Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Fiesta
  5. Alle Motoren Ford Fiesta
  6. 1.1i (50 PS)

Ford Fiesta 1.1i 50 PS (1989–1996)

 

Ford Fiesta 1.1i 50 PS (1989–1996)
9 Bilder

Ford Fiesta 1.1i (50 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Ford Fiesta 1.1i (50 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von Benjamin84, Februar 2017

2,0/5

Ich besaß dieses Fahrzeug fast dreizehn Jahre und fuhr damit etwa 73.000 Kilometer (mein erstes) - viel zu lange, wenn ich mir vor Augen führe, wie viel Geld ich für Reparaturen versenkt hatte.
Erst im Nachhinein und seit ich einen jungen Gebrauchten mit ordentlicher Ausstattung fahre, wurde mir wirklich bewusst, was für eine Schrottkarre das Fahrzeug war. Zunächst aber die positiven Dinge:
Die Sitze waren echt bequem, die Scheiben waren schön groß, besonders die Heckscheibe damit hatte man schön viel Sicht nach hinten. Auch die A-Säule war sehr schmal gehalten und behinderte nicht. Gerade im Vergleich mit meinem jetzigen Polo V war das echt ein Traum!
Mein Wagen hatte keine Zentralverriegelung, keine Servolenkung und keine Klimaanlage. Die Sommersaison war also immer die Hölle. Im Winter hatte ich immer (teilweise berechtigte) Angst, dass der Wagen nicht anspringt.
Der Motor tackerte wie eine Nähmaschine und musste ordentlich getreten werden, damit man sich vernünftig auf die Autobahn einordnen konnte. Der durchschnittliche Jahresverbrauch an (E10-)Benzin lag bei 6,3 - 6,4 Litern / 100 km, völlig in Ordnung. Allerdings war der Ölverbrauch ebenfalls sehr hoch. Ich kann's nicht genau beziffern, aber alle paar Monate musste wieder aufgefüllt werden. Und nein, das war keine Undichtigkeit. Die kam zwar auch vor, wurde aber immer wieder behoben.
Reparaturen gab es immer wieder: Wenn ich meine nachträglich erstellte Liste überfliege, waren es im Schnitt ca. drei Werkstattbesuche pro Jahr. Mehr als 8000€ hat der Wagen in der ganzen Zeit verschlungen.
Auch wenn es mein erstes Auto war, hatte ich dazu keinerlei emotionale Bindung. Man erinnert sich an einige schöne Ausflüge und Erlebnisse, aber das war's. Ich bin froh, dass es vorbei ist.

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von Die_rasende_Rosi, Februar 2017

4,0/5

Ein echt süßes Einsteigerauto. Umlegbare Rücksitzbank macht ihn indivduell. Der 50PS-Motor neigt dazu, fremdartige Geräusche zu machen. Dazu müssen die Ventile eingestellt werden. Ich hatte die Version mit Automatikgetriebe, es lief problemlos und unauffällig. Die Rundumsicht ist hervorragend dank großer Scheiben! Der Benzinverbrauch ist in Ordnung, ca. 7.5 L gemischter Stadt/Landstraßenverkehr.
Ich würde ihn für Einsteiger sehr empfehlen, es ist auf Rost an den Radläufen zu achten, da ist er etwas anfällig, auch die Lenkung schlägt relativ schnell aus, also das Lenkradspiel überprüfen!

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von Anonymous, Februar 2017

2,0/5

Hallo,

bei einem Ford Fiesta in der Farbe blau mit 50 PS ist der rechtsparsame Motor und die gute Überblickbarkeit beim einparken zu erwähnen.

Bei der Ausstattung gibt es leider viele wünsche die nicht erfüllt werden.
So hat das Auto zum beispiel keine Servolenkung oder besitzt ein AntiBlockiersystem. Das sind sehr relevante Sicherheitsmerkmale die bei einem Kauf beachten werden müssen.

Falls auf Sicherheit nicht so großen Wert gelegt wird, kann man das Fahrzeug aus dem Jahr 1991 kaufen und gegenbenfalls ein Fahrzeug mit elektrischen Fensterhebern ergattern.

Aufgrund der 50PS und des leichten Gewichts des Ford Fiestas wirkt sich der Sprit Verbrauch im vergleich zu einem schweren großen Geländewagen sehr moderat an der Tankstellensäule aus.

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von derjosty74, Februar 2017

4,0/5

Schöner kleinwagen,ideal für fahranfänger,flott und geschmeidig zu fahren.kofferraum ist für einen allein ausreichend,wenn man platz für kinderwagen braucht ist er zwar noch ausreichend aber dann kein platz mehr für anderes zb.einkäufe.Hatte mit meinem mehrere Unfälle und durch die robuste bauart aber keine probleme den Wagen trotzdem wieder ohne große Mühen und kosten wieder straßentauglich zu bekommen.wie gesagt ideal als Auto für fahranfänger.Da er so klein und wendig ist auch gut im Stadtverkehr da er auch in kleine Parklücken passt und einen kleinen wendekreis hat auch in schmalen strassen gut zu lenken

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von powerecco, Februar 2017

4,0/5

Der Ford Fiesta war mein 1.Fahrzeug. Ich hatte ein schönen kleinen Diesel damals hat der Diesel ca. 0,52€ /1,04 hier in Köln gekostet.
Im Grunde war ich sehr sehr zufrieden mit meinem kleinen weißen Fiesta, aber leider hat sich nach 2 Jahren die Lichtmaschine und der Anlasser sich verabschiedet, aber dennoch war ich sehr zufrieden mit meinem Fiesta.
LG aus Köln

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von suche.nebenjob, Februar 2017

5,0/5

Fährt immer noch! :)
Der Ford Fiesta BJ 1995 hat natürlich nicht viel PS. Aber er wiegt auch nicht besonders viel, so dass das nicht allzu sehr ins Gewicht fällt. Rennen sollte man damit sicherlich trotzdem nicht fahren ;)
Mich beeindruckt insbesondere die Langlebigkeit sowohl des Gesamtautos (Karosserie) als auch der jeweiligen Einzelteile.
Die Reparaturkosten entstehen bei einem solchen Alter natürlich, aber halten sich wirklich in Grenzen, vor allem wenn man bedenkt, dass man das Meiste gebraucht sehr günstig bekommen kann.
Moderne Technik braucht man hier natürlich nicht erwarten und im Winter muss ich nicht nur außen, sondern auch innen die Scheiben kratzen ;)
Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Das Auto liefert seit vielen Jahren gute und zuverlässige Dienste.

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von karlgrundner, Februar 2017

4,0/5

Ob ich den Ford guten Gewissens weiterempfehlen kann, weiß ich nicht genau. Es gab schon einige Probleme. Angefangen bei festfrierenden Stoßdämpfern über hakenden Rückwärtsgang bis hin zu Wasser in den Scheinwerfern. Andererseits ist es ein extrem altes Baujahr und er hatte schon gut Kilometer runter.
Nichtsdestotrotz würde ich eher einen Golf oder Ibiza empfehlen als einen Fiesta.

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von Anonymous, März 2016

4,7/5

Ich habe meinen Fiesta jetzt seit ca 5 Jahren. Wenn man mal von den üblichen wewechen absieht wie Rost an den Radläufen ( und komischerweise ganz oft im einstiegsbereich der Fahrertür unter dem Dichtungsgummi ) kann man nicht viel negatives über dieses Auto sagen.

Motor: Sicherlich ist dieser Motor heutzutage nicht mehr das Maß der Dinge aber er ist robust, sparsam und selbst für Laien leicht zu warten.
Mal abgesehen davon muss man sich mal vor Augen führen das dieses Triebwerk seit 1977 also im Mk1 nahezu unverändert gebaut wurde.

Innenausstattung: Zugegeben, wer viel Wert auf Schnickschnack legt für den ist der Fiesta wohl nicht die richtige Wahl. Wer aber ein Auto sucht das genau das tut was es soll, nämlich einen zuverlässig von A nach B zu bringen und das noch mit einem für diese Klasse anständigen Platzangebot, für den ist dieser Wagen goldrichtig. Rückbank umlegen und schon passt locker ne Waschmaschine rein.

Verbrauch: Also da ist der Fiesta fast unschlagbar. Da in der Variante wie ich ihn fahre, also als 1.1 37kW ohne jegliche Zusatzaggregate wie Servopumpe oder Klimakompressor auskommt, ist der Verbrauch dementsprechend gering. Ich fahre meinen nie über 6l wobei man dazu sagen muss dass das natürlich auch viel vom Fahrverhalten abhängt.

Technik: Wie schon erwähnt, der Fiesta ist kein Hightech Auto, er verfügt über simple und robuste Technik die einfach funktioniert und einfach zu reparieren ist.
Ich werde oft belächelt wenn ich mit dem Auto vor fahre aber im Gegenzug lach ich mir immer innerlich einen wenn ich viele andere schimpfen höre weil wieder einmal die Elektrik bei Ihren modernen Autos spinnt.
Wer schon mal wegen solchen Problemchen in der Werkstatt war bekommt meisst beim anblick der Rechnung Tränen in die Augen obwohl meisst nur ein Bauteil für wenige cents kaputt war. Ich spreche da aus Erfahrung da ich selber Kfz-mechaniker bin.

Fazit: Im grossen und ganzen ist der Fiesta ein einfaches und ehrliches Auto mit dem man bei etwas Pflege ein alltagstaugliches Fahrzeug hat das nicht viel Brot frisst und Spass macht.

Ps: Wer seine Kfz-Steuer halbieren will dem empfehle ich den Einbau eines Minikats. Der kostet nur ca 60€ und ist leicht eingebaut.

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von Anonymous, August 2009

4,2/5

Habe meinen FoFi (Bj. 09/1994) jetzt 13,5 Jahre und ca. 104 tkm ohne jemals gröber Probleme gehabt zu haben. Wollte ihn anfangs als "Anfängerauto", heute ist er ein fixer und verläßlicher Partner der Familie geworden. Wenn man mal etwas sperriges zu transportieren hat merkt man erst wieviel er bei umgelegter Rückbank schluckt. Apropos schlucken, leider ist der Verbrauch nicht gerade gering (gut 8 l auf 100 km).

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.1i (50 PS) von Anonymous, Juli 2009

4,6/5

hi! Nun schreib ich mal über meinen kleinen FOFI!
Hab ihn 2006 für 950euro bei einem VW Händler gekauft mit defektem Auspuff un leichten Roststellen sonst wäre es ja kein Fiesta.
Hab den kleinen erst mal sillgelegt un ihn nach un nach wieder voll un ganz hergerichtet. Der Motor hatte erst 121tkm gelaufen und verbrauchte kein ÖL!!! Im März 2009 nach langer Pause hab ich mich dem Fiesta wieder zugefand und ihn optisch zum Futura Modell umgebaut und er bekam einen komplett neuen Auspuff ab Kat. Dann gings ab zum Tüv! E hatte die lange Standzeit fast unbeschadet über standen, r bekam auf anhieb Tüv es mussten nur neue Querlenker rein und am unterboden musste eine minimale stelle geschweist werden!
Hab in den paar monaten jetzt 10tkm ohne probleme gefahren nur der Keilriemen ist mir mal weggeflogen und dann ist der Motor heißgelaufen was er aber auch ohne probleme überlebt hat!
Er lässt sich super fahren hat eine direkte Lenkung, ein straffes Fahrwerk und die 50ps sind gar nicht so lahm wie gedacht,, auf der geraden schafft er 165kmh und Berg runter mit Rückenwind und Polizei im Nacken 195kmh! Fahre ihn nicht gerade immer langsam, aber der Verbrauch hält sich echt in grenzen im schnitt brauche ich etwa 7litter auf 100km. In der Versicherung ist er auch Spot Billig bezahle im monat bei 140% 32,50Euro inkl. Teilkasko und Straßensteuer kostet er 181euro aber durch einen Kaltlaufregler kann man ihn auch auf Euro2 umschlüsseln lassen!
Ich finde der Fiesta ist ein faires und ehrliches Auto ohne viel SChnick Schnack, was nicht da ist kann auch nicht kaputt gehn!
Ideal für Anfänger oder als Zweitwagen!!!
Ist eigentlich ein sehr pflegeleichtes Auto wenn man alles so im Auge behält kann man jahrelange spaß damit haben!! Hatte bis jetzt noch nie probleme damit!!!

Alle Varianten
Ford Fiesta 1.1i (50 PS)

  • Leistung
    37 kW/50 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    18,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    8.843 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Fiesta 1.1i (50 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1994–1996
HSN/TSN0928/785
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.119 ccm
Leistung (kW/PS)37 kW/50 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h18,1 s
Höchstgeschwindigkeit143 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge3.743 mm
Breite1.606 mm
Höhe1.389 mm
Kofferraumvolumen250 – 625 Liter
Radstand2.446 mm
Reifengröße155/70 R13
Leergewicht845 kg
Maximalgewicht1.325 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.119 ccm
Leistung (kW/PS)37 kW/50 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h18,1 s
Höchstgeschwindigkeit143 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Ford Fiesta 1.1i (50 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt42 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen