12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 24. Januar 2017

Wenn es um freie Sicht bei vereisten Scheiben geht, sind Autobesitzer mit einer beheizbaren Frontscheibe klar im Vorteil. In meist wenigen Minuten hat man klare Sichtverhältnisse. Nervig bei den üblicherweise eingesetzten Heizdrahtgläsern ist allerdings die Beeinträchtigung der Sicht durch die feinen Metalladern bei tief stehender Sonne oder durch das Licht entgegenkommender Fahrzeuge. VW hat eine andere Lösung im Programm.
 
Der Clou bei der sogenannten Klimakomfortscheibe ist eine leitfähige Silberschicht, die die Wärme in das Verbundglas transportiert. Die maximale Leistungsaufnahme dieser Heiztechnik liegt laut VW bei 400 bis 500 Watt. Scheiben mit Drähten können mehr Leistung und damit eine höhere Heizleistung realisieren. Dennoch verspricht VW Aufwärmen und schnelles Abtauen in kurzer Zeit. Beheizt werden kann die Scheibe zudem mit eingeschalteter Zündung, ohne dass dabei der Motor laufen muss. Während man also das Eis von der Scheibe kratzt, wärmt sich das Glas auf. Fährt man mit der dann enteisten Scheibe los, verhindert die innere Heizung zudem ein kurzfristiges Wiederbeschlagen.
 
Die Silberbeschichtung bietet noch einen weiteren Vorteil: Im Sommer fungiert sie als Hitzeschild und reflektiert bis zu 60 Prozent der Sonnenwärme. VW verspricht eine Absenkung der Innenraumtemperatur von bis zu 15 Grad. Die Klimaanlange erreicht dann deutlich schneller die gewünschte Innenraumtemperatur, was in geringem Umfang auch helfen kann, Sprit zu sparen.
 
Bestellbar ist die Klimakomfortscheibe für die VW-Modelle Golf, Golf Sportsvan, Tiguan, Sharan und Passat. Beim Golf kostet sie 340 Euro. Zum Vergleich: Ford verlangt im B-Max für eine Frontscheibe mit klassischen Heizdrähten 300 Euro.

Beheizbare Frontscheiben sind vor allem im Winter eine feine Sache. Doch klassische Heizdrahtscheiben sorgen bei Gegenlicht für unschöne Reflektionen. VW bietet mit der Klimakomfortscheibe eine Alternative.

Weiterlesen
Fazit
Beheizbare Frontscheiben sind vor allem im Winter eine feine Sache. Doch klassische Heizdrahtscheiben sorgen bei Gegenlicht für unschöne Reflektionen. VW bietet mit der Klimakomfortscheibe eine Alternative.

Quelle: Autoplenum, 2017-01-24

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-10-16

Porsche Macan Turbo - NachzüglerPorsche Macan Turbo - Nachzügler
Ungewöhnlich, dass ein Porsche-Modell in der Nahrungskette seiner Wettbewerber nicht in der ersten Reihe steht. Der n...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-16

Citroen Jumpy Kombi BlueHDi 120 - Jetzt auch mit AutomatikCitroen Jumpy Kombi BlueHDi 120 - Jetzt auch mit Automatik
Jetzt auch mit Automatik Citroen Jumpy Kombi BlueHDi 120 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-16

Gebrauchtwagen-Check: Opel Corsa E (2014-19) - Der letzte...Gebrauchtwagen-Check: Opel Corsa E (2014-19) - Der letzte seiner Art
Der letzte seiner Art Gebrauchtwagen-Check: Opel Corsa E (2014-19) Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-16

New Mobility: Elektroautos laden - Wie schnell sollte es ...New Mobility: Elektroautos laden - Wie schnell sollte es denn sein?
Wie schnell sollte es denn sein? New Mobility: Elektroautos laden Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-10-16

Kia Niro PHEV - Ring of FireKia Niro PHEV - Ring of Fire
Kia hat den Niro Plug-in-Hybrid aufgefrischt. Die Frischzellenkur bringt vor allem auch ein neues Infotainmentsystem,...Ganzen Testbericht lesen