Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW T2
  5. Alle Motoren VW T2
  6. 1600 (50 PS)

VW T2 1600 70 PS (1967–1979)

 

VW T2 1600 70 PS (1967–1979)
5 Bilder

Alle Erfahrungen
VW T2 1600 (50 PS)

3,1/5

Erfahrungsbericht VW T2 1600 (50 PS) von Nexus91, Februar 2017

5,0/5

Eine Legende , mit für mich unermässlich großen Emotionalen Wert.
Ein Traum für jeden Freigeist , der mit seinen VW Bus durch die Welt reisen möchte .
Ein zuverlässiger und solider Begleiter fürs Leben .
Leider ist er nicht gerade sparsam und schluckt schon so einiges.
Wir fahren mit ihm jedes Jahr im Sommer in den Urlaub und dafür ist er ideal.

Erfahrungsbericht VW T2 1600 (50 PS) von michelbonn, September 2011

3,2/5

Hallo,
ich fahre seit ca 12 Monaten einen VW T2c. Ich habe den Wagen durch Zufall im Netz gefunden und ihn dann gekauft. Der Wagen hatte ca 50.000 km auf der Uhr. Seither bin ich ca.30 000 km gefahren und bin begeistert. Das liegt am positiven Image des Wagens. An jeder Ampel wird einem freundlich zugelächelt und fast alle Autofahrer freuen sich einen T2 zu sehen. Davon kann der Porschfahrer nur träumen ;-)
Aber nun zum Detail.
Laut Tacho bringt der 58 PS Boxer-Einspritzer aus ca. 1600cm³ seine Leistung. Damit beschleunigt er so, als ob man im Golf einen schwer beladenen Anhänger hinter sich her zieht. Aber das ist auch nicht so schlimm. Denn man kann im normalen Straßenverkehr mitschwimmen. Ab Tempo 60 wirds im Bulli aber leider extrem laut. Ab Tempo 100 muss der Beifahrer schon sehr laut reden, damit man ihn versteht. Max Tempo ist laut Tacho 130- 140. Aber das sollte man dem Aircooled nicht antun. Seine Autobahn Geschwindigkeit liegt eher so bei 100 bis 110. Damit gehts auch.
Am Wagen ist alles so verbaut, dass eigentlich alles! vom Fahrer mit ein wenig Verstand selbst gemacht werden kann. Eine Werkstatt ist schon fast überflüssig. Den ersten Ölwechsel nach 7000km habe ich selber gemacht, Teile habe ich in Brasilien bestellt. Preis für alles ca 25 Euro. Das ist im Vergleich zum "modernen" Auto echt der Preishit. Der Link dazu:
http://www.vwantigo.net/shop/index.php?language=de
Ich habe ca 7bis 10 Tage auf die Teile gewartet. Also Ersatzteile sollte man, wenn man da einkauft mit Zeitverzug einplanen.
Ich habe 5ltr Öl gekauft mit 20W40gekauft. Aber 2,5 ltr braucht der Wagen nur. Rest Reserve :-)
Das Öl ist zähflüssiger als normales , denn der Bulli verliert sonst gerne mal ein Tröpchen Öl. Mit diesem Öl und neuen Dichtungen ist der Motor aber wieder dicht geworden. Die Deckeldichtungen wurden im Zuge des Ölwechsels gleich mit getauscht. Total easy. Das kann jeder. Ich habe den Wagen auf Auffahrrampen gefahren und konnte den Wechsel problemlos durchführen.
Leider ist der Brasilianer nicht konserviert worden, denn in seinem Heimatland braucht man das nicht. Deswegen muss der Wagen alle Jahre wieder eine Unterbodenkonservierung und Hohlraumversiegelung bekommen. Aber das kostet auch nicht die Welt. Der Dealer meines Vertrauens will 220 Euro dafür haben. Der Wagen muss dann 3 Tage in der Werkstatt verbleiben, da das Wachs trocknen muss.
Der Bulli verbraucht natürlich etwas mehr. Verbrauch liegt echt bei ca 12 ltr. Der Wagen ist aber auch eine fahrende Wohnzimmerwand :-)
Da "mein" Bulli tiefergelgt ist und eine Spurverbreiterung genossen hat, liegt er eigentlich gut auf der Straße. Natürlich ist das ohne Servo ertwas schwerer, aber geht auch ohne. Alles in allem kann ich nur sagen: Der Wagen ist hammermäßig geil. Wenn ich das früher gewust hätte, ich hätte den schon vor 20 Jahren gekauft, denn als Familienwagen ist der klasse. Kein Einkauf ist zu groß, bei 8 Sitzplätzen kann auch mal die Oma, Opa, Nachbar mitfahrn, ohne das ich mir Gedanken um Plätze machen muss.
Die Bremsen sind richtig gut, denn diese musten dem deutschen Tüv komplett geändert werden. Vorne Scheibenbremse und hinten Trommeln. Das ist üblich und reicht vollkommen. Die Beleuchtung ist auch dem Tüv zuliebe mit eu Zeichen versehen geändert.Vorne hat der Wagen 3Punkt Gurte und hinten nur Beckengurte. Er hat kein ABS und kein ESP. Eben so wie es in den 70gern war. Aber es geht auch so. Und : Es macht sogar mehr Spaß!

Erfahrungsbericht VW T2 1600 (50 PS) von neuenkirchener, November 2008

1,0/5

Meine Eltern hatten in den 80igern für ihre Firma einen VW T2 Transporter. Dieses richtig unpraktische, häßliche Teil mit diesen lustigen luftgekühlten Boxerschüttelhuber im Heck. In dem Teil saß man wie ein Affe auf dem Schleifstein. Der Motor im Heck war einfach nur grauenhaft. Nicht nur das er den ganzen Innenraum verunstaltete und dadurch ein vernünftiges beladen von hinten nicht möglich war, nein der war nicht mal Langstreckentauglich. Zweimal auf die Autobahn und zweimal Kolbenfresse. Liegt halt eben daran das der dritte Zylinder nicht richtig gekühlt wird und irgendwann fest geht. Ist bei den Käfer genauso, der hat ja den gleichen Grottenschlechten Motor drin gehabt. Aber jetzt zurück zu den Transporter. Rost war reichlich vorhanden und ich werde nie das Gesicht von meinen Schwager vergessen als der die Motorklappe aufmachte und das Teil in der Hand hatte weil die Schaniere abgegammelt waren. Dann viel auch regelmäßig die Schiebtür raus und man musste schnell die Füsse wegziehen um nicht die Zehe gebrochen zu haben.

Insgesammt ein grottenschlechtes Auto mit einen zu hohen Verbrauch, unter 10 Liter ging nichts, schlecht zu beladen und Mängel wie Sand am Meer.

Wir verkauften, besser gesagt wir fuhren das Teil zum Schrott und holten uns einen Peugeot J5. Mehr Platz, weniger Verbrauch, bessere Beschleunigung und ein PKW artiges Fahrverhalten waren nicht zu toppen.

Den VW T2 kann ich nur Hippis empfehlen, man muss schon was geraucht haben um mit dem Teil zufrieden zu sein.

Alle Varianten
VW T2 1600 (50 PS)

  • Leistung
    51 kW/70 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/ Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW T2 1600 (50 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformBus
Anzahl Türen4
Sitzplätze
Fahrzeugheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum1.500 ccm
Leistung (kW/PS)51 kW/70 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum1.500 ccm
Leistung (kW/PS)51 kW/70 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch VW T2 1600 (50 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Alternativen

VW T2 1600 70 PS (1967–1979)