Kontakt

Hamburger Str. 257, 38114 Braunschweig
Telefon
0531 / 313211
Fax
0531 / 3904136
Website
http://www.miltz.de
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (2)

4.0 von 5
, 15. Februar 2009
Wir suchten im Sommer 2006 für meine Tochter ein Auto. Sie hatte sich auf einen Ford Puma festgelegt. Im Internet recherchierten wir und wurden bei der Fa. Miltz in Braunschweig fündig. Die Bilder des Fahrzeuges sahen gut aus. So fuhren wir an einem Sonnabend nch Braunschweig, um das Fahrzeug uns anzuschauen.Wir wurden vom Verkäufer nett begrüßt, und er zeigte uns ausführlich das gewünschte Auto. Erfreut waren wir, daß der Preis noch 200€ unter der Preisaussage im Internet lag. Auch auf den Seitenschaden an der Fahrertür wurde hingewiesen,er war fachgerecht repariert worden.Das Fahrzeug selbst war in einem akzeptablen Zustand, wobei man jedoch vorher ein paar raushängende Kabel im Innenraum hätte besser verlegen können. Das Fahrzeug hatte ein tiefergelegtes Fahrwerk, Breitreifen und eine Sportauspuffanlage. Alle diese Dinge waren in den Papieren eingetragen. Die Probefahrt überzeugte uns, dieses Auto zu kaufen. Wir zahlten 500€ an,da wir das Auto erst 4 Wochen später abholen wollten. In der Zwischenzeit wurden noch TÜV und AU gemacht, so konnten wir das Auto dann abholen. Es lag noch ein aktueller Dekra-Bewertungsbericht für dieses Auto dabei. Die Formalitäten und Bezahlung gingen reibungslos vonstatten. Dieser Puma läuft heute noch bei meiner Tochter und hatte bis jetzt keinerlei Defekte.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Kein angenehmes Ambiente
2.0 von 5
, 2. Juni 2008
Ich war mal da um mir einen Gebrauchten W210 anzuschauen. Nachdem man die zufahrt gemeistert hat mit Sand, Schlaglöchern und seinen Steinen, steht man vor einer grossen Halle. Vor der Tür stehen ein paar Gebrauchte Wagen im unteren Preissegment. Also geht der Weg in die Halle. Leider alles recht dunkel so das man nicht sonderlich viel an den Autos erkennen kann wie Kratzer usw. Nun gut, am hinteren Ende der Halle stand nun der W210 in der nähe des soggenannten Büros. ich schaute mir den Wagenan der sogar offen war. Nun der erste Eindruck entsprach dem was im Internet beschrieben wurde. Natürlich wie neuerdings werden die meisten Fahrzeuge im Kundenauftrag verkauft, entweder ist das nun so oder man will sich die Garantie sparen. Sei es drum. Was allerdings vergessen wurde zu sagen ist das der hintere Radlauf massiv mit Rost befallen war. Ok eine Krankheit der 210er reihe. Der Innenraum war nun dran, Laut Internet hatte der Wagen runde 160.000 KM runter, auf dem Tacho stand ein ganz anderer Wert. Entweder wurde es getauscht wegen Pixelfehler oder naja. Auf jedenfall hatte MB es wohl nicht gemacht da sich auf anhieb keine Eintragung finden konnte über den Tausch was meist im Serviceheft vermerkt wird. Also ok wer weiss aber ich stand da 15 min in der halle. Der wohl zuständig lief mit einem handy immer wieder durch die halle und telefonierte. Keine Regung mal auf zu fragen ob man helfen könnte oder die aussage einen kleinen Augenblick bitte. Zuletzt stand ich noch alleine in der halle. Schade es wäre vielleicht was geworden aber so leider auch nicht. Sicherlich kann das nun ein Einzelfall gewesen sein oder der Mann war im Stress aber wenn man 16.000 € verdienen hätte können würde ich evtl. mir die zeit nehmen und um einen Augenblick Geduld bitten. Das war mein Eindruck, wie er sonst ist keine Ahnung aber den Weg dort hin werde ich mir in Zukunft auch sparen.
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.