Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Chevrolet Modelle
  4. Alle Baureihen Chevrolet Spark
  5. Alle Motoren Chevrolet Spark
  6. 1.0 (68 PS)

Chevrolet Spark 1.0 68 PS (seit 2010)

 

Chevrolet Spark 1.0 68 PS (seit 2010)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Chevrolet Spark 1.0 (68 PS)

2,7/5

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Anonymous, Februar 2019

1,0/5

Ich habe jetzt 61000Km Gefahren mit 30000Km habe ich Schon das Domlager
Erneuern müssen , mit 32000Km eine Neue Kupplung. Jetzt mit 61000Km das
Getriebe.Ich habe mich verkert für den Chevrolet Spark end schieden.
Ich kann Dieses Auto nicht weiterempfehlen Der Spritverbrauch ist nach den
angabern auch nicht koreckt ich verbrauche immer 9Liter statt7Liter.

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Anonymous, April 2017

2,0/5

Ist ein schöner kleiner Flitzer, bin damit auch schon weite Stecken (Polen etc.) gefahren.
Habe den Platz, den ich brauche um alles unterzubringen.

Nur überwiegen leider die negativen Sachen:
- wenn ich auf einen Parkplatz mit minimaler Schwelle fahre fällt alles im Auto durcheinander incl. der Insassen.
- nach knapp 50 000 km ist auf der Beifahrerseite rechts vorne die Feder gebrochen, die Garantie ist 14 Tage überschritten und von Chevrolet gibt es weder etwas zur Reparatur dazu geschweige denn sie wird auf Kulanz übernommen.
Bin sehr enttäuscht vor allem da ich mit dem ersten (Matiz) so zufrieden war.
Nie wieder Chevrolet!

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Kingkongking, Februar 2017

3,0/5

Ich nutze das Fahrzeug nun schon seit über 3 Jahren und bin im Großen und Ganzen auch zufrieden. Es handelt sich bei dem Spark um einen Kleinwagen mit bis zu 4 Personen. Zu zweit wird es auf der Hinterbank aber auch schon ganz schön eng.
Der Motor mit knapp 70 PS ist für dieses Fahrzeug angemessen und man kann damit auch kürzere Strecken auf der Autobahn voran kommen. Die serienmäßige Ausstattung ist eher dürftig und das Cockpit sieht doch schon ganz schön plastikmäßig aus. Ich fahre ca. 10.000 Kilometer im Jahr und sowohl die Versicherungskosten als auch die anderen Unterhaltkosten halten sich aus meiner Sicht im Rahmen. Wer einen günstigen Kleinwagen im Stadtverkehr sucht, ist hier ganz gut aufgehoben.

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von juergen.dreiwers, Februar 2017

1,0/5

Ich habe dieses Auto als Mietwagen für eine Woche gehabt.

Mir ist durchaus bewusst, dass es sich hierbei um einen günstigen Kleinwagen handelt. Jedoch gibt es auch in dieser Fahrzeugklasse durchaus wertigere Varianten.

Das Auto fährt sich sehr schwammig, die Lenkung hatte viel Spiel. Die Motorisierung war selbst für eine Wagen dieser Klasse äußerst schwach. Der Tritt aufs Gaspedal hat wenig Effekt gehabt. Insgesamt hat man sich in dem Auto nicht sicher gefühlt sondern vielmehr, als wäre man im Falle eines Unfalls weitestgehend schutzlos gestellt.

Auch die Verarbeitung war unterdurchschnittlich und das Auto hat insgesamt einen sehr billigen Eindruck gemacht.

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Der Spark ist ein schicker kleiner Wagen, der sich super für die Stadt eignet. Die Verarbeitung ist einfach aber (dem Preis entsprechend) okay. Von der Optik her sieht er ziemlich klasse aus, zumindest von vorne (hinten macht er im Gegensatz zur bulligen Front einen eher schmalen Eindruck).

Leider scheint das Modell etwas anfällig für die Frontbeleuchtung zu sein, bei mir waren alle drei Monate neue Glühbirnen nötig. Diese ließen sich aber immerhin mit wenigen Handgriffen austauschen. Der Verbrauch war meiner Ansicht nach etwas zu hoch, da geht noch was.

Wer einen günstigen kleinen Flitzer für die Stadt sucht, aber kein Geld für einen Smart hat ist hier bestens bedient (und hat dennoch 4 Sitze!)-

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Anonymous, August 2015

4,3/5

Ich fahre den Spark 1.0 Bj 2011 jetzt 55 TKM. Außer drei defekten Glühlampen gab es keine Defekte. Straßenlage und Verarbeitung sind gut. Die Motorisierung ist angesichts des nicht geringen Gewichts (über 900 kg) nicht stark aber ausreichend. Dies ist kein Auto für Raser. Bei angemessener Fahrweise sind Verbräuche von unter 6 Litern möglich. Im Forum genannte ca. 9 Liter halte ich - wenn kein Defekt in der Gemischaufbereitung liegt - für nicht erreichbar. Der Sitzkomfort ist gut, die Geräuschdämmung könnte besser sein. Die Karrosserieverarbeitung sowie der Korrosionsschutz erscheinen gut. Positiv: defekte Glühlampen können ohne großen Aufwand selbst gewechselt werden, dies ist heute nicht selbstverständlich. Der Innenraum ist für die Außengröße sehr geräumig, der Kofferaum für die Klasse ausreichend (größer als z.B. beim Opel Adam oder dem neuen Karl.

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Anonymous, November 2014

1,8/5

Hatte als Werkstattersatzwagen zwei Tage einen Spark LS mit dem Einliter-Rasenmähermotor.

Meiner war ein Kassenmodell mit elektrischen Fensterhebern vorn, Servo, Klima, Ende der Durchsage. Reicht aber absolut, als Leihwagen muss nicht mehr drin sein und fahren tut der Kleine auch.

So viel halte ich ihm zugute, als Stadtauto in den ersten vier Gängen ist der Spark durchaus spritzig und hält voll mit.

Leider treten trotzdem schon die ersten Störfaktoren auf, als da wären die miserable Verarbeitung. Alles klappert, die Türen scheppern blechern, gegen das Plastik an allen Ecken wirkt selbst das Japan-Plaste der 90er hochwertig.

2. Kofferraum? Fehlanzeige, mein Rucksack passte rein, dann war voll
3. die schwammige, indirekte Lenkung. Zügige Kurven und Richtungswechsel sind ein Rätselraten, weil nie klar ist wann und wie direkt der Spark den Lenkbefehlen Folge zu leisten gedenkt

4. die Federung. Katastrophe, er holpert, poltert, stuckert
5. die Sitze. Mag ja auf Kurzstrecken gehen, sowie man mehr als 50 km am Stück fährt nervt die viel zu kurze Auflage und der weiche Sitz, der keinen Halt bietet

6. der Motor, der auf Langstrecke einfach Katastrophe ist. Mein Arbeitsweg besteht aus 50 km Überland und Autobahn, ab Tempo 70 war mit dem Spark alles eine Quälerei. Um zu beschleunigen und im Verkehr mitzuschwimmen muss ich ständig Vollgas fahren und den Motor drehen, drehen, drehen.

Beim Überholen ab 60 noch mal runter in den Zweiten, beim Auffahren auf die Autobahn schwitzte ich Blut und Wasser. Ich war ständig am Schalten, plötzlich nervte auch der Lange Schaltknüppel, auch wenn die Schaltwege kurz waren. Der kleine 1,0er kreischt wie eine Elektrosäge, ist restlos überfordert.

Fazit: Nur in der Stadt zu gebrauchen, schon ab kurzen, zügig gefahrenen Überlandstrecken möchte ich den Spark niemandem zumuten. Dazu kommt der Verbrauch, von mir nach 190 km ermittelt und bei 7,5 Litern auf 100 km definitiv viel zu hoch, obwohl ich mich schon bemüht habe, halbwegs sparsam zu fahren . . . soweit das möglich war, ohne zum Verkehrshindernis zu werden. Aber wenn man auf der Autobahn aus dem Windschatten eines LKWs fährt und plötzlich wieder langsamer wird, dann ist das NICHT lustig!

Dazu kommt die erwähnt miserable Verarbeitung - schon die Ladekante ist z.B. nur dünn gespritzt, das Heckblech komplett nackt mit ein paar Farbtupfern. Man kann's auch übertreiben . . . ich habe selten ein so schlechtes Auto erlebt. Man merkt, dass es noch ein Daewoo ist, einfach mit anderen Emblemen. Selbst die fahrgestellnummer fängt immer noch mit KL1 an, wie bei den Daewoos. Und wenn ich den Spark nehme, weiß ich auch wieder, warum Daewoo pleite gegangen ist.

Für das Geld erwarte ich kein gutes Auto - aber jeder gute gebrauchte Kleinwagen fährt souveräner, sparsamer und ist besser verarbeitet!

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Anonymous, März 2014

3,5/5

Ich fahre in nun schon 6 Monate .7000km gefahren .Preis -Leistung ist völlig ok . Ein Plus : 5 Türer und selbst in den kleinen Kofferraum passt 1 Kiste Bier :) Für die Stadt ist er völlig ok . Motorisierung könnte er ein bißchen mehr haben ,aber man kann damit Leben .Ausstattung schlicht aber auch hier ,reicht vollkommen .Meiner hat statt der verkackten stahlräder bekommen ......viellllllllllllllll besser :)Fazit : Kleine Blechdose die für den Preis ein schönes Stadtauto zum einkaufen ist.

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von herzogbo, Oktober 2013

3,6/5

Ich habe meinen Spark+ jetzt genau 3 Jahre und bin mit ihm bislang schon über 43 000 km gefahren, häufig Autobahn. Ich habe ihn im Herbst 2010 für knapp 8000 Euro gekauft. Ich bin dafür extra nach Schleswig-Holstein, allerdings bei einem Chevrolet-Vertragshändler (kein Eu-Wagen), da in NRW diese günstigen Preise nicht zu bekommen waren.
Insgesamt bin ich mit dem Wagen zufrieden, nur einmal kam ich von meiner Arbeitsstelle nicht nach Hause: Beim Anlassen des Wagens schaltete sich plötzlich die Wegfahrsperre ein, was an dem Schlüssel lag (mit dem Ersatzschlüssel klappte es einen Tag später). Ein neuer Schlüssel wurde mir dann 2 Wochen danach vom Chevrolet Händler vor Ort zugesandt. Ansonsten sind keinerlei Macken aufgetreten.
Die ersten beiden Inspektionen habe ich bei einer freien Werkstatt machen lassen (ca. 140 Euro).
Einziger Negativpunkt ist der extrem durchzugsarme Motor. Vor leichten Steigungen auf der Autobahn muss ich stets Tempo aufnehmen und im 5 Gang auf mindestens 140 beschleunigen, ansonsten verreckt er mir fast und ich muss zurück in den 4. Gang schalten. Unser alter Zweitwagen war ein Toyoto Yaris mit ebenfalls 68 PS, der eine deutlich bessere Beschleunigung aufwies.
Den Spritverbrauch hatte ich mir auch etwas niedriger erhofft, aber egal wie sparsam ich fahre, unter 6 Liter geht es nicht (allerdings auch nie mehr als 6,5).
Fazit: Wer ein günstiges Auto sucht um von A nach B zu kommen, liegt bei dem Spark richtig.

Erfahrungsbericht Chevrolet Spark 1.0 (68 PS) von Sparky01, April 2012

3,8/5

Hallo,
wir fahren einen Spark LS, an sich sind wir mit unserm KLEINEN zufrieden!
Nach 2200 km noch keine technischen Probleme.
Das Problem jedoch ist der enorme Verbrauch des Fahrzeugs, der dich bei uns so zwischen 8,5 und 9,5 Litern eingependelt hat.
Liegt laut "dem freundlichen Chevrolet Händler" an unserer Fahrweise,
denn eine von der Werkstatt durchgeführte Verbrauchsmessung im hat einen angeblichen Verbrauch von 4,8 Liter ergeben.
Dieses Fahrzeug ist meiner Meinung nach nicht mit dem Normverbrauch zu fahren.
Die Leistung des Motor wird erst bei einem sehr HOHEN Drehzahlbereich abgegeben d.h. wenn man Sprit sparen möchte kann man nur unterturig fahren und man ist ein VERKEHRSHINDERNIS wird angehupt und angeschrien.....

Wir jedenfalls wurden von unserem "freundlichen Chevrolet Händler"
darauf hingewiesen, dass "WIR" doch einen Fehlkauf getätigt hätten!
Wenn wir ein Auto gewollt hätten was mit 68 PS sparsam die Berge hochfährt, hätten wir keinen Spark kaufen sollen!
Sparky01

Alle Varianten
Chevrolet Spark 1.0 (68 PS)

  • Leistung
    50 kW/68 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    15,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    9.140 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Chevrolet Spark 1.0 (68 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2009–2012
HSN/TSN8260/ABY
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum995 ccm
Leistung (kW/PS)50 kW/68 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,5 s
Höchstgeschwindigkeit154 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge3.640 mm
Breite1.597 mm
Höhe1.522 mm
Kofferraumvolumen170 – 568 Liter
Radstand2.375 mm
Reifengröße155/80 R13 S
Leergewicht939 kg
Maximalgewicht1.367 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum995 ccm
Leistung (kW/PS)50 kW/68 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,5 s
Höchstgeschwindigkeit154 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Chevrolet Spark 1.0 (68 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt35 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,1 l/100 km (kombiniert)
6,6 l/100 km (innerorts)
4,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben119 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse