12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 30. Januar 2014

Eine Elektro-Limousine mit neuartiger Stromspeichertechnik soll auf dem Genfer Salon für Furore sorgen. Noch macht das liechtensteiner Unternehmen Nano Flowcell AG ein großes Geheimnis um seinen Quant genannten Prototypen. Bislang gibt es lediglich zwei veröffentlichte Bilder der flachen, 5,25 Meter langen Limousine. Und auch über die Technologie ist noch wenig zu erfahren.

Allerdings dürfte es sich bei der Speichertechnik um eine sogenannte Redox-Flow-Batterie handeln. Die Technik wird aktuell etwa zum Speichern von Stromüberschüssen in Wind- und Solarkraftanlagen eingesetzt, gilt aber vielen Experten auch als Energiespeicher der Zukunft für Elektroautos.

Grob gesehen handelt es sich bei der Redox-Flow-Batterie um eine Mischung aus Akku und Brennstoffzelle. Wie bei letzterer kommt die für das Aufladen benötigte Energie nicht aus der Steckdose, sondern aus der Zapfpistole. Allerdings nicht in Form von Wasserstoff, sondern in Form eines Elektrolyts, das seine Energie anschließend wie in herkömmlichen Akkus in Form von Strom abgibt. Der Tankvorgang soll dadurch nicht mehr länger dauern als bei Diesel- oder Benzinautos; aktuelle Elektroautos brauchen sogar an den seltenen Schnelladesäulen mindestens eine halbe Stunde, bis der Stromvorrat wieder aufgefüllt ist.

Ein weiterer Vorteil: Redox-Flow-Zellen kennen anders als herkömmliche Akkus keine Selbstentladung. E-Autos mit dieser Technik wären also auch nach längeren Standzeiten noch fahrbereit. Weitere Details wollen die Entwickler allerdings erst zum Start des Genfer Automobilsalons nennen. 

Elektroautos brauchen ewig zum „Tanken“. Eine neue Technik soll nun ein viel schnelleres Auftanken des Stromvorrats ermöglichen. In Genf steht ein erster Prototyp.

Weiterlesen
Fazit
Elektroautos brauchen ewig zum „Tanken“. Eine neue Technik soll nun ein viel schnelleres Auftanken des Stromvorrats ermöglichen. In Genf steht ein erster Prototyp.

Quelle: Autoplenum, 2014-01-30

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-20

Massenentlassungen in der Autoindustrie - Die Kehrseite d...Massenentlassungen in der Autoindustrie - Die Kehrseite der Elektro...
Während der Elektrofunke bei den meisten Kunden bisher noch nicht so recht überspringen mag, hat sich die europäische...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-20

Recht: Bereits das Halten des Handys ist Verstoß - Strafe...Recht: Bereits das Halten des Handys ist Verstoß - Strafe auch ohne...
Strafe auch ohne Nutzung Recht: Bereits das Halten des Handys ist Verstoß Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-19

Toyota Yaris 2020 - Klein und sparsamToyota Yaris 2020 - Klein und sparsam
Toyota legt seinen Yaris neu auf. Das Design der vierten Generation ist frischer denn je und zukünftig soll der Hybri...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Mazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes StufenheckMazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes Stufenheck
Kräftig motorisiertes Stufenheck Mazda3 Fastback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-10-18

Peugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel KomfortPeugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel Komfort
Peugeot lässt seinen Kunden beim neuen 208 alle Möglichkeiten. Optisch völlig identisch kann sich der Löwenfan überle...Ganzen Testbericht lesen