12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

3. November 2008

Für superschnelle Sportwagen auf Porsche-Basis ist Alois Ruf bekannt. Jetzt baut er mit dem Prototyp ER Modell A einen reinen Elektro-Sportwagens auf Elfer-Basis. "Wir wollten einfach mal wissen, wie weit man mit Batterieenergie sportlich fahren kann", erklärt Ruf das Projekt.

"Außerdem häuften sich in Amerika die Anfragen nach einem Zero-Emission-Racer." An Ort und Stelle wurde gehandelt: Die kalifornische Ruf-Entwicklungs-Zweigstelle Calmotors riss einem 911 das Boxerherz aus dem Rücken und entfernte den Tank. Stattdessen sitzt jetzt ein waschtrommelförmiger, 90 Kilogramm schwerer und 150 Kilowatt (204 PS) starker bürstenloser Drehstrommotor mit Permanentmagnet tief unten im Heckabteil

Energiepack


Das Original-Sechsganggetriebe samt Kupplung durfte noch drin bleiben. Unnötiger Ballast, der aber bald abgeworfen werden soll. Denn Elektromotoren brauchen mit ihrem vom Stand weg vollen Drehmoment - in diesem Fall 650 Newtonmeter - keine Gangabstufungen, geschweige denn eine Reibungskupplung, sondern nur ein Reduktionsgetriebe.

Aber der Firmenchef macht auch klar, dass der Elektro-Ruf ein reiner Prototyp ist. Die nächste Evolutionsstufe bekommt einen höher drehenden Motor, ein eigenes Getriebe sowie noch leistungsfähigere Akkus und soll deutlich an Gewicht verlieren. Jetzt wiegt der schwarze Strom-Renner mit 1.910 Kilogramm noch mindestens 300 zu viel. Trotzdem soll ER schon unter sieben Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, Tempo 225 laufen und bei zurückhaltender Fahrweise rund 300 Kilometer durchhalten.

Die Geräuschkulisse klingt zwar prototypig unterirdisch, es summt, brummt und pfeift, aber der spontane Antritt und diese ganz spezielle, super gleichmäßige E-Motor-Beschleunigung machen Lust auf mehr. Um Kurven muss der ER noch vorsichtig herumgetragen werden, zu extrem ist die Gewichtsverteilung. Es gibt also einiges zu tun für die Ruf-Mannschaft, wenn Ende 2009 schon ein erster exklusiver Kleinserien-Renner fertig sein soll.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2008-11-03

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-19

Toyota Yaris 2020 - Klein und sparsamToyota Yaris 2020 - Klein und sparsam
Toyota legt seinen Yaris neu auf. Das Design der vierten Generation ist frischer denn je und zukünftig soll der Hybri...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Mazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes StufenheckMazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes Stufenheck
Kräftig motorisiertes Stufenheck Mazda3 Fastback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-10-18

Peugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel KomfortPeugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel Komfort
Peugeot lässt seinen Kunden beim neuen 208 alle Möglichkeiten. Optisch völlig identisch kann sich der Löwenfan überle...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Pkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers LieblingePkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers Lieblinge
Langfingers Lieblinge Pkw-Diebstahlstatistik 2018 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Hintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boliHintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boli
FCA will mehr Jeep in Italien bauen und rüstet dafür sein Werk in Melfi auf. Die Plug-In-Modelle von Jeep sollen künf...Ganzen Testbericht lesen