Testbericht

Stefan Grundhoff, 1. Juni 2016
Audi enthüllt seinen neuen A5 mit einem spektakulären Lichterspiel am Stammsitz Ingolstadt. Dabei ist das Coupé alles andere als ein Blender. Doch auch wenn die Herren der Ringe ihren Zweitürer gerne als Designikone feiern - dazu fehlen im noch ein paar Modellgenerationen.

Der nunmehr ausgelaufene A5 war für Audi fraglos ein großer Wurf. Erstmals zeigten die Ingolstädter im Jahre 2007, dass sie mit einem Coupé automobile Emotionen wecken können. So elegant wie der A5 war vorher kein anderer Ringträger. Technisch orientiert sich die ab Herbst erhältliche zweite Generation am jüngst gestarteten Audi A4. Der Unterschied zum bisherigen Modell ist klein; vielen sicher zu klein - gerade außen. Auf das zweitürige A5 Coupé folgen später ein A5 Cabriolet mit Stoffdach sowie eine viertürige A5 Coupélimousine. Die Weltpremiere des neuen A5 feierte Audi mit einer spätabendlichen Video-Inszenierung am Stammsitz. 1.000 geladene Gäste gingen auf eine reimhaltige Coupéreise durch sieben Jahrzehnte, gekrönt vom neuen Stammhalter.

"Unsere Coupés machen den Alltag zu einem Feiertag", so Audi-Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler, "wir bieten mit dem neuen A5 Coupé Eleganz, Dynamik sowie Ausstattung auf Oberklasseniveau." Seine Proportionen behält die zweite Generation dabei weitgehend bei; hat dabei jedoch ein markanteres Gesicht mit breiterem Kühlergrill, präziseren Linien und flacherer Haube. "Auf die Sportversion des S5 sind wird ganz besonders stolz", unterstreicht Entwicklungsvorstand Dr. Stefan Knirsch, "sein V6 Turbomotor wurde komplett neu entwickelt."

Das Audi A5 Coupé startet in Deutschland zunächst mit fünf Motoren; zwei Benzinern und drei Commonrail-Dieseln. Ihr Leistungsspektrum liegt zwischen 140 kW / 190 PS und 210 kW / 286 PS. Während die Motorleistung im Vergleich zum seit 2007 produzierten Vorgänger um bis zu 17 Prozent stieg, reduzierte sich der Normverbrauch um rund 20 Prozent. Wem der Tatendrang der normalen A5-Modelle nicht reicht, kann die Sportschuhe anziehen und mit dem 354 PS starken Audi S5 davonbrausen, der von dem neuen Dreiliter-V6 mit Turboaufladung angetrieben wird. 0 auf Tempo 100 schafft der Allradler in 4,7 Sekunden. Der Normverbrauch liegt bei 7,3 Litern Super. Erst 2018 soll mit dem Audi RS5 das absolute Topmodell nachgeschoben werden. Der 286 PS starke Dreiliter-Diesel des A5 3.0 TDI Quattro und der Audi S5 sind obligatorisch an Allradantrieb und Achtstufenautomatik gekoppelt. Die schwächeren A5 Coupés haben wahlweise Front- oder Allradantrieb sowie ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe.

Im Vergleich vom Vorgängermodell wurde das Leergewicht des Audi A5 Coupé um 60 Kilogramm reduziert und sein cW-Wert auf 0,25 abgesenkt. Neu entwickelt wurden unter anderem elektromechanische Lenkung und eine optional erhältliche variable Dämpferabstimmung, die an den serienmäßigen Fahrprogrammwahlschalter gekoppelt ist. Das neue Audi A5 Coupé orientiert sich auch im Innenraum am neuen A4. So sind auch das animierte 12,3-Zoll-Cockpit und der 8,3 Zoll große Multifunktionsbildschirm in der Mitte des Armaturenbretts im Zubehörangebot. Verarbeitungsqualität und Haptik sind auf Oberklasseniveau. Im Dunkeln gefällt die Ambiente-Beleuchtung mit 30 frei wählbaren Farben. Wenn die 465 Liter Laderaum nicht ausreichen, lässt sich die Rückbank im Verhältnis 40:20:40 umklappen. Überaschenderweise sind LED-Scheinwerfer beim Audi A5 Coupé ebenso wenig serienmäßig wie das animierte Cockpit. Ab Werk ist der neue A5 unter anderem mit Xenon-Scheinwerfern, LED-Heckleuchten, Soundsystem inkl. 7-Zoll-Farbdisplay, Bluetooth und USB-Ladefunktion, sowie Multifunktionslenkrad, Gurtbringer und Fahrdynamiksystem Drive Select ausgestattet. Die Preise dürften auf dem Niveau des Vorgängers liegen. Der startet aktuell mit dem A5 1.8 TFSI bei knapp 37.000 Euro.
Weiterlesen
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: press-inform, 2016-06-01

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-12-13

Audi A5 Coupé 2.0 TFSI im Test: Designerstück oder agiler...Audi A5 Coupé 2.0 TFSI im Test: Designerstück oder agiler Sportler?
Ausgerüstet mit 252 PS starkem Vierzylinder-Turbobenziner, Quattro und S tronic...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-11-30

Audi A5 2.0 TDI, BMW 420d und Mercedes C 250 d: Deutsche ...Audi A5 2.0 TDI, BMW 420d und Mercedes C 250 d: Deutsche Diesel-Cou...
Bunt? Das dürfen in Deutschland Blumen sein oder die Blätter im Herbst. Seriöse Coupés t...Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.5 von 5

press-inform, 2016-11-25

Audi A5 Sportback 3.0 TDI Quattro - Wenn schon, denn schonAudi A5 Sportback 3.0 TDI Quattro - Wenn schon, denn schon
Der neue Audi A4 ist ein Klasseauto - sieht aber aus wie sein Vorgänger. Wer sich den 354 PS starken S5 nicht gönnen ...Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.0 von 5

press-inform, 2016-11-03

Audi A5 / S5 Cabrio - Offenes RennenAudi A5 / S5 Cabrio - Offenes Rennen
Audi komplettiert mit dem A5 Cabrio seine Modellfamilie aus A4 und A5. Der offene Viersitzer ist wie seine Brüder kau...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-10-18

Neuer Audi S5 Sportback (2016) im Fahrbericht: 4-türiges ...Neuer Audi S5 Sportback (2016) im Fahrbericht: 4-türiges Coupé mit ...
Wer den Vorgänger kennt und den neuen A4 schon gefahren ist, weiß ziemlich genau, was ih...Ganzen Testbericht lesen
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.