12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

27. Dezember 2009

Im Oktober 2007 schickte Mazda den CX-7 in das Ren­nen um die Gunst der Allrad­fans. Wobei der Fünfsitzer als Crossover-Modell verstanden werden will. Er soll die besten Eigenschaften von SUV, Van und Kombi vereinen, hat aber mit der Offroad-Fahrerei nichts am Hut.

Dem Mazda CX-7-Diesel mangelt es nicht an Leistung Wirklich erfolgreich war der Mazda CX-7 auf dem deut­schen Markt bislang nicht, es fehlte ein Dieselmotor. Passend zur Modellüberarbei­tung in diesem Herbst liefert Mazda ihn nun nach. 173 PS leistet er, das sind immerhin 87 PS weniger als beim weiterhin verfügbaren Turbobenziner. Zu wenig? Ein Blick auf das maxi­male Drehmoment sorgt für Entspannung, denn der Diesel entwickelt 400 Nm, somit 20 Nm mehr als der Benziner. An Kraft fehlt es dem Mazda also auch mit dem Diesel nicht. So fährt er aus dem Stand spontan und ohne nen­nenswerte Verzögerung los, der Motor entwickelt ab etwa 2.000/min - typisch Diesel - massiven Schub. Im Sechs­ganggetriebe, das sich beinahe so knackig schaltet wie das des Mazda MX-5 , lässt sich mühelos der nächste Gang einlegen. Trotz Harnstoff-Einspritzung erfüllt der Mazda CX-7 nicht die Euro-6-Norm Mit den rund 1,9 Tonnen Leerge­wicht hat es der Diesel zwar nicht eben leicht - im Mazda 6 muss er etwa 400 Kilogramm weniger bewegen - dennoch fühlt sich die Antriebseinheit zwischen 130 und 160 km/h kräftig an. Ohne sich jedoch aufdringlich in den Vordergrund zu spielen, denn der relativ großvolumige Vierzylinder läuft sehr vibrati­onsarm und leise. Ab 130 km/h treten jedoch kräftige Windge­räusche an den - die Sicht nach schräg vorn einschrän­kenden - A-Säulen auf, was den Geräuscheindruck trübt. Es ist aber nicht nur die Lauf­kultur, die bei diesem Motor beeindruckt. Der Common- Rail-Diesel gehört zudem zu den ersten Pkw-Aggregaten, die ihren Stickoxid-Ausstoß per Harnstoff-Einspritzung und Kat-Technik reduzieren. Den­noch erfüllt der Motor nicht die Euro 6-Abgasnorm.

Der Mazda CX-7 ist günstig in der Anschaffung Beim Verbrauch setzt der Die­sel keine Bestmarken. 9,4 L/100 km im Testmittel sind nur durchschnittlich. Der Normverbrauch liegt bei 7,5 L/100 km. Wenig Begeisterung weckt auch die Lenkung. Sie arbeitet zu leichtgängig und fast rück­meldungsfrei, häufiges Korri­gieren ist die Folge und schmä­lert den Fahrspaß kräftig. Die Freude am Fahren wird zudem durch die übertrieben sportlich-dynamische Fahrwerks-Ab­stimmung gedämpft. Kleine Fahrbahn-Verwerfungen wer­den weitgehend kopiert, der Aufbau ist beinahe ständig in Bewegung, darunter leidet der Komfort. Dabei sitzt man, zu­mindest vorn, auch auf langen Strecken bequem, stellt jedoch schnell fest, dass es nur kleine Ablagen gibt, der Navi-Monitor viel zu weit weg und darüber hinaus zu klein ist. Immerhin überzeugt die Verarbeitungs­qualität innen wie außen, und günstiger als die Konkurrenz ist der Mazda CX-7 obendrein.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2009-12-27

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2014-01-02

Autos, die 2013 leise Servus sagten - Zeit für ein paar T...Autos, die 2013 leise Servus sagten - Zeit für ein paar Tränchen
Zeit für ein paar Tränchen Autos, die 2013 leise Servus sagten Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2011-03-16

Mazda CX-7 2.2 CD im Dauertest - DauerläuferMazda CX-7 2.2 CD im Dauertest - Dauerläufer
Der Winter ist vorbei, der Mazda CX-7 hat stressige Monate hinter sich. Nun geht der Langzeittest in die letzte Phase...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2010-09-12

Ford Kuga 2.0 TDCi - Mazda CX-7 2.2 CD - VerfolgerduellFord Kuga 2.0 TDCi - Mazda CX-7 2.2 CD - Verfolgerduell
Familien lieben Crossover. Die Väter träumen hinter dem Steuer von einem Hauch Rodeo und die Frauen genießen die hohe...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2009-10-12

Mazda CX-7 mit 173-PS-Diesel im Test: Sauber gemachtMazda CX-7 mit 173-PS-Diesel im Test: Sauber gemacht
Facelift und Diesel mit SCR-Kat für das Mazda-SUVGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2009-10-06

Mazda CX-7 2.2 CD - Tröpfchen-BildungMazda CX-7 2.2 CD - Tröpfchen-Bildung
Von wegen nur die deutschen Hersteller können ihren Gelände-Crossovern sportliche Manieren und Trinkkultur beibringen...Ganzen Testbericht lesen