Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW T5
  5. Alle Motoren VW T5
  6. 2.5 TDI (174 PS)

VW T5 2.5 TDI 174 PS (2003–2015)

 

VW T5 2.5 TDI 174 PS (2003–2015)
182 Bilder

Alle Erfahrungen
VW T5 2.5 TDI (174 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von Anonymous, Juni 2019

4,0/5

Habe einen vw t5 lange Version, muss sagen Ansich ein robustes Auto, meiner hat eine wohnmobil Zulassung und ist daher recht günstig im Unterhalt. Rost an türunterkanten bzw den Ecken minimal, mein Vater hat vorher die Nockenwelle sowie turbo Dichtungen und das 2massen Schwungrad erneuern lassen sowie eine Achse, da sie gerne wegfaulen. Meiner ist jetz Technik top fit und zieht auch noch sehr gut durch. Baujahr 2007 und hat satte 277tkm gelaufen und bis jetzt macht er keine Probleme. Ansich weiter zu empfehlen, nur bei den Motoren müssen öfter Nockenwelle sowie 2massen Schwungrad gewechselt werden wegen Verschleiß.

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von serkan_z, Februar 2017

5,0/5

Wird als Firmenfahrzeug genutzt und das vor allem auf Langstrecke.

Das Auto wurde 2007 erworben und fährt nun schon seit 10 Jahren deutschlandweit, in die Schweiz, Österreich, Frankreich etc. und hat bisher immer sehr gute Dienste geleistet. Das Platzangebot ist phänomenal, damit ist sowohl die große Ladefläche im Kofferraum gemeint, als auch das Platzangebot in der Fahrerkabine.

Vom Comfort des Wagens bin ich auch begeistert, denn gerade eine 8 Stunde lange Autofahrt nach Österreich kann bei vielen anderen Fahrzeugen schon mal schlimme Schmerzen im Rücken verursachen, bei dem VW T5 gab es aber noch nie derartige Probleme.

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von ecnbln, Februar 2017

5,0/5

Es war schon immer unser Traum einen Bus zu haben, alles (Kinderwagen, Kinderfahrräder, Koffer, Proviant) in den grossen Kofferraum tun und los gehts. Diesen haben wir uns jetzt vor mehr als 8 Jahren erfüllt und fahren immernoch voller Stolz durch die Strassen. Mittlerweile sind wir über 200000 km gefahren und nun zeigen sich die ersten grossen Reparaturanzeichen. Zwischendurch gab es immer wieder mal paar kleinere Reparaturen aber nichts grosses. Die elektrischen Türen sind (bis auf das hin und wieder diese Spinnen) ein Traum und wir möchten diese nicht missen. Ansonsten hat das Fahrzeug alles was Mann braucht. Klima, Standheizung, Ledersitze und einen großen Motor, mit dem man auch mal ordentlich Gas geben kann. Für Familien oder viel Urlauber kann ich das Fahrzeug wirklich nur empfehlen. Wer sich einen Gebraucht kauft, sollte genauer hinsehen. Auch mal die Vergangenheit prüfen (Scheckheft)!

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von MaDie, April 2016

2,6/5

Katastrophe dieses Fahrzeug. Das Fahrzeug hat mich 55000€ damals gekostet.
Nach 99000 hat sich der Motor verabschiedet. Kolbenfresser aufgrund eines defekten PD-Elementes.
Weitere gravierende Schäden wurden festgestellt:
Turbolader zu großes Wellenspiel und klemmende VTG, Partikelfilter der sich auflöst und eine defekte rechte Antriebswelle.
Rost an Schiebetüren und Einstieg. Undichte Schiebefenster.
Fahre seit dreißig Jahren VW . Aber das war jetzt der Letzte.
Wer nur für dieses Auto arbeiten will kann den Wagen kaufen

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von ginger55, Juli 2012

3,4/5

Habe unseren T5 Multivan, 4 Motion, 174 PS Turbodiesel, als 1/2 Jahreswagen 2005 gekauft, den T4 ist mir unter der Farbe fast verrostet.

Positiv: Super.. Platzangebot, stabile Sitze, nach Umbau auf 255/17 gute Fahrstabilität für so einen Wagen, tolle Rundumsicht, 5 Zylinder ist sehr stark

Negativ: Lauter Motor, hoher Verschleiß an Auspuffkrümmern (Dritter), Turbo bei 100000 total defekt (BRÖSEL), hoher Verbrauch (ca. 11-13 Liter Diesel im Schwarzwald) Roststellen nach 3-4 Jahren an Heckklappe, Schiebetüren und Einstiegen, hoher Ölverbrauch, Leistungsverlust, Undichtigkeit in der Waschstrasse, empfindliche Seitenfensterverriegelung, zu schwere Sitze zum Ausbauen

Wie schonmals erwähnt, es gibt nichts Vergleichbares auf dem Markt
aber die T5 sind den hohen Neupreis nicht Wert, vielleicht bei den Neueren jetzt?

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von oleever72, Februar 2012

3,4/5

Wir haben unseren T5 nun verkauft - Zeit also anderen ein Resumée zu geben, die sich für diesen Wagen interessieren. licht und Schatten liegen bekanntlich mehr zusammen. Insgesamt gibt es beim T5 Multivan mit dem alten 2.5 TDI jedoch eindeutig mehr Licht als Schatten. Wir haben den Wagen 2008 selber gebraucht gekauft. Er hatte damals bereits ca. 60 tkm gelaufen. Wir haben selber nochmal 40 tkm gefahren. Der durchschnittliche Verbrauch des Wagens mit Automatikgetriebe lag bei ca. 9l auf 100km mit deutlichem Kurzstreckenanteil. Auf langen Fahrten (BAB Tempomat auf 160 km/h) pendelte sich ein Verbrauch von ca. 8l auf 100km ein. Innerstädtisch Kurzstrecke können es auch schon mal 14l sein. Durch den großen Tank hat der Wagen eine Reichweite von fast 1000km (80l). Der Tankwart ist Euer bester Freund, vor allem wenn ihr volltanken müßt.
Innerhalb seiner Laufzeit ergaben sich folgende Mängel:
bei km-Stand ca. 30 tkm: Wärmetauscher defekt, dadurch Kühlwasser im Öl. Das erzählte uns der Vorbesitzer. VW regelte das mit 50% Kulanz.
bei km-Stand ca. 75 tkm: beide Rollenlager der Schiebetüren defekt, dadurch erhebliche Klappergeräusche, Austausch
bei km-Stand ca. 90 tkm: Abgaskrümmer verzogen, Welle des Turboladers hat zuviel Spiel, Krümmer getauscht, Lader instand gesetzt.
Zwischendurch gab es immer mal wieder defekte Einparksensoren. Da man in den Werkstätten in der DIagnosesoftware nur auf "Ebene Blöd" arbeitet wurde nicht erkannt, dass der Kabelbaum einen Dreher im Anschluss hatte. So wurden 2x die falschen vermeindlich defekten Sensoren getauscht. Diese Sensoren sind recht empfindlich und gehen ab und an mal kaputt. Durch die Arbeitsvorgaben in den VW-Werkstätten ist dies immer mit folgenden Kosten verbunden: Demontage Stoßstange, Sensor, Lackieren des Sensors, Einbau - Kosten ca. 250-300 EUR (pro Sensor!). Abhilfe schafft hier eine eigene Diagnosesoftware (VAG Com) für ca. 300 EUR, die sich schnell amortisiert und die Sensoren EINZELN anzeigt. So ist der Tausch des wirklich defekten Teils kein Problem. E-Teile gibt es in der Bucht, teilweise schon in der richtigen Farbe. Die Nummern sind dabei nicht wichtig, da diese Sensoren in allen Fzg. der VW-Grupper verbaut werden. Einbau ist easy auch ohne Demontage der Stoßstange (nur hinten kann es bei den mittleren Sensoren knifflig werden).
Das waren die wesentlichen Mängel des Autos. Insgesamt ist der Wagen ein schönes Familienfahrzeug mit Platz ohne Ende und einem hohen Reisekomfort. Die Kehrseite der Medaille ist der Unterhalt: über 400 EUR Steuern und eine skandalöse Versicherungseinstufung treiben den jährlichen Unterhalt (je nach SF-Klasse und Versicherungsart) auf bis zu 1.100 EUR pro Jahr! Auch mit Partikelfilter (der eine Ersparnis von ca. 24 EUR pa. bringt) ändert sich das nicht wesentlich.
Fazit: VW läßt sich die durchschnittliche bis gute Verarbeitung teuer bezahlen, doch der "Bulli" hat eben ein Alleinstellungsmerkmal. Weder Mercedes, Opel oder im sonstigen Europa bzw. Asien gibt es ein vergleichbares Modell.
Technisch ist der 2.5er ein robustes und vielseitiges Auto mit erheblichen Komfortmerkmalen.
174 PS aus 2.5 Litern Hubraum ergeben ein Drehmoment, welches die aktuellen Modelle nur auf dem Papier leisten. Die neue Top-Motorisierung mit 4 Zylinder Bi-Turbo steigert die thermische Problematik des engen Motorraums zusätzlich. Wir sind mit unserem 5-Zylinder im Sommer am Brennerpaß an so manchem T5.2 vorbeigerauscht, obwohl dieser nach den nackten Zahlen besser gehen müßte. Hubraum ist eben durch nichts zu ersetzen. Ähnlich verhält es sich mit dem Verbrauch. Abgesehen von extremer Kurzstrecke kann man den alten 2.5er kaum auf mehr als 11l/100km bringen. Der neue 4-Zylinder Doppelturbo genehmigt sich auch schon mal deutlich über 12l wenn man auf der BAB Gas gibt. Das ist das Ergebnis strengerer Abgasnormen und dem Diktat der Klima-CO2-Hysterie. Außerdem ist man bei VW offenbar nicht bereit, für ein einziges Modell einen quer einbaubaren, hubraumstarken Motor zu fertigen.
Ich würde daher diesen Wagen schon empfehlen, wenn man sich den Unterhalt leisten kann und will. Ein neuer, Facelift T5.2 mit dem "großen" Motor stellt in meinen AUgen keine wirkliche Alternative dar. Verkauft haben wir ihn eigentlich nur deswegen, weil unsere Kinder nun keine "halben Hausrat" mehr brauchen, wenn es in den Urlaub geht. Und ökonomisch betrachtet war uns "der Dicke" einfach zuviel Luxus in Sachen Steuern und Versicherung. Familien sei das Raumkonzept jedoch ans Herz gelegt - in welchem Auto sonst kann man beim Staustillstand auf der Autobahn den Sprößling im Fußraum aufs Töpfchen setzen? ;-)

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von Anonymous, Mai 2011

2,4/5

Wie schon oft erwähnt, von seinen Qualitäten her ein spitzen Auto. Super Zugfahrzeug, viel Platz, bequemes Reisen.... Jedoch wird der Eindruck durch eine gigantische Liste von Mängeln getrübt. Mein Bus hat jetzt 80000 Kilometer ist 4 Jahre alt und fühlt sich an wie 15 Jahre. Die Federung (Atlantis/Sportfahrwerk) ist mit extremen Poltern und miesem Federungskomfort eigentlich eine Zumutung. Kupplung rupft, wurde zwar schon einmal getauscht, hat aber nichts geholfen. Getriebe machts vermuntlich noch ca 20000 Kilometer, auch wenn die Gänge sich schon seit 30000 Kilometer wehren. Klappern und Knarren ersetzt oft das Radio, Navi wurde getauscht. CD-Wechsler defekt, Klimasteuerung defekt, Antriebswellen defekt, Fahrer und Beifahrersitz quietschen trotz mehrmaliger Reparatur, Kennzeichenleuchte undicht, Anhängersteckdose defekt, Abstandswarner 5x defekt, Knackgeräusche der Vorderachse, Bremsen quietschen, Servolenkung defekt, Brummgeräusche nach abstellen des Motors (Ursache unbekannt)......... Das sind nur die wichtigsten der Mängel, die mir spontan einfallen. Ich würde diese Marke sicherlich nicht weiterempfehlen, da ich schon mein Leben lange VW Kunde bin und die letzten 3 (2x Touran und dieser T5) eine Katastrophe waren. Touran Nr. 2 wurde nach 20000km und 32 Werkstattbesuchen gewandelt.

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von Anonymous, Februar 2011

3,6/5

Ich habe einen Multivan Highline EZ Sep. 2006 Neupreis 62000 Euro Km; 57000 einziger Defekt ausfall eines Stellmotors der Klimaanlage aber dafür musste die ganze Armaturentafel ausgebaut werden , Verbrauch bis 14000 km 9,5 liter p/100km dann Leistungsoptimierung bei ABT in Kemten mit TÜV - Eintrag 211 PS ; 482 NM Verbrauch seitdem 8,3 liter p/100km

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von Schmettmaster, Januar 2011

3,9/5

Da sag nochmal einer, Achtsitzer fahren sei langweilig? Das kann gut sein, aber nicht mit dem VW T5 2.5 R5 TDI 4motion. Der Bus wie ich ihn einfach mal nennen will sieht von Außen aus, wie alle anderen VW Modelle. Erst wenn man den Motor anlässt, heißt einem der kraftvolle V6 Turbodiesel willkommen. Der Innenraum ist VW typisch gut verarbeit und die Bedienung ist funktional. Man setzt sich rein und weiß 10 Sekunden später wo alles ist und wie es funktioniert. Platz bietet der T5 in Massen. Im Cockbit wird dies durch unzählige große Stauffächer ergänzt. Die beiden Rücksitzbänke sind nach belieben teilbar umklappbar und ausbaubar, was den T5 innerhalb weniger Minuten zum Lastenesel für Umzüge zum Beispiel macht. Das Design ist zeitlos elegant und das Fahrwerk sehr komfortabel, aber auch nicht zu lasch. Das merkt man bei hohen Beladungen oder schnellen Kurvenfahrten das Volkswagen bei der Entwickuing wiedereinmal ganze Arbeit geleistet hat. Nun zum Aggregat. Der seit langem bekannte 2.5 R5 TDI, der in einer Abwandlung im Touareg Verwendung findet, ist extrem durchzugsstaark und drehfreudig. Mit den über 2 Tonnen hat der Motor dank guter Übersetzung leichtest Spiel. Bleibt man im 6. Gang lang genug auf Vollgas, zeigt die Tachonadel knapp über 190km/h! Damit zieht man auf der Autobahn leicht die Blicke auf sich. Darüber hinaus zeichnet sich der Motor durch ungeahnte sparsamkeit aus. Ich durfte den T5 über 30T km bewegen. Mit "normalen" Fahrstil Stadt und Land kombiniert sind zwischen 7 und 8 Liter realistisch. Fährt man längere Zeit zügig, schnellt der Verbrauch mit Leichtigkeit auf 12 Liter pro hundert Kilometer hoch. Bei rutschigen Untergrund lässt das 4motion System nichts anprennen, und regelt gut zwischen den durchdrehenden Räden, auch wenn im realen leben immer mind. 60% der Kraft an der Forderachse verkümmern. Optional bietet VW ein elektisch sperrbares Hinterachsen-Differential an, und das hat es in sich. Es kompensiert den Traktionsverlust durch die mäßige Kraftverteilung vollkommen, so das man es sich auch mal leisten kann, sich aus einem Seitengraben oder anderweilig misslichen Lage herauszuwinden. Einfach toll. Einziges Manko...Kostaquanta. Der VW ist nicht nur in der Anschaffung sonder auch im Unterhalt relativ teuer im Vergleich zu anderen Marken. Dafür spricht wieder der geringe Wertverlust. Also wer das Geld investieren kann, nur zu! Man kauft ein Auto mit langer Lebensdauer, guten Motor und Verarbeitung und einen guten Wiederverkaufswert.

Erfahrungsbericht VW T5 2.5 TDI (174 PS) von hille27, Dezember 2010

2,5/5

Eigentlich für viele ein Traumwagen, auch für mich. Nach langem Hin- und Her dann ein T5 MV Atlantis, gut ein Jahr alt, Werkswagen, mit 174PS gut motorisiert. Unschlagbar sein Platzangebot, der Nutzwert, die Eigenschaft als Zugfahrzeug.
Aber ein Fahrzeug, das an jeder Ecke knarrt und ächzt wie ein Segler am Kap Horn kann unmöglich der Gegenwert von fast 60.000,-€ sein.
Longlife-Wartung wurde von VW von 30Tsd auf 15Tsd verkürzt, da Diesel im Öl nachgewiesen wurde (bei allen DPF-Modellen). Trotzdem war nach wie vor das teure Longlife-Öl Pflicht, was den Ölwechsel auf über 300,-€ treibt. Super für Vielfahrer. Die diversen Mängel an Zusatzheizung, Ausfall von Rückleuchten( Kabel durch Feuchtigkeit vergammelt), Schaden am Generator, abgefallene Schläuche etc. bei einem knapp 2jährigen Fahrzeug waren dann zuviel.
Ein schönes Gebrauchsfahrzeug, aber maßlos überteuert, technisch veraltet, schlecht verarbeitet und von einer Marke hergestellt, die scheinbar übers Wasser gehen kann. Das war mein 3. und letzter Volkswagen.

 

VW T5 Kleinbus 2003 - 2015: 2.5 TDI (174 PS)

Eher zurückhaltende Bewertungen bekam der 2.5 TDI (174 PS) von den VW-Fahrern. Während der T5 Kleinbus 2003 insgesamt durchschnittlich 3,6 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 3,5 von fünf Sternen ab. Genauso überzeugt die Auswahl aus 30 Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Bei den Getriebearten hast du die Wahl zwischen der manuellen und der automatischen Variante. Bei beiden Varianten ist die Anzahl der Gänge auf sechs festgelegt. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich bei der manuellen Gangschaltung deutlich geringer. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch verliert die Automatik hier Punkte. Zwischen 7,8 und 9,8 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Umweltbewusste Fahrer sollten genau auf die Motorvariante achten, denn diese liegen hier zwischen den Schadstoffklassen EU4 und EU2. Die Schadstoffklassen spielen auch eine wichtige Rolle für die Plakette, die die Zufahrt in Umweltzonen gewährleistet. Die genauen Angaben findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder im Fahrzeugschein. Zwischen 211 und 265 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Abseits der technischen Kennzahlen sind sich unsere Nutzer aber nicht ganz einig über die Qualität des Fahrzeugs, sodass unterm Strich nur eine durchschnittliche Bewertung für den 2.5 TDI von VW zu Buche steht. Da ist noch Potenzial auszuschöpfen.

Alle Varianten
VW T5 2.5 TDI (174 PS)

  • Leistung
    128 kW/174 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    36.420 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW T5 2.5 TDI (174 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformBus
Anzahl Türen4
Sitzplätze7
Fahrzeugheck
Bauzeitraum2006–2007
HSN/TSN0603/689
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.460 ccm
Leistung (kW/PS)128 kW/174 PS
Zylinder5
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,2 s
Höchstgeschwindigkeit188 km/h
Anhängelast gebremst2.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.890 mm
Breite1.904 mm
Höhe1.959 mm
Kofferraumvolumen
Radstand3.000 mm
Reifengröße215/65 R16 104T
Leergewicht2.038 kg
Maximalgewicht3.000 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.460 ccm
Leistung (kW/PS)128 kW/174 PS
Zylinder5
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,2 s
Höchstgeschwindigkeit188 km/h
Anhängelast gebremst2.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch VW T5 2.5 TDI (174 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt80 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,4 l/100 km (kombiniert)
10,6 l/100 km (innerorts)
7,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben227 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

VW T5 2.5 TDI 174 PS (2003–2015)