Kontakt

Hansestraße 23, 51688 Wipperfürth
Telefon
02267 / 8723504
Fax
02267 / 8723504
Website
http://home.mobile.de/home/fahrzeuge-aksakalautomobile.html
Gebrauchtwagen

Erfahrungen (3)

4.7 von 5
, 20. September 2014
Habe das Angebot im Internet gesehen (Volvo). War ein Leasing Rückläufer. Herr Aksakal war sehr freundlich und hat mir sämtliche Fragen beantwortet. Serviceheft auszug wurde mir zur Verfügung gestellt etc. Habe mehrmals angerufen und mich informiert. Der Besichtigungstermin wurde individuell vereinbart. Ich habe eine lange, ausgiebige Probefahrt gemacht um mich von den Qualitäten und etwaigen Unzulänglichkeiten des Fahrzeugs überzeugt. Ein Tag später habe ich mich für den Kauf entschieden. Kaufvertrag abgewickelt. HU hat er noch mal komplett neu gemacht. Die Papiere hat er mir auch am Folgetag auf meinen Wunsch per Einschreiben zugesandt. Ich hatte auch die Option eine erweiterte Garantie zu erwerben, wovon ich aber dann doch nicht gebrauch gemacht habe. Mit dem Preis und dem Service bin ich gut zufrieden! Herr Aksakal ist bei der Abholung und Zulassung ganz auf meine Wünsche eingegangen. Bin sehr zufrieden und kann den Autohandel uneingeschränkt weiterempfehlen!!!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
1.0 von 5
, 5. Juli 2010
hallo zusammen, ich wollte vor tagen ein Auto bei Aksakal Automobile Hansestraße 23 51688 Wipperfürth kaufen. nach ein termin den er erst nach knapp 50 min. antratt, hab ich mir das auto angeschaut. auf dem fotos war es in ein gutem zustand. nun hat mich die realität eingeholt. das auto war voll verrostet!!! der verkäufer voll unseriös. das auto habe ich natürlich nicht gekauft!!!! ich appeliere an alle die bei ihm ein auto kaufen... leute der typ will mit schrott geld machen.
Nehmen sich Zeit
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.0 von 5
, 7. September 2009
lockt Kunden über hunderte Kilometer mit falschen und geschönten Zustandsbeschreibungen über seine im Internet angebotenen Gebrauchtfahrzeuge an... Auf Grund einer Internetrecherche fand ich das gewünschte Gebrauchtfahrzeug über AutoScout24 bei dem Autohändler "Aksakal Automobile" in Wipperfürth. Die bei AutoScout24 eingestellten Fotos zeigten ein Fahrzeug in gutem Zustand, die Beschreibung des Fahrzeugs enthielt alle relevanten Fahrzeugdaten sowie eine Auflistung der Ausstattung. Da zur Besichtigung des Fahrzeugs eine Autofahrt von über 200 Kilometer notwendig war, rief ich den Autohändler Aksakal zuvor an und bat um eine ehrliche Zustandsbeschreibung. Ich bat ausdrücklich darum, mögliche Mängel am Fahrzeug möglichst genau zu beschreiben, um nicht die relativ weite und zeitaufwändige Autofahrt umsonst zu machen. Der Autohändler Aksakal erklärte, das Fahrzeug befinde sich in einem guten Zustand, lediglich die vordere Stossstange habe eine Beule, dies sei aber kaum zu sehen. Darüberhinaus habe das Fahrzeug keine weiteren Mängel. Der Verkäufer verwies dabei auch auf die Fotos, die keinerlei Beschädigungen erkennen ließen und die ja den guten Zustand des Fahrzeugs zeigten. Auf Grund dieses persönlichen Gespräch ( und der gut gemachten Fotos ) fuhr ich also nach vorheriger Terminabsprache nach Aksakal Automobile nach Wipperfürth, um das bereits telefonisch beschriebene Fahrzeug anzusehen und natürlich auch zu kaufen. Auf dem Verkaufsplatz des Autohandels Aksakal in Wipperfürth angekommen, traf mich bei der realen Ansicht des Fahrzeugs fast der Schlag: - der vordere Rammschutz war eingedückt - die Stossstange war um Zentimeter in den Vorderbau zurückgedrückt - die Kunststoff-Stossstange war an mehreren Stellen gerissen - die Motorhaube war eingebeult - die Front war so verzogen, dass die Motorhaube vorn weit überstand - alle Halterungen und Aufhängungen waren verzogen - der Wagen hatte etliche, teils größere Roststellen und Lackschäden Bei dem Ausmaß des Frontschadens, der offenbar von einem kapitalen Auffahrunfall herührte, war zu vermuten, dass Teile des Rahmens in Mitleidenschaft gezogen wurden, möglicherweise das ganze Fahrzeug sogar ein wirtschaftlicher Totalschaden war. Diesen gesamten Schaden hat der Autohändler Aksakal am Telefon verschwiegen. Aus diesem Grund habe ich einen halben Arbeitstag vergeudet und bin über 200 Kilometer gefahren, um einen Haufen Schrott zu besichtigen. Warum Aksakal Automobile derart unseriös vorgeht, bleibt ungeklärt. Vielleicht erhofft er sich einen Verkauf, wenn er die Leute erst mal auf dem Hof hat. Ich zumindest war über diese unerhörte Frechheit so sprachlos, dass ich ohne ein weiteres Wort wieder in mein Auto gestiegen bin, um die lange Heimfahrt anzutreten...
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.