12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Ölmühlenweg 10 - 14, 34123 Kassel
Telefon
0561 / 92193307
Website
http://home.mobile.de/TUFANAUTOMOBILE#about
Gebrauchtwagen

Erfahrungen (1)

1.8 von 5
, 15. Juni 2012
Ende September letzten Jahres stieß ich auf der Suche nach einem Wohnmobil auf der "mobile.de" Seite auf den Händler Tufan aus Kassel. Es wurde ein Fendt500 Wohnmobil auf Ducato 2,5TD (Bauj '90) Basis angeboten. Äußerlich machte das Fahrzeug einen guten Eindruck (auch laut ADAC ist das Fahrzeug, abgesehen von den festgestellten Mängeln, in einem guten Zustand). Mal abgesehen von dem Bitumen, das ER auf dem Dach verschmierte, um ein vermeintliches Loch abzudichten. Er erwähnte dann noch, das der Wagen sehr gut fährt. Er wäre damit selbst im Urlaub gewesen. Bei einer Testfahrt bemerkte ich, das der Wagen leicht nach rechts zieht. Nun, eine Einstellungssache, dachte ich, da nichts "hörbar" rappelte oder schlug. Der Motor war unten im Bereich des Ölkühlers (Wassergekühlt) "leicht" verölt. Ein paar Wochen bzw. ca. 700 km später bemerkte ich ein "schlackern" in der Lenkung beim Gas geben. Ab in die Werkstatt. Bei der dann folgenden Durchsicht wurde folgendes festgestellt: * Radlager vorn rechts defekt * Stoßdämpfer vorn beide defekt * Bremsen vorn Scheiben und Beläge hin, rechts unter 50% Bremskraft * Spurstangenkopf links ausgeschlagen * Auspuff kaputt * Achsschenkel vorn links kaputt * Ölkühler Haarriss (tropft) * Querlenker links kaputt Von anderen Kleinigkeiten wie Elektroproblemen, mittlerweile beseitigt, mal ganz zu schweigen. Ich bin nicht kleinlich, habe nun 600€ in Reparatur und Austausch gesteckt. Möchte aber von Tufan bitteschön, da er Nachbesserungspflichtig ist, die noch immer 1800.- € an Reparatur- und Materialkosten bekommen. Anfangs kam von ihm eine Anfrage, ob ich das Womo zurückgebe und zu welchem Preis. Ich sagte, ich wolle die Reparatur bezahlt haben. Er weigert sich aber mit Händen und Füssen die Sache Nachzubessern, ist der Meinung auch bei Händlern gilt "Gekauft wie gesehen". Sagte er mir persönlich! Habe ihm letztens dann doch das Womo zur Rücknahme angeboten ..... KEINE REAKTION! Sein Anwalt ist "logischerweise" auch der Auffassung, er müsse nicht Nachbessern! Mit meinem Anwalt war es dann auch nicht so weit her. Der ging auf Schmusekurs mit der Gegenseite. Fazit: Ich kann das Womo nicht mehr benutzen, da der TÜV abgelaufen ist. Kann es auch nicht abmelden, da ich sonst ein Knöllchen bekomme. Einen Standplatz für den abgemeldeten Zustand habe ich nicht. Weiter musste ich ein anderes KFZ anmelden um zur Arbeit zu kommen. Mit dem Womo hätte ich die ganze Woche in der Firma bleiben können, so freut sich mein Tankwart.
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf