12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Kalk Mülheimer Str. ´177, 51103 Köln
Nissan

Erfahrungen (5)

1.5 von 5
, 3. März 2016
Ich habe bei Dirkes einen Fiat 500 gekauft, der schon nach 2 Jahren einen defekten Turbolader hatte. Man sagte mir direkt, dass ich das selbst Schuld wäre, weil ich nicht in einer Vertragswerkstatt zur Inspektion gewesen sei. Ich habe das Auto bei Dirkes gelassen und es hat 1 Woche gedauert bis man überhaupt mit der Reparatur beginnen konnte. Einen Werkstattersatzwagen hat man mir völlig verweigert und mich an eine Mietwagenfirma verwiesen. Ich bin Anfang 20, schwimme nicht im Geld und war schon völlig verzweifelt wegen der Reparatur von 2200€. Beim Preis wollte man mir null entgegenkommen, obwohl ich mehr als 300€ für einen Mietwagen zahlen musste, da ich sonst nicht meiner Arbeit nachkommen konnte, da diese 45km entfernt ist und nicht mit Bus und Bahn erreichbar. Ich musste ständig in der Werkstatt anrufen um überhaupt etwas zu erfahren und wurde dann mit Sprüchen abgetan wie "das ist nicht unser Problem", "fahren Sie halt Bahn"... Null Kundenservice, null Freundlichkeit und null Verständnis. Ich würde weder noch einmal einen Fiat kaufen, noch dieses Autohaus jemals empfehlen. Einfach nur grauenhaft!!!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
4.2 von 5
, 20. Oktober 2015
Vor gut 3 Monaten war mein geliebter kleiner Nissan Bj. 1999 in der Werkstatt. Während meines Aufenthalts habe ich mich ein wenig im Autohaus umgeschaut und dann fiel mir ein kleines Highlight auf welches ich mir sofort näher anschauen musste. Freundlicherweise hat mich direkt ein Verkäufer bemerkt und hat mich auf das Fahrzeug angesprochen. Da ich hin und weg war von dem Fahrzeug, wollte ich gerne eine Probefahrt machen, dies wurde mir auch direkt angeboten und so habe ich während ich auf meinen jetzigen warten musste eine Spritztour mit dem Vorführwagen gemacht. Während der Fahrt habe ich schnell festgestellt, das dies mein nächster wird. Als ich wieder im Autohaus an kam, war ich so voller Tatendrang und habe mit dem sehr netten und freundlichen Verkäufer das Auto konfiguriert und er hat mir auch direkt ein gutes Angebot erstellt. Allerdings wollte ich nicht direkt ja sagen und habe noch eine Nacht darüber geschlafen. Am nächsten Tag hat mich der Verkäufer angerufen und ich hab ihm zugesagt. Nachmittags bin ich ins Autohaus gefahren und konnte meine Bestellung unterschreiben und gestern konnte ich dann meinen neuen Abholen und er läuft super.... Noch einmal vielen lieben Tag an den netten Verkäufer und an das gesamte Dirkes Team.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
4.1 von 5
, 15. April 2014
Habe mir im März diesen Jahres einen kleinen Fiat 500 bei der Firma Dirkes in Köln-Kalk gekauft. Eigentlich war dieser Kauf garnicht geplant! Ich wollte lediglich mit meiner Frau ein neues Scheinwerferglas für meinen Nissan Micra kaufen. Doch als wir uns im Neuwagen-Showroom den kleinen Fiat 500 angeschaut haben, waren wir sofort postiv überrascht! Kurze Zeit später kamen wir mit einem wirklich netten Verkäufer ins Gespräch der uns nach kurzem Gespräch auch eine Probefahrt angeboten hat. 2 Tage später hatten wir den Kaufvertrag unterschrieben und das Autohaus hat unseren kleinen Micra (und ein bisschen Bargeld;) ) gegen den Fiat 500 getauscht. Es war eine sehr gute Betreuung des gesamten Autohauses! P. Mueller aus Lövenich
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
3.6 von 5
, 11. Dezember 2011
Nachdem ich versch. Fahrzeuge besichtigt hatte. (Preis bis Max 15.000 eur) viel mir zunächst ein Fahrzeug auf, welches eigendliche jenseits der angepeilten Preisklasse lag. Es handelte sich um den Fiat Freemont. (Ein tolles Fahrzeug) Nach ein paar unverbindlichen Gesprächen mit den Verkäufern, rieten diese mich mich doch auch in der Golfklasse umzuschauen und mein Interesse konzentrierte sich dann auf den Fiat Mylive. Design, Ausstattung, Unterhalt etc. passte und ich entschloss kurzerhand diesen zu kaufen. Kauf, Übergabe etc. verlief reibungslos und zum vereinbarten Zeitpunkt. Mit dem italienischen Werkstattmeister bin ich bisher sehr zufrieden. (er hatte sich unentgeltlich kleiner selbstverschuldeter Wehwechen meines Kfz. angenommen) Weiterhin ist der asiatische Meister sehr nett. Ebenso die Mädels hinter dem Tresen sind klasse.(pers. Anmerkung: Vor allem das große Mädel) Einen Werkstatttermin hatte ich noch nicht (ist ja auch noch Zeit) Ein entsprechend sachlicher Bericht wird folgen. Zürück zum Verkaufsgespräch: Der junge italienische Verkäufer (passend für die italia Fahrzeuge zuständig) ist freundlich und bemüht. Positiv zu bemerken ist, dass zu keinem Zeitpunkt zum Kauf gedrängelt wurde und er für alle Fragen zur Verfügung stand. Da ich selber als Profiverkäufer tätig bin, muss ich auch ein paar Anmerkungen machen die Verbesserungswürdig sind. Vermisst habe ich während des Verkaufsgespräches die Möglichkeit Zubehör und Zusatzleistungen zu erwerben. Erst auf Anfrage wurde mir gesagt, dass man die Garantie verlängern kann. Bestimmte Kunden wissen nicht, dass die Möglichkeit besteht Zusatzleistungen zu kaufen und/oder das Fahrzeug mit sinnvollem Zubehör zu ergänzen. Man sollte es immer anbieten. Ebenso sollten noch einige Wissenslücken geschlossen werden. (z.b. wann das Fhz. zur Erstinspektion muss) Es sind keine grav. Negativpunkte! Sondern nur Anstöße. Noch was...manche Kollegen beglückwünschten mich zum Kauf (was wichtig ist und Teamgeist zeigt) und der Filialleiter sollte ein bischen weniger Selbstgefällig wirken und dem Kunden ebenfalls das Gefühl geben das Richtige gemacht zu haben. Nämlich in seinem Laden gekauft zu haben.. Autohäuser und Anbieter gibt es Zuhauf. Letztendlich endscheiden Sympathie, Kompetenz, Service(vor allem nach dem Kauf) und ja... auch der Preis. Bis zum jetzigen Zeitpunkt würde ich nochmal ein Kfz dort kaufen und auch weiterempfehlen. Und der Fiat Punto Mylife ist eine Wucht! Ich bin sehr zufrieden. So wie es aussieht, haben die Italia Hesteller viel dazu gelernt! Es ist kein Vergleich mehr zu den früheren Modelljahren. (obwohl die z.Zt. auch nicht schlecht waren) So Schluss jetzt, einfach zum Autohaus gehen, beraten lassen, event. Probefahrt machen und sich einen schönen Fiat kaufen! Vielen Dank fürs lesen und bis dann... sobald es was neues gibt.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Finanzierung angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
2.0 von 5
, 6. November 2008
Hallo, ich habe 2005 einen Neuwagen bei Dirkes gekauft. Der Wagen war ein Reimport mit Tageszulassung und echt ein Schnäppchen mit fast 30% Rabat. Dazu kam ein Satz Winterreifen auf Stahlfelge, der sofort aufgezogen wurde, da es bereits Mitte Oktober war. Dabei wurde ein Reifen gegen die Laufrichtung aufgezogen und montiert. Sowas darf meiner Meinung nach nicht passieren.