Auto- Adler GmbH

Wendenschloßstr. 290
12557 Berlin
Tel.: 030 / 6580190
Fax.: 030 / 65801990
Serviceleistungen: Kfz-Handel
Marken: AUDI, VW
3,54

60%

40%

Gesamtwertung (5 Erfahrungen)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,54 ]
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,4 ]
Service- und Beratungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,3 ]
Fachliche Kompetenz
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,4 ]
Freundlichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,8 ]
Flexibilität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,8 ]
Hirnhumpel
Hirnhumpel hat 1 Bericht geschrieben (1)
Hirnhumpel hat 0 Freunde (0)

18.05.2016 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,4 ]
Ich kann den uneingeschränkt positiven Berichten von Wilfrid, Luna15 und jflebbe NICHT beipflichten. Weder kann von "kundenorientiertem Handeln", noch von der Bereitschaft "Unmögliches möglich zu machen" geredet werden. Ich bin nun seit über 3 Jahren Kunde von Auto Adler gewesen (Audi A3 8VA, EZ in 2012) und habe es nie sehr eng gesehen, bei den Umfragen meist mit 2 oder 2+ bewertet. Aber irgendwann ist dann doch genug.

Positiv
+ grundsätzlich faire Preise
+ Möglichkeit wurde angeboten, eigenes Öl mitzubringen (das Standardzeug von Castrol wollte ich nicht)
+ zeitnahe Terminvergabe i.d.R. möglich

Negativ
- Auskünfte zu Problemen/Mängeln/Reparaturen erhält man nahezu ausschließlich vom Serviceberater, nicht von einem Werkstattmitarbeiter - die Qualität der Aussagen zu den technischen Sachverhalten ist daher nicht immer wie gewünscht
- Serviceteam: keine Eigeninitiative bei Nachforschungen zu Mangel-Meldungen (bspw. Klappergeräusche, Rasseln, Knarzgeräusche); bisher ausnahmslos (!) nur Handeln, wenn ICH mich bereits bei Audi oder im Internet bzgl. Behebungsvorgehen oder Werkstattanweisungen (TPI) informiert habe
- Serviceteam: diverse Mängelbeschreibungen wurden meist mit nicht nachvollziehbaren Erklärungen oder "das ist leider so" abgetan...bis ich dann eben die konkrete Information selbst recherchiert hatte und es dann auf einmal behoben werden konnte
- Serviceteam: detaillierte Mangel-Beschreibungen meinerseits wurden entweder nicht weitergegeben oder nicht notiert, am Telefon hat man das Gefühl, dass nicht richtig zugehört wird; viele Mängel waren aufgrund dessen auf einmal "nicht mehr nachstellbar"
- Absprachen bzgl. vereinbarten Rückrufen wurden nicht eingehalten
- Serviceteam/Werkstatt: bei eigenen Fehlern keinerlei Entschuldigung zum entstandenen Aufwand/Ärger (siehe auch Beispiele), lediglich 1x durch den vorgeschobenen Kollege der Mietwagen (Servicekollege "hat gerade keine Lust, das noch mal zu besprechen")
- Serviceteam/Werkstatt: schlechte interne Kommunikation
- Werkstatt: Qualität durchwachsen (ggf. Folge von zu wenig Personal/zu vielen Terminen?)

ergänzende Beispiele zu den Positivpunkten:
- knarzende Mittelarmlehne: wurde nach Vorführung umgehend auf Garantie getauscht
- nicht funktionierende Klimaanlage: Kabelbruch entdeckt und auf Garantie getauscht

ergänzende Beispiele zu den Negativpunkten:
- Mangel "Klappern der Innenlüfter bei <15°C"; es seien die Servomotoren und es ist normal; Mitteilung meinerseits, dass es nachweislich nicht bei jedem A3 vorkommt, hat an der Aussage nichts geändert; es wurde gehofft, dass mit Beheben des Klimaanlagen-Fehlers (siehe oben) dieser Mangel auch nicht mehr auftritt (hä?)
- Mangel "Rasseln des Wastegate-Gestänges" (ein Teil des Turbos); Aussage beim Vorsprechen: "Der hat gar keinen Turbo". Möööp. Nach Vorlage der TPI wurde es behoben und es ist seitdem Ruhe.
- Mangel "Öltropfen nach Ölwechsel"; es wurde beim Ölwechsel die falsche Schraube eingedreht
- und der Tropfen fürs Überlaufen: Mangel "Turbo liefert keine Leistung; hörbares Zischen beim Gasgeben"; war DIREKT nach 60.000er Inspektion durch mich feststellbar, es wurde nach 3 Tagen Werkstatt behoben (Schelle Zuluftschlauch Turbo lose); ICH sollte knapp 90 EUR Mietwagenkosten übernehmen (komisch, keine Arbeitskosten?), obwohl sowohl "Probefahrt" als auch "Motor auf Undichtigkeiten prüfen" auf dem Inspektionsprotokoll als "i.O." abgehakt wurden...das hätte auffallen MÜSSEN, wenn dies tatsächlich erledigt wurde; während der Tage sehr schlechte Kommunikation Service<->Werkstatt, da ich dasselbe Thema mehrmals telefonisch erläutern musste; keine interne Absprachen; Versuch seitens des Service, es auf Garantie abzurechnen (!), was offenbar abgelehnt wurde
- Garantieanträge wurden mir nicht näher erläutert (Abgabe von Blankounterschriften nötig, die dann "im System hinterlegt werden"); für Näheres hätte ich wieder einmal nachbohren müssen

Zusammenfassend muss ich sagen, dass es einige kleinere Mängel waren und am Ende ein sehr großer, die mich zu dem Schluss kommen lassen, dass hier nur Standard bzw. nur "das Nötigste" geboten wird. Jemand ohne irgendein Hintergrundwissen zu seinem Fahrzeug wird hier m.M.n. nur "gemolken" und nicht gut beraten/informiert (siehe Inspektionsdurchführung).

Mit einem Audi erhalte ich schon einen Preisaufschlag ggü. VW-Kunden, nur habe ich von einem "Mehr" an Service leider überhaupt nichts bemerkt. Vieles musste ich nachhaken, selbst recherchieren oder vorschlagen. Ich kann dieses Autohaus leider nicht empfehlen und werde wechseln. Es ist doch kein Problem, wenn ich mal "Hm, weiß ich gerade nicht - ich informiere mich und melde mich dann bei Ihnen" (nicht 1x) oder "Hier haben wir leider was falsch gemacht, tut uns leid" (nicht 1x) zu hören bekomme. Wir sind alle nur Menschen. Aber wie es in Summe der Jahre hier gemacht wurde, ist für mich nicht mehr einfach zu ignorieren.
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
mehrere Ölwechsel; 30.000er Inspektion; 60.000er Inspektion und Folgeprobleme
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
Wilfrid
Wilfrid hat 1 Bericht geschrieben (1)
Wilfrid hat 0 Freunde (0)

16.04.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,7 ]
Wilfrid empfiehlt diese Werkstatt, Top-Serviceleistungen
 
Ich bin seit 12 Jahren Kunde von Auti-Adler. Die Kundenfreundlichkeit, auch das Machbare ist für alle Mitarbeiter oberstes Gebot. Zaubern können sie auch nicht , aber sie versuchen das Unmögliche möglich zu machen. Nach meinen Erfahrungen ist die materielle Servickeistung gut bis sehr gut. Die Preise sind realistisch!
Ich habe die Firma schon empfohlen und werde es weiter tun.
Weitere Angaben
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
Luna15
Luna15 hat 1 Bericht geschrieben (1)
Luna15 hat 0 Freunde (0)

22.03.2012 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,6 ]
Luna15 empfiehlt diese Werkstatt, Top-Serviceleistungen
 
Wenn mir ein Unternehmen folgende Punkte bietet:
- gut organisierte Terminabläufe
- kundenorientiertes Handeln
- lösungsorientierter Werkstattmeister
- freundliche Servicemitarbeiterin
- "Qualitätspreise", die gerechtfertigt sind
dann hat dieses Unternehmen mich als zufriedene Kundin gewonnen und das schon seit fast 15 Jahren.

Dem gesamten Team von Auto Adler vielen Dank
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Serviceleistungen
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
jflebbe
jflebbe hat 1 Bericht geschrieben (1)
jflebbe hat 0 Freunde (0)

29.01.2011 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
jflebbe empfiehlt diese Werkstatt, Top-Serviceleistungen
 
Ich kann mich nur bedanken bei der Firma Auto-Adler für die schnelle und freundliche Hilfe bei meinem Fahrzeug Audi A4 Avant. Seit Wochen bemerkte ich ein Poltern auf der Vorderachse, fand leider nicht die Zeit so schnell wie möglich eine Fachwerkstatt aufzusuchen, und als es immer schlimmer wurde bin ich und meine Frau zur Firma Auto-Adler in Berlin-Köpenick gefahren. Man erkannte sehr schnell das Problem, dass beide Lenkmanschetten sowie der Querlenker beschädigt sei und wir mit dem Auto nicht weiterfahren sollten. Wir dachten, beurteilen können wir dies nicht, aber als man uns zu der Direktannahme dazu geholt hat und uns sehr fachmännisch die Einzelheiten in Ruhe und mit hohem Fachwissen erläuterte,haben wir uns sofort dort wohlgeführt und dem Team vertraut. Ohne Probleme, mit einer Tasse Kaffee, bekamen wir einen Leihwagen, mit der Garantie, in zwei Tagen ist unser Auto wieder wie neu. Wir brauchten nicht einmal selbst anrufen, alles lief einfach Klasse, nächsten Tag rief man uns an, um uns mitzuteilen, dass alle Teile schon vor Ort sind und noch heute angefangen wird mit der Reperatur. Am Nächsten Tag haben wir unser Fahrzeug wieder abgeholt und wir wurden wieder mit hoher Freundlichkeit empfangen und bedient. Man erklärte uns mit unserem "Fachwissen" was erneuert wurde und wir hatten nicht einen Moment das Gefühl ein nichtbeachteter Kunde zu sein, im Gegenteil.
Durch die schnelle Hilfe mit dem Leihwagen, durch die genaue Preisabsprache, können wir nur für uns sagen, dass wir mit dem Service, mit dem Personal, ein Autohaus gefunden haben, was in Punkto Fachwissen, Freundlichkeit,weiterhin unser Vertrauen erhält, und wir dort unser neues Auto kaufen und warten lassen werden.
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Klappern in der Vorderachse
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?
Touranopfer
Touranopfer hat 4 Berichte geschrieben (4)
Touranopfer hat 0 Freunde (0)

21.11.2009 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,0 ]
Als ich mit einer leeren Batterie ( VW Touran 3 Jahre ) mehrfach liegen geblieben bin, habe ich den Gang in die Werkstatt gewagt. Nachdem mir der Annahmemeister versicherte, dass dies eine Gewähleistung wäre, habe ich das Auto vor Ort gelassen, um es am nächsten Tag wieder abzuholen.
Als ich am nächsten Tag das Auto hohlen wollte, erklärte man mir man hat den Fehler bisher noch nicht gefunden, ich solle mich in Geduld üben. Wie gesagt es geht um eine leere Batterie............
......8 Tage später, nachdem man das Auto anscheined einer kompletten Demontage unterzogen hatte, alle Steuergeräte durchgemessen hatte, sämtliiche infrage oder auch nicht kommenden Verbraucher durchgemessen hatte, hat man sich entschlossen eine neue Batterie einzubauen. Ich solle aber auch verstehen, das der Arbeitsaufwand sehr teuer ist und ich mehr als zufrieden sein kann, das dass AH mir mit 50% entgegenkommt und ich nur 800€ zahlen müsse.... teure Batterie.... . Letztendlich habe 200 € bezahlt.
2 Tage säpäter war ich wieder da, das Handschuhfach war dann dauerbeleuchtet, das kann ja mal passieren, wenn man die Batterie wechselt.
Später noch habe ich erlebt, vergeblich die Werkstatt zu erreichen, um einen Termin für eine Klapperreparatur zu bekommen, dies ging jedoch nicht weil der Meister telefonierte.... er ruft lt. Telefonistin dann zurück, auf diesen Anruf warte ich bis heute, macht nichts es gibt auch andere die mein Geld gebrauchen können.
Weitere Angaben
Grund des Werkstattbesuchs
Leere Batterie
Ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich?
Haben Sie einen Kostenvoranschlag bekommen?
Entsprach die Rechnung ungefähr dem Kostenvoranschlag?
Gab es Rückfragen bei höheren Kosten?
Wurde Ihnen die Rechnung bei Abholung erklärt?
Wurde nachgefragt, ob Sie einen Ersatzwagen/Mietwagen benötigen?
Wurde der Abholtermin eingehalten?