12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

19. Dezember 2012

Das ist doch mal eine steile Karriere: Wurden Kleinwagen früher hauptsächlich für Führerscheinneulinge oder als Zweitwagen gekauft, dienen sie inzwischen immer häufiger als vollwertiges Erstfahrzeug. Autohersteller lesen diese Entwicklung unter anderem am gestiegenen Ausstattungsumfang ab. Wurde der Ford Fiesta früher meist in seiner günstigen Einstiegsversion geordert, entscheiden sich inzwischen über 40 Prozent der Käufer für die teure Titanium-Variante.

Ford Fiesta geht glatt als kleiner Aston Martin durch Das Facelift des Ford Fiesta soll den Trend weiter beflügeln, schließlich bietet Ford nun Assistenten an, die sich noch nicht einmal in der Mittelklasse flächendeckend durchgesetzt haben. So scannt sein Active City Stop (im Paket für 350 Euro) 50 mal pro Sekunde den Abstand zum Vordermann, um im Notfall selbstständig zu bremsen. Sollte es doch mal gekracht haben, informiert das Multimedia-System Sync Rettungskräfte über die Position des Fahrzeugs. Doch nicht nur die Elektronik wurde verfeinert. Mit seinem neuen Kühlergrill und der stärker profilierten Motorhaube geht der Ford Fiesta glatt als kleiner Aston Martin durch. Noch wichtiger ist allerdings, was sich unter der Haube getan hat. Hier setzt Ford nun die Ecoboost-Triebwerke ein, die schon im fünf Zentner schwereren Focus für Furore sorgten. Vor allem die stärkere Variante des Einliter-Dreizylinders mit 125 PS und 170 Nm Drehmoment bei niedrigen 1.400/min wuchtet den Ford Fiesta zackig nach vorn. Zudem wuselt der Direkteinspritzer leichtfüßig durchs Drehzahlband und bleibt dank Ausgleichswellen auf der Schwungscheibe nahezu vibrationsfrei - alles andere als selbstverständlich bei einem Dreizylinder.

Hohe Agilität und guter Federungskomfort Bestens zum Temperament des Turbo-Motors passt das wuselige Fahrverhalten des Ford Fiesta. Auf Kommando seiner direkten und gefühlvollen Lenkung sticht er ansatzlos in Kehren und schiebt selbst bei Nässe erst spät über die Vorderräder. Seine hohe Agilität erkauft er nicht über einen Verzicht an Federungskomfort, denn die neu abgestimmten Dämpfer sprechen vor allem auf kurze Stöße und Querfugen feinfühliger an als bisher. Schließlich soll sich die Abstimmung der zivilen Variante spürbar vom Setup des im Februar folgenden ST unterscheiden. Dem Innenraum des Ford Fiesta hätte etwas mehr Feinschliff gutgetan. Obwohl den unteren Teil der Mittelkonsole jetzt Klavierlack schmückt und Kunststoffe vereinheitlicht wurden, wirken die verwendeten Materialien sowie das kleine Infotainment-Display immer noch ziemlich billig. Geblieben ist zudem die mit Knöpfen überfrachtete Mittelkonsole. Wer von der Höherpositionierung auch höhere Preise erwartet, sieht sich übrigens angenehm überrascht: Das 60 PS starke Basismodell ist sogar 850 Euro günstiger geworden.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2012-12-19

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-03-19

Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer - Richtig gr...Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer - Richtig groß geworden!
Richtig groß geworden! Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer Ganzen Testbericht lesen
press-inform

press-inform, 2017-03-08

Autos für die ganze Familie - Genf FamiliyAutos für die ganze Familie - Genf Familiy
Auf dem Genfer Automobilsalon kommen neben Sportwagenfans auch die Familien auf ihre Kosten. Ob Kleinwagen, Kombi ode...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-12-20

Kampf der kleinen Sportwagen: Polo, Fiesta &...Kampf der kleinen Sportwagen: Polo, Fiesta & DS 3 mit ...
Ford hat seinen rotzfrechen Fiesta ST noch wilder gemacht: 200 PS wuseln im ST200. Dazu gibt's noch Overboos...Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.0 von 5

press-inform, 2016-11-29

Ford Fiesta - Neue VielfaltFord Fiesta - Neue Vielfalt
Mehr Premium, mehr Technik und mehr Varianten - das ist die Erfolgsformel für den neuen Ford Fiesta. Vor allem die Cr...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2016-08-08

Ford Fiesta ST im Dauertest: Spaß-Granate mit 182 PSFord Fiesta ST im Dauertest: Spaß-Granate mit 182 PS
Dauertest: 8.500 Kilometer im Ford Fiesta ST mit 182 PSGanzen Testbericht lesen