12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 17. Oktober 2017

Vom Haustuner zur E-Automarke: Volvos ehemaliger Sport-Ableger Polestar hat eine seriennahe Studie seines ersten Modells als eigenständiger Autohersteller vorgestellt. Das 441 kW/600 PS starke Plug-in-Hybrid-Coupé namens Polestar 1 soll Mitte 2019 in Kleinserie gehen.

Auch wenn der Polestar klar im aktuellen Volvo-Designstil gestaltet ist, verzichtet er auf das Logo der schwedischen Marke und trägt stattdessen ein eigenes Emblem in Form eines stilisierten Polarsterns. Auch die Plattform des 2+2-sitzigen Zweitürers stammt von Volvo, wo sie etwa in den Modellen der 90er-Baureihe eingesetzt wird. Anders als die konventionellen Modelle wird das E-Mobil jedoch zu großen Teilen aus Carbonfaser bestehen.

Unter der Haube kommt ein Plug-in-Hybrid-Antrieb zum Einsatz. Im Normalfall soll der Polestar allerdings allein von einer 160 kW/218 PS starken Elektromotoren-Kombination an der Hinterachse bewegt werden. Deren Batterie reicht laut Hersteller für 150 Kilometer emissionsfreie Fahrt. Auf der Langstrecke lässt sich zudem ein 2,0-Liter-Vierzylinderbenziner an der Vorderachse zuschalten, gemeinsam leistet das Motoren-Trio dann 441 kW/600 PS.

Gebaut wird der ab sofort bestellbare Polestar 1 im chinesischen Chengdu – allerdings nur maximal 500 Mal pro Jahr. Die Fahrzeuge werden nicht verkauft, sondern im Rahmen eines Abonnements mit fester Rate angeboten. Das Portfolio der jungen Marke wird jedoch schnell ausgebaut. Ende 2019 soll die Produktion der rein elektrisch angetriebenen Limousine Polestar 2 starten, dann in größerer Auflage als beim ersten Modell. Später folgt mit dem Polestar 3 noch ein SUV.

Unter der Marke Polestar will Volvo künftig schnelle E-Autos anbieten. Nun gibt es einen bereits recht konkreten Ausblick auf das erste Modell.

Weiterlesen
Fazit
Unter der Marke Polestar will Volvo künftig schnelle E-Autos anbieten. Nun gibt es einen bereits recht konkreten Ausblick auf das erste Modell.

Quelle: Autoplenum, 2017-10-17

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-10-16

Kia Niro PHEV - Ring of FireKia Niro PHEV - Ring of Fire
Kia hat den Niro Plug-in-Hybrid aufgefrischt. Die Frischzellenkur bringt vor allem auch ein neues Infotainmentsystem,...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2019-10-16

Bentley Flying Spur 6.0 W12 - Brexit-PanameraBentley Flying Spur 6.0 W12 - Brexit-Panamera
Wer sich für einen Porsche Panamera nicht begeistern kann und britischen Luxus über alles liebt, der kann sich ab sof...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-16

BMW 2er Gran Coupé - Spaß für vierBMW 2er Gran Coupé - Spaß für vier
Die Gran-Coupé-Versionen im Hause BMW sind echte Erfolgsmodelle. Der 8er Gran Coupé löste jüngst den schicken 6er ab ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-15

Fahrbericht: Kia Sportage 1,6 CRDI Mildhybrid - Der reißt...Fahrbericht: Kia Sportage 1,6 CRDI Mildhybrid - Der reißt sich am R...
Der reißt sich am Riemen Fahrbericht: Kia Sportage 1,6 CRDI Mildhybrid Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-15

Ratgeber: Wechsel der Kfz-Versicherung - Neue Tarifarten ...Ratgeber: Wechsel der Kfz-Versicherung - Neue Tarifarten mit Sparpo...
Neue Tarifarten mit Sparpotenzial Ratgeber: Wechsel der Kfz-Versicherung Ganzen Testbericht lesen