Für welchen AUDI A6 interessieren Sie sich?

AUDI A6 2.0 TFSI hybrid tiptronic (2012-2012) Front + links
  • obere Mittelklasse
  • 1984 ccm,
  • 212 PS (155 kW)
  • Testberichte ( 4 )
  • Erfahrungen ( 1 )

16.07.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]

Hallo Leute, ich will hier mal meine Erfahrungen mit dem Audi A6 Hybrid berichten. Vorab mal ein Paar Fahrzeugdaten: Audi A6 Hybrid 2.0 TFSI Benzinmotor in Kombination mit dem Elektromotor. Leistung vom Benzinmotor sind 211 PS in Verbindung mit dem Elektromotor sind es 245 PS bei einem Gesamtdrehmoment von ca. 480 Nm. Fahrzeug ist sehr Hochwertig Ausgestattet Neupreis knapp 70.000 Euro Klimasitze, großes Navi, Leder, Schiebedach, Xenon, Sitzheizung vorn und hinten ...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum AUDI A6 Fahrbericht
AUDI A6 3.0 TDI DPF quattro tiptronic (2012-2012) Front + rechts, Verbrauch 9,1l
  • obere Mittelklasse
  • 2967 ccm,
  • 313 PS (230 kW)
  • Verbrauch 9,1l
  • Erfahrungen ( 1 )

08.05.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]

Im Feb. 2014 legte ich mir einen A6 3,0 Biturbo zu. Mit gerade mal 6000 Km und 1,5 Jahre alt fast ein Neufahrzeug, ausgestattet mit ative lane Assistent, Distanzassistent etc. ein Top ausgestattetes Fahrzeug. Bisher war ich begeisteter V8 Fahrer, mittlerweile sind aber die Unterhaltskosten für Fahrzeuge extrem gestiegen sodass ich mich für ein modernes Dieselfahrzeug entschieden habe. Der A& 3.0 TDI mit 313 PS ist mit seinen Fahrleistungen absolut Spitze und lässt mit den...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (1)
zum AUDI A6 Fahrbericht
AUDI A6 Avant 2.0 TDI DPF (2012-2012) Front + links, Verbrauch 7,2l
  • Testberichte ( 4 )
  • obere Mittelklasse
  • 1968 ccm,
  • 177 PS (130 kW)
  • Verbrauch 7,2l
Jetzt bewerten und berichten
AUDI A6 Avant 3.0 TDI DPF multitronic (2011-2011) Front + links, Verbrauch 7,4l
  • obere Mittelklasse
  • 2967 ccm,
  • 204 PS (150 kW)
  • Verbrauch 7,4l
  • Testberichte ( 21 )
  • Erfahrungen ( 2 )

02.10.2012 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]

Gerade habe ich den neuen A6 in Empfang genommen. Bereits nach 3'000 km war vorbei mit der Freude. Auf der Urlaubsreise meldete sich das Getriebe ab, was einen Werkstattaufenthalt unbekannter Länge zur Folge hatte. Der Service seitens Audi beschränkte sich auf den Kommentar, dass so etwas noch nie vorgefallen war. Sie liessen das Auto abschleppen nur wussten sie nicht wohin. Nach etwas Recherche habe ich das Auto gefunden. So etwas soll ein Premiun Auto sein.

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (0)
zum AUDI A6 Fahrbericht
AUDI A6 Avant 3.0 TDI DPF quattro S tronic (seit 2011) Front + rechts, Verbrauch 8,2l
  • obere Mittelklasse
  • 2967 ccm,
  • 245 PS (180 kW)
  • Verbrauch 8,2l
  • Testberichte ( 22 )
  • Erfahrungen ( 2 )

19.04.2012 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]

Nach 2 Audi A6, 3,0 TDI Bj.1996 und 2009 kam der neue vor zwei Wochen in den Fuhrpark. Fazit: bequemer, leiser und verbrauchsarmer ( ca.1,0 Ltr./1.000 km) Der Erste Baujahr 2006 marschierte 100.000 km ohne Werkstattaufenthalt. Der Zweite verlor im Abstand von 6 Monaten sein Tagfahrlicht und musste beide vorderen Scheinwerfer neu erhalten (allerdings auch nach 2 1/2 Jahren noch Kulanz. Fazig: Audis sind teuer aber qualitativ sehr gut.

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (1)
zum AUDI A6 Fahrbericht
AUDI A6 2.8 FSI multitronic (2010-2010) Front + rechts
  • obere Mittelklasse
  • 2773 ccm,
  • 204 PS (150 kW)
  • Testberichte ( 7 )
  • Erfahrungen ( 1 )

23.09.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]

Habe mir den neuen AudiA6 2.8 TFSI gekönnt mit V6 Motor und Multitronic und in einer sehr schönen Sonderlackierung palaisblauperleffekt. Die Qualität bei Audi überzeugt das Fahrzeug ist absolut hochwertig verarbeitet . Dazu ist das Fahrzeug sehr geräumig und bietet auch im Fond ausreichend Platz . Der 2.8L V6 Motor überzeugt mit sehr guten Fahrleistungen und läuft zudem noch sehr leise und kultiviert . Das ist schon meine dritte A6 Limosine die ich fahre alle mit ei...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum AUDI A6 Fahrbericht
AUDI A6 Avant 2.8 FSI multitronic (2008-2011) Front + links
  • Testberichte ( 23 )
  • obere Mittelklasse
  • 2773 ccm,
  • 190 PS (140 kW)
Jetzt bewerten und berichten
AUDI A6 Avant 2.0 TDIe DPF (2008-2011) Front + links, Verbrauch 6,4l
  • obere Mittelklasse
  • 1968 ccm,
  • 136 PS (100 kW)
  • Verbrauch 6,4l
  • Testberichte ( 24 )
  • Erfahrungen ( 2 )

29.08.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]

Ich hab das Fahrzeug als Interimsdienstwagen mit rd. 99 TKM (Baujahr 2010) übernommen. Nach gut 150.000 KM kann ich folgendes festhalten: a) positiv: - Motor: im Verhältnis zum Gewicht etc. durchaus ausreichend; auf der Autobahn aber logischer Weise eher schwach, guter Verbrauch - Sitze: Ledersitze sind hervorragend für Langstrecken geeignet - Übersicht: sehr gut - Platzangebot/Kofferraum: ebenfalls gut b) negativ: - Zuverlässigkeit: der Motor hat immer wiede...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (0)
zum AUDI A6 Fahrbericht
AUDI A6 Avant 2.7 TDI DPF (2008-2011) Front + links, Verbrauch 8,2l
  • obere Mittelklasse
  • 2698 ccm,
  • 190 PS (140 kW)
  • Verbrauch 8,2l
  • Testberichte ( 24 )
  • Erfahrungen ( 2 )

06.08.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]

Der A6 Avant 2.7 TDI mit seinen 190 PS überzeugt in jeder Hinsicht. Die Verarbeitungsqualität ist momentan von keinem anderen Hersteller zu toppen bzw. wird nicht erreicht (besonders von Mercedes nicht). Als ehemaliger E-Klasse T-Modell-Fahrer weiß ich wovon ich schreibe. Der Motor ist selbst im Vergleich zum vielfach gelobten 6-Zylinder-Dieselmotor im 5er-BWM laufruhiger und zurückhaltender in der Präsenz (kann man im Inet z.B auch im Test von AMS nachlesen). Der ...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (0)
zum AUDI A6 Fahrbericht
AUDI A6 Avant 2.0 TDI DPF (2008-2011) Front + rechts, Verbrauch 7,0l
  • obere Mittelklasse
  • 1968 ccm,
  • 170 PS (125 kW)
  • Verbrauch 7,0l
  • Testberichte ( 24 )
  • Erfahrungen ( 3 )

05.07.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]

A6 Limousine 2,0 TDI 125Kw/170PS, multitronic, Dienstwagen Als Neuwagen 2008 übernommen, jetzt 110 tkm. Sportfahrwerk, Alcantara, S-Line, Business Paket etc. NP 52T€ Mängel bislang: Austausch Xenon-SW li im 1. Jahr (=Kulanz) Schock: Austausch Komplettgetriebe inkl. Kupplung bei 105tkm; Gesamtaufwand rd. 8T€, nach "Garantie" verblieben uns rd. 3,8T€ Eigenkosten. Für mich ein k.o.-Kriterium für die multitronic. Habe das Fahrzeug noch im 1. Jahr auf 8,5x18``mit 2...

  • hilfreich (2)
  • gut geschrieben (2)
zum AUDI A6 Fahrbericht

Fünf Sterne für Audi A6 im US NCAP-Crashtest

Audi

26.02.2014, auto-reporter.net

Das amerikanische Crashtest-Programm US NCAP hat den aktuellen Audi A6 bei der Crash-Sicherheit mit der Höchstnote von fünf Sternen bewertet. Die Ergebnisse für den Erwachsenenschutz im Front- und Seitencrash sowie beim Überschlag machen den aktuellen Audi A6 zu einem der sichersten Autos seiner Klasse.Nach der Bestnote im Euro NCAP bereits 2011 hat nun die NHTSA (Nationale Verkehrssicherheitsbehörde der USA) den aktuellen Audi A6 bei der passiven Crash-Sicherheit mit dem maximalen Rating von fünf Sternen bewertet.Die Ergebnisse für den Erwachsenenschutz im Front- und Seitencrash sowie im Rollover machen den aktuellen Audi A6 damit zu einem der sichersten Automobile seiner Klasse. 2010 hat die Behörde die Anforderungen für die Front- und Seitencra...
zum AUDI A6 Test

Motorenvergleich Audi, BMW und Mercedes: Ist der teurere Moto...

Audi

18.02.2014, auto-motor-und-sport

Manches wird durch moderne Elektronik ja einfacher, nicht nur das Kommunizieren über Kontinente hinweg oder das Speichern, Abspielen und Vervielfältigen von urheberrechtsgeschützten Inhalten, sondern auch das Schnellermachen von Autos. Waren früher etwa mehr Hubraum, durchsatzfreudige Vergaserbatterien oder überschneidungsintensive Nockenwellen für Zusatzpower notwendig, reicht heute ein simpler Software-Eingriff. Bedeutet die prestigeträchtige Modellbezeichnung auf dem Kofferraumdeckel, die früher Nachbarn und Hinterherfahrern den Hubraum verriet, also nur noch, dass die Rechner unter der Motorhaube etwas anders laufen? Oder wo steckt der Mehrpreis? Vor allem bei den deutschen Premiumherstellern ist die Gleichmotoren-Strategie beliebt, spart...
zum AUDI A6 Test

Ein Abt für die Amis

Abt AS6 3.0 TDI quattro: Der Kemptener Tuner powert den 245-PS-Diesel auf 286 PS

25.10.2013, auto-news

Kempten, 25. Oktober 2013 - Der Kemptener Tuner Abt stärkt seine Präsenz auf dem amerikanischen Markt ab Anfang 2014 durch eine neue Niederlassung in der kalifornischen Stadt Cerritos nahe Los Angeles. Was bietet sich da besser an, als ein paar Wochen vorhe...
zum AUDI A6 Test

Edler Naturbursche

Edler Naturbursche: Der Audi A6 allroad 3.0 TFSI quattro
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]

20.09.2013, auto-news

Haar, 20. September 2013 - Es gibt kaum Schöneres, als einen herrlichen Sommertag zum Feierabend mit dem Sprung in einen erfrischenden See abzuschließen. Die Fahrt dorthin mit dem Audi A6 allroad anzutreten, rundet das Ganze ab. Denn die Erholung beginnt hi...
zum AUDI A6 Test

Audi A6 3.0 TFSI, Jaguar XF 3.0 V6 und Mercedes E 400: Busine...

Audi

01.07.2013, auto-motor-und-sport

Stopp! Nicht weiterklicken! Bloß, weil hier gerade einmal nicht die ach so populären Diesel-Kombis oder SUV durchs Bild fahren? Also bitte. Willkommen im automobilen Oberhaus: edel ausgestattete Limousinen von Audi, Jaguar und Mercedes, deren aufgeladene Se...
zum AUDI A6 Test

Familienkutschen - Für die ganze Familie

Der Audi A6 Avant schluckt zwischen 565 und 1.660 Liter Gepäck.

11.04.2013, press-inform

Auf der Suche nach dem richtigen Fahrzeug für Kind und Kegel müssen oft Kompromisse eingegangen werden. Hier eine Auswahl an Familienkutschen für jeden Familientyp.Der alte Wagen hat es hinter sich. Die Familie vergrößert sich, oder entsteht gerade erst. Es...
zum AUDI A6 Test

6 Modelle im Beladungstest: Wie viel Ikea passt ins Auto?

Audi

28.03.2013, auto-motor-und-sport

Sie heißen Klippan, Pax, Malm, Billy, Lack oder Bjursa: Die Möbel mit den schwedischen Namen, die als Ersteinrichtung einer kleinen Studentenwohnung dienen sollen und nun originalverpackt bei Ikea darauf warten, im Auto zum Bestimmungsort gebracht zu werden...
zum AUDI A6 Test

A6 Avant, 530d Touring, XF Sportbrake im Vergleich: Kann Last...

Audi

18.02.2013, auto-motor-und-sport

Sollten Sie womöglich denken, Jaguar und Kombinationskraftwagen passten nicht zusammen, liegen Sie falsch. Zwar brauchte die englische Nobelmarke bis 2004, bevor sie mit dem X-Type Estate den ersten werkseitigen Kombi produzierte. Doch Steilheckautos der Ma...
zum AUDI A6 Test

Fünf Heizungen im Test: Welches Konzept heizt wie gut?

Audi

02.02.2013, auto-motor-und-sport

Es hat heute Nacht geschneit. Klirrend kalt war es noch dazu, rund 15 Grad minus. Morgens um neun Uhr sind es immer noch elf Grad unter Null. Unsere fünf Testwagen sind fein überzuckert und ausgekühlt, aber es gibt kein Pardon: Sie müssen trotzdem ran. All...
zum AUDI A6 Test

Amerikaner vom A6-Design begeistert

Audi

01.08.2012, auto-reporter.net

Auch den Geschmack der Amerikaner hat Audi mit der Gestaltung seiner A6-Limousine getroffen. Dafür spricht der wichtigste Designpreise in den USA, den das Fahrzeug für seine innovative Formensprache jetzt erhalten hat: Neben dem International Design Excelle...
zum AUDI A6 Test
A6

AUDI A6 - Geschichte, Hintergrundinformationen und Fakten

Der Audi A6 kam 1994 auf den Markt und löste in der oberen Mittelklasse den Audi 100 ab. Als Modelle standen Limousine und Kombi, bei Audi als „Avant“ bezeichnet, zur Wahl. Bis heute gab es vier Generationen des Audi A6: Der Audi A6 C4 wurde von 1994 bis 1997 produziert, die zweite Generation, der Audi A6 C5, lief von 1997 bis 2005 vom Band und die dritte Generation Audi A6 C6, wurde von 2004 bis 2001 produziert. Im Jahre 2005 war sie das meistverkaufte Modell der oberen Mittelklasse in Europa. Die aktuelle Version Audi A6 C7 ist seit dem Jahre 2001 erhältlich.

Erste Generation: Audi A6 C4 (1994 – 1997)
Das Leistungsspektrum der Benzinmotoren der ersten Generation des Audi A6 reichte vom sparsamen Vierzylinder (101 PS) bis zum urgewaltigen Sportmodell S6 mit einem 326 PS starken Achtzylinder. Quattro-Antrieb war optional verfügbar, die leistungsstärkeren Varianten hatten ihn serienmäßig. Viele kleine äußere Veränderungen im Vergleich zum Vorgänger Audi 100 ließen den Neuen bei gleicher technischer Bauweise frischer wirken. Neben veränderten Außenspiegeln fiel besonders die Frontpartie mit dem modifizierten Kühlergrill ins Auge. Auch innen wurden einige neue Details angefügt. Lenkrad und Schaltknauf erhielten genauso ein neues Design wie die Sitze und das Autoradio.

Zweite Generation: Audi A6 C5 (1997 – 2005)
Mit dem Modellwechsel 1997 kam die zweite Generation auf den Markt. Neben sparsameren und leistungsstärkeren Motoren hatte sich auch das Design verändert. Sowohl die Limousine als auch der Avant (Produktionsstart im Frühling 1989) überraschten mit einer deutlich dynamischeren Optik. Topmodell war der RS6 mit einem 4,2 Liter großen Biturbo-Achtzylinder (480 PS).

Das Facelift im Mai 2001 brachte neue technische Details, wie die neue Motorenpalette, aber auch eine Überarbeitung der Karosserie. Diese wurde aus Sicherheitsgründen noch steifer. Optisch erfolgten nur minimale Korrekturen: Die Außenspiegel an Fahrer- und Beifahrerseite wurden angepasst, die Blinker steckten nun unter Klarglas und die Einfassung des Kühlergrills wurde leicht modifiziert. Ab Mitte 2004 bot Audi außerdem den RS als leistungsstärkeres Modell der Reihe an, der als RS6 plus mit einer Maximalmotorisierung von 353 kW (480 PS) alle anderen Modelle in den Schatten stellte.

Dritte Generation: Audi A6 C6 (2004 – 2011)
2004 erschien die dritte Generation des Audi A6. Zunächst erschien die Limousine, ein Jahr später drängte auch der neue Avant auf den Markt. Der offensichtlichste Unterschied zum Vorgänger ist der neue Kühlergrill und die größeren Abmessungen des Neuen. Erneut gelang es den Ingolstädtern die Leistungsausbeute zu erhöhen. Dank der neuen FSI-Technologie reduzierten sie trotzdem den Verbrauch. Bei der Motorisierung des Sportmodells S6 wich Audi vom Turbokonzept ab und verwendete diesmal einen V10-Saugmotor (435 PS). 2008 erfolgte eine Modellpflege, während derer die Ingolstädter den Audi A6 rundherum mit LED-Technik ausstatteten. Die Motorenpalette wurde erweitert und um leistungsstärkere und verbrauchsärmere Modelle ergänzt. Die Veränderungen im Innenraum betrafen fast nur Dekorelemente. Die Sicherheitsausstattung kann um Systeme wie Abstandregelung und adaptives Kurvenlicht ergänzt werden, außerdem wurde der Audi A6 als eines der ersten Modelle ab Werk mit einem Bluetooth-Autotelefon ausgestattet.

Vierte Generation: Audi A6 C7 (seit 2011)
Seit 2011 rollt die vierte Generation, der Audi A6 C7 vom Band, dabei stand auch bei diesem Modell zunächst die Limousine auf den Höfen der Händler, ein halbes Jahr später war auch der Kombi Avant erhältlich. Anfang 2012 lieferte Audi die Offroadversion, den A6 allroad quattro, nach.

Die größten Neuerungen zum Vorgänger verdankt der C7 der Umstellung der Plattform. Erstmals wurde der modulare Längsbaukasten, der die Basis für mehrere Modelle bei Audi bildet, auch für den Audi A6 genutzt. Viele andere Details zielten bei dieser Generation vor allem auf einen geringeren Treibstoffverbrauch ab. Neben einer Gewichtsreduzierung um bis zu 70 kg und effizienteren Motoren verbauten die Ingolstädter unter anderem eine Start-Stopp-Automatik und ein Themomanagementsystem. Alles in allem soll so fast ein Fünftel des Treibstoffs eingespart werden.
Die Motorenpalette wurde während des Produktionszeitraums überarbeitet und erweitert. Die Topmotorisierung liegt aktuell zwischen 228 kW, bzw. 310 PS bei den Ottomotoren und 180 kW, bzw. 245 PS bei den Dieselmotoren.

Anfang 2012 stellte Audi die Hybridversion des C7 vor, der – ausgestattet mit einem 2.0 TFSI Motor und immerhin 180 kW – nur 6,2 Liter auf 100 km verbraucht. Auch die sportlicheren Versionen ließen nicht lange auf sich warten: 2012 folgte der S6, 2013 der RS6. Wie ihre Vorgänger zeichneten sich diese beiden Versionen hauptsächlich durch ihre herausragende Motorleistung aus. Der RS6 verfügt über einen 4.0 TFSI Motor (Leistung 412 kW/ 560 PS) und erreicht nach 3,9 Sekunden die 100 km/h-Marke.

AUDI A6 2012

Gerade steht er auf der Matte, schon steht er in der Pflicht – Der Markt verlangt ein Hybrid-Modell des neuen Audi A6, also geben es ihm die Ingolstädter. Nicht sofort, aber demnäch...

ABS-ASR

hallo leute war vor 4wochen beim tüv nicht abgenommen da die asb und asr leuchte angeht und an bleibt habe den neuen termin verpasst hatte rücken (ischiasnerv konnte nicht laufen) habe einen neuen tüv termin haben ausgelesen und gelöscht (fehler) ...

Der Motot startet nicht nach der Benutzung des Ersatzschlüssels an der Türe

Mein Sohn hat mit dem Zweitschlüssel etwas aus dem Auto geholt und wieder abgeschlossen (Fernbedienung). Nach einiger Zeit habe ich mit dem normal in Gebrauch befindlichen Schlüssel das Auto aufgeschlossen und wollte starten. Das Auto hat nicht g...

getriebeproblem a6 4b automatik

Hallo zusammen,ich habe ein kleines Automatikproblem und zwar:Audi A6 4B 2,4 Bj98 220000Km.als estes leuchtet die Kontrolle"Bremsanlage",Drehzahlmesser geht auf Null,dann leuchtet noch "Öldrucklampe"auf,beide Leuchten blinken,ABS Lampe leuchtet nu...

Fahrtrichtungsanzeige spinnt!

Bin seit Kurzem Besitzer eines Audi A6 4f Bj. 2006.In letzter Zeit kommt es häufig vor, dass das Fahrzeug nach links blinkt, wenn der Blinkerhebel nach rechts gesetzt ist. Durch antippen des Blinkerhebels kann ich das korrigieren, aber ich versteh...

mein audi a6 nimmt kein gas an

Hallo!ich weiß Mut mein audi nicht mehr weiter.ich habe eine neue Dieselpumpe eingebaut aber oben vor dem kraftstoffilter kommt kein Diesel an.Pumpe macht aber Geräusche.und die Leitung ist frei haben sie durchgepustet.woran kann es noch liegen?ic...
alle Fragen in unserem AUDI A6 Forum