12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hanne Schweitzer/SP-X, 16. Januar 2014

Große Augen, staunende Blicke und viele „Ohs“ und „Ahs“: Schon bei der Weltpremiere in Tokio sammelte Nissan mit dem ungleichen Brüderpaar IDx Freeflow und IDx Nismo eine Menge Sympathiepunkte. Die beiden auf dem gleichen Modell basierenden Coupés im Retro-Design waren eigentlich nur als Fingerübung deklariert. Da die Showcars aber so viele Fans fanden, überlegen die Japaner nun anscheinend, eine Kleinserie aufzulegen.

„Es ist in Planung“, zitiert das amerikanische Magazin „Autonews“ Nissans Produktchef Andy Palmer. Am Rande der Automesse in Detroit, auf dem die beiden Showcars noch einmal ausgestellt werden, sagte er, das IDx Konzept sei in der ersten Stufe des Entwicklungsprozesses. „Die nächste Stufe ist die Projektprüfung und dann erst kommt das Geschäftsmodell. Keiner hat die Absicht, Millionen zu verschwenden, also offensichtlich haben wir ein gutes Gefühl hierbei“, so Palmer. Weitere Details verriet er nicht, außer, dass es sich wenn, dann um ein relativ kleines Produktionsvolumen handeln würde.

Bei der Schaffung der beiden Konzeptautos haben sich die Designer von der kleinen, preisgünstigen Sportlimousine Datsun 510 (Bluebird) inspirieren lassen. Der puristische IDx Freeflow und die Variante des Nissan-Haustuners IDx Nismo ähneln dem 1970er-Jahre Modell, sind aber trotzdem modern-dynamisch designt. Besonders auffällig ist das Dach, das auf den großen Fensterflächen und der nur leicht angedeuteten C-Säule zu liegen scheint.

Als Motorisierung könnte sich Nissan für den Freeflow einen 1,2- oder 1,5-Liter-Benzinmotor in Kombination mit einem stufenlosen CVT-Getriebe vorstellen. Beim Antrieb des IDx Nismo nennt Nissan einen 1,6-Liter Turbobenziner, der mit einem CVT-Getriebe mit manueller Schaltfunktion ausgerüstet ist.

Was Kundenbegeisterung nicht alles auslösen kann: Nissan denkt offenbar darüber nach, das retrodesignte Konzeptauto IDx in die Realität umzusetzen. Dazu müssen allerdings noch ein paar Fürsprecher gefunden werden.

Weiterlesen
Fazit
Was Kundenbegeisterung nicht alles auslösen kann: Nissan denkt offenbar darüber nach, das retrodesignte Konzeptauto IDx in die Realität umzusetzen. Dazu müssen allerdings noch ein paar Fürsprecher gefunden werden.

Quelle: Autoplenum, 2014-01-16

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-03-12

Test: Nissan Juke - Schön schrägTest: Nissan Juke - Schön schräg
Schön schräg Test: Nissan Juke Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Nissan-Sondermodelle - In Schwarz mit HightechNissan-Sondermodelle - In Schwarz mit Hightech
In Schwarz mit Hightech Nissan-Sondermodelle Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-23

Nissan Ariya Concept - Auf den Spuren des LeafNissan Ariya Concept - Auf den Spuren des Leaf
Mit dem Leaf hat Nissan lange Jahre das erfolgreichste Elektroauto der Welt produziert. Auf der Tokio Motorshow zeige...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-01

Nissan IMk concept - Kleines Pendler-HeimNissan IMk concept - Kleines Pendler-Heim
Kleines Pendler-Heim Nissan IMk concept Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-02-19

Nissan Juke als Sondermodell - Das Ende klingt gutNissan Juke als Sondermodell - Das Ende klingt gut
Das Ende klingt gut Nissan Juke als Sondermodell Ganzen Testbericht lesen