Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Citroen Modelle
  4. Alle Baureihen Citroen C3
  5. Alle Motoren Citroen C3
  6. 1.4 HDi 90 16V (90 PS)

Citroen C3 1.4 HDi 90 16V 90 PS (2002–2009)

 

Citroen C3 1.4 HDi 90 16V 90 PS (2002–2009)
46 Bilder

Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) von samuelito084, Februar 2017

4,0/5

Das Auto lässt sich gut fahren, da es Automatikgetriebe hat (Senso-Drive). Einfach reinsteigen, Auto einschalten, erste Gang und los fahren. Der Senso-Drive übernimmt dann alles. Dabei konzentriert man sich mehr auf die Straße und fahrende Autos. Sogar kann man dabei telefonieren (nicht Empfolen), da das Auto Automatik fährt :-)

Schön dabei ist, dass das Auto in Manuel-Modul gewechselt werden kann. So hat man volle kontrolle auf das Auto-Fahren. Außerdem hat das Auto am Lenkrad zwei Pedalen, womit die Gänge Manuel schalten kann :-) Das finde ich Prima!

Im Stadt man spart mit dem Auto Benzin. Es ist wirklich sparsam.

Am Computer-Board kann man den Aktuellen Benzin-Verbraucht, Kilometer bis Tankstelle, Uhrzeit, Temperaturanzeige, Datum, Info ob die Türen des Autos korrekt geschlossen sind, Radio-, Cd-Information, sehen . Das alles finde ich sehr Praktisch!

Es ist ein sehr gutes Auto. Schönes Model, Schöne Nebelscheinwerfer. Bis 5 Personen+Gepäck passen im Auto.

Und wichtig! Bis jetzt hatte ich nie Parkplatz-Probleme mit mein Auto.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto! :-)

Einziger Nachteil: Fahrradträger. Auf dem Dach ist es ein bisschen unpraktisch. Aber es gibt andere Lösungsvorschläge.

Erfahrungsbericht Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) von raphayoun, Februar 2017

3,0/5

Citroen C3 1, 6 Hdi, Baujahr 6/2007...sooo....die 90.000 km habe ich heute gerissen,...

und ich kann erstaunlicherweise immer noch keine Defekte beisteuern....nicht einmal die Abblendlichtlampen gehen inzwischen mehr kaputt (vielleicht wird die Lima langsam schwächer???)...keine Ahnung, woran das ansonsten liegen könnte....früher hat er mehr Lampen verbraucht als Sprit^^...
Kraftstoffverbrauch: 5,3 Liter
Ölverbrauch: nicht messbar

würde mir die Kugel bisher eindeutig noch einmal kaufen...

Allen Unkereien hier zum Trotz: Ich hatte noch nie ein so unproblematisches Auto.
Verbrauch immer unter 5l/100, Wartung günstig.
Wichtig: Immer in der Werkstatt des Vertrauens durchchecken lassen, damit es keinen Wartungsstau gibt.
Verschleiß ist bei dem Auto eigentlich minimal, von Vorderachse und Glühbirnen mal abgesehen. Ich habe noch 2 weitere C3, kenn mich also aus ;)

Zu denhäufigsten Mängeln kann ich aber vielleicht ein paar Tipps geben:

Glühbirnen: Auch bei mir brennt sie vorne links gerne durch, oder besser gesagt: wegen Vibrationen geht sie wohl kaputt. Ich habe über die vielen Jahre die Erfahrung gemacht, dass alle Lampe mit erhöhter Lichtausbeute Sch... sind. Nehmt stinknormale H7, keine Nightbreaker oder ähnlichen Unsinn. Nur gute Markenware. Seither nur noch alle 1-2 Jahre eine defekte Birne. Das Problem haben andere Marken aber mittlerweile auch.

Federn vorne: Ein Serienfehler, (bei mir bei 80.000km). Gab es auch mal einen Rückruf dazu. Muss die Werkstatt auf Kulanz beidseitig reparieren.

Spinnende Elektronik, Warnlampen und Notfahrprogramme:
Ja, die liebe Elektronik... Die ist manchmal etwas französisch. Besonders beliebt: Im Winter 70° Außentemperatur, Klimaanlage dreht trotz Frost volle Pulle auf.
Die Ursache ist aber oft simpel: Die Bordelektronik reagiert extrem empflindlich auf Unterspannung beim Anlassen. Auch wenn der Motor noch locker anspringt, die Elektronik geht dann in einen Zustand grandioser Spinnerei über.
Die Lösung war bei mir schon zweimal: Eine gute neue Starterbatterie. Und die kann schon nach 3-4 Jahren fällig sein. Einfach mal aus einem anderen Wagen die Batterie anschließen und schauen, ob der Fehler dadurch weg geht.

Vorderache: Schronisch anfäällig, gibt aber HD-Teile die Länger halten. Zum Glück sind alle Teile sehr preiswert und beim Schrauber um die Ecke schnell ersetzt.

Ansonsten war alles zehr bescheiden:
40.000km: Kabelbaum nach Marderbiss erneuert (Versicherung)
80.000km: Federbeine vorne auf Kulanz
120.000: Stabis vorne, Keilrippenscheibe/Riemen, Stoßdämpfer hinten (ca. 300€)
140.000: Bremsscheiben und Beläge vorne und hinten (nach div. Warnlampen, ca. 300€)
150.000: Starterbatterie (70€)
160.000: Kühlwasserthermostat (80€)
180.000: Kopfgelenke Vorderachse (350€)
190.000: Turbo-Ausfall, war aber nur das Ladedruckventil, Glück gehabt. (140€)
210.000: Wasserpumpe leckt, bei der Gelegenheit Zahn und Keilrippenriemen gewechselt. (550€)

Inspektion bei Citroen: 180€/20.000km

Öl: LiquiMoly MoS Leichtlauf

Verbrauch 3,6-5,0l, im Schnitt um die 4,5l.

Ich würd mir ja gerne bei den aktuellen Rabatten einen Neuen zulegen... aber der alte will einfach nicht ernsthaft kaputtgehen.

Wie heisst es bei eBay? Immer wieder gerne

Erfahrungsbericht Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) von mpetros, Februar 2017

2,0/5

Mit unserem Citroen waren wir leider nicht sehr zufrieden, im Vergleich zum VW Golf und Seat Ibiza merkt man doch erhebliche Unterschiede. Nach 6 Jahren gehen die Türen schwerfälliger auf, die Handbremse macht Probleme, wir mussten immer wieder die Bremsleuchten austauschen und die Fensterheber funktionieren nicht mehr. Insgesamt gab es immer wieder kleinere notwendige Reparaturen, deren Kosten sich mit der Zeit schon summieren. Die Einsparungen beim Kaufpreis haben sich für uns leider nicht gelohnt, eventuell hatten wir aber auch einfach Pech. Ohne diese Reparaturen ist das Auto ansonsten ein schönes Anfänger-Auto, es ist klein und wendig, passt in kleine Parklücken, zur Not kann man auch mal zu viert irgendwo hin fahren, allerdings am besten ohne Gepäck und ohne große Mitfahrer.

Erfahrungsbericht Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

sehr gutes Auto. Komfort ist angenehm und die Sicht des Fahrers ist sehr gut. Die Einrichtungen sind ausgezeichnet. sehr gutes Auto. Komfort ist angenehm und die Sicht des Fahrers ist sehr gut. Die Einrichtungen sind ausgezeichnet. sehr gutes Auto. Komfort ist angenehm und die Sicht des Fahrers ist sehr gut. Die Einrichtungen sind ausgezeichnet.

Erfahrungsbericht Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) von fklein, Mai 2011

4,5/5

Inzwischen hat mein Kugelblitz knapp 200.000km mit viel Langstrecke runter und nur minimale Reparaturen und Wartungskosten verursacht:

Durchschnittliche Inspektionskosten alle 20.000km: 180€+Öl

Reparaturen:
55.000km: 1 Kabelbaum nach Marderbiss (aber kann Citroen ja nichts dafür): 1300€ (Teilkasko)
80.000km: 2 vordere Federbeine (Serienfehler): 0€ Kulanz
120.000km: 2 Stossdämpfer hinten, Riemenscheibe und Keilriemen, Stabis vorn: 700€
140.000km: Bremsscheiben + Beläge vorne und hinten: 300€
145.000km: Starterbatterie: 75€
155.000km: 1 Parksensor inkl. Lack: 110€
160.000km: Kühlerthermometer: 80€
160.000km: Fußmatte durch :-), neuer Satz Optimat 3D für 70€
180.000km: Endschallldämpfer: 160€
180.000km: Radaufhängung vorne ausgeschlagen: 350€

6 Sommerreifen (Pirelli / Conti à 60€)
8 Winterreifen (Fulda / Michelin á 60€)

Kleinkram:
div. H7-Glühbirnen (vor allem links vorne)
2 Blinkerbirnen
1 Kennzeichenbirne
1 Verbandkasten
Abdeckung Sicherungskasten knarzte, mit Tesa-Moll gedämpft
Scheibenwischerblätter

In knapp 200.000km war keine einzige Achsmanschette defekt, der Zahnriemen ist immer noch der erste (soll 240tkm halten), Null komma Null Probleme mit Motor und Karosse, Null Rost.

Alle Reparaturen und Ersatzteile waren, verglichen zu meinem vorherigen Audi, geradezu lächerlich preiswert und stets nur normaler Verschleiss. Dabei sieht er noch immer gepflegt aus. Das war bei hellgrauen Polstern nicht zu erwarten, nach 7 Jahren habe ich ihn einmal beim Gebrauchtwagenaufbereiter rundum aufgefrischt (130€).
Ich trau dem Wagen durchaus noch weitere 200.000km zu.

Pro:
Super preiswert im Unterhalt
Komplette Luxusausstattung (Exlusive)
auf Langen Strecken sehr bequeme Sitze (gilt nur für Exclusive)
Haltbare innenraummaterialien (z.b. Lederlenkrad immer noch top)
niedriger Verbrauch (Durchschn. 4,6l/100km)

Kontra:
6. Gang fehlt
Wendekreis wie ein 7,5-Tonner
Leider viel Hartplastik, z.b. klapprige Handschuhfächer (Serie 1 hatte noch 2 davon)
war damals relativ teuer, der aktuelle C3 III bietet mehr fürs Geld

Alles in allem ein rundum zuverlässigen, bequemes und bezahlbares Fahrzeug, vorrausgesetzt, man behandelt es ordentlich.

Erfahrungsbericht Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) von Anonymous, Dezember 2010

4,1/5

Habe den Wagen im Mai 2003 für CHF 26'150.00 neu gekauft. Es handelt sich um die Ausführung Exclusive, Farbe Rouge Luciver, mit Panorama-Glasschiebedach, Klimaautomatik, Alu-Rädern, etc. Er wird von uns als Zweitwagen benutzt. Der heutige Tachostand (01.12.2010) beträgt erst ca. 35'000 km.
Der durchschnittliche Verbrauch auf diese Distanz beträgt 4,61 l Diesel, mit einem Minimum von 3,17 und einem Maximum von 5,53 l/100 km.

Nebst regelmässiger Wartung fiel an Reparaturen bisher an:

03.05.2004 Tür-Feststeller vorne links lose (Eigenleistung)
16.11.2004 Glühlampe H7 Nebellicht rechts, Fr. 15.00
00.05.2005 Rückrufaktion, Federteller vorne montiert
23.06.2009 Klimaanlage; Leitung undicht, Fr. 1057.80
16.12.2009 Starterakku neu, Fr. 179.00
10.06.2010 Glühlampe H7 Abblendlicht links, Fr.15.00

Noch heute bereitet de Wagen beim Fahren Freude, immer wieder erstaunt mich die gute Leistungsentfaltung des lediglich 1,4 l kleinen Dieselmotors.

Erfahrungsbericht Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS) von Anonymous, Januar 2009

3,0/5

Ich habe den Wagen als Jahreswagen mit 15000km auf dem Tacho gekauft. Inzwischen zeigt er 107000km,fast alles nur auf der Autobahn.
Seither kennt mein Auto die Werkstatt sehr gut¨!!!!!!!
Nach 15000km neues schaltgetriebe,ständige Meldungen der Motordiagnose(ist bis heute nicht behoben),neue Stossdämpfer,neue Bremsen komplett,neue ferdern vorne nach federbruch über nacht,ständiger leistungsverlust wärend der fahrt beim Turbo,Autoradio defekt,rausgebrochene Frontschürze usw,usw. Aber........................
Trotz der vielen Mängel hat mich das Auto noch nie wärend der Fahrt im Stich gelassen und mit dem Verbrauch bin ich auch sehr zufrieden.

Alle Varianten
Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS)

  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    16.190 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2002–2003
HSN/TSN3001/780
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.398 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Anhängelast gebremst1.175 kg
Anhängelast ungebremst573 kg
Maße und Stauraum
Länge3.850 mm
Breite1.667 mm
Höhe1.529 mm
Kofferraumvolumen305 – 1.310 Liter
Radstand2.460 mm
Reifengröße185/60 R15 H
Leergewicht1.147 kg
Maximalgewicht1.539 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.398 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Anhängelast gebremst1.175 kg
Anhängelast ungebremst573 kg

Umwelt und Verbrauch Citroen C3 1.4 HDi 90 16V (90 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,3 l/100 km (kombiniert)
5,3 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben112 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch4,9 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen131 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b

Alternativen

Citroen C3 1.4 HDi 90 16V 90 PS (2002–2009)