Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 3er
  5. Alle Motoren BMW 3er
  6. 316i (115 PS)

BMW 3er 316i 115 PS (2001–2004)

 

BMW 3er 316i 115 PS (2001–2004)
10 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 3er 316i (115 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von Prof.Dr.Schokomilch, Juni 2019

4,0/5

Der BMW 316ti war mein 2. Auto, das ich hatte nachdem ich meinen EJ9 zu einem Spitzenpreis verkauft hatte :)

Kurz vorweg muss ich sagen, dass es bei diesem Auto ein Phänomen gibt.

- Mit M-Paket 1+2 absolut "Hui!!!" - Ohne absolut "Pfui"!!!!! und ultra hässlich :)-

Also wie ihr euch denken könnt ich hatte meinen Compact mit M-Paket 1+2. einfach nur abartig geil!
Die Kurvenlage....krass!

Ich habe meinen Beamer geliebt. Die Austattung war absolut TOP, zwar mit Holzzierleisten im Innenraum aber ich fand es traumhaft schön. Die Beschleunigung und die Endgeschwindigkeit von 200km/h absolut geil. Mit dem Baby bin ich das erste Mal 200 gefahren nach 1,5Jahren Civic fahren :)

Ich war absolut begeistert.... aber alles hat seine Schattenseiten....

Ich habe ihn mit 120tkm gekauft und naja ich habe sehr viel Geld investerien müssen :(

Kürbelgehäuseentlüftung
LMM
8-fach neu bereifen
Sitzbelegungsmatte
Handbremse ging nicht

und er hat extrem viel Öl verbraucht....

Gekauft für 2690€ --> 2000€ insgesamt nochmal investiert und nach 1 Jahr wieder für 2500€ verkauft.

Trotz des extrem hohen Spaßfaktors habe ich an diesem Auto leider den höchsten Verlust gemacht... dennoch habe ich ihn sehr geliebt deshalb 4 Sterne.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von raheemk67, Februar 2017

4,0/5

Hatte meinen schwarzen bmw e46 Ti Compact ca 6 Monate als Übergangslösung für einen anderes Fahrzeug, das war im Jahr 2015, er hat mich in dieser Zeit niemals im Stich gelassen oder sonst Murren gemacht, auch wenn er einen schlechten Ruf hatte bzw sein Motor.

Die Ausstattung des 2003 gebauten Wagens war damals wahrscheinlich gehoben aber heutzutage leider spärlich daher gab ich ihn auch früher ab als ich musste. Keine Sitzheizung oder gar Armlehne war ein 5 Gang Schalter ich erinnere mich aber an CD Player welcher ganz gut mit dem Radiosystem funktionierte die Sitze waren aus Stoff. Leider ging der rechte Aussenspiegel nicht mehr so richtig das war die einzige Macke die er hatte. Das Schiebedach funktionierte und die Klima kühlte auch super. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut auch nach den vielen Jahren sieht bei guter Pflege alles noch wie neu aus.

Das Fahrverhalten für so ein altes Fahrzeug war ordentlich und direkt so wie es man von BMW kennt. Leider habe ich mir eine zu wenig motorisierte Variante mit nur 115 PS ausgesucht gehabt. In der Stadt ganz okey aber auf der Autobahn fehlte der Kick beim Beschleunigen und es war auch relativ früh Schluss mit dem "ziehen".

Einmal habe ich Öl gewechselt direkt nach dem Kauf und wie gesagt war der Motor sehr laufruhig und hat keine mucken gemacht. Entweder sind die Internet Berichte übertrieben oder ich habe ein Glücksfall erwischt ich tippe Mal auf irgendwas in der Mitte davon.

Der Verbrauch war bei so ca 10l Benzin bei 80% Stadt und 20% Stadtautobahn. War okey wobei man mit einem höher Motorisiertem Auto den Wagen nicht so oft bis in die hohen Drehzahlen gedrückt hätte und somit nahezu gleichen Verbrauch hätte.

Empfehlen würde ich den Wagen wenn denn an den Achsen und Querlenkern und am Motor alles okey ist Fahranfängern da er auch nicht zuviel PS hat. Die Versicherung müsste allerdings über Papa laufen denn die war relativ teuer. Steuern waren bei ca 120€
Allen anderen würde ich die höhere Motorisierung ans Herz legen und dazu eine parktronic hinten und Sitzheizung empfehlen. Nach hinten war die Sicht nicht sehr gut obwohl der Wagen relativ klein war.

War aber vom fahren und Zuverlässigkeit ganz zufrieden was allerdings auch schwer zu beurteilen ist nach nur 6 Monaten Fahrt.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von sabrance, Februar 2017

4,0/5

Ich habe das Fahrzeug vor 4 Jahren mit 108.000km gekauft. Nun bin ich bei 169.000km und hatte bislang keinerlei Probleme. Designtechnisch ist der BMW geschmacksache - von vorne sieht er meiner Meinung nach durchaus noch gut aus, am Heck sieht man ihm sein Alter jedoch ein wenig an. Dem Motor fehlt in der Beschleunigung ein wenig an Durchzug, trotzdem kann man auf der Autobahn problemlos auf der linken Spur mithalten. Im Schnitt verbrauche ich bei flotter Fahrweise zwischen 8 und 8,5 liter. In letzter Zeit hat jedoch der Öldurst ein wenig zugenommen, was aber bei dem Fahrzeugalter vollkommen normal ist. Auch Platztechnisch weis der BMW zu überzeugen. 4 Personen können ohne Probleme auch längere Strecken zurücklegen. Einzig einen Bluetooth Adapter bzw. einen Aux-Anschluss habe ich vermisst. Bei Fahrzeugen mit dem Business Radio lässt sich dieser jedoch problemlos nachrüsten.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Modell 316ti, Grundausstattung Bj 2002. 180.000km

Diesen Wagen bin ich 5 Jahre über 100.000km gefahren und bin nie wirklich überzeugt gewesen.
Mit 115 PS ist er zu klein motorisiert und zusätzlich hat der N42 Motor ein riesen Problem mit der Steuerkette und dem Steuerkettenspanner bei ca 70.00-80.000km.
Die Auswirkungen sind ein Längen der Kette und Lauf des Motors im Notstand.
Durch die Einbauweise kostet die Reparatur bei BMW ca. 1300,00€. Bei einem eigentlich wartungsfreien Bauteil ist das unverschämt.
zusätzlich kann man damit rechnen alle 30.000km die unterdimensionierten Querlenker auszutauschen, da diese in den Gummis gerne ausschlagen. Das macht sich im Rumpeln des Fahrwerks bemerkbar.
Auch machen die Bremszylinder ab 100.000km zu und öffnen sich nach einem Bremsvorgang nicht mehr sauber. Die auswirkung sind heißgelaufene Bremsscheiben und einseitiges Bremsscheibenabfahren.

Vorteile:
Die durchgängige Kofferraumklappe. Damit kann man im Gegensatz zu den limousinen auch große und Teile beladen. Mit umgeklappten Sitzen passt zum Beispiel ein großer Ledersessel in das Auto.

Als Anfängerauto durch die tolle Rundumsicht und kompakten Maße super geeignet.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von Jamiggy, Februar 2017

4,0/5

Das war das erste Fahrzeug, dass ich gefahren bin und ich hab mich direkt darin verliebt.

Erstmal äußerlich:
Das Auto ist sehr schön, vor allem zu diesem Preis kann man nicht mehr erwarten. Das Auto rostet nicht schnell und ist stabil. Habe das Auto in schwarz gekauft und die Farbe gefällt mir sehr gut.

Zum Inneren des Fahrzeugs:
Die Sitze sind angenehm und bieten sich für längere Fahrten gut an. Das Design der Sitze ist eher schlicht, aber sieht trotz dem ganz gut aus. Die Inneneinrichtung hat kein besonderes Aussehen, sieht jedoch auch nicht schlecht aus.

Das Auto verbraucht mittelmäßig, ist daher OK. Fahrten fühlen sich "smooth" an, in Kurven (bei hoher Geschwindigkeit) fühlt es sich manchmal ruckelig an.
Das Auto ist auch für Anfänger geeignet.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von nastooreal, Februar 2017

2,0/5

Hallo zusammen,
ich bin dieses Auto mehrere Jahre gefahren und kann es leider nur eingeschränkt empfehlen. Das Auto wurde gebraucht gekauft (KM-Stand: 135.000) und bereits nach kurzer Zeit hatte ich Probleme mit der Elektronik. Auch nach mehreren Werkstattbesuchen wurde der Fehler nicht gefunden und somit musste ich es wieder verkaufen. Leider keine Kaufempfehlung meinerseits.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von 316ti_Compact, Februar 2017

4,0/5

Das Positive vorweg: Das Auto liegt gut auf der Straße, hat eine hochwertige Materialanmutung im Innenraum (kein Vergleich zu beispielsweise auch neueren VW Golf) und der Verbrauch ist mit unter 7 Litern / 100 km entsprechend des Alters und der Leistungsklasse gut. Die Optik ist Geschmacksache, mir persönlich gefällt sie.

Nun aber das negative: Der Motor. Zwar gewann der N42 im Jahr 2001 den International Engine of the Year Award, dennoch wünscht man sich, dass die Ingenieure einen weniger komplizierten und damit fehleranfälligen Aufbau gewählt hätten. Neben bekannten Problemen mit der Kurbelwellengehäuseentlüftung bei Kurzstrecken-Fahrten (lösbar durch Umrüstung auf Kaltland-Ausführung) stellt auch die Valvetronic eine schwachstelle dar, die erhebliche Kosten verursachen kann. Hierbei läuft die Exzenterwelle ein, sodass die Valvetronic in bestimmten Betriebsmodi nicht mehr richtig arbeitet und es zu Motorproblemen (Leistungseinbruch, Ruckeln, etc.) kommt, wobei teilweise noch nichtmal ein Fehler im Fehlerspeicher abgelegt wird. Die Reparatur ist dort in der Regel so teuer (>1500€), dass sie sich schlicht nicht lohnt. Neben KGE und Valvetronic waren bei mir noch die Nockenwellensensoren, diverse Zündspulen, die Lichtmaschine, die Ventildeckeldichtung, die Vakuumpumpe, die Ölwannendichtung, Bremsschläuche, Querlenker-Lager, Stoßdämpfer, Sitzbelegungsmatte Beifahrer, Stelltrieb Tankdeckelverriegelung, Mikroschalter Fahrertüre, Gleitschinen Schiebedach sowie der Motorhaubenkontakt für die Alarmanlage defekt und mussten getauscht werden - zusätzlich zu "normalem Verschleiß" und Wartung wie Bremsen, Ölwechsel etc.

Da ich die Reparaturen größtenteils in Eingenregie durchführen konnte, waren die Kosten hierfür noch akzeptabel. Die Defekte traten alle während einer Nutzung über etwa 100.000 km auf.

Würde ich den Wagen empfehlen? Bedingt. Wer selbst schrauben kann findet hier ein gutes "Übungsobjekt" - ansonsten würde ich, falls ich nochmals die Wahl hätte, ein 6-Zylinder-Modell bevorzugen (bspw. BMW 325ti), deren Motoren sich duch weniger Probleme und größere Langlebigkeit auszeichnen.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von kemmler, Februar 2017

5,0/5

Habe mir einen wunderschönen 316ti Bj.2003 im Sommer 2016 gekauft. Da ich ein neues Fahrzeug brauchte. In der Werkstatt auf die Bühne, alles Top, wirklich guten Preis ausgehandelt . knapp 100tausend km 2. Hand scheckheft gepflegt. Der Wagen läuft ruhig und kommt beim gleichmäßigem fahren tatsächlich auf die versprochenen 6L/100km. Auch bei schneller Geschwindigkeit hält der Verbrauch sich mit ~ 15L im Rahmen. Die Größe des Tanks mit über 60L finde ich für den Compact mehr als ausreichend !
Trotz des nun anstehenden Airbagcheck kann ich diesen Wagen nur weiterempfehlen, da er sehr gut läuft und eine ordentliche Leistung an den Tag legt.

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von Autofreak1990, Januar 2017

5,0/5

Hallo,
fahre seit Herbst 2016 diesen BMW als Anfängerauto. Habe ich von meier verstorbenen Mutter übernommen. Sie selbst hat das Fahrzeug von einem Ehepaar abgekauft mit einem Kilometerstand von 45.000 km. Er wurde im September 2001 das erste mal zugelassen.
Nun hat er aktuell 71.100 km runter.
Hier die Eckdaten:

Design: Rundes und seiner Zeit futuristisches Design. Nicht jedermanns Geschmack aber immernoch ansehnlich wie ich finde. Dieses Auto ist ein reiner drei Türer. Das kurze Heck wirkt ansprechend aber nicht für jeden eine Augenweide.

Innenraum: Der Innenraum ist BMW typisch klar gestaltet. Die mittel Elemente sind dem Fahrer zugewandt. Er ist vorne durchaus geräumig und gefällt mit dem Gefühl von Sicherheit. Die Materialen sind gut verarbeitet und wirken wertig. Die Sitze sind Langstrecken tauglich und haben ausreichenden Seitenhalt. Hinten sitzt man etwas beengt aber für eine Längere fahrt ausreichend bequem.

Fahrverhalten: Der 3er ist recht breit und tief was ein durchfahren von Kurven auch zügiger zulässt. Beim Thema Fahrkomfort scheiden sich die Geister. Manchen finden ihn komfortabel und manche zu straff. Mein Eindruck ist durchaus komfortabel. Natürlich merkt man Gullideckel oder tiefere Schlaglöcher. Aber alles in allem hält er den Spagat von Komfort und Straffheit. Die Lenkung ist recht direkt und man kann super um Ecken zirkeln.

Motor: Die Maschine ist ein 1.8er Triebwerk mit Valvetronic - Technologie. Es bringt 115 PS und ein maximales Drehmoment von 175 Nm zustande. Dieser Motor erreicht durch diese Technik niedrigere Verbrauchswerte. Der Motor verlangt durchaus Drehzahl und kommt nach kurzer Zeit auf Touren. Ist er einmal in fahrt dann macht die Maschine Laune. Außerdem ist der Geräuschkomfort im Inneren sehr zurückhaltend. Außer auf der Autobahn. Da nimmt man nicht störend aber dennoch vernehmbar Windgeräusche wahr.

Verbrauch: BMW gibt den Verbrauch mit kombiniert 6,9 Liter an. Realistisch sind aber fast 9 Liter auf 100 km.

Kosten: Natürlich sind Reparaturen in der Vertragswerkstatt nicht gerade günstig. Umso mehr werden freie Werkstätten interessanter. Da dieser Wagen noch fast ``frisch´´ im Bezug auf die Laufleistung ist musste bis auf übliche Dinge wie Inspektion etc. nix am Fahrzeug gemacht werden. Steuern für das Fahrzeug sind mit 121 € im Jahr berechnet.

Persönliches: Als Anfängerauto recht ungewöhnlich dennoch sehr gutmütig. Es macht richtig Spaß mit dem Auto zu fahren. Ein gelungene Einführung in die Marke BMW!!!

Erfahrungsbericht BMW 3er 316i (115 PS) von dblanke, Juli 2016

3,4/5

Ende 2015 stand ein Jobwechsel an, mit dem alten Job ging auch der Firmenwagen (BMW 318d Kombi/Bj. 2013) und es musste ein neuer her, nicht zu teuer, ausreichend sparsam und ohne Finanzierung zu bezahlen. Kombi musste nicht sein, die Zeiten waren vorbei, Limousine zu spießig, Coupé zu teuer, Cabrio ebenfalls. Also das Coupé Coupé... der Compact passte in den engen Finanzrahmen von maximal 3000,-€.

Ein wenig Suche (konnte ja geplant mit ein wenig Vorlauf an die Suche gehen) ergab einen 316ti in Neumünster bei einem Fähnchenhändler. In dieser Preislage findet man nichts mehr auf dem Hof eines richtigen Autohauses... 316ti, pistaziengrünmetallic (sieht eher nach Gold aus...), Teilleder, Klimaautomatik, hintere Ausstellfenster, 16" Sommerreifen und 100.000km für 3000,-€. Ok, anschauen, Probe fahren, kaufen.. passt.

Die kleine Kiste hatte Zusatzausstattung für über 8000,-€ an Bord, als frühes Baujahr noch die sportliche Fahrwerksabstimmung und sah sehr gepflegt aus. Erster Eindruck: Schnäppchen.

Aber: Nach fast einem Jahr bin ich langsam soweit, nahezu alle Mängel abgestellt zu haben, zum Glück mache ich viel selber, sonst hätte ich wahrscheinlich den Kaufpreis noch einmal ausgegeben:

Querlenker vorne ausgeschlagen (beim E46 ein bekanntes Problem)
Igel der Klimasteuerung defekt (auch ein bekanntes Problem)
Thermostat des Kühlkreislaufs defekt (Mehrverbrauch ca. 0,5-1L)
Temperatursensor für Klimaverdampfer defekt
Tankdeckelverriegelung defekt
Unterdruckpumpe verliert Öl (beim E46 ein bekanntes Problem)

Magnetkupplung vom Klimakompressor defekt
Motorkontrolleuchte zeigt Fehler bei Abgasreinigung, auf Verdacht die Monitorlambdasonde getauscht, Fehler weiterhin vorhanden, bleibt also ein defekter Kat oder eventuell die Kurbelgehäuseentlüftung oder..oder...oder...
Unterdruckschlauch der Kurbelgehäuseentlüftung zieht sich bei laufendem Motor zusammen, Anzeichen für defekte Kurbelgehäuseentlüftung, diese wird jetzt gewechselt (Kostet ca. 400,-]
Batterie gestorben
Schalter für Bordcomputer im Lenkstockhebel defekt
Airbagkontrolleuchten zeigten Störung, wurde auf Garantie erledigt
Eines der Gummilager im Bereich Hinterachslager/-Lenkung zeigt Verschleiß, wird wahrscheinlich zum TÜV fällig sein
und das alles innerhalb von 20.000km die ich den Wagen jetzt nutze.

Der verbaute N42B18 Motor ist, wie ich erst später festgestellt habe, bekannt für eine Reihe der genannten Probleme, gerade die Kurbelgehäuseentlüftung hat wohl schon einige Motoren gekillt.

Aktuell habe ich also ca. 700,-€ an Ersatzteilen in das Auto gebaut, es liegen aktuell "nur" noch zwei Fehler an (Motorkontrolleuchte als mögliche Folge der defekten Kurbelgehäuseentlüftung und das Gummilager an der Hinterachse). Hier bin ich insgesamt enttäuscht, ein wenig von BMW, ein wenig vom Händler und ein wenig von mir selbst, dass ich diese Mängel vor dem Kauf nicht richtig gesehen habe. Der E46 Kombi mit dem M43-Motor war deutlich robuster, der fährt immer noch mit aktuell ca. 250.000km auf der Uhr!

Nun zu den sehr positiven Seiten des Kleinen:
Sitzkomfort: Super, vor allem mit den Sportsitzen
Fahrgefühl: Als ob man Cart fährt, das Teil klebt auf der Straße!
Verbrauch: ca. 6,5-7l Super E10
Sehr leise, für 115PS recht durchzugsstark, Klimaanlage kühlt mittlerweile richtig gut, kein Rost (15 Jahre alt).

Zusammenfassend kann ich sagen: Das Auto ist so, wie es jetzt ist, hervorragend. Auf die Mängel vorher und das gebastel hätte ich gut verzichten können, ich hoffe, das die beiden noch anstehenden Reparaturen dann für einige Zeit die letzten sind, die noch anstehen.

Alle Varianten
BMW 3er 316i (115 PS)

  • Leistung
    85 kW/115 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    20.750 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten BMW 3er 316i (115 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2001–2003
HSN/TSN0005/716
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,9 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst670 kg
Maße und Stauraum
Länge4.262 mm
Breite1.751 mm
Höhe1.408 mm
Kofferraumvolumen310 – 1.100 Liter
Radstand2.725 mm
Reifengröße195/65 R15 91H
Leergewicht1.375 kg
Maximalgewicht1.800 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,9 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst670 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 3er 316i (115 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt63 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,9 l/100 km (kombiniert)
9,7 l/100 km (innerorts)
5,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben167 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e