12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Christian Bangemann, 3. Dezember 2007

Die wichtigste Nachricht für die eisernen Subaru-Liebhaber: Es bleibt bei Boxermotor und Allradantrieb. Ansonsten aber kommt der Neue völlig anders und moderner daher. Dieser Wandel war dringend nötig, denn der Vorgänger zeigte im letzten Test Anfang 2007, wie sehr die Zeit über die zivile Version hinweggegangen war. Die Bremse erschreckte mit heftigem Fading, und ESP gab es für die 1,5-Liter- Basisvariante nicht einmal gegen Aufpreis. Die Bremsen überzeugen jetzt, doch unverständlicherweise hat sich in der ESP-Frage beim Generationswechsel nichts geändert. Das elektronische Stabilitätsprogramm ist erst ab der Zweiliter-Version an Bord, also auch im getesteten Impreza 2.0R Sport mit Saugmotor und 150 PS.

Bis die zwangsbeatmete STi-Version im Februar 2008 auf den Markt kommt, ist diese Variante das Topmodell der Reihe. Sport steht bei ihm für einen Front-Spoiler, spezielle Schweller, Sportsitze, 17-Zoll-Alufelgen und eine verchromte Auspuffblende. Außerdem sind Klimaautomatik, Soundsystem, Tempomat, Multifunktions-Lenkrad, Bordcomputer und Xenonlicht serienmäßig. Für 25.490 Euro ein faires Angebot, denn ein vergleichbar ausgestatteter VW Golf 2.0 FSI 4motion kostet immerhin gut 3.000 Euro mehr.

Antrieb enttäuscht

Wählt man die kürzer übersetzten Gänge auf einer serpentinenreichen Bergstrecke, bereitet der Impreza mit seiner präzisen, aber rückmeldungsarmen Lenkung ungleich mehr Freude, als wenn man die normalen fünf Stufen nutzt. Im zweiten Gang zügig aus einer Kurve herauszubeschleunigen ist nämlich nicht die Sache des Zweiliter-Motors. Schlapp und mit Verzögerung gewinnt er an Drehzahl, wirkt wie künstlich gedrosselt. Dieser Vierzylinder überzeugt weder durch Drehwilligkeit noch mit Durchzugskraft.

Zu allem Überfluss ist der Boxer nicht einmal besonders laufruhig und zu durstig. Knapp zehn Liter sind für einen Kompaktwagen ebenso zu viel wie der Wendekreis von über elf Metern, ein Ärgernis in der Stadt. Er lässt sich weitgehend neutral durch enge Kurven zirkeln, beginnt bei forciertem Tempo sanft zu untersteuern, bevor das ESP eingreift. Ungewöhnlich ist dabei die starke Aufbauneigung, die nicht zum sportlichen Anspruch passt. Überhaupt kommt die Karosserie bei Wechselkurven auf welligem Untergrund gehörig ins Wanken und Stampfen, so dass man sich eher in einem SUV als in einem Kompaktwagen wähnt.

Bei den Fahrdynamiktests kann der Impreza keine Glanzlichter setzen, benimmt sich aber harmlos. Tückische Lastwechsel-Reaktionen sind ihm fremd. Straßen, die nicht so glatt sind wie ein frisch gebügelter Rennanzug, regen das Fahrwerk zum Stuckern an. Lange Wellen werden dagegen angenehm weich absorbiert, und auch der Abrollkomfort verdient Lob. Zudem produziert der Impreza nur wenig Windgeräusche, wozu die erstmals verbauten Türfensterrahmen sicher ihren Teil beitragen.

Weiterlesen
Testwertung
3.0 von 5

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-12-03

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-11-10

Fahrbericht: Subaru Impreza 1.6 - ImagepflegeFahrbericht: Subaru Impreza 1.6 - Imagepflege
Für Subaru ist der Impreza in Europa nicht gerade ein Verkaufsschlager - aber ein wichtiger Imageträger. Jetzt gibt e...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-11-09

Fahrbericht: Subaru Impreza - Vorfahrt für Vernunft Fahrbericht: Subaru Impreza - Vorfahrt für Vernunft
Vorfahrt für Vernunft Fahrbericht: Subaru Impreza Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-02

IAA 2017 - Die Neuheiten von A bis ZIAA 2017 - Die Neuheiten von A bis Z
Die Neuheiten von A bis Z IAA 2017 Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-10-06

Mitsubishi Lancer Evo VI Subaru Impreza GT Turbo: Rally...Mitsubishi Lancer Evo VI   Subaru Impreza GT Turbo: Rallye-Legenden...
Sie begannen als Langweiler und endeten als Legenden. Selten haben Autos so steile Karri...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2014-06-13

Subaru Impreza 1.6i Comfort im Fahrbericht: Kompakte Allr...Subaru Impreza 1.6i Comfort im Fahrbericht: Kompakte Allradler völl...
Ein Auto, das nur selten in Testmagazinen und im Straßenverkehr auftaucht, ist der Subaru Im...Ganzen Testbericht lesen