Kontakt

Querweg 3, 12529 Schönefeld
Telefon
03379 / 44300
Fax
03379 / 443040
Website
http://www.bmw-schiel.de
Kfz-Reparatur
BMW

Erfahrungen (3)

1.8 von 5
, 25. August 2011
Das Autohaus Schiel hat einen Verkaufsleiter welcher beim Autokauf eine Ein-Jahres Garantie über Real Garant mit der Aussage verkauft, daß diese nach einem Jahr noch 2x verlängerbar ist (bis insg. 3 Jahre). Mit Ablauf des ersten Jahres ist davon aber keine Rede mehr und eine Verlängerung plötzlich nicht mehr möglich… Zu dieser Änderung in der Geschäftspraxis gab es zwischenzeitlich keine Informationen dem Kunden gegenüber. Im Bezug auf das allgemeine Kontaktverhalten ist von der Verkaufsleitung zu hören, daß nach Bitte um Rücksprache eine Email an mich gesendet wurde, diese aber bei mir wohl nicht ankam (unglaubwürdig) außerdem traf sie mehrmals das übliche Versprechen noch am Nachmittag zurückzurufen, was dann 14 Tage später und auch nach eigenem Anruf und Hinweis beim Service immer noch nicht passierte. Dieser Händler hat eine Geschäftsführung welche innerhalb der 12 Monate nach Kauf des KFZ und einer gewünschten Inanspruchnahme der Gewährleistung selbst Minderbeträge <100€ ablehnt (Selbstanteil im Garantiefall defekte Drosselklappe). Sogar der Service welcher ein Angebot für den Einbau eines Tempomaten erstellen sollte meldete sich trotz Übergabe meiner Visitenkarte nicht. Angeschlossen ist die BMW Service Werkstatt welche Radkastenverkleidungen anbaut ohne zu überprüfen, ob sie fest sitzen, was zum Schleifen dieser auf dem Vorderrad führt. Auf das Schleifgeräusch hingewiesen kann durch die Werkstatt dieses Geräusch aber nicht festgestellt oder lokalisiert werden (Die Geräuschquelle wurde anschließend von mir selbst in der Garage gefunden). Außerdem erhält man dort Falschaussagen im Bezug auf das Einleseverhalten des Fehlerspeichers. Mein dort gekaufter BMW 316ti compact, der obwohl nur 6 Jahre alt, mit <60 000 km auf dem Tachostand stolze 9000€ kostete und keine Sonderaustattung besitzt verursachte im ersten Jahr und gefahrenen 7000 km- Reparaturkosten an Verschleißteilen von >1400€ : (neue Sommerreifen (da noch 2004er verbaut) -> kein Gewährleistungsfall (OK, aber ärgerlich); neue Spurstange vorne links -> kein Gewährleistungsfall; neuer Blinker vorne links da Wasserreservoir -> kein Gewährleistungsfall; neue Drosselklappe -> kein Gewährleistungsfall (aber Garantie 80%); neue Batterie -> kein Gewährleistungsfall (OK, aber ärgerlich) gedehnter Seilzug der Seitenscheibe in Fahrertür -> kein Gewährleistungsfall; die Blende unterhalb der Windschutzscheibe löste sich von dieser da Kunststoff spröde -> kein Gewährleistungsfall; Bremsscheiben hinten abgefahren -> kein Gewährleistungsfall (OK, aber ärgerlich). Das KFZ blieb innerhalb des ersten Jahres und den insg. gefahrenen 7000 km einmal auf der Autobahn stehen - einen Tag nach Kauf- (Austausch der Steuerungselektronik), hatte dreimal einen Leistungsabbruch was zu reduzierter Motorleistung führte (Werkstatt führte beim ersten Mal - 4 Monate nach Kauf- eine Adaptierung durch und verwies beim dritten Mal auf eine defekte Drosselklappe -11 Monate nach Kauf-; ich meldete den zweiten Vorfall nicht, da nach kurzer Pause auf dem Standstreifen alles wieder funktionierte und laut Werkstatt sowieso nichts im Fehlerspeicher steht, solange dessen Kontrolleuchte nicht konstant leuchtet.), außerdem sprang er im Winter wegen Aufgabe der Batterie nicht an. Die Nachfrage bei Kauf ob dies ein Unfallwagen sei mit dem Hinweis auf unterschiedliche Spaltmaße in der Front, Luftgeräusche auf der linken Seite und eine erfolgte Neulackierung des linken Kotflügels wurde NATÜRLICH mit entrüstetem NEIN beanwortet. Jeder darf sich nun selbst ein Bild machen. Von einem BMW Gebrauchtwagenhändler mit angeschlossenem Reperaturservice, welcher nicht gerade Schnäppchenpreise bietet, hätte ich definitiv mehr erwartet.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.0 von 5
, 24. August 2011
Es ist schon seltsam wenn man bei der Bewertung des in Zahlung zu nehmenden Gebrauchten 2000,-€ unter DAT geboten bekommt. Bewertung Personal: Inkompetent. Also einen gebrauchten BMW kauf ich da nicht. Es wird schon seinen Grund haben warum Schiel seine BMW Händlerzulassung verloren hat und jetzt nur noch "BMW Service" sein darf! Somit von mir keine Empfehlung.
Nehmen sich Zeit
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
1.1 von 5
, 17. Oktober 2009
Der Versuch bei diesem Händler einen Gebrauchtwagen zu kaufen endete im Chaos! (Passat Variant Bj. 06, 13.900 Euro). Nach 3 Versuchen war es endlich möglich die Schlüssel für das Fahrzeug aufzutreiben (natürlich keine Entschuldigung), telefonische Rückrufe erfolgten erst nach mehreren Stunden. Der reservierte Wagen hatte einen schlecht reparierten Unfallschaden und sprang dann schlussendlich erst gar nicht an! Als Ausrede wurde erklärt, dass der Wagen ja auch gar nicht von der Fa. Schiel verkauft werden sollte, sondern von einer Fa. See-Automobile, die einen Teil der Verkaufsfläche angeblich angemietet hätte!? Warum Fa. Schiel diesen dann im Internet anbot und den Verkauf übernahm, wird wohl ein ewiges Geheimnis bleiben. Fazit: Hübsches Autohaus, guter Kaffee, schlechter Verkäufer und zumindest ein schrottiges Angebot.
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.