Kontakt

Erwin-Bosch-Ring 1, 86381 Krumbach
Telefon
08282 / 89400
Fax
08282 / 895055
Website
www.schwehr.com
Gebrauchtwagen, HU Abnahme, Kfz-Reparatur, Neuwagen, Nutzfahrzeuge
AUDI, SKODA, VW

Erfahrungen (2)

4.8 von 5
, 10. Oktober 2014
Als mein guter alter Weggefährte, vor wenigen Tagen liegen blieb stand für mich fest: Es muss ein neues Auto her! So habe ich noch schnell die Lichtmaschine richten lassen und mich zeitgleich auf die Suche nach einer Alternative im Automobilgeschäft gemacht. Nach gefühlt unzähligen Besichtigungen und Probefahrten stieß ich auf ein Angebot des Autohaus Schwehr. Ein kurzer Anruf im Autohaus genügte, ich hatte gleich einen Herrn Maier am Hörer und schon hatte ich alle Informationen, die ich benötigte, um das für mich am nächsten Tag reservierte Fahrzeug zu besichtigen und Probe zu fahren. Herr Maier glänzte dabei nicht nur mit Charme und Humor, sondern zu allererst mit Kompetenz und Informationsfluss. Am Folgetag wurde ich äuußerst freundlich im Autohaus empfangen. Ein netter Service, der nicht einmal bei den ganz Großen der Branche selbstverständlich ist. Die Assistentin bot mir währen der Wartezeit (ich war etwas früher als vereinbart dort) allerlei zum trinken an. Als Herr Maier mit seinem Termin fertig war, begrüßte er mich mit seiner lockeren Art und ich fühlte mich wohl. Nach einer ausgiebigen Besichtigung stand die Probefahrt auf dem Plan. Was mich hierbei, ebenso wie bei der Besichtigung, äußerst zufrieden gestimmt hat ist die Tatsache, dass Herr Maier der erste, der in letzter Zeit aufgesuchten Autoverkäufer, war, der mir das Fahrzeug umfassend erklärt hat bevor es auf die Piste ging. Die Probefahrt verlief ohne böse Überraschungen, sodass die Kaufentscheidung bereits gefallen war. Kleinere Makel am Fahrzeug wurden anschließend vertraglich notiert und sollten zum Auslieferungstermin abgestellt werden. Da mir im Fahrzeug eine Freisprecheinrichtung fehlte bat ich Herrn Maier ein Angebot zu generieren und gleichzeitig bei VW die Kosten für eine Anschlussgarantie zu erfragen. Tags darauf am frühen Vormittag hatte ich die Angebote im eMail Postfach. Großartig! Da VW Lieferschwierigkeiten hatte konnte die Freisprecheinrichtung zum Auslieferungstermin leider nicht mehr verbaut werden. Wir machten einfach eine Woche später einen neuen Termin mit der Werkstatt des Hauses und der Einbau lief Reibungslos. Ich wurde von den Damen am Empfang ebenfalls sehr freundlich empfangen. Der Meister kam nahm mir meinen Schlüssel ab und versprach mir das in ca 3. Stunden das Fahrzeug fertig wäre und ich es abholen könne. Mir wurde KOSTENLOS ein Leihwagen zur Verfügung gestellt damit ich mobil bleibe. An diesem Punkt können sich einige wenn nicht sogar alle Autohäuser in der Region ne Scheibe vom Autohaus Schwehr abschneiden. Habe dann den Nachmittag dann mit meiner Freundin in Krumbach in der Innenstadt verbracht. Pünktlich holte ich mein Auto wie versprochen ab und es lag schon alles fix und fertig bereit. Toller Service!!!! Alles in Allem stimmt der Service im Autohaus Schwhr voll und ganz. Dazu trägt die heimische Atmosphäre, ebenso wie der knackige und herzhafte Humor, sowie Freundlichkeit und exzellenter Service bei. Sollten auch Sie ein Auto suchen scheuen Sie sich nicht im Autohaus Schwehr vorbei zu schauen. Sie können nur gewinnen, ob Sie ein Auto kaufen oder nicht. Denn so viel Engagement um Ihr Wohlbefinden finden Sie wohl kein zweites Mal. Vielen Dank an das gesamte Team im Autohaus Schwehr und Danke Herrn Maier für den etwas anderen aber besten Kauf den ich je getätigt habe
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 16. Februar 2014
Ich lease seit ca. 15 Jahren Fahrzeuge verschiedener deutscher Hersteller. Da ich beruflich viel unterwegs bin, ist mir eine Werkstatt mit gutem Service sehr wichtig. Ich habe mich vor ca. 3 Jahren für meinen ersten Audi Q5 entschieden. Meine Erfahrungen mit dem Autohauses Schwehr GmbH & Co. KG in Krumbach möchte ich Ihnen nachfolgend schildern: 1. Beim Fahrzeugleasing gab es gleich zu Beginn Differenzen zwischen dem monatlichen verhandelten Leasingpreis der mir der Verkäufer des Autohauses errechnet hatte und dem Vertrag der mir dann zur Unterschrift vorgelegt wurde. Ich habe akzeptiert, da ich keine Konfrontation wollte. 2. Mehrfache Werkstattaufenthalte wegen Harnstoffeinspritzung (meine Meinung: wo Technik ist kann was kaputt gehen, es kommt aber dann auf den Service an) Nach der Instandsetzung eines Sensors wurde mir mein Fahrzeug mit dem Hinweis übergeben, dass sich die Anzeige nicht zurückstellen lässt und die Möglichkeit besteht dass das Fahrzeug nach ca. 900 km stehen oder sich nur noch im Notbetrieb bewegen lässt. Für mich als Vielfahrer ist das natürlich eine „beruhigende“ Information. 3. Während einem Service wurde mein Fahrzeug in der Werkstatt erheblich beschädigt, so dass Blechreparaturarbeiten am hinteren Kotflügel , Türe, mit Teillackierung etc. erforderlich waren. Mir wurde für eine Woche ein alter Audi A4 mit über 200.000 km angeboten, der intensiv nach Nikotin gerochen hat. 4. Vor Fahrzeugrückgabe (Leasingende) hatte ich beim Autohauses Schwehr angefragt ob ich das Fahrzeug erwerben könne und was es kosten würde. Nach mehrmaligem Nachfragen wurde mir ein ca.-Preis genannt mit dem Hinweis dass sich hier noch geringfügige Änderungen ergeben können. Ich hätte für den erstgenannten Preis das Fahrzeug gekauft. Kurz vor der Rückgabe hatte ich nochmals nachgefragt. Nachdem ich aufgeklärt wurde daß das Autohaus Schwehr nicht verpflichtet ist mir das Fahrzeug zu verkaufen, wurde mir der Preis mitgeteilt. Jetzt kostete das Fahrzeug ca. 6.000 EUR mehr. Für mich als Kunde ist das unseriös und bringt mich so kurz vor Rückgabe in eine Zwangslage. Eine derartige Preisschwankung innerhalb von ca. 3 Monaten ist bei einem Fahrzeug mit allen bekannten Daten meiner Meinung nach nicht möglich. Am Rückgabetag wurde ich um 14:00 Uhr in das Autohaus bestellt. Auf Anfrage wurde mir mitgeteilt, dass die Fahrzeugrückgabe nur der Juniorchef macht und er erst ab 14:30 Uhr zur Verfügung steht. Ich wartete eine halbe Stunde um dann zu erfahren dass der Juniorchef einer Angestellten den Auftrag erteilte mit mir zum Auto zu gehen und die Rücknahme durchzuführen. Für gewöhnlich (zumindest kenne ich des von anderen Autohäusern) wird das Fahrzeug begutachtet und ein Übergabeprotokoll erstellt (Kilometerleistung, Kratzer, Steinschläge, etc.) . Ich gab meinen Schlüssel ab und das war‘s dann. Ich erhielt auch auf Nachfrage nicht mal ein Stück Papier auf dem die Rückgabe bestätigt wurde. Ebenso musste ich die Mitarbeiterin bitten, wenigstens den Kilometerstand abzulesen. Weiterhin wurde mir mitgeteilt, dass die Zustandsbewertung von einem Gutachter die nächsten Tage durchgeführt werde. Ich wurde in ca. 5 Minuten abgefertigt. Dafür musste ich eine halbe Stunde auf den Juniorchef warten. Da ich das ganze Geschäftsgebaren unseriös empfand, habe ich am nächsten Tag nochmal angerufen und um eine Übergabebestätigung gebeten. Ausserdem könnten ja auch nach meiner Fahrzeugrückgabe auf dem Parkplatz Beschädigungen entstehen auf die ich keinen Einfluss nehmen kann. Die Antwort des Juniorchefs: Wenn sie ihr Fahrzeug zum Service bringen, bekommen sie ja auch keine Übergabebestätigung (so einen Umgang bin ich wirklich nicht gewohnt). Ich hatte im Rahmen der Fahrzeugrückgabe nie die Gelegenheit mit einem Verantwortlichen die Punkte durchzusprechen. Alles lief schriftlich und über das Gutachten. 5. Das Gutachten wurde erstellt. Es wurden Mängel mit Kosten beziffert, die nachweislich auf eine normale Nutzung zurück zu führen sind. Beispielsweise wurde Flugrost (kleine Rostpunkte, kleiner 1mm) auf der weißen Lackoberfläche bemängelt, der vermutlich auf Bremsstaubpartikel zurück zu führen ist. Weiterhin stumpfer Lack an der Ladekante, etc. Ich möchte hierbei erwähnen, dass die Abnutzungsspuren bei dem Fahrzeug sehr gering waren, da ich Alleinfahrer bin und Minderkilometer von ca. 40.000 km gegenüber der vertraglich vereinbarten Kilometerleistung hatte. Vor Rückgabe hatte ich das Fahrzeug durch eine Werkstatt meines Vertrauens begutachten lassen. Hier wurde mir ein sehr guter Zustand bestätigt. Hinweis: Das Fahrzeug steht jetzt ohne weitere Aufbereitung der gutachterlichen aufgeführten Beschädigungen beim Händler zum Verkauf. Ein Hinweis auf die Beschädigung gibt es nicht. 6. Ungefähr 2 Monate vor der Rückgabe des Fahrzeugs wurden vorne neuen Bremsscheiben und ein komplett neuer Satz Reifen montiert was das Fahrzeug sicherlich aufwertet. Als Kunde hätte ich erwartet, dass auch Fahrzeug aufwertende Aspekte bei der Bewertung insgesamt berücksichtigt werden. Leider ist das hier nicht der Fall. Mein Tipp: Alles bis auf die Verschleißgrenze runterfahren und dann abgeben, da Neuteile nicht berücksichtigt werden. 7. Die unter Punkt 3 aufgeführte Beschädigungen, die durch das Autohaus Schwehr selbst verursacht wurden, sind durch den Gutachter nicht festgestellt. Offensichtlich wurden ihm diese auch nicht durch den Auftraggeber (Autohaus Schwehr) mitgeteilt. Zitat aus dem Gutachten: „Am Fahrzeug wurde eine Lackschichtdickenmessung durchgeführt. Die Messwerte lagen innerhalb der Toleranzen von Erstlackierungen. Hinweise die auf einen instand gesetzten Unfallschaden hindeuten, waren nicht erkennbar. Am Fahrzeug konnten augenscheinlich außer alters- und laufleistungsbedingten Gebrauchsspuren keine Vorschäden festgestellt werden.“ 8. Ich habe mit entsprechender Begründung das Gutachten schriftlich abgelehnt. Daraufhin erhielt ich ohne Reaktion auf mein Schreiben eine Ankündigung der Abbuchung vom Forderungsmanagements E-KCF Leasing, welche dann mittels Einzugsermächtigung auch erfolgt ist. Zu diesem Zeitpunkt lag der Audi Leasing keine Einzugsermächtigung vor, da ich diese schriftlich gekündigt hatte. Ich habe das Geld zurück überweisen lassen und vor der Abbuchung um Klärung des Sachverhalts gebeten. Ich könnte diese Auflistung noch lange fortführen. Ich denke jedoch dass dies ausreicht um sich eine Meinung über die Leistungen des Autohauses zu machen. Ich würde hier wirklich gerne auch ein paar positive Punkte aufführen, doch leider sind mir hier fast keine aufgefallen. Doch, einige Mitarbeiter sind sehr freundlich und auch motiviert. Leider sind diese meist nach kurzer Zeit nicht mehr im Unternehmen anzutreffen. Mein FAZIT: einmal und nie wieder
Autokauf abgeschlossen
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.