SUZUKI Swift 2012

Höhere Leistung bei geringerem Verbrauch verspricht der japanische Hersteller Suzuki für den sportlichsten Straßenableger seines Bestsellers Swift
Von außen betrachtet fällt der neue Swift Sport in seinem kompakt-straffen Look mit dem großen Kühlergrill ein Hauch sportiver aus als das Vormodell. Im Innenraum buhlt der Sportler aus Hamamatsu mit hochwertigeren Materialien um die Stammkundschaft – die Kleinwagenfahrer mit Sportfahrerspleen.
Der 1,6-Liter-Benzinmotor, intern „M16A“ genannt, trägt mit 136 PS bei 6.900 Umdrehungen seinen Teil dazu bei, dass der Fahrspaß nicht zu kurz kommt. 160 Nm maximales Drehmoment beschäftigen ab 4.400 U/min kleinwagenklassisch den vorderen Radsatz. Das 6-Gang-Schaltgetriebe ist im 3,89 Meter langen und 1,51 Meter hohen Sport Serie. Mit seinem Sportfahrwerk und einer eigens für den neuen Swift Sport entwickelten Hinterradaufhängung soll der geliftete, aber nicht in die Jahre gekommene Kompaktwagen für flotte Kurven gut gerüstet sein.
Bei der Sicherheit steckt der Sportsmann aus Nippon ebenso wenig zurück. In der steifen Karosserie zählt man sieben Airbags, inklusive Vorhangairbags und Knieairbag für den Fahrer. ESP ist von Hause mit an Bord. (le)
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.