12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

28. März 2010

Wenn BMW anfängt, Editionsmodelle von einer Baureihe aufzulegen, läutet das in der Regel deren Ende ein. Jetzt erwischt es den 3er , der ab 20. März als Sport, Lifestyle und Exclusive beim Händler steht.

Der Leistungssprung beim BMW 320d ist nicht spürbar Das gilt auch für den auf niedrige Emissionen getrimmten 320d Edition Efficient Dynamics ( der 320d Edition Efficient Dynamics im Fahrbericht ), der allerdings vorwiegend Flottenkunden ansprechen soll. Privatkunden griffen bislang gerne zum 177 PS starken 320d, dessen Vierzylinder-Diesel ebenfalls grundlegend überarbeitet wurde. Rund 80 Prozent der Teile sind neu – was sich an den Leistungswerten kaum ablesen lässt: Der Sprung fiel mit 184 PS und einem maximalen Drehmoment von 380 Newtonmeter (vorher: 360 Nm) gering aus. Und genau das spürt der Fahrer auch, nämlich nichts. Was nichts daran ändert, dass das Triebwerk zu den besten seiner Klasse gehört. Die Laufkultur ist vorbildlich, ebenso die Kraftentfaltung. Selbst oberhalb von 4.000 Umdrehungen geht ihm nicht die Puste aus, wenngleich der Drang nach Drehzahlen merklich nachlässt. Damit der um ein Zehntelliter gesenkte Normverbrauch von 4,7 L/100km erzielt werden kann, sind ohnehin eher niedrige Touren gefragt. Das Getriebe brilliert mit Leichtgängigkeit, das Fahrwerk mit Komfort Im Durchzug zeigte sich der Direkteinspritzer schon immer talentiert, weshalb das neu abgestimmte Getriebe kaum auffällt - man muss einfach zu wenig schalten. Dabei hat die Leichtgängigkeit der Gangwechsel wieder jenes Niveau erreicht, das BMW einst berühmt machte. Es hat sich also ausgeknorpelt. Das gilt im Übrigen auch für das Fahrwerk, das mit neuen Dämpfern zu mehr Komfort erzogen wurde. Mit Erfolg, Unebenheiten werden erstaunlich souverän weggebügelt. Das kannte man von den Münchenern bislang so nicht, speziell der 3er war schließlich dazu verdammt, Spitzenwerte bei der Fahrdynamik zu erzielen. Das geht jetzt vermutlich nur noch mit dem optionalen Sportfahrwerk, obwohl auch das Serien-Setup den Fahrer nicht völlig von der Straße entkoppelt. Im Alter lässt es der 3er nun eher etwas ruhiger angehen, hängt erst auf Wunsch des Kunden die kompromisslose Sportlimousine raus. Die Zeit bis zum Modellwechsel in rund zweieinhalb Jahren lässt sich so jedenfalls gut überbrücken. Wie sich das BMW 335i Cabrio mit neuem Reihensechszylinder-Turbo fährt, lesen Sie in auto motor und sport, Heft 8/2010 , ab dem 25. März im Handel.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2010-03-28

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-02

Weltpremiere: BMW 3er - Echt neuWeltpremiere: BMW 3er - Echt neu
Echt neu Weltpremiere: BMW 3er Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-02

BMW Dreier / G20 - Zurück zur SportlichkeitBMW Dreier / G20 - Zurück zur Sportlichkeit
BMW legt eines seiner wichtigsten Modelle neu auf. Der Dreier BMW war einst der Kern der bayrischen Marke - bis ihm d...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-02

BMW 3er - Generation sieben ist da BMW 3er  - Generation sieben ist da
Generation sieben ist da BMW 3er Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-03-26

Giulia, A4, 3er und C-Klasse: Mittelklasse mit frischem WindGiulia, A4, 3er und C-Klasse: Mittelklasse mit frischem Wind
Lange hat sie sich geziert zu kommen, nun ist sie da: Die neue Giulia von Alfa Romeo trifft im ersten Vergleichstest...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-01-20

Mittelklasse-Kombis mit Allrad: BMW, Mercedes oder doch VW?Mittelklasse-Kombis mit Allrad: BMW, Mercedes oder doch VW?
Gibt es eigentlich praktischere Autos als Mittelklasse- Kombis mit Dieselmotor? Ja, Mittelklasse-Kombis mit Dieselmot...Ganzen Testbericht lesen