Kontakt

Sedanstr. 11, 70190 Stuttgart
Telefon
0711 / 268680
Fax
0711 / 2686888
Website
www.von-der-weppen.de
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (4)

1.4 von 5
, 19. September 2014
Das Autohaus von der Weppen ist mir bereits durch den vorigen Geschäftswagen bekannt (Renault Laguna). Auch damals gab es bereits einen unfreundlichen Kontakt, keine nützliche Hilfe und ein böses Auseinandergehen. Nachdem ich mich dann vor 4 Jahren für einen Citroen C5 entschieden habe (guter Service, Auto aber nicht zufriedenstellend) bin ich wieder zu Renault (Laguna) gewechselt (die Autos sind an vielen Punkten durchdachter). Die Leasingfirma bezieht Ihre Autos bei "von der Weppen". Das Übel kam gleich zu Beginn. Bevor ich einstieg meinte der freundliche "Autoüberbringer", das schnell getankt werden müsse, da die Reserveleuchte bereits seit längerem brenne. Ich: "Ja das ist aber nicht sehr Kundenorientiert", Er: "Stimmt, bei unserem Partner-Autohaus von Audi tankt man die Wagen immer Randvoll". Als ich eingestiegen war wurde mir auch gleich der erste Defekt ins Gesicht, oder besser Gehör geschmettert. Und zwar ist der vordere Parksensor, bzw. irgendwas in der Elektronik defekt, was ein im Stillstand permanent piependes Geräusch verursacht. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich tatsächlich etwas vor mir befindet oder nicht. Etwaige Hindernisse wurden gesucht (Fussel, Plastikschutzfolie, o.ä.), aber nicht gefunden. Als ich dann gegen Abend zur Tankstelle fuhr und volltankte, passten erschreckende 64,xy Liter in den Tank - bei einem Gesamtvolumen von 66 Litern. Das ist natürlich nicht höflich von dem dafür verantwortlichen Autohaus. Und damit nicht genug! Als ich den Startknopf drückte, sprang der Wagen erst beim dritten mal an. Das schiebe ich an dieser stelle einfach mal ebenfalls auf das Autohaus, weil da wohl sonst keiner infrage kommt. FAZIT: - das Fahrzeug wurde mit einem bekannten, unüberhörbaren Defekt ausgeliefert - das Fahrzeug war bei Auslieferung nicht zu Genüge betankt, was ebenfalls zu Schaden hätte führen können Dieses Geschäft kann ich somit nicht mit reinem Gewissen weiterempfehlen! PS: Sogar unserer aktuellen Werkstatt (freundlich, kompetent und rund 60km von Stuttgart entfernt) ist "von der Weppen" durchaus ein Begriff, bei solchen "Problemfällen".
Autokauf abgeschlossen
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
3.0 von 5
, 25. Januar 2013
freundlicher Umgang das war es aber auch schon Ich war am Anfang sehr angetan vom ersten Eindruck des Autohauses und habe mich entschlossen, geblendet durch die vordergründige Freundlichkeit, nach vielen Jahren nicht nur die Automarke sondern auch das Autohaus zu wechseln. Nach 2 Monaten und der ersten großen Panne mit meinem Neuwagen wurde ich mit meinem Problem eiskalt abserviert. Einziger Rat: Wenn ich mal wieder stehen bleibe, weil das neue Fahrzeug nicht mehr anspringt, einfach die Servicenummer anrufen, dann wird das Problem an den Hersteller gemeldet. Selber war der Servicemitarbeiter nicht bereit den Fall zu melden. Ich habe das dann selbst getan und wurde vom Hersteller sehr zuvorkommend behandelt. Dort wird das Problem sehr ernst genommen. Ich muß jetzt nach kurzer Zeit als Neukunde gezwungenermaßen den ach so gelobten Händler wechseln. Das Vertrauen ist vollständig zerstört.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Wenig Betreuung nach Kauf
5.0 von 5
, 13. September 2008
Einfach Spitzenklasse, beste Leistung und Preise! Leute, die von von-der-Weppen habe es drauf. Bin seit Jahren dort Kunde und immer bestens bedient und wenn ich so einen Mist lese, wie von „Ratzel“ wegen Teile kann ich nur lachen. Denn man muss halt auch wissen, was man will und dann bekommt man auch sein Zeug. Dazu haben die noch ihre Bestpreisgarantie. Habs selber mal ausprobiert. Die sind immer die Preiswertesten. Hat auch bei mir voll geklappt. Deshalb glaubt nicht jeden Mist, der so geschrieben wird. Sondern geht ganz einfach zu von-der-Weppen, wenn Ihr ein Problem habt, denn die verstehen was und kümmern sich.
2.0 von 5
, 7. April 2008
Ich hatte noch nicht einmal die Gelegenheit, das Autohaus von der Weppen zu testen, da man mich bereits im Vorfeld dergestalt abgeschreckt hat, dass ich dort meinen Nissan sicherlich nicht hinbringen werde. Die Geschichte: Im Rahmen einer Recherche zu meinem nächsten Firmenwagen (ich bin selbstständiger Unternehmer) holte ich auch bei von der Weppen ein Angebot über einen Nissan Qashqai ein. Dieses lag über dem Angebot einer unabhängigen Leasinggesellschaft, weswegen ich mich für letzteres entschied. nachdem ich mein Fahrzeug in Empfang genommen hatte, fragte ich bei von der Weppen an, wie die Konditionen für Service, Hol- und Bring-Dienst und Mietwagen seien. Anstatt mir einfach die Fakten zu nennen, bekam ich per E-Mail eine Antwort von der Assistentin der Geschäftsleitung, die erst einmal implizierte, dass ein Leasingvertrag über eine Leasinggesellschaft wahrscheinlich unseriös und zum Nachteil der Kunden sein müsse. Kunden, "die zu ihnen zurückkämen" (wie ein reuiger Sünder) hätten oft schlechtes berichtet. Ich könne also nicht "Äpfel mit Birnen vergleichen". Dies irritierte mich, da ich meinen Leasingvertrag durchaus genau geprüft hatte, bevor ich ihn unterschrieben hatte, und die Konditionen waren haargenau die gleichen. Der vorwurfsvolle und somit unprofessionelle Unterton und die hohen Preise, die mir genannt wurden (Mietwagen: ab 35 EUR/Tag, Hol- und Bring-Service: 60 EUR), lassen mich also davon absehen, mein Fahrzeug jemals zu von der Weppen zu bringen. Es gibt durchaus Kollegen, die auch Kunden mit "fremden" Fahrzeugen offen empfangen.
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.