Für welchen VW Golf interessieren Sie sich?

  • untere Mittelklasse
  • 1197 ccm,
  • 105 PS (77 kW)
  • Verbrauch 6,3l
  • Testberichte ( 2 )
  • Erfahrungen ( 1 )

01.09.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]

Golf Variant 1,2 Liter 105 PS Comfortline Verbrauch in den ersten 1500 km: Landstraße 5,2 Liter Autobahn (max. 125 km/h) 5,5 Liter Verbrauch nach 3000 km: Land 5,2 Autobahn (auch mal bis 140 km/h) 6 Liter Stadt: Berlin 8 Liter (rote Welle scheint hier die Norm zu sein!) andere Städte: 4,8 bis 5,2 Liter Positiv: - Besonders gut finde ich die Geräuschdämmung. Macht Spaß auf der Autobahn mit Tempomat bei 120 km/h gelassen dahingleiten und Musik genießen. Das...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
  • untere Mittelklasse
  • 1395 ccm,
  • 140 PS (103 kW)
  • Verbrauch 6,9l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 1 )

08.06.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]

Ich habe den VW GOLF 1,4 TSI Variant BM Highline im Januar 2014 bestellt und im Mai 2014 bekommen. Im Vorus soll schon mal gesagt sein, dass das Fahrzeug ein Traum ist. Ich fange zunächst einmal an was über die Karrosserie zu berichten. Die Verabeitung ist einwandfrei, da gibt es wirklich nichts zu bemängeln. Alles sitzt bombenfest, die Türen schließen satt und die Spaltmaße verlaufen gleichmäßig. Die Materialien sind sehr schön gewählt. Das Amaturenbrett ist super wei...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf GTI BlueMotion Technology (seit 2013) Front + links, Verbrauch 8,3l
  • untere Mittelklasse
  • 1984 ccm,
  • 220 PS (162 kW)
  • Verbrauch 8,3l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 2 )

16.05.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]

Fahre den Golf 7 GTI mit Performance Paket 4 Türen Handschalter seit 4000km mit "Magerausstattung": Licht und Sicht Paket Business Paket (Radio Discover Media / Composition Media) Media-IN Ablagenpaket Spiegelpaket das wars Insgesamt ein sehr ausgewogenes Fahrzeug. Positiv: - Verarbeitungsqualität ist gut und fast auf Prämiumniveau bis auf Kleinigkeiten wie Hutablage Türdichtungen - tolle Lenkung mit wenig Antriebseinflüssen, so dass auch Fahrer von Hecktr...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf GTD BlueMotion Technology DSG (seit 2013) Front + links, Verbrauch 6,6l
  • untere Mittelklasse
  • 1968 ccm,
  • 184 PS (135 kW)
  • Verbrauch 6,6l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 1 )

03.11.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]

hallo, ich bin nur zum Teil mit dem Auto zufrieden. Optik, Leistung und Innenausstattung einschl. der Top Sportsitze machen Spaß. Die Spaltmaße im Bereich der vorderen Stoßstange-Scheinwerfer-Kotflügel sind äußerst ungenau, eines Golf VII unwürdig. Meine Werkstatt hat nach zwei Versuchen die Maße zu verbessern keinen entscheidenden Erfolg gehabt. Mein Durchschnittsverbrauch kombiniert liegt bei 8,2l / 100km. Auch hier hat man mir wenig Mut gemacht. Die Verbrauchsprüfung wä...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf GTI BlueMotion Technology DSG (seit 2013) Front + rechts, Verbrauch 8,3l
  • untere Mittelklasse
  • 1984 ccm,
  • 220 PS (162 kW)
  • Verbrauch 8,3l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 1 )

19.11.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]

Ich kam eher durch zufall zu diesem Fahrzeug und bin begeistert. Im Innenraum glänzt er mit einer dezenten LED Beleuchtung in weiß, was ihn sehr sportlich wirken lässt. Von außen, wie man das vom GTI kennt, sportlich elegant. Beim Fahren: er klingt dezent sportlich kernig, kann aber auch gut fauchen, besonders beim Schaltvorgang schießt er hörbar die Gänge rein. Man kann dies an einem knallen aus dem Auspuff hören.

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf GTD BlueMotion Technology (seit 2013) Front + rechts, Verbrauch 6,6l
  • untere Mittelklasse
  • 1968 ccm,
  • 184 PS (135 kW)
  • Verbrauch 6,6l
  • Testberichte ( 7 )
  • Erfahrungen ( 1 )

08.11.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]

Hallo, ich fahre meinen 7er GTD mit DSG seit Aug. 2013. Direkt nach der Ausfahrt aus dem Werk in Wolfsburg viel der rechte Scheinwerfer (Xenon) aus. Die Heimfahrt konnte dann, dank noch ausreichender Lichtverhältnisse, mit eingeschaltetem Tagfahrlicht beendet werden. Zum Glück konnte mein Händler am folgenden Tag den Fehler wieder beheben. Da ich zwei Tage danach meine Urlaubsfahrt geplant hatte hat mein Händler die Notwendigen Ersatzteile aus einem Lagerfahrzeug ausgeba...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf 1.6 TDI 4Motion BlueMotion Technology (seit 2012) Front + rechts, Verbrauch 5,4l
  • untere Mittelklasse
  • 1598 ccm,
  • 105 PS (77 kW)
  • Verbrauch 5,4l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 5 )

19.06.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]

Besitze das Fahrzeug seit August 2013 und bin ca. 20.000 km gefahren. Die Lenkung ist sehr präzise und mit dem Allrad fährt man wie auf Schienen. Die Schaltung ist exakt und leichtgängig. Von 105 PS und 250 NM kann man bei 1400 kg Gewicht keine Wunder erwarten, reicht aber aus. Autohold ist gewöhnungsbedürftig, hätte lieber eine mechanische Handbremse. Die Sitze und Langstreckenkomfort sind gut. Die ausklappbare Anhängekupplung ist klasse und die Sitzheizung leistungsstark...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf 1.2 TSI BlueMotion Technology (seit 2012) Front + rechts, Verbrauch 6,2l
  • untere Mittelklasse
  • 1197 ccm,
  • 85 PS (63 kW)
  • Verbrauch 6,2l
  • Testberichte ( 2 )
  • Erfahrungen ( 3 )

07.05.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]

Fahre den Golf 7 Comfortline TSI 86 PS in relativ guter Ausstattung. Mittlerweile 31.000km. Mit Panoramadach, Navi, AGR-Teilleder-Massage-Sitzen, Parklenkassistent, abgedunkelte Scheiben hinten, Multifunktions-Lederlenkrad, Tempomat usw... Bis auf ein Dröhnen beim Anfahren ist das Fahrzeug sehr leise, federt komfortabel straff. Gemessen an 86 PS ist der Motor sehr spritzig....neigt beim Beschleunigen zum unerwünschten radieren der Vorderräder.... Nur ein Poltern der H...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf 1.4 TSI BlueMotion Technology DSG (seit 2012) Front + rechts, Verbrauch 6,9l
  • untere Mittelklasse
  • 1395 ccm,
  • 140 PS (103 kW)
  • Verbrauch 6,9l
  • Testberichte ( 2 )
  • Erfahrungen ( 6 )

24.01.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]

Habe dieses Fahrzeug als Comfortline mit Bi-Xenon,Winterpaket,Licht und Sicht,Compsition Media!Das Fahrzeug fährt sich super ,da ich keine Lust mehr auf das schalten von Hand hatte ,in der Stadt 6Gänge rühren um Sprit zu sparen war mir zu anstrengend geworden!Daher entschied ich mich für 7 Gang DSG!Also Verarbeitung ist super ,man sitzt sehr gut in den Komfortsitzen ,das Lenkrad mit vielen Knöpfen ist Gewöhnungsbedürftig ,liegt aber super in der Hand!Der Innenraum ist gut ...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum VW Golf 7 Fahrbericht
VW Golf 1.6 TDI BlueMotion Technology (seit 2012) Front + rechts, Verbrauch 5,4l
  • untere Mittelklasse
  • 1598 ccm,
  • 105 PS (77 kW)
  • Verbrauch 5,4l
  • Testberichte ( 7 )
  • Erfahrungen ( 1 )

23.01.2013 von Silber Experte

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]

Für einen Tag hatte ich heute den neuen Golf als 1.6 TDI. Zum Design kann man nur eins sagen: Ein Golf bleibt ein Golf. Ich persönlich finde ihn recht gut gelungen. An den Platzverhältnissen hat sich natürlich nicht viel geändert. Vorne und auch hinten gibt es genug Platz. Der Kofferraum reicht für normale Bedürfnisse auch aus. Die Qualität und das Design im Innenraum sind sehr ansprechend. Das war früher einmal Oberklasseniveau. Die Sitze sind bequem und langstreckentaugl...

  • hilfreich (3)
  • gut geschrieben (1)
zum VW Golf 7 Fahrbericht

VW Golf GTE im Test: Gib Strom!

VW Golf GTE: Der Hybrid-Sportler ist der Dritte im Bunde der Golf-GTs
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]

03.09.2014, auto-news

Zürich, 3. September 2014 - Der VW Golf GTI ist der Inbegriff aller Sportskanonen im Kompaktformat, sein Partner GTD beweist, dass auch sparsame Diesel heiße Ölbrenner sein können. Ende 2014 bekommen die GTs Zuwachs: Der GTE erscheint. Der Dritte im Bunde wird - deshalb steht das "E" im Namen - von einem Hybridantrieb aus einem 102-PS-Elektromotor und einem 150 PS starken 1,4-Liter-TSI-Otto auf die Piste geschickt. Den gleichen Strang mit Lithium-Ionen-Batterie und Plug-in-System fürs schnelle Laden zu Hause benutzt auch der Konzern-Bruder Audi A3 Sportback e-tron, den es ebenfalls zum Jahresende geben wird. Mit dieser Kombination zielt der Konzern auf Konkurrenten wie den Toyota Prius Plug-In Hybrid. Doch während der Japaner überwiegend den gerin...
zum VW Golf Test

VW Golf 2.0 TDI, Sportsvan, Variant: Golf-Brüder im Vergleich...

Vw

23.08.2014, auto-motor-und-sport

Vierzig Jahre baut Volkswagen nun den Golf, und kein Auto verkauft sich in Deutschland besser. Allein im Juni gingen 1.044 frische Fahrzeugbriefe auf diesen Wagentyp über den Tisch – pro Werktag wohlgemerkt. So bitter es für die Konkurrenten aus Rüsselsheim, Köln, Frankreich und Korea auch ist: Kaum ein Auto hat bei automotorundsport mehr Vergleichstests gewonnen, gleichgültig ob als Limousine, Variant oder Golf Plus, der sich ja nun zum schickeren Sportsvan gewandelt hat. Für die Redaktion ist das Anlass genug, diese drei Gölfe mal gegeneinanderzustellen. Alle Golf-Ausführungen als 2.0 TDIBevor es in den Vergleich geht, eins vorweg: Da alle drei VW-Golf-Testwagen in der edelsten Highline-Ausführung als 2.0 TDI (150PS) mit Schaltgetriebe, ada...
zum VW Golf Test

BMW 2er Active Tourer vs. VW Golf Sportsvan: Vergleich der Fa...

Vw

18.08.2014, auto-motor-und-sport

Natürlich wäre es auch mit Hinterradantrieb gegangen. Schon allein, da wegen des optionalen Allradantriebs genug Platz unter dem Auto gelassen wurde, um Kardanwelle und Achsantrieb unterzubringen. Bei einem Van, für den jeder Zentimeter Innenmaß zählt, gibt...
zum VW Golf Test

VW Golf Variant - Mazda 6 Kombi - Klassensprung

Vergleich VW Golf Variant 2.0 TDI - Mazda 6 Kombi D-Skyactiv

05.08.2014, press-inform

SUV-Boom hin oder her: Familienkombis sind nach wie vor echte Dauerbrenner. In unserem Vergleichstest: Der Volkswagen Golf Variant gegen den Mazda6 - jeweils mit kraftvollem Dieselmotor.Die herkömmlichen Fahrzeugklassen sind längst keine feste Größe mehr. A...
zum VW Golf Test

33. GTI-Treffen am Wörthersee - Vorspiel

VW auf dem 33. GTI-Treffen am Wörthersee

31.05.2014, press-inform

Das GTI-Treffen am Wörthersee ist laut, verrückt und spektakulär. Längst hat der Volkswagenkonzern den ehemaligen Golf-Event zu einem Markenfestival werden lassen.Reifnitz. Jedes Jahr im Mai geht hier am beschaulichen Kärntner Wörthersee die Post ab. An off...
zum VW Golf Test

Cabrios bis 25.000 Euro - Sonnenterasse gesucht

Mazda MX-5: bei unter 23.000 Euro geht es los

20.05.2014, press-inform

Preiswerte Cabrios und Roadster waren die Stars der 80er und 90er. In den vergangenen Jahren ist es ruhig geworden um die mobilen Sonnenterassen. Doch wenn die Sonne scheint, gibt es kaum etwas schöneres, als offen durch Stadt und über das Land zu cruisen. ...
zum VW Golf Test

Audi A3 Cabrio gegen Opel Cascada und VW Golf Cabrio: Preisgü...

Audi

19.05.2014, auto-motor-und-sport

Der Sommer war nie weg, immer nur einen Tastendruck entfernt. Mit Ganzjahrescabrios wie dem neuen Audi A3, dem Opel Cascada oder dem VW Golf ist Sommer nur eine Frage der Einstellung. Dach auf, wir fahren der Sonne entgegen und finden den besten offenen Kom...
zum VW Golf Test

Gelungener Spagat?

VW Golf Sportsvan: Der Newcomer löst den Golf Plus ab
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]

07.05.2014, auto-news

Nizza (Frankreich), 7. Mai 2014 -Der VW Golf Sportsvan tritt ein schwieriges Erbe an: Er löst den ergrauten Golf Plus ab. Der war besonders bei der älteren Kundschaft beliebt, da er eine hohe Sitzposition hat und sich somit schön bequem entern ließ. Doch so...
zum VW Golf Test

VW Golf Sportsvan 2.0 TDI - Familien-Golf

Der VW Golf Sportsvan ist der Nachfolger des Golf Plus

06.05.2014, press-inform

Aus dem Golf Plus wird der Sportsvan. Praktisch bleibt es und hübscher wird es. Da strahlt der Familienvater.Momentan haben die Marketing-Wortartisten der Automobilbranche wieder Hochkonjunktur. BMW bringt bald den Active Tourer und aus dem bekannten Golf P...
zum VW Golf Test

VW Golf Sportsvan im Fahrbericht: Neuer Name, neue Stärken

Vw

05.05.2014, auto-motor-und-sport

Nein, mangelnder Erfolg war nicht der Grund, den Golf Plus in Rente zu schicken. In Deutschland fand der Van über 500.000 Käufer, womit er hierzulande hinter der viertürigen Limousine die beliebteste Karosserieversion der Golf-Familie war – noch vor dem Var...
zum VW Golf Test
Golf

VW Golf - Geschichte, Hintergrundinformationen und Fakten

Der VW Golf ist der Dauerbrenner von VW. Als Volkswagen im Jahre 1974 das erste Modell des VW Golf auf den Markt brachte, konnten selbst die kühnsten Optimisten unter dem Dach des Wolfsburger Autoherstellers noch nicht erahnen, welch eine Erfolgsgeschichte dieses Fahrzeug schreiben würde. Seit dem Jahr 2002 ist der Golf das meistverkaufte Auto in Europa. Weltweit muss er sich in dieser Disziplin nur dem Toyota Corolla geschlagen geben. Der VW Golf war schon von Anfang an ein sehr populäres Fahrzeug, was hauptsächlich auf den günstigen Preis, die guten Fahrleistungen und die uneingeschränkte Alltagstauglichkeit zurückzuführen war.

Erste Generation: VW Golf I (1974 – 1983)
Die erste Generation wurde von 1974 bis 1983 hergestellt und gilt als Retter des damals in einer schweren finanziellen Krise steckenden VW-Konzerns.

Zweite Generation: VW Golf II (1983 – 1992)
Dessen Nachfolger, den VW Golf II, baute VW von 1983 bis 1992. Im Vergleich zum VW Golf I wurden neben der Karosserie auch die passive Sicherheit und die Verarbeitungsqualität verbessert.

Dritte Generation: VW Golf III (1991 – 1997)
1991 kam die dritte VW Golf Generation auf den Markt, welche optisch einen deutlich moderneren Eindruck machte und wiederum einen großen Sprung in Sachen Sicherheit zu verzeichnen hatte.

Vierte Generation: VW Golf IV (1997 – 2003)
Im Jahr 1997 wurde diese durch den VW Golf IV ersetzt, der als Neuerungen neben den optischen Überarbeitungen bessere Motoren und eine längere Karosserie zu bieten hatte.

Fünfte Generation: VW Golf V (2003 – 2008)
Ab dem Jahr 2003 wurde der VW Golf V produziert, dessen größte Neuerung seine Vierlenker-Hinterachse war. Das Facelift kam fünf Jahre später.

Sechste Generation: VW Golf VI (2008 – 2012)
2008 rollte dann der VW Golf VI vom Band und bot seinen Käufern mehr Komfort und Ausstattung als sein Vorgänger.

Siebte Generation: VW Golf VII (seit 2012)
Am 4. September 2012 schließlich präsentierten die Wolfsburger den VW Golf VII. Der Neue ist um 5,6 Zentimeter länger als sein Vorgänger und hat laut Konzernangaben 30 Liter mehr Platz im Kofferraum. Die eigentliche Besonderheit liegt jedoch im Aufbau: der VW Golf VII ist das dritte Modell aus dem Volkswagenkonzern, das auf dem modularen Querbaukasten, kurz MQB basiert. Ziel dieses Baukastens ist es, die Variabilität zu erhöhen. Eine herausragende technische Neuerung ist die Multikollisionsbremse. Bei einem Aufprall bremst sie das Auto stark ab, ohne dass der Fahrer die Kontrolle verliert, sodass es nicht zu einer weiteren Kollision kommt. Der VW Golf VII wurde im Jahr 2013 sowohl mit dem europäischen Titel „Auto des Jahres“ ausgezeichnet, als auch zum „World Car of the Year“ gewählt.

VW CrossGolf 2010

Der Schokoriegel der Offroad-Klasse? Golf spielt man im Gelände. Cross Golf auch. Der Urahne, der Country Golf, erledigte jenes mit optischen Verrenkungen am Outfit. Der Country Go...

Golf plus 1,4 TSI/DSG 3/2007 100Tkm.

Nach ca 10km treten beim Beschleunigen Aussetzer auf.Bei 1 Person relativ wenig, bei 2,3,4 und Gepäck mehrfach. Besonders kritisch bei Überholvorgängen. Kein Eintrag im Fehlerspeicher,weil die Aussetzer immer nur kurz, aber mehrfach hintereinande...

Golf 4 beschleunigt nicht mehr...

Hallo, mein Golf 4 Bj 1997, geht öfter aus wenn ich stehe, z.B. an der Ampel. Danach beschleunigt der Wagen so gut wie gar nicht mehr. Manchmal kann ich dieses Problem lösen indem ich den Wagen neu starte. Ich habe den Wagen durchchecken las...

hat jemand erfahrungen mit neuwagen-discount rostock

ich möchte einen neuen eu-importwagen (vw golf plus aus polen) bei neuwagen-discount.de in rostock kaufen. bei abholung zahlung nur gegen bestätigte barüberweisung, aber die agbs haben merkwürdige einschränkungen zugunsten des händlers / verk...

Bitte um Kaufberatung und Erfahrung für VW Golf GTI V

Guten Tag, ich bin derzeit auf der Suche nach einem neuen Auto und habe dafür Monate lang schon gespart. Mein Traumauto wäre ein VW Golf GTI V. Ich bin derzeit Student und kann mir daher keinen neuen leisten. Daher habe ich nah gebrauchten gesu...

Zündaussetzer/Ruckeln

Ich fahre einen VW Golf V 1.6 (Motorcode BSE) mit gerade mal 52000km. Der Leerlauf scheint mir etwas unruhig zu sein. Wenn ich im 1. Gang beschleunige und dann in den 2. Gang schalte, kommt es manchmal vor, dass die Zündung kurz aussetzt. Des Weit...
alle Fragen in unserem VW Golf Forum