Kontakt

Bundesstrasse 40, 53359 Rheinbach
Gebrauchtwagen

Erfahrungen (3)

5.0 von 5
, 11. November 2015
Bin sehr zufrieden, ich und meine verwandschaft haben selber 4 autos gekauft, bei diesem händler, die autos fahren bis heute noch ohne problem kann den autohandel nabil chahrour nur weiterempfehlen freundlicher service
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
5.0 von 5
, 8. Juni 2010
hallo ich habe mir bei diesem händler ein gebraucht fahrzeug angeschaft der preis war super die austtung war toll der händler war sehr nett und hat mir das fahrzeug zu einer werkstatt gefahren die vor meinen augen alles nach geguckt haben nach einen jahr hatte ich ein kleines problem dabei hat er mir gehollfen alles in alen kann ich denn händler nur weiterempfehlen
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
2.0 von 5
, 23. April 2009
Habe mir bei diesem Autohändler vor etwa einem halbem Jahr ein Auto gekauft. Schien ganz ok der Wagen. Nach dem Kauf wurde ich dann erstmal von meinen Freunden darüber aufgeklärt, dass ich einen sehr hohen Preis für diesen Wagen gezahlt habe, bei einer solchen Leistung. 135000km, eine Kratzer hier und da. Ein paar Kleinigkeiten, wie ich mir damals dachte, die aber als ganzes im Nachhinein den Preis keinesfalls gerecht machen. Es fing schon alles super an. Ich hatte den Wagen keinen Tag, da fiel mir shcon auf, dass ein Nebelscheinwerfer kaputt war. Wir hatten jedoch vorher darauf hingewiesen, dass er repariert werden sollte vorm Kauf. Nun gut. Ich bin also zum Händler und er schickte mich direkt zu einer Werkstatt die mich zum grübeln brachte. 1 Hebebühne und 1 Kfz Mechatroniker der Kompetent erschien. Na gut, ich dachte mir für 0€ kann ich mir ja auch gefallen lassen es hier zu Reparieren. 2. Maleur geschah nur wenige Tage danach. Dieses mal nicht so "klein". Ich wollte meinen Freunden also mein neues (übrigens auch 1. Auto) zeigen. Komme von der Spazierfahrt zu meiner Mutter nach Hause und muss merken das alle hinter mir etwa 200m platz ließen. An der Ampel etwa 30 von meinem Haus entfernt merkte ich wie mein Motor "kochte" es qualmte... Naja bis zu mir hat ers noch geschafft. Auf der Einfahrt fand ich dann meinen Keilriemen und etwa 0,5l Kühlflüssigkeit. Also war mein erstes Vorstellen für Freunde schon mal gelaufen. War übrigens auch noch Halloween. Danach hatte ich erst mal 1monat Ruhe, musste dann aber merken, hey der Auspuff hängt ja schief drin. Das war relativ schnell behoben und da ich wollte das es so korrekt bleibt musste ich also nochmal eben 20€ ausgeben. Naja die schmerzen zwar nicht aber es dürfte meines erachtens nicht sein. Darauf folgte dann auch relativ schnell das das Emblem abblätterte was wiederum 20€ Euro gekostet hat. Dann kam aber für mich der super Gau. Ich war auf dem Weg zur Schule und habe auf einmal gemerkt, dass mein Lenkrad anfing zu zittern. Erst dachte ich, dass es an der Straße liegen würde aber wie sich später herausstellte war es nicht so. An einer Ampel stieg mein Klassenkammerad aus und schaute mal nach und genau dann sah ich den Qualm aus dem rechten vorderen Radkasten aufsteigen. Als ich mir das mal ansehen konnte vom straßenrand (wohin ich mich noch schleifen konnte) musste ich sehen das Meine Bremsscheibe Feuerrot war. Also musste ich auf andere Art und Weise zur Schule... Das ganze war mir persönlich dann zuviel Theater fürs erste Auto und ich habe den Händler gebeten es zurückzunehmen. Ok. Er hat den Schaden der Wasserpumpe (fall 2.) und die Glühbirne (Fall 1.) reguliert. Aber in Kombination mit einer glühenden Bremsscheibe war mir das ganze zuviel. Als ich dann also beim Händler war hat er das auto abgeholt und mich dann wie einen Idioten da stehen lassen, dass ja auf einmal nichts sei. Nachdem ich ihn also gebeten habe mir das Geld für den Wagen (bin sogar entgegen gekommen mit Wertverlustausgleich) stellte er sich Quer. Als meine Mutter dann sagte, wir würden uns bei einem Anwalt informieren, rastete der Händler völlig aus und schrie uns an. Geschockt haben wir das Gelände umgehend verlassen. Bei einem solchen Händler traut man sich nicht mehr aufzutauchen und jetzt versuche ich den Wagen anderweitig zu verkaufen. Problem stellt sich jetzt, er Quietscht schon wieder... also wird die nächste Katastrophe nicht weit sein. Wer also viel Geld für Reparatur bedürftige Autos hat und glücklicherweise auch noch in der Nähe des Händlers wohnt um sich dort sein Auto reparieren zu lassen, der ist dort gut bedient.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 19. September 2009
Es Handelt sich um ein Gebraucht fahrzeug und man muss sich das Auto als du auch zu uns gekommen bist haben wir alles gemacht zb die bremsen haben wir neu gemacht und du muss bedenken das auto ist ein M-Sportpaket und guck mal ins internet da sind die auch nciht billiger als du denn gekauft hast und immer als du irgenwas hattest mit denn auto bist du zu uns gekommen und wir haben das gemacht und von wegen jemand hätte dich angeschrien du kannst viel erzählen aber man du muss vorher denken bevor du sowas schreibt und die wahrheit musst du auch schreiben nee..
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.