12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Krefelder Str. 168, 47226 Duisburg
Gebrauchtwagen, HU Abnahme, Kfz-Reparatur

Erfahrungen (2)

1.0 von 5
, 18. September 2014
Am 27.07.2014 erwarb ich bei diesem Händler einen Ford Mondeo Turnier. Der Wagen war äußerlich gepflegt, der Motor sprang sofort an, außer einem defekten Schließzylinder der Heckklappe und dem Umstand, daß die hinteren Bremsen, in einem überschaubaren Zeitraum einmal ersetzt werden müssten gab es an dem Fahrzeug nichts auszusetzen. Das Gutachten der Prüforganisation KÜS vom Januar wies aus, "keine festgestellten Mängel" Am 13.08.2014 brachte ich das Fahrzeug zwecks Wartung zu meiner Werkstatt, da das Serviceheft keinerlei Hinweise auf Inspektionen aufwies. Am 14.08.2014 wurde ich von der Werkstatt angerufen und sofort einbestellt, an meinem Fahrzeug sei einiges nichtt in Ordnung. Die Hinterachse war total verroste. Die hintere Bodengruppe war total verrostet. Die Bremsleitungen waren in einem Zustand, daß man diese zwischen 2 Fingern zerdrücken konnte. Die Schweller hinten beidseitig durchgerostet. Vom Vorbesitzer diese Fahrzeug erhielt ich auf Anfrage einen TÜV Bericht vom 10.06.2014 der folgende Mängel aufwies Bremsleitung vorn korrosionsgeschwächt Bremsleitung mitte korrosionsgeschwächt Bremsleitung hinten korrosionsgeschwächt Bremsschlauch hinten porös Manuelle Leuchtweiteneinstellung links Funktion mangelhaft Begrenzugsleuchte (Standlicht) links einseitig ohne Funktion Kennzeichenbeleuchtung links einseitig ohne Funktion Feder alle Zulässsigkeit nicht nachgewiesen Schweller rechts hinten durchgerostet. Hinweise Bremstrommeln/Bremsscheiben hinten Rostbildung beachten Rahmen tragende Teile-Korrosion (auch Hilfsrahmen) Beginnende Korrosion der Bodengruppe. Diese Mängel wurden dem Verkäufer durch den Vorbesitzer angezeigt, der dieses Fahrzeug bereits von dem Verkäufer erworben hat bei dem ich das Fahrzeug ebenfalls erworben habe. Das Fahrzeug war also zum Zeitpunkt des Verkaufs bereits in einem verkehrsunsicheren Zustand und hätte gar nicht in Betrieb genommen werden dürfen. Die Reparaturkosten für die Instandsetzung belaufen sich bereits auf über 2000.00 €
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.1 von 5
, 11. September 2013
Wir haben am 23.08.2013 ein Audi A4 bei dem Händler gekauft. Seitens dem Händler war der einzige Mangel am Fahrzeug, dass die Fahrertür sich nicht abschließen lässt, sonnst "TOP FAHRZEUG OHNE MÄNGEL" hieß es seitens des Händlers. Naja ein Türschloss zu erneuern kostet nicht die Welt, dachten wir uns. Sonnst sah der Audi gut aus. Kein Rost, dem alter entsprechend gut gepflegt. Der Audi hat auch zum Abholtermin frisch Tüv bekommen, sollt ja eigentlich verlässlich sein wenn der Tüv sein OK gibt. Heute war ich noch mal beim Tüv und hab den Wagen sicherheitshalber noch mal checken lassen. Gefundene Mängel waren: -Türschloss war in Ordnung, es wurde lediglich nur ein Anderes Zündschloss eingebaut. (Na ja, darüber kann Man noch hinwegsehen) -Bremsleitung links Vorne angerissen. (Lebensgefährlich da sie jederzeit platzen könnte. Und da das Auto für meine Frau ist und sie mit unserem 8 Monate alten Sohn unterwegs ist, geht das gar nicht!!!) -Bremsleitung rechts Vorne beim einbau verdreht. (Daher Bremsleitung vorne Einseitig.) -ABS Sensor links hinten defekt. (Nach auslesen des Fehlerspeichers.) -Hallgeber defekt. (Reine Materialkosten 150 Euro, da der Zündverteiler mit gewechselt werden muss.) -Bremsbeläge Vorne runter und Scheiben verrostet. (Seitens des Händlers hieß es "Flugrost fährt sich wieder runter.") -Manschette an der Antriebswelle nur mit einem Kabelbinder befestigt der nicht wirklich gespannt ist. (Also schön Wasser in der Antriebswelle.) -Hebel für die Handbremse schwergängig. (Beim lösen der Handbremse bleibt der Hebel noch gespannt. Infolge dessen heißlaufen der Bremsscheibe, Gefahr von bildung der Glashärte am Bremsbelag. Der Händler hat noch die Bremsen hinten gemacht um Tüv zu kriegen. Sagt schon sehr viel aus über die Kompetenz der Werkstatt des Händlers. -Spurstangenkopf rechts ausgeschlagen, muss gewechselt werden. -Querlenker vorne Links ausgeschlagen, muss gewechselt werden -Steinschlag in der Windschuzscheibe. (CarGlass lässt Grüßen.) Im großen und ganzen ganz schön viele Mängel für ein Fahrzeug was Top in ordnung sein sollte und frisch durch den Tüv gekommen ist. Wie kann ein Tüv Prüfer solche gravierenden Mängel, wie die angerissene Bremsleitung übersehen??? Aber was mich wirklich aufregt, der Mann hat das Leben meiner Frau und meines Sohnes aufs Spiel gesetzt nur um paar Euros zu verdienen. Also hütet euch vor dem Händler: Autogalerie Duisburg Rhs. Krefelder Str. 168 47226 Duisburg / neben VW auch ein frisch gemachter Tüv ist keine Garantie, dass Man ein Verkehrssicheres Fahrzeug bei diesem Händler bekommt!!!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf