Testbericht

11. September 2011

Der Opel Insignia V6 4x4 hat Premium-Niveau. Der Rüsselsheimer mausert sich vom Mittelklasse-Automobil zum Oberklasse-Konzeptauto. Startpreis für den Neuen:  23.330 Euro.
Ganze Arbeit geleistet haben die Designer sowohl beim Inter- als auch beim Exterieur.
Das Design-Band zieht sich von der Tür in das Armaturenbrett. Das gefällt auf Anhieb.
Die Außenhaut ist graphitschwarz. Der Testwagen steht auf stämmigen 18 Zoll-Felgen mit 245er Reifen.

Der V6 kommt sofort zur Sache
Der V6 zeigt seine 260 PS sofort. Also “Leinen los” und vorsichtig mit dem Gasfuß. Durch die beiden verchromten Endrohre darf das V6-Triebwerk ausatmen. Der Turbo säuselt leise vor sich hin. Ein Geräusch, an das man sich gerne gewöhnt.

Nach der Übernahme hatte der Insignia einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 11,5 Litern pro 100 Kilometern auf der Uhr. Wir haben für eine Strecke von 221 Kilometern, bei einem Schnitt von 122 km/h, 9,3 l/100km benötigt. Das geht für einen V6 in Ordnung.

 

Die Opelaner  haben einen guten Lauf. Mit dem Insignia wird eine moderne Formsprache gezeigt. Der V6-Motor macht im Opel Insignia einen wirklich guten Job. Auch auf unserer Landstraßen-Teststrecke beweist der 4×4 Potenzial.

Ordentlich Power auch mit Dieseltriebwerk
An dem zu kleinen Kofferraum meckern wir nicht herum. Wer mit fünf Personen einen ausgedehnten Italienurlaub machen will, soll sich ohnehin für den Opel Insignia Sport Tourer entscheiden.

Opel Insignia V6 - Elegant & sportlich
Wir müssen noch einmal auf das elegante Innendesign eingehen. Mit viel Liebe wurden die Instrumente gestaltet. Wenn man den Modus “Sport” wählt, wird sofort einen Gang herunter geschaltet, die Lenkung und die Federung werden straffer eingestellt. Dass es jetzt sportlicher zur Sache geht, zeigen die Instrumente an, die jetzt rot schimmern. Alle Parameter können individuell über das Hauptmenü festgelegt werden. Opel nennt das Feature FlexRide. Mit dem Tour-Modus wird das Motordrehmoment weich abgestimmt. In Gleichem wird gegenüber dem Normal-Modus aber kein Kraftstoff gespart. 

Natürlich ist der Opel Insignia V6 kein Sparfuchs. Dafür passt das ganze Konzept mit dem V6-Triebwerk nicht. Wenn man mit leichtem Gasfuß und Tempomat unterwegs ist, können 8,5 Liter realisiert werden. Im normalen Einsatz ist man eher mit 9,5 Litern pro 100 Kilometern am Ziel. Denn der V6 macht einfach zu viel Spaß, um ständig nur im “Sparbetrieb” zu fahren.

Modus Strecke [km/h] Geschw. [km/] Verbrauch [l/100km]
Autoplenum-Vergleichrunde 55 66 8,0
Landstraße sparsam 85 95 8,9
Landstraße schnell 45 87 11,5
BAB schnell 124 145 13,9
BAB normal 346 118 8,9
BAB spritsparend 358 99,5 8,0

 Fazit
Der Opel Insignia V6 4x4 ist ein schickes Auto mit viel Spaß-Potenzial. Dazu kommt eine sehr hochwertige Verarbeitung sowohl beim Interieur als auch beim Exterieur. Wer sparsam unterwegs sein will, sollte sich aber besser für ein EcoFLEX Spritsparmodell entscheiden. Bei uns hat der Opel Insignia V6 4x4 über 2.000 km keine Schwächen gezeigt.

Fotos  Redaktionsbüro Kebschull
* Alle Preise stand 09/2011

Getestete Modelle
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.