Kontakt

Kölner Str. 22, 51399 Burscheid
Telefon
02174 / 7670
Fax
02174 / 767100
Website
http://www.autohaus-pluett.de
Kfz-Reparatur
Volvo

Erfahrungen (4)

5.0 von 5
, 21. August 2013
Ich habe mir im Juli einen Neuwagen bei der Fa. Plütt gekauft, da ich schon seit Jahren mit meinem alten Honda dort zur Inspektion gefahren bin und immer zufrieden war. Die Beratung und die komplette Verkaufabwicklung war hervorragend, von daher kann ich das Autohaus nur jedem empfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
2.0 von 5
, 27. Juni 2012
Wier haben ein Suzuki Swift von Plütt gekauft und sind dort böse Reingefallen erst wurde ein Preis per tel zugesagt und bei der kaufab wiklung kostete das fahrzeug dann aufeinmal 9oo Eu mehr das sind schlicht weg unzufriedenstellende Verkaufsgebaren bei diesem Autohaus würden wier auf keinen fall nochmals ein Auto kaufen Ich kann das Autohaus keinem weiterempfehlen..
Autokauf abgeschlossen
Sind in Eile
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 7. Oktober 2008
Als ich im September letzten Jahres (2007) auf der Suche nach einem bestimmten Auto war, wurde ich im WWW auf einer bekannten Seite für Gebraucht und Neuwagen fündig. Nach einem kurzen Telefonat mit Herrn S. von dem Autohaus Plütt vereinbarte ich eine Probefahrt. Nach der Probefahrt stand fest, das Auto wird gekauft. Eine Woche später holte ich das Fahrzeug ab. Auf der Nachhause fahrt nach ca. 200km der Schock, Motor aus Kontrollleuchte Leuchtet! ADAC angerufen und dann kam der Größte Schock: Motorschaden. Und das nur nach 200KM Fahrt. An dem darauf folgenden Werktag rief ich bei Herrn S. an und mir wurde gesagt das man mein Auto bei mir zuhause Abholt und Repariert. Nach dieser Aussage wurde das Auto auch abgeholt aber Repariert wurde NICHTS. Es kam anderst, erst wurde mir 3 Wochen lang erzählt das mein Auto in der Reparatur ist und es werde auf Teile gewartet, das war die Aussage von Herr B. aus der Hauseigenen Werkstatt. Statt dessen wurde mein Auto einem Sachverständiger gezeigt und der Stellte fest das es angeblich meine Schuld ist das der Motor Kaputt ist. (Aha nach 200km). Darauf folgten dann ein Streit der über 2 Monate und meinem Anwalt ging. Am Ende bekam ich zwar mein Geld wieder aber es war einfach eine Frechheit mir zu unterstellen das ich Schuld habe. Aber auch der Geschäftsführer Herr P. versuchte mich einzuschüchtern mit der Aussage, das wenn ich einen Anwalt einschalte bezahlt das Autohaus gar nichts. Andernfalls Zahle ich den Pflichtteil der CarGarantie. Aber der Schaden war innerhalb der 6 Monaten Gewährleistung. Das Gutachten von dem *Gutachter* und mein Gegengutachten befinden sich immer noch in meinem Besitz und können zeigen das es sich hier nicht um Rufmord oder ähnliches Handelt. Hier wurden von mir nur Nachweisliche Angaben gemacht. Mein Fazit: Wer auch immer denkt sich bei Plütt Autowelt oder einem anderen Händler ein Fahrzeug zu kaufen kann dies mit bestem gewissen machen. ABER sobald ein Schaden eintritt einen Rechtsanwalt hinzufügen. Ein Rechtsanwalt ist NICHT TEUER. In meinem Fall dürfte Plütt Autowelt auch meinen Anwalt bezahlt haben, da ich NICHTS ZAHLTE. Wer im Recht ist, muss diese Kosten nicht tragen.
4.0 von 5
, 3. Juni 2008
Plütt kütt jot! Als heimlicher Honda Fan bin ich schon mehrmals bei Plütt zu Gast gewesen und wurde immer als Kunde behandelt. Berichtenswert ist mein letzter Besuch, als ich auf der Suche nach einem neuen Gebrauchten bei Plütt vorbeischaute. Immer mit meinem alten Lastkahn, dem Scorpio im Schlepp. Nachdem ich drei Minuten durch die Verkaufsräume schlich, wurde ich tatsächlich von einem Verkäufer angesprochen - drei Minuten und freiwillige Kundenansprache ist schon ein hervorragender Wert. Nach dem üblichen Frage und Antwort spiel meinte der Verkäufer: "Fahren Sie doch eine Runde, dann bekommen Sie ein Gefühl für das Fahrzeug." Ich war platt - freiwilliges Probefahrtangebot. Da die Sitzposition in dem Fahrzeug für Menschen gegen 2m etwas unbequem war, bot mir der VK eine Sitzschienenverlängerung zum Preis von "na vielleicht 100 Euro" an - extrem zuvorkommend fand ich. Doch irgendwie konnte ich mich nicht zu dem FZ durchringen. Etwa eine Woche nach der Probefahrt rief mich der VK (wieder freiwillig) an, ob ich mich schon für ein anderes FZ entschieden hätte oder ob wir über das Angebot sprechen sollen. Mein Fazit: Wenn es bei Plütt mal ein FZ gibt, das mich zum Kauf bewegen könnte, würde ich dort auf jeden Fall zuschlagen - auch wenn es keine immensen individuellen, materiellen Rabatte gibt, auf Sachwerte lässt man sich gerne ein. Gruß, der Haarlose
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.