Für welchen CHRYSLER 300C interessieren Sie sich?

CHRYSLER 300C Touring 3.0 CRD DPF Automatik (2007-2010) Front + links, Verbrauch 9,2l
  • obere Mittelklasse
  • 2987 ccm,
  • 218 PS (160 kW)
  • Verbrauch 9,2l
  • Testberichte ( 2 )
  • Erfahrungen ( 7 )

14.01.2014 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]

Ich fahre den Dicken seit 5 Jahren und 90000km. Bei rund 50000km gebraucht gekauft. Probleme bereiten die zu kleinen Bremsen. Abhilfe liefert die Firma Ebert. Bernd's Bremse. Zweiteilige Zimmerman Scheiben mit Belägen. Die sind zwar nicht ganz billig aber lösen das träge Ansprechen bei Nässe und das verziehen der Scheiben. Die Geräuchentwikelung ist etwas höher als bei den originalen Scheiben. Auch das Drosselklappenproblem hatte ich nicht. Habe aber vor etwa 10000km v...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (1)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C Touring 5.7 V8 HEMI Automatik (2007-2009) Seite rechts
  • obere Mittelklasse
  • 5654 ccm,
  • 340 PS (250 kW)
  • Testberichte ( 1 )
  • Erfahrungen ( 2 )

17.05.2011 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]

Ich fahre die Ami-Version dieses Fahrzeugs, ein Magnum R/T. Ich finde das Auto einfach klasse. Ich weiss echt nicht was manche hier erwarten. Die Anschaffungskosten sind weit weit günstiger wie bei manche Autos. Ich vergleiche also Qualität und Verarbeitung dementsprechend. Das Auto wirkt solid und die Verarbeitung ist sehr gut. Die Maschine ist leise und kraftvoll und die Beschleunigung des grosses Autos ist sehr gut. Natürlich nicht so beeindrückend wie die 6,1L Ma...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (1)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C 3.0 CRD DPF Automatik (2007-2010) Front + links, Verbrauch 9,2l
  • obere Mittelklasse
  • 2987 ccm,
  • 218 PS (160 kW)
  • Verbrauch 9,2l
  • Testberichte ( 2 )
  • Erfahrungen ( 4 )

11.01.2011 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]

Jederzeit wieder ! So kurz könnte ich meine Erfahrungen mit dem 300C beschreiben. Ich habe den Wagen Ende2006 gekauft, bin seitdem gut 48000 km gefahren. In dieser Zeit gab es keine technischen Ausfälle oder Pannen. Der Dieselmotor beeindruckt immer wieder mit seiner mehr als ausreichenden Leistung und läuft dabei sparsam und recht ruhig. Das Automatikgetriebe könnte beim Kickdown etwas zügiger reagieren aber wenn es geschaltet hat gibts kein Halten mehr. Dann spürt ...

  • hilfreich (5)
  • gut geschrieben (4)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C Touring SRT8 6.1 Automatik (2007-2010) Front + links
  • obere Mittelklasse
  • 6063 ccm,
  • 431 PS (317 kW)
  • Testberichte ( 2 )
  • Erfahrungen ( 2 )

17.02.2010 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]

Mein bisher spaßigstes Auto, unglaubliche Fahrleistungen zum relativ kleinen Preis, mit Flüssiggasanlage tut auch der Verbrauch nicht weh. Nach über einem Jahr freue ich mich immer noch jeden Morgen, wenn ich die Garage aufmache...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (0)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C SRT8 6.1 Automatik (2007-2010) Front + links
  • obere Mittelklasse
  • 6063 ccm,
  • 431 PS (317 kW)
  • Testberichte ( 3 )
  • Erfahrungen ( 1 )

13.05.2008 von GeloeschterNutzer  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]

Ich fahre den SRT T 8 seit knapp zwei Jahren bzw. rund 30000 km. Ein absolutes Top-Auto. Mein Durchschnittsverbrauch gesamt liegt übrigens bei ca. 14 Litern pro hundert Kilometer. Man kann den amerikanischen Dampfhammer also auch einigermaßen genügsam kutschieren... Hier stimmt auch das Preis-/Leistungsverhältnis. Anders als bei der Mercedes S-Klasse, die ich davor zehn Jahre hatte...! Obendrein ist der 300 C ein echter "Hingucker". The American Way! Hubraum statt Spoiler...

  • hilfreich (2)
  • gut geschrieben (1)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C Touring SRT8 6.1 Automatik (2006-2007) Front + links
  • obere Mittelklasse
  • 6063 ccm,
  • 430 PS (317 kW)
  • Testberichte ( 4 )
  • Erfahrungen ( 2 )

02.01.2010 von Bronze Experte

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]

Ich hatte das glückliche Vergnügen den Chrysler 300 C SRT 8 mal für 150 km bewegen zu können (ein Bekannter von mir war Händler von Chrysler). AUßEN Sehr wuchtig. Sehr groß. 21 Zoll-Felgen. Tiefschwarz. Im Prinzip ein Gangsterauto. Im Grunde ist das Design sehr rabiat, da auf geschwungene Linien verzichtet wurde. Understatement pur. Schon der Auftritt ist ne Ansage für sich. Mehr braucht man nicht sagen. INNEN Als ich einstieg musste ich feststellen, dass der ...

  • hilfreich (3)
  • gut geschrieben (2)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C SRT8 6.1 Automatik (2006-2007) Front + links
  • obere Mittelklasse
  • 6063 ccm,
  • 430 PS (317 kW)
  • Testberichte ( 4 )
  • Erfahrungen ( 3 )

11.09.2009 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]

Hallo, da muß ich dem Verfasser Peter vollkommen recht geben.Habe einen Impala Big Block 6,6 l Cabrio , sowie einen Caprice Station 5,0l wirklich schweren Herzens hergegeben um mir diese Rakete leisten zu können , aber bereuen tu ich`s nicht.Beim Impala blutet mir nach wie vor das Herz , aber leider ging`s nicht anders. Doch der SRT8 Touring Bj. 2007 den ich mir danach gekauft habe entschädigt das Ganze total !! Habe mir gleich eine Magnaflow Auspuffanlage aus den USA b...

  • hilfreich (4)
  • gut geschrieben (3)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C 3.0 CRD DPF Automatik (2005-2007) Front + links, Verbrauch 9,5l
  • obere Mittelklasse
  • 2987 ccm,
  • 218 PS (160 kW)
  • Verbrauch 9,5l
  • Testberichte ( 4 )
  • Erfahrungen ( 8 )

06.01.2013 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]

Seit nunmehr einem Jahr fahre ich einen 2007er 300C 3.0 CRD Sedan, der mittlerweile 190 TKM auf der Uhr hat (Viel Langstrecke). Der Verbrauch liegt durchschnittlich bei rund 8,5 Liter, obwohl man den Wagen durchweg auch mit 6,5 Liter fahren kann. Aber der Fahrspass steht im Vordergrund und da macht der "Dicke" wirklich Spass. Kein anderes Auto (und ich hatte 14 Stück) bereitet mir soviel Freude wie dieser Dinosaurier. Dieses Auto hat wenigstens ein Gesicht! Ohne gleich (de...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (0)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C Touring 3.0 CRD DPF Automatik (2005-2007) Front + links, Verbrauch 9,5l
  • obere Mittelklasse
  • 2987 ccm,
  • 218 PS (160 kW)
  • Verbrauch 9,5l
  • Testberichte ( 4 )
  • Erfahrungen ( 12 )

02.07.2012 von Bronze Experte

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,93 ]

Aufgrund eines Werkstattaufenthaltes fuhr ich diesen Wagen. Also eine mächtige Erscheinung, kleine Luken ähm Fenster und viel Gewicht lassen den Wagen nicht grade sportlich durch die Lande ziehen. In den USA wird der auf Rolls Royce Optik getunt, also Design Original oder aus Übersee nicht schlecht, aber diese Abmessungen für Deutsche Städte *ojee Ansonsten vom Innenraum, typisch Chrysler langweilig und Plastikhaltig. Der Motor ok, aber der Verbrauch ist dem Gewicht ges...

  • hilfreich (2)
  • gut geschrieben (1)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht
CHRYSLER 300C 3.5 Automatik (2004-2007) Front + links
  • obere Mittelklasse
  • 3518 ccm,
  • 249 PS (183 kW)
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 6 )

16.01.2011 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]

Ich fahre seid 2 Jahren einen 300C Limo 3.5l. Bin mit diesem Auto mehr als Zufrieden. Habe nun knapp 105.000km drauf und gibt technisch keine beanstandungen. Die Verarbeitung im Innenraum ist sehr gut. Über die verwendeten Materialien kann man streiten. Aber Optik passen Innen sowie Aussen. Der Kofferraum ist Riesig. Man bekommt seine wöchentlichen Einkäufe auf jedenfall unter. Wenn mal was Grösseres zu Transportieren ist, lassen sich die Rückenlehne der Rückbank nach vor...

  • hilfreich (1)
  • gut geschrieben (0)
zum CHRYSLER 300C Fahrbericht

Faszination: Chrysler 300C SRT8 - Inferno Rot

Chrysler 300C SRT8

13.04.2010, press-inform

Riesiger Kühler, Fenster wie Schießscharten - schon als normale Limousine sieht man dem Chrysler 300C seine Kraft an. Als SRT8 aber wird er zum Bullen. Nur das US-Tempolimit bremst ihn aus.Andrew, der uns den Wagen am Flughafen von Los Angeles bringt, ist sichtlich beeindruckt: "This is it", sagt er und nickt anerkennend. Und auch die Jungs vom Valet-Parking, die ihn uns morgens aus der Hotelgarage holen, haben erkennbar ihre Freude an den paar Metern: Der Chrysler 300C SRT8 ist eine US-Limousine mit hohem Adrenalinfaktor.Dabei sieht der rote Renner auf den ersten Blick aus wie eine Familienkutsche im gehobenen US-Design. E-Klasse auf Amerikanisch. Fünf Meter lang, knapp zwei Tonnen schwer - die Dimensionen des Sindelfingers Mittelklässlers sind a...
zum CHRYSLER 300C Test

Fahrbericht: Chrysler 300C CRD Touring - Deutsche Spuren

Chrysler 300C Touring

26.05.2009, press-inform

Der Chrysler 300C galt einst als Hoffnungsträger des US-Autobauers. Der Tourer ist noch immer ein Hingucker - und eine günstige Möglichkeite, in der Oberklasse abseits der Langeweile unterwegs zu sein.Das Gesicht mit der selbstbewussten Kühlermaske hat auch Jahre nach seiner Vorstellung nichts von seinem Charakter verloren. Man schaut dem 300C in die Augen - immer wieder. Auch die lange Motorhaube und die Seitenlinie des Tourers sind nach wie vor sehenswert. Doch die Konkurrenz ist auch nicht untätig. Jüngst wurde mit der Mercedes E-Klasse ein direkter Konkurrent komplett neu aufgelegt. Audis A6 präsentiert sich zumindest aufgefrischt und Anfang kommenden Jahres startet der neue 5er BMW. Harte Zeiten, wenn man da die Schlagzahl der europäischen Ko...
zum CHRYSLER 300C Test

Chrysler 300C vs. Mercedes S 350 - Kampf um die Krone

Chrysler 300C - Mercedes S 350

02.09.2008, press-inform

Bekommt die renommierte S-Klasse von Mercedes auf ihre alten Tage noch Konkurrenz aus dem eigenen Hause? Als würden BMW 7er, Audi A 8 und VW Phaeton nicht schon genug Ärger machen, drückt jetzt auch der Konzernbruder Chrysler 300 C von unten. Hat der mächti...
zum CHRYSLER 300C Test

Fahrbericht: Chrysler 300 C 5.7 V8 HEMI - Der große C

Chrysler 300 C

22.01.2008, press-inform

Chrysler hat seine Reiselimousine aufgewertet und bietet mehr Ausstattungsoptionen an - vor allem innen. Beim Motor hat man dafür nur noch zwei Optionen: Entweder den Diesel mit 218 PS oder gleich einen fetten V8.1957 war der Chrysler 300 C Inbegriff für Kr...
zum CHRYSLER 300C Test

Kein Auto für jeden Tag: Imposanter Kombi mit durstigem V8

Der Chrysler 300C Touring ist ein überaus schickes Auto
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]

20.07.2007, auto-news

Haar, 17. August 2007 – Luxus ist so relativ. Der brasilianische Bauer zieht den Docht aus seiner Ölfunzel zwei Millimeter weiter heraus, damit es in seiner Hütte etwas heller wird, und nennt es puren Luxus. Bei uns ist elektrisches Licht selbstverständlich...
zum CHRYSLER 300C Test

Amerikanisches Getüm endlich mit europäischem Motor

Der Chrysler 300C Touring ist kein Auto für Liebhaber von Understatement

15.09.2005, auto-news

Wien, 12. September 2005 – Seit der Chrysler 300C im Sommer 2004 eingeführt wurde, hat er eine beachtliche Karriere hingelegt. Denn das amerikanisch motorisierte, dimensionierte und gestylte Auto ist auch bei uns recht gut angekommen. Zumindest ist der Chry...
zum CHRYSLER 300C Test

Chrysler 300C Touring 5.7 V8 AWD: American Grill

Der ist eine Wucht: Der Chrysler 300C Touring 5.7 V8 AWD

04.07.2005, auto-news

München, 1. Juli 2005 – Eine Detektei würde diesen Wagen wohl nicht als Observierungsfahrzeug kaufen: Dafür dürfte der Chrysler 300C Touring einen Tick zu auffällig sein. Wir haben es selbst erlebt: An der Tankstelle oder an der roten Ampel – unser Testwage...
zum CHRYSLER 300C Test

Chrysler 300C 2.7: In der Ruhe liegt die Kraft

Respektabler Auftritt: Der Chrysler 300C 2.7

01.02.2005, auto-news

München, 26. Januar 2005 – Seit der Chrysler 300C auf dem Markt ist, haben nicht nur die Fans klassischer Limousinen-Formen ihre helle Freude. Auch die Liebhaber amerikanischer Schwermotorisierungen kommen auf ihre Kosten. Schließlich kann das europäische C...
zum CHRYSLER 300C Test

Chrysler 300C: Oberklasse zum Mittelklassepreis

Chrysler 300C: So schön sind Autos selten

03.11.2004, auto-news

Haar, 3. November 2004 – Chrysler gibt Gas. Nachdem bereits der Crossfire mit seinem Design begeistert hat, tritt nun eine große amerikanische Limousine an, die ebenfalls sehr gut aussieht. Was das Auto taugt, haben wir bei unserem Test erprobt. Angeboten w...
zum CHRYSLER 300C Test

Chrysler 300C: Gebrauchtwagentest Für eine Handvoll Dollar? (extern)

16.03.2012, autobild

Unter dem Blech des Chrysler 300C steckt Technik von Mercedes. Also cooler Ami-Look mit deutschen Tugenden? Wir haben getestet, wie verlässlich der Chrysler als Gebrauchter ist und zeigen, wie viel Geld man für US-Autos investieren muss.
Quelle: autobild

300C

CHRYSLER 300C - Geschichte, Hintergrundinformationen und Fakten

Komfort-Limousine der Oberklasse – Mit dem 300C bietet Chrysler eine neue Limousine in der Oberklasse an, bei der vor allem das auffällige Design ins Auge sticht: Die Frontpartie wird von einem riesigen Kühlergrill und den rechteckigen Frontscheinwerfern ganz nach amerikanischem Vorbild geprägt.
Fünf Varianten stehen zur Auswahl: 2.7, 3.0 CRD, 3.5, 5.7 V8 HEMI und das leistungsstärkste Modell SRT8 6.1. Der Chrysler 300C SRT8 6.1 bietet 317 kW (430 PS) bei einem Verbrauch von 14 Litern auf 100 km und einer Emission von 330 g/km, was den Chrysler 300C nicht gerade zum sparsamsten Fahrzeug macht.
Eine Besonderheit ist der 6.1 Liter-SRT-V8-HEMI-Motor mit Heckantrieb, der in exakt 5,3 Sekunden von 0 auf 100km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit des Chrysler 300C beträgt 265 km/h und verleiht der Limousine neben der Eleganz sportwagenähnliche Charakterzüge.
Darüber hinaus gibt es den Chrysler 300C noch als Touring mit den gleichen Motoren, das heißt als großräumigen Kombi mit einem Kofferraumvolumen von bis zu 1.602 Litern. Dies soll eine größere Zielgruppe ansprechen, vor allem jedoch Kunden, die Wert auf Funktionalität und Luxus legen. Das Konzept des amerikanischen Autoherstellers scheint aufzugehen, denn die Verkaufszahlen liegen weit über den Erwartungen von Chrysler.

Chrysler 300c 5,7 l Automatic Drehzahlbegrenzung entfernen?

Hallo Ich habe einen Chrysler 300c 5.7 l Automatic Bauj. 2004 Hier meine Frage: wie kann ich im Stand erreichen das die Drehzahl weiter als 3500U/min geht? Kann mir da jemand helfen? Danke schon mal Mit freundlichen Grüßen Sandro

ausfall bordspannung chrysler 300c

bei laufendem motor geht das navi komplett aus, die parktronikanzeige leuchtet bei nichteingelegtem rückwärtsgang und die rückspiegel fahren in einparkposition...das geschieht mehrmals aber immer nur ganz kurz...vor einiger zeit war nach solchen e...

chrysler 300c Radio Umbau

Wollte gerne ein sndres Radio ein bauen. Was brauche ich alles dafür.

chrysler 300 c zündaussetzer

Wenn ich den wagen starte dann läuft er richtig unruhig. FehlerSpeicher sagt zündaussetzer in verschiedene Zylinder. Was kann es sein

300c kaufen ja nein

Guten Tag, ich will mir ein neues Auto zulegen und mir überlegt ob ich mir nicht ein Chrysler 300c als Diesel und Automatik kaufen, weil ich das auto einfach nur Hammer finde. Problem ich bin mir nicht sicher ob der für das geeignet ist wo für ic...
alle Fragen in unserem CHRYSLER 300C Forum