12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Gewerbestr. 11, 79618 Rheinfelden
Telefon
07623 / 70690
Fax
07623 / 706920
Website
http://www.bmw-gottstein.de
Kfz-Reparatur
BMW

Erfahrungen (8)

1.6 von 5
, 28. Januar 2016
Ich habe mich für einen gebrauchten 335i Coupe dieses Autohauses interessiert. Nach einem freundlichen Empfang der Service-Mitarbeiterin wurde ich an einen Verkäufer weiterverbunden. Auf meine Fragen wurde zwar eingegangen, also Unfall, Vorbesitzer usw. allerdings hat mich die Frage nach mich dem Serviceheft schon stutzig gemacht - Die Antwort war, dass ein fälliger Service eh gemacht werde und ansonsten müsste schon immer alles gemacht worden sein. Bei der Frage nach einer Probefahrt, welche nicht verneint wurde, wollte ich noch wissen, ob ich das Fahrzeug gleich mitnehmen könnte, was jedoch nicht möglich war - Für mich stellte das jetzt kein Problem dar, BMW hat nunmal eigentlich sehr hohe Standards und überprüft die Fahrzeuge gerne vor der Auslieferung, macht neuen Tüv und fälligen Kundendienst. Zudem stand das Auto im größten Winter (wohlgemerkt an der Schweizer Grenze, wo Schnee ohnehin extrem ist) auf Sommerreifen und mir wurde nur gesagt man könne ja ein individuelles Angebot machen. Das Reifenlager sei im Bezug auf Winterreifen leer, da die Saison dahingehend schon vorbei ist. Schön - dann habe ich in der besagten Woche mit dem Verkäufer per E-Mail korrespondiert, da er auf diesem Wege laut seinen Aussagen besser zu erreichen sei. Ich habe in diesem Zusammenhang noch nach der enthaltenen Garantie gefragt. Es war auch eine im Preis inbegriffen. Jedoch nicht die Europlus, wie ich erwartet hatte, sondern die givit-Garantie. Wäre auch kein Problem für mich gewesen solange eine Garantie dabei ist. Aber wenn man ein 4-seitiges Infoblatt der Garantie bekommt in dem schon auf den ersten Blick Rechtschreibfehler und bei genauerem Hinsehen zahlreiche Rechtschreib- und Grammatikfehler zu sehen sind, fragt man sich schon nach der Seriösität dieses Garantie-Anbieters. Zumal die Garantie auf 5.000 € pro Schaden begrenzt war, was mich über die Kosten eines Motorschadens nachdenken ließ. Am Tag darauf schickte mir der Verkäufer ein Angebot mit Sonderpreis und schrieb, dass er sich auf meine Bestellung freue. Natürlich habe ich erstmal gefragt, was denn jetzt mit Bestellung genau gemeint sei, wenngleich ich es eigentlich wusste. Er antwortete "Bestellung = Kauf, ich freue mich auf Ihre Bestellung". Also, ich soll 25.000 € ausgeben, per Mail, für ein Auto, das ich weder gesehen geschweige denn gefahren habe. Daraufhin habe ich erstmal gesagt, dass ich erst kommen und das Auto fahren will, was zu dem Zeitpunkt auch kein Problem war, da er mir für die darauffolgende Woche besseres Wetter in Aussicht stellte. So war es dann auch. In der folgenden Woche war besseres Wetter gemeldet und ich fragte gleich am Montag nach einer erneuten Preisreduzierung des Autos wieder per Mail eine Probefahrt am Donnerstag an. Die Antwort war kurz und knapp - er könne mir das Fahrzeug nicht reservieren. Gut, verstehe ich, deshalb habe ich gefragt, ob er mir das Fahrzeug einen Tag vorher reservieren kann, da ich eine 400 km lange Anreise habe und nicht umsonst hinfahren möchte. Dann kam in meinen Augen der Oberhammer. Er hat mir weiß machen wollen, dass seine Kunden die Autos normalerweise ungesehen kaufen, dass er mir das Auto nicht reservieren kann und, dass er sich auf meine Bestellung freut. Ich bin dann echt etwas sauer geworden und hab ihm freundlich aber dennoch bestimmt klar gemacht, dass ich das Auto nicht kaufe ohne es gesehen und gefahren zu haben, unabhängig davon, was andere Kunden machen (geglaubt habe ich das sowieso nicht!). Dann habe ich ihn noch auf das Fernabsatzgesetz hingewiesen, welches auf diese Art des Kaufs Anwendung findet und ihm klar gemacht, dass es ihm nicht gerade Vorteile ins Haus bringt, mir das Auto so zu verkaufen. Abschließend habe ich ihm mitgeteilt, dass ich von einem Kauf absehe, wenn mir die Sicherheit nicht gegeben werden kann, dass das Auto noch zu haben ist, wenn ich nach einer 400 km langen Anfahrt vor Ort bin. Eine Antwort gab es daraufhin nicht mehr. Ich hoffe ich kann mit meiner Bewertung eine gewisse Entscheidungshilfe geben. Dass es lange nicht die einzige schlechte Bewertung für dieses Autohaus ist, spricht ja für sich. Und sowas von einem BMW-Vertragshändler. Mit Unprofessionalität und Unseriösität kann man eine Marke natürlich auch kaputt machen!
Nehmen sich Zeit
Autokauf kam nicht zu Stande
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.0 von 5
, 7. Januar 2016
Beim Gebrauchtwagenkauf ist Vorsicht geboten. Weder das gesprochene, noch das geschriebene Wort des Verkaufsmitarbeiters ist etwas wert. Es werden Angebote an potentielle Kunden versendet und auf die vom Interessenten per Email gemachte Kaufzusage auch per Antwortmail der Kauf bestätigt mit der Bitte um Zusendung der persönlichen Daten. Nach eineinhalb Stunden bekommt man als Kunde den knappen Hinweis, der Wagen sei anderweitig verkauft. Beim Gespräch mit dem Verkaufsleiter erfährt man, dass er solche Vorgänge und Telefonate erboster Kunden mehrmals die Woche hätte, bei denen die an einem Fahrzeug interessierten Kunden so ins Leeere geschickt werden. Widersprüchliche Aussagen auch im Autohaus intern bzgl. der Reservierung eines Fahrzeugs nach Erhalt eines Angebotes. Auf der einen Seite wird die Möglichkeit bejaht, der Verkaufsleiter widerspricht dem. Das ist kein zuverlässiger Partner für Geschäfte.
Nehmen sich Zeit
Autokauf kam nicht zu Stande
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.1 von 5
, 7. Februar 2015
Gottstein nimmt sich leider durch die Monopolstellung am Hochrhein einiges raus... Habe zwar schon viele Schlechte Erfahrungen von Freunden mitbekommen. Jedoch habe ich es dann trotzdem selbst versucht. Bei Verkaufsgespräch wurde mir kein Vorführwagen angeboten, ich kannte die möglichen Austattungskombinationen besser als der Verkäufer. Und der Preisnachlass war lächerlich. Das Auto habe ich dann wo anders gekauft. Aufgrund diverser Garantie "Problemnchen" war ich dann doch gezwungen den so genannten Service in anspruch zu nehmen. Leider wurde niemals ein Rückgabetermin eingehalten, alles ist unnötig Kompliziert und es macht einfach keine Spass mit den Service Mitarbeitern zu diskutieren. Nichtmal wenn man Zubehör kaufen möchte kann man eine freundliche Beratung erwarten. Teilweise wird man mit, "oh gerade ganz schlecht" abgewimmelt. Auf die einzelnen Fälle will ich garnicht genauer eingehen. Ich werde mir einen anderen Händler suchen!
Nehmen sich Zeit
Angenehmes Ambiente
Finanzierung angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.4 von 5
, 9. Oktober 2014
Gottstein ist ein klarer Grund die Marke zu wechseln, denn am Hochrhein hat diese Firma leider das Monopol. Die Themen würden ein Buch füllen....Hier nur ein paar Beispiele: Ein Gebrauchter mit Premium Selection hatte komplett abgefahrene Bremsbeläge. Gottstein verwies darauf, dass das mein Problem sei, da es dafür keine Garantie gäbe. Heftige Elektronikprobleme während der Garantiezeit wurden erst nach Brief an BWM München behoben. Vorher wurde ich immer nur von einem auf den nächsten Termin vertröstet (Garantie drohte in der Zwischenzeit abzulaufen!) Während eines Werkstattaufenthaltes erhielt ich einen Ersatzwagen mit Unfallschaden, was mir leider nicht gesagt wurde. Der Schreck Stunden später auf einem Parkplatz war gross und mein Gang zur Polizei natürlich unnötig. Im Verkaufsgespräch für einen Gebrauchten wurde ein Unfallschaden verschwiegen. Das stand dann erst im Kleingedruckten des zugesandten Angebotes. Ein Wagen für eine Probefahrt hatte einen komplett leeren Tank, den ich auf auf eigene Kosten auftanken durfte. Ein lange vereinbarter Termin zum Winterreifenwechsel wurde kurzfristig abgesagt, weil meine Räder noch nicht aus dem Räderlager angekommen wären. usw. usw. Einfach nur furchtbar! Ich hatte mal zwei BMW. Einer ist schon verkauft und mit dem zweiten gehe ich nun lieber in die benachbarte Schweiz, auch wenn es dort etwas teurer ist.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.4 von 5
, 9. Juni 2014
Ersatzteilbestellung bei Gottstein Erfahrungsbericht: Hallo zusammen! Hier meine Erfahrungen. Wollte ein Scheinwerferglas Weiß für mein Motorrad das ich damals dort kaufte bestellen. Habe es telefonisch bestellt, meine Kundendaten sind dort hinterlegt und wolle nicht den langen Anfahrtsweg zurücklegen. Nach etwa 1 Woche fragte ich nach ob das Glas schon angekommen ist. Habe insgesamt 4 mal angerufen. Jedes mal war ein anderer von der Rezeption dran die mich durchstellte. Dann sollte ich meine Telefonnummer geben (obwohl die gespeichert ist) und sie wollten mich zurückrufen sobald das Glas eingetroffen ist. Bis nach 3 Wochen ein Brief mit einer Mahnung über das Glas eingetroffen ist, bei der ich weder die Ware noch die Rechnung bekam. Nach nochmaligen Rückruf konnte mir keiner eine klare Antwort geben. Der Auftrag wurde einfach storniert obwohl ich diese dort kaufen wollte. Habe das Originalglas dann via Internet bestellt geht schneller und ist erst recht günstiger. Nie wieder Gottstein!!! . Dort geht es drunter und drüber.
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Wenig Betreuung nach Kauf
1.3 von 5
, 19. März 2013
Ich habe meinen E46 im August 2006 bei Gotstein in Säckingen gekauft. Ein halbes Jahr später war der rechte Fensterheber defekt. Mir wurde mitgeteilt, dass die Cargarantie für elektr. Teile nicht gelte, ich musste den Einbau (150€) selbst bezahlen, Teile wurden kulanterweise von BMW übernommen. Das war die erste Frechheit. Ein dreiviertel Jahr später flatterte ein Angebot in meinen Briefkasten über eine kostenlose Durchsicht des Fahrzeugs. Ich hab sie machen lassen mit dem Ergebnis, dass das Kühlmittel und die Bremsflüssigkeit gewechselt werden müssen, Kosten: 180€! Die Abrechnung für die Durchsicht wurde versehntlich an mich geschickt: knapp 60€. 2011 musste die hintere rechte Türe ersetzt werden weil mir jemand rein gefahren ist. Sachverständiger ermittelte einen Reparaturwert von knapp 1650€, Gottstein hat gegenüber der gegnerischen Versicherung 2300€!!!!! abgerechnet, eine Frechheit, die die Versicherten letztendlich bezahlen dürfen. Bei dieser Summe dürfte klar sein, dass die Fa. Gottstein noch einen drauf legt. Nach diesen Aktionen habe ich eigentlich keine Lust mehr, mit dieser Firma jemals wieder in Kontakt zu treten. Ich hoffe, ich konnte ein bisschen bei der Entscheidung weiter helfen.
1.2 von 5
, 28. Januar 2010
Hallo zusammen!! Ich hoffe, das ich hier vielen Menschen die sich für BMW interessieren helfen kann den Falschen Verkäufer aus dem Weg zu gehen. Ich habe mich für den neuen BMW M3 interessiert. Habe entdeckt, dass in Säckingen Gottstein einer zur Verfügung stand und habe auch gleich zum Telefon gegriffen und dort angerufen. Es hieß "JA, das Fahrzeug ist da.Wie sieht es bei ihnen mit Finanzierung aus? Denn ansonsten kann ich ihnen keine Probefahrt vereinbaren." Das war die Antwort, ich solle doch erstmal schauen ob ich es mir überhaupt finanzieren kann. Naja es kam zu einer diskussion mit dem Verkäufer und es gab auch keine Probefahrt. Habe ihm Ausdrücklichst erklärt, das ich explizit Gottstein nicht weiter empfhelen werde. Muss jetzt vielleicht erwähnen ich fahre zur Zeit einen BMW E 46 und brachte mein Auto auch öfter nach Schopfheim zum Gottstein, habe noch Garantie auf das Fahrzeug. Wie dem auch sei, das Auto musste ich dort lassen, weil gemacht werden musste, doch ich wollte gerne ein Probefahrzeug haben eigentlich um nur wieder Heim zu fahren.Der Verkäufer " Ganz schlecht in Moment, sind alle weg." Ich schaue nach draußen es stehen 3 solche streifen 1er BMW draußen frage ihn was denn damit sei? " Er gleich nein wirklich das geht nicht" Egal ich bin am Ende mit dem Zug heim gefahren nicht einmal Kaffee wurde mir Angeboten überhaupt Garnichts. Ich kam wieder wollte mein Fahrzeug abholen, wieder gibt es keinen Kaffee, es heißt nur ich müssen noch die Hälfte vom Ersatzteil bezahlen weil die Cargarantie das nur zur Hälfte bezahle. Überhaupt kein Thema, ich sagte ich bringe das Geld nächste Woche oder schicken Sie mir doch einfach die Richtung.Der Verkäufer antwortete mir, dass das nicht gehen würde und das er das Geld Bar brauche, es sei wohl eine Anweisung vom Chef ich habe ihm erklärt das dass eine Vertrauenssache sei und das ich es ganz schön Frech finden würde, wie sie mit ihrem Kunden umgehen.Er entschuldigte sich und meinte "Es sei schon öfter vorkommen usw. bblabab" ich meine HALLO was geht denn da schief ??? Man sag wohl umsonst gehen Sie zu ihrer Werkstatt des "VERTRAUENS"! Na gut da hatte ich auch erstmals was gesagt. Und ich muss zudem noch dazu sagen, habe es echt mehrfach versucht ein Auto Probe zu fahren wurde leider nicht ein einziges mal was daraus und habe auch andere Modelle angefragt. Bin also sehr enttäuscht und empfehle da jedem sich vielleicht mal bei Mercedes Lehmann sich umzuschauen. Das sage ich nicht umsonst, denn als ich mein Fahrzeug angemeldet hatte habe ich meine Nummernschilder dort anfertigen lassen, weil sie erstens dort billiger sind und zudem man einen Sitzplatz und einen Kaffee bekommt während die Schilder gemacht werden und ich habe kein Auto bei denen gekauft. Und außerdem habe ich da auch mal angefragt wegen einer Probefahrt mit einem Mercedes SL AMG so gar, aber leider das war nicht möglich weil sie keine hatten aber mit einem Mercedes SL 350 war es absolut kein Problem habe ich über das ganze Wochenende bekommen und ich war mit Jogginghose dort weil ich Krank war und ich mich einfach so mal ein bisschen umgeschaut hatte wirklich TOP. Ich hoffe ich konnte jedem helfen sein Vertrauens Partner zu finden bzw. wo man zumindest nicht hin sollte nicht einmal für eine Schraube schon da sind Sie unfreundlich und kenne zudem auch jede Menge Leute die meine These stützten. Danke Grüße an alle Autofahrer!!!
Angenehmes Ambiente
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.5 von 5
, 23. Juli 2009
Mai 2009: Besuch in Binzen zur Vereinbarung einer Probefahrt in einem neuen M3 Cabrio (ca. 90 TEUR) zu vereinbaren. Prokurist Breitenbach verspricht Anruf innerhalb von 4 Wochen. Ende Juli 2009: Auf meinen persönlichen Besuch (Wartezeit 20 Minuten da Mitarbeitergespräch) erwidert Breitenbach lapidar es könne sein, dass er einen Fehler gemacht hat. Aber wir könnten ja wieder ins Geschäft kommen. Ich solle mich wieder melden. Fazit: Arrogant, inkompetent, unprofessionell, völlig inakzeptabel! Mit solchen Amateuren wird sich die Amortisationszeit der Investition von 5-6 Mio Euro in Binzen für Gottstein noch etwas nach hinten verschieben! PS: Das Fahrzeug habe ich zur Probe gefahren und werde es kaufen. Aber sicher nicht bei Gottstein!
Nehmen sich Zeit
Angenehmes Ambiente
Autokauf kam nicht zu Stande
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf