OPEL Astra 1.7 CDTI Caravan DPF (2009-2012) Front + links, Verbrauch 6,4l
  • untere Mittelklasse
  • 1686 ccm,
  • 125 PS (92 kW)
  • Verbrauch 6,4l
  • Testberichte ( 24 )
  • Erfahrungen ( 3 )

02.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]

Ich fahre das Auto(Opel Astra J Sports Tourer 1.7 cdti 125ps, Baujahr 2012) seit fast einem Jahr. Die Verarbeitungsqualität lässt an manchen Stellen zu wünschen übrig. Aber sonst ist die Technik alles in allem robust! Die Unterhaltskoste...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Astra Fahrbericht
OPEL Corsa 1.2 16V (2006-2009) Front + links, Verbrauch 6,8l
  • Kleinwagen
  • 1229 ccm,
  • 80 PS (59 kW)
  • Verbrauch 6,8l
  • Testberichte ( 23 )
  • Erfahrungen ( 30 )

01.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]

Hallo. Kurz zur Vorgeschichte : Ich habe vor 3 Wochen einen Opel Corsa D, 1,2 L. Benziner mit 80 PS gekauft. Der Wagen ist BJ. 9/2007 und hat 113000 KM. gelaufen. Ich habe den Corsa für einen sehr guten Preis bekommen, mit der Absicht, i...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Corsa Fahrbericht
OPEL Astra 1.7 CDTI DPF Sports Tourer (2012-2014) Front + links, Verbrauch 5,9l
  • untere Mittelklasse
  • 1686 ccm,
  • 110 PS (81 kW)
  • Verbrauch 5,9l
  • Testberichte ( 3 )
  • Erfahrungen ( 4 )

01.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]

Meinen Astra ST mit 110PS Modell active fahre ich seit 2 Jahren und bis jetzt 45000km. Vorher hatte ich das H-Modell mit der 1,7 cdti 125PS Version. Allen Testberichten der Presse zum Trotz verbraucht der 110PS im J-Modell fast einen Lit...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Astra Fahrbericht
OPEL Mokka 1.7 CDTI Automatik (seit 2012) Front + links, Verbrauch 6,2l
  • SportUtilityVehicle
  • 1686 ccm,
  • 130 PS (96 kW)
  • Verbrauch 6,2l
  • Testberichte ( 6 )
  • Erfahrungen ( 1 )

28.02.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]

Katastrophaler Motor, extrem laut, misserable Beschleunigung, sehr träge, vermittelt 0 Fahrspass nicht nachvollziehbare Getriebeabstufung keine Rundumsicht Ergonomiesitze sind sehr gut Raumangebot im Fonds akzeptabel Assistzenzsyste...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Mokka Fahrbericht
OPEL Zafira 1.7 CDTI ecoFLEX (2010-2011) Front + links, Verbrauch 6,5l
  • Kompakt-Van
  • 1686 ccm,
  • 125 PS (92 kW)
  • Verbrauch 6,5l
  • Testberichte ( 10 )
  • Erfahrungen ( 5 )

26.02.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]

Nach 3 Jahren und 100tkm mit dem Fahrzeug kann ich folgendes feststellen: 1.7 CDTI war eine gute Wahl Durchschnittsverbrauch 6,3L/100 km bei 100 tkm dabei liegt die Anzeige immer etwa 0,05 über dem realen Verbrauch Eine Reparatur: Kra...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Zafira Fahrbericht
OPEL Vectra 1.6 Caravan (1996-1998) Front + links, Verbrauch 7,9l
  • Mittelklasse
  • 1598 ccm,
  • 100 PS (74 kW)
  • Verbrauch 7,9l
  • Erfahrungen ( 8 )

26.02.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]

Mein erster Kombi! Erstaunlich, wie sich Ansprüche/Sichtweisen über die Jahre ändern. Damals (Kaufdatum 1998) empfand ich diesen Wagen als richtig groß! Heute fahre ich einen Golf 6 Variant mit einem gefühlt echt zu klein geratenen K...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Vectra Fahrbericht
OPEL Astra GTC 1.4 (2004-2006) Front + links, Verbrauch 6,9l
  • untere Mittelklasse
  • 1364 ccm,
  • 90 PS (66 kW)
  • Verbrauch 6,9l
  • Testberichte ( 2 )
  • Erfahrungen ( 3 )

26.02.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]

Aufgrund der Erfahrungsberichten wurde das Auto 2010 erworben. Nun wollte ich selbst ein Kurzbericht schreiben. Astra GTC hat ein stimmiges Design, die Proportionen stimmen. Der Wagen ist sehr gut verarbeitet, das Fahrverhalten ist top, ...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Astra Fahrbericht
OPEL Corsa 1.2 16V ecoFLEX (2009-2014) Front + links, Verbrauch 6,6l
  • Kleinwagen
  • 1229 ccm,
  • 70 PS (51 kW)
  • Verbrauch 6,6l
  • Testberichte ( 31 )
  • Erfahrungen ( 13 )

25.02.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]

Ich fahre den Corsa seit fast vier jahren und über 47.000 km. Hab ihn ein wenig aufgehübscht mit 7x17 und 205/45, da er mir sonst zu sehr nach einem "Mutti-Auto" aussah. Platzangebot tadellos. Verarbeitung bis auf Detailschwächen o...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Corsa Fahrbericht
OPEL Vectra 1.9 CDTI Caravan (2005-2008) Front + links, Verbrauch 6,6l
  • Mittelklasse
  • 1910 ccm,
  • 150 PS (110 kW)
  • Verbrauch 6,6l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 31 )

14.02.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]

Also ich hab im Jahr 2010 einen Opel Signum 1,9CDTI mit 150 PS gekauft. Gleich am Tag des Kaufes waren die Drallklappen und der Abgaskrümmer Stehbolzen defekt. Alles kostenlos von Opel gerichtet. Der Wagen war und ist BJ 12/2006 mit 1600...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Vectra Fahrbericht
OPEL Kadett (1983-1983) , Verbrauch 7,0l
  • untere Mittelklasse
  • 1300 ccm,
  • 60 PS (44 kW)
  • Verbrauch 7,0l
  • Erfahrungen ( 6 )

31.01.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]

Golf oder Opel - die Frage hat sich bei mir eigentlich nie gestellt, so daß ich mir nach meinem B-Ascona einen D-Kadett als Zweites Auto gekauft habe. Ursprünglich ein 1,3 SR mit genialen Recaro Sitzen und von Haus aus schon auf Sport ge...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Kadett Fahrbericht

vivaro geht einfach aus

Vivaro geht einfach aus, Kontrolleuchten Stop, Batterie und vorglühen leuchten! Werkstätten weiß nicht weiter!

Defekte Glasschiebedachdichtung Vetra

Die Dichtung des elektrischen Glasschiebedachs meines Vectra Caravans ist "aufgesprungen". Sie wird normalerweise durch ein Metallschiene zusammengehalten und durch Nut und Feder-System um das Schiebedach gesteckt. ? Wie kann ich die ansonsten gu...

Hallo,ich habe ein Problem mit meinem Sintra Diesel,

Hallo,ich habe ein Problem mit meinem Sintra Diesel, und zwar wenn ich ihn starte ist alles gut für c.a. 300 meter, sobald ich dann an einer kreutzung anfahren muss geht er mir fast aus. Ich muß erst das Gaspedal 1 mal durchtreten damit er so a...

Ffb von jom 7105 Hilfe beim Einbau corsa b 5 Türer Bj 98

Hallo ich habe mir eine Ffb von Jom 7105 Kann mir jemand helfen und erklären Wie ich die Einbauen muss?? Also ich weiss das die originale Zv hinter dem Steuergerät sitzt mir geht es um die Anschlüsse. Wenn mir da jemand helfen könnte wäre ich e...

Opel Combo Tour 1,6 Benziner Baujahr 2012

Hallo, unser Opel Combo läuft manchmal ganz schlecht. Es kommt einem an manchen Tagen vor als ob man nur bergauf fährt. So läßt sich das ganze am Besten beschreiben. Für uns seltsam ist nur, das es eben nur ab und zu ist und das Auto ansonsten...
alle Fragen in unserem OPEL Forum
OPEL

OPEL - Geschichte, Hintergrundinformationen und Fakten

Opel ist ein Automobilhersteller aus Deutschland. Im Jahr 1929 wurde er in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und gehört seitdem zum US-amerikanischen Automobilkonzern General Motors. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Rüsselsheim, darüber hinaus gibt es Fabriken in Bochum, Kaiserslautern und Eisenach. In den 70er Jahren war die Blütezeit der Firma, die damals nach VW der zweitgrößte deutsche Automobilhersteller war. In den letzten 20 Jahren machten aber Qualitätsprobleme und die finanzielle Schieflage von General Motors auf Grund der Finanzkrise dem Unternehmen schwer zu schaffen. Mit neuen Investitionen, neuen Modellen und neuen Motoren arbeiten die Rüsselsheimer unter dem Slogan „Wir leben Autos“ aber hart daran, verlorene Marktanteile wieder zurückzugewinnen. Den Anfang der neuen Qualitäts- und Design-Offensive machten im Herbst 2012 der Kleinstwagen Adam sowie das Kompakt-SUV Mokka. Zu den beliebtesten Opel-Modellen in Deutschland zählen der Opel Astra, der Opel Corsa sowie der Opel Insignia.

OPEL Historie
Die Geschichte der Firma Opel reicht bis weit in das 19. Jahrhundert zurück. Es fing alles an, als Adam Opel eine Nähmaschinenmanufaktur in Rüsselsheim im Jahr 1862 gründete. So wurde der Grundstein für die Firma Opel gelegt. Adam Opel verstarb im Jahr 1895. Danach übernahm seine Frau Sophie mit den fünf Söhnen die Leitung des Unternehmens. Schnell wurde klar, dass die Nähmaschinen-Produktion nicht rentabel war. Aus diesem Grund wurde die komplette Produktion auf Fahrräder und Motorwagen umgestellt. Nach dem ersten Fahrrad, das die Fabrik im Jahr 1886 verließ, stieg Opel innerhalb einiger Jahre zum weltgrößten Fahrradhersteller auf.

Im Jahre 1899 stieg das Familienunternehmen Opel schließlich in die Automobilproduktion ein, indem es die Anhaltische Motorwagenfabrik des Automobilpioniers Friedrich Lutzmann kaufte. Er wurde zum Direktor ernannt und leitete die Herstellung des Opel Patentmotorwagen System Lutzmann. 1902 schloss Opel mit dem französischen Autobauer Darracq einen Kooperationsvertrag. Daraufhin baute man Wagen mit dem Markennamen Opel-Darracq. 1907 wurde diese Kooperation beendet.

Das Rüsselsheimer Opelwerk war die erste Automobil-Fabrik in Deutschland, welche 1924 mit Fließbändern ausgestattet wurde. Somit konnte günstiger produziert werden und die Autos sprachen eine breitere Käuferschicht an. So wurde Opel 1928 zum größten Autohersteller im Deutschen Reich. 1929 übernahm der US-amerikanische Konzern General Motors die Adam Opel AG. Aufgrund der Weltwirtschaftskrise waren die Brüder Fritz und Wilhelm von Opel zum Verkauf gezwungen. 1931 gaben sie das Ruder endgültig aus der Hand, konnten allerdings durchsetzen, dass der Markenname Opel erhalten blieb.

Wegen der Wirtschaftskrise und des ausgebrochenen Zweiten Weltkrieges musste Opel seine Produktion umstellen. So wurden zum Beispiel der Lastwagen Opel Blitz und der Einheits-PKW Kfz.15 hergestellt. In der Kriegszeit produzierte das Opelwerk in Rüsselsheim auch Raketenteile, Torpedos sowie einige Komponente des Ju 88. 1947 nahm man die Produktion von Automobilen wieder auf. Zuerst wurden Vorkriegsmodelle hergestellt. Opel musste jedoch die Produktionsanlagen für den Kadett und den Blitz an die Sowjetunion als Reparationsleistungen abgeben. Der Kadett konnte erst wieder ab 1962 produziert werden. Dafür wurde eigens ein neues Werk in Bochum errichtet.