Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Polo
  5. Alle Motoren VW Polo
  6. 1.2 TSI (90 PS)

VW Polo 1.2 TSI 90 PS (2009–2017)

 

VW Polo 1.2 TSI 90 PS (2009–2017)
182 Bilder

VW Polo 1.2 TSI (90 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
VW Polo 1.2 TSI (90 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von Steve1988, Juli 2019

3,0/5

Gekauft wurde der Polo mit 32000 km im Jahr 2017 als Sondermodell "Life"
Mit Sitzheizung, Tempomat, Soundpaket, Xenon inkl. Kurvenlicht, Sportsitze uvw.

Dazu muss ich sagen, dass mir der Wagen immer gefallen hat. Für mich nach wie vor eine kleine Augenweide. Auch Innen kann der Polo überzeugen, alles sieht wertig verarbeitet aus und fasst sich auch so an. Die Sitze sind bequem, das aufgeschäumte Kunststoff sieht gut aus und alle Knöpfe und Schalter machen einen Stabilen und wertigen eindruck. Für mich einer der wertigsten Kleinwagen auf dem Markt.

Der 1.2l TSI Motor fährt sich erstaunlich gut. Dazu muss ich sagen, dass ich eher sportlich unterwegs bin. Überholvorgänge sind sehr schnell absolviert. Auch das Beschleunigen geht schnell von der Hand: 0-100 sind mit optimaler Schaltung in 8,5 Sekunden drin. Was für einen Kleinwagen mit 1.2l echt ordentlich ist. Turbo sei Dank!

Die Lenkung ist genial leichtgängig dank Elektronischer Servo. Somit ist das lenken in einem Kreisverkehr oder einer Kurve mit einem Finger möglich. (Sollte man natürlich aus Sicherheitsgründen nicht machen) Umso schneller die Geschwindigkeit, umso schwerer wird die Lenkung. Klar eine Innovation ist das nicht (z.B. Opel verbaut sowas schon seit 2000 in seinen Autos) Trotzdem ist das auch heutzutage noch keine Selbstverständlichkeit in einem Kleinwagen und sollte erwähnt werden.

Auch das Fahrwerk ist Super. Der Polo liegt sehr gut auf der Straße. Fährt sich auch in Kurven sehr Dynamisch und angenehm!

Der Verbrauch geht bei meiner Fahrweise auf durchschnittlich 6-7 L hoch, was ich durchaus Okay finde. Mit einer Tankfüllung komme ich so gerne mal 650-700km.
Aber auch 750 km waren schon möglich. Was natürlich nur beim schleichen erreicht wird. Somit eher die Ausnahme.

Mein Polo hat mittlerweile 63000 km auf der Uhr und Größere Reparaturen blieben bis jetzt aus. Einzig ein paar Kleinigkeiten sind Kaputt gegangen. Dazu zählt der Airbag schalter im Handschuhfach. Kostenpunkt bei VW 250 Euro mit einbau. Habe ich Online bestellt und selbst eingebaut für schlappe 60 Euro. Dann das Klappenschloß im Kofferraum. VW möchte dafür 200 Euro mit einbau. Original teil für 50 Euro selbst bestellt und ohne wissen und Geschick in 15 Minuten eingebaut.

Und damit kommen wir zu den größeren Problemen des Kleinen.

Sobald die Außentemperatur zwischen 10 und 30° liegt, geht der Motor bei einem Kaltstart (nach Minimum 6 Std. Standzeit) in eine Kat Warmlaufphase, in der er ca. 60! Sekunden die Motordrehzahl auf 1100 UPM erhöht. Losfahren ist in diesem zustand nicht schön, da der Motor dann sehr ruckartig fährt. Also jeden Morgen 1 Minute warten bis der kleine auf 800 runter geht und man los fahren kann. War anfangs sehr nervig. Mittlerweile hat man sich dran gewöhnt.

bei diesem Kaltstart ist auch ein leichtes Ketten rasseln zu hören. Was aber meiner Meinung nach normal ist. Denn der Motor braucht seine Zeit um die Kette zu spannen und der fakt, dass ich so schon seit 2 Jahren fahre, zeigt das die Kette in Ordnung ist. Trotz allem wird die Kette nun zur Vorsorge gewechselt.

Dabei muss ich erwähnen, dass bei einem TSI ein Jährlicher Ölwechsel Pflicht ist!
Die Kette nimmt meist Schaden durch zu altes Öl in dem sie liegt.

Und damit kommen wir zu einem weiteren Problem. VW selbst!

Nach einem Telefonischen Kulanz Antrag bei VW kam ca. 2 Wochen später eine Absage mit Bezug auf die abgelaufene Garantie. Was hat die Kette mit der Garantie zu tun?! Eine Antriebs-kette sollte im Normalfall über 100000 km ohne Probleme laufen. Dazu muss ich erwähnen, dass mein Auto 5 Jahre alt ist, mit 63000 km und schon 6 mal beim Service war mit insgesamt 4 mal Ölwechsel. Alles beim Vertragshändler gemacht!

Volkswagen hat hier für mich auf ganzer Linie versagt!

Gottseidank habe ich ein sehr gutes Autohaus welches mir nun über sich die Kulanz gewährt hat und ich somit nur 210 Euro für einen Ketten-tausch bezahlen muss.
So und nicht anders erhält man sich Kunden!

Fazit:

Ein sehr schönes Auto mit vielen Vorzügen und ordentlichem Motor, top Fahrverhalten, geringem Verbrauch und wenig Unterhaltskosten. Trotzdem an einigen stellen mängel die man mit ein wenig Geschick selbst ausbessern kann.
Ansonsten kann es schnell teuer werden.
für das Auto damit 3/5 Sternen.

Trotzdem wird es mein letzter VW gewesen sein. Der Kundenservice von Volkswagen ist unterirdisch! Dis bekannten Steuerkettenprobleme vom TSI werden von VW nur zähneknirschend anerkannt. Kulanz muss man sich hier regelrecht erbetteln!
Da sind andere Hersteller sehr viel weiter.

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von Anonymous, August 2018

1,0/5

Wagen neu gekauft. Von Anfang an Probleme: immer wieder Batterie von alleine entladen. Mehr in der Werkstatt als auf der Strasse. Mir wurde zwei Mal eine neue Batterie verkauft. Die VW Vertragswerkstatt fand nichts, trotz 24h Messung. Irgendwann fand dann eine freie Werkstatt (B... Dienst) die Ursache: der Polo war noch vor den Werksferien gebaut worden, hatte aber zum Teil Steuergeräte von der nächsten Modellpflege drin. Das Abs Steuergerät schaltete sich nicht richtig ab und saugte die Batterie leer. Es gab einen stillen Rückruf, aber eben nicht für mein Modell weil ja (angeblich) nur Polos ab nach den Werksferien betroffen waren. Meinen Zwitter Polo aus Teilen vor und nach den Werksferien, meinen Polo hat VW einfach vergessen. Meine Mutter ist mit diesem PKW immer wieder liegen geblieben... Auch mitten in der Nacht. Es war furchtbar. VW = viel Werkstatt. Sehr schlechte Erfahrungen auch mit dem 2 Jahre zuvor ebenfalls neu gekauften Touran 1.4tsi, der auch 6 mal in einem Jahr außerplanmässig in die Werkstatt musste, da AGR Ventil, Turbolader, Magnetkupplung, Luftmassensensor und das DSG sehr häufig Probleme machten. NIEMALS WIEDER VW, Audi, Skoda, Porsche, oder ein anderes Produkt aus diesem Konzern, oder etwas das Technik oder Komponenten dieser Firma enthält. Ducati gehört auch dazu? Dann eben auch niemals wieder Ducati. Dieser Laden hat mich und meine Eltern so viele Nerven gekostet, dass ein lebenslanger Totalboykott noch das netteste ist was ich über diese Betrüger (das hat VW selbst so gestanden, dass darf man also auch so sagen) Firma schreiben kann.

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von Anonymous, April 2018

2,0/5

Ich habe den 1.2 TSI mit 90 PS als Handschalter mit dem Comfortline Ausstattungspaket 2011 als Neuwagen gekauft. Ich bin eher ein Wenigfahrer und ich habe innerhalb von sechs Jahren gerade mal 80.000 Km auf den Tacho gespult.
---
Zuerst zu den positiven Aspekten; Der 1.2 TSI im Polo 6R ist absolut traumhaft zu fahren. Für mein Verständnis ist das Auto sehr laufruhig und beschleunigt extrem schnell auf 50 Km/h bzw. 100 Km/h (0-100 sind in acht Sekunden schaffbar). Die Handschaltung ist ein Traum. Außerdem ist das Auto grundsätzlich sehr gut verarbeitet ist und zudem für meinen Geschmack auch sehr komfortabel.
Ich fahre oft auch mit Mittelklasse und Oberklasse Autos und trotzdem kann ich sagen, dass der Polo schön zu fahren ist. Außerdem kann ich problemlos 800 Km pro Tag fahren ohne das mit mein Rücken weh tut (Körpergröße: 186 cm).

Auch der Verbrauch kann positiv sein, wenn man auf Landstraßen mit wenig Steigungen fährt und das Gas nur zaghaft berührt, dazu viel gleitet und besonders vorausschauend fährt ist es durchaus möglich, das Auto mit 5 Litern auf 100 Kilometer zu bewegen. Allerdings gleicht dies mehr einem Gewaltakt als normalem Autofahren. Bei Spritmonitor liegt der Verbrauch der Nutzer mehrheitlich bei (6,1 bis 6,7 Liter).
---
Jetzt leider schon zu den negativen Punkten;
Die schlimmsten Dinge an dem Auto sind zwei; Das sind ist zum einen der Verschleiß der Bremsen und Elektronikfehler. Mit solchen gravierenden Mängeln habe ich vor 100.000 KM nicht gerechnet. Ich weiß, dass Bremsen Verschleißteile sind, trotzdem mussten die Bremsen der hinteren Achse nach gerade mal 25.000 Km gewechselt werden.

Noch besser wurde es, als der Airbagsensor in der Fahrertür defekt war als das Auto gerade mal drei Jahre alt war, Reparaturkosten: 400,- Euro. Zwei Jahre später kommt der Gipfel, der Airbagsensor ist nun auf der anderen Beifahrerseite defekt, Reparaturkosten: 450,- Euro. Nach 65.000 Km mussten erneut Bremsen gewechselt werden, dieses mal alle vier. Kosten für den Bremswechsel bei der Vorder- und Hinterachse: 550,- Euro.
Wegen den defekten Airbagsensoren habe ich dem VW Kundenservice einen freundlichen Brief geschrieben und gefragt ob sie mir helfen können, vier Wochen später kam aber lediglich eine allgemeine Antwort, dass sowas halt passiert. Man konnte im Anschreiben erkennen, dass der Mitarbeiter den Brief nicht einmal richtig gelesen hatte bevor er seinen 0815 Textblock reinkopiert hat.

Ein weiteres Problem ist, dass der Verbrauch bei normaler Fahrweise bei 6,5 Litern auf 100 Kilomtern liegt und nicht bei den angegebenen 5 Litern auf 100 Km. Auch wenn das Auto mit 5 Litern fahrbar ist, ist dieser Wert nicht realitätsnah und man gilt man als Verkehrshinderniss. Diese falsche Angabe von VW hat mich in den paar Jahren überschlagen nochmal 1000,- Euro mehr an Spritkosten gekostet.
---
Die jährlichen Kosten für Versicherung ist noch im Rahmen, die KFZ Steuer ist sehr günstig und kostet bei mir gerade mal 42 Euro jährlich.
---
Alles in allem kann ich das Auto auf keinen Fall weiterempfehlen und jedem raten, die Finger von VW zu lassen.

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von Klausdieter.behnke, September 2017

1,0/5

2015 Juli Neu gekauft. Km Stand 16.400
Fährt wirklich gut. Verbrauch bei vernünftiger Fahrweise 5,7 l Überholvorgang Super.Eigentlich zufrieden.Wenn da nicht die Zahlreichen
Werkstatt Besuche währen.
Nockenwelle Bolzen getauscht. Synchronring gewechselt .Blinker Hebel erneuert. Bremsleuchte Zweimal erneuert.
Kabelbaum Bremsleuchte .
Kabel gelötet.
Und zur Krönung .
Steuergerät Total Defekt.
Kostenpunkt 525,- Euro Kulanz abgelehnt.
Durch Bemühung des Meisters 100.-Euro Beteiligung.
Bin nicht begeistert allen die Stunden die ich in der Werkstatt verbraucht habe.

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von bineo1982, Februar 2017

5,0/5

Meinen VW Polo habe ich im Jahr 2016 gekauft. Seit einem halben Jahr fahre ich ihn nun. Da ich auch vorher schon immer Polo fuhr gab es keine Frage. Ich wollte wieder einen! Er glänzt mit geringem Verbrauch innerorts. Leider ist der Verbrauch ab einer Geschwindigkeit von 130km/h relativ hoch. Man muss ja aber auch nicht durchgehend rasen. Das Fahrzeug bietet einen guten Überblick über die Straße. Im Auto sind alle Dinge logisch angeordnet. Zusätzlich habe ich mir eine Sitzheizung, Parkpilot, Panomramadach und das Radio mit Freisprecheinrichtung bestellt. Alles möchte ich nicht mehr missen.
Die Sitzheizung ist super im Winter, schön warm und kann in 2 Stufen geschaltet werden.
Die Freisprechanlage am Radio ist super, Gespräche während der Fahrt sind somit kein Problem und das Smartphone kann über Bluetooth mit dem Radio gekoppelt werden. Beim Nähern findet das Radio das Smartphone und stellt eine Verbindung her. Musik kann auch darüber gehört werden. Cd Fach ist somit eigentlich überflüssig.
Das Panoramadach bietet einen super schönen Ausblick nach oben. Gerade bei schönem Wetter wunderbar. Außerdem lässt es sich in verschiedenen Varianten öffnen. Sodass man im Sommer Cabrio- Feeling hat.
Der Kofferraum ist etwas zu klein für Skiurlaub mit mehr als 2 Personen, aber für den Alltag gut geeignet.
Der Polo bietet ein gutes, ruhiges Fahrverhalten, dank Tieferlegung im R Line Paket. Das Sportpaket R-Line sieht super sportlich aus und bringt einen kleinen Heckdpoiler mit sich. Der VW Polo liegt gut in der Spur und bringt wunderschöne Alufelgen mit sich!

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von bineo2002, Februar 2017

5,0/5

Der VW Polo aus dem Jahr 2016 glänzt mit geringem Verbrauch innerorts. Leider ist der Verbrauch ab einer Geschwundigkeit von 130km/h relativ hoher Verbrauch. Zusätzlich habe ich mir eine Sitzheizung, Parkpilot, Panomramadach und das Radio mit Freisprecheinrichtung bestellt. Alles möchte ich nicht mehr missen.
Die Sitzheizung ist super im Winter, schön warm und kann in 2 Stufen geschaltet werden.
Die Freisprechanlage am Radio ist super, Gespräche während der Fahrt sind somit kein Problem und das Radio kann über Bluetooth mit dem Radio gekoppelt werden. Beim Nähern findet das Radio das Smartphone und stellt eine Verbindung her. Musik kann auch darüber gehört werden. Cd Fach ist somit eigentlich überflüssig.
Das Panoramadach bietet einen super schönen Ausblick nach oben. Gerade bei schönem Wetter wunderbar. Außerdem lässt es sich in verschiedenen Varianten öffnen.
Der Kofferraum ist etwas zu klein für Skiurlaub mit mehr als 2 Personen, aber für den Alltag gut geeignet.
Der Polo bietet ein gutes, ruhiges Fahrverhalten, dank Tieferlegung im R Line Paket,
-Das SportpaketbR-Line sieht super sportlich aus, bringt einen kleinen Heckdpoiler mit sich. Der VW Polo liegt gut in der Spur und bringt wunderschöne Alufelgen mit sich!

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von Benjamin84, Februar 2017

4,0/5

Gekauft habe ich meinen jetzigen Wagen im Mai 2016 im Alter von vier Jahren, mit 57.600km auf dem Tacho sowie mit allerlei Ausstattung (Klimaautomatik, Tempomat, Regensensor, elektr. verstellbare Seitenspiegel, Sitzheizung, getönte Scheiben etc.). Bisher hatte ich erwartungsgemäß keinerlei Probleme, alles ist tiptop. Auf die bisher gefahrenen ca. 9.000 km komme ich auf einen Verbrauch von durchschnittlich 5,8 Litern / 100km. Mein Streckenprofil ist dabei von viel Landstraße gekennzeichnet, das drückt natürlich den Verbrauch!
Ich habe die Vier-Tür-Variante, die deutlich weniger Platz beim Einsteigen lässt. Auf der anderen Seite nutzt man die Rücksitze häufiger, um dort etwas abzulegen. Die Heckscheibe ist recht klein und erschwert die Sicht beim Rückwärtsfahren und Einparken. Die A-Säule behindert hin und wieder die Sicht zur Seite. Bei der Klimaautomatik hätte ich mir im Winter noch zwei Gradabstufungen nach unten gewünscht. 18° ist die niedrigste Temperaturstufe, darunter gibt's nur "kalt".
Der TSI-Motor ist schon toll. Die Beschleunigung ist flott und macht Laune, und mit den 90 PS bin ich auch zufrieden. Die 105-PS-Variante fuhr ich auch probe und wäre auch gerade wegen der sechs Gänge schön gewesen, allerdings fahre ich nicht viel Autobahn, sodass dieser Abstrich zu verkraften ist. Am Ende überwog beim Kauf der Wunsch nach mehr Ausstattung als nach mehr PS.
Ich bin gespannt, ob der Wagen auch noch die nächsten drei, vier Jahre so zuverlässig läuft. Zu diesem frühen Zeitpunkt gibt's aber von mir eine klare Kaufempfehlung.

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von Dennis4546, Februar 2017

4,0/5

Ich habe den Polo 6R ca 2 Jahre gefahren. Gekauft habe ich ihn mit 34000km und verkauft mit 50000km.
Da es für mich nur einen Negativpunkt gibt, fange ich mit diesem an und zwar ist es die Haltbarkeit des Motors. Schon bei ca 40000km fing die Steuerkette langsam an Geräusche zu machen da diese stark verschleißt. Tauscht man diese nicht frühzeitig droht ein Motorschaden. Zu bemerken ist auch noch dass der Tausch der Steuerkette sehr teuer ist.
Ansonsten gibt es nur positives zu dem Auto zu sagen. Der Motor Besitz absolut ausreichendes Drehmoment und macht dann Turbolader sogar etwas Spaß. Dazu ist er sehr sparsam mit etwa 6,3 L innerorts. Auch bei weiteren Kosten im Unterhalt wie Steuern und Versicherung ist dieses Auto sehr günstig.
Das Auto bietet für diese Fahrzeugklasse ein für mich nicht vergleichbaren Fahrkomfort auch wenn es für größere Menschen evtl. schnell eng werden kann. Der Kofferraum war für mich ausreichenden allerdings bin ich nicht auf großes Kofferraumvolumen angewiesen. Das Auto ist für mich auch Langstreckentauglich gewesen und dank der Ausstattungsvariante mit Tempomaten auch hier sehr komfortabel und Sparsam. Sport Komfortsitze waren nach mehreren Polos die ich mir angesehen habe Pflicht.

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von keysy83, Februar 2017

3,0/5

Hallo, ich bin stolzer Besitzer eines Polo 6r (Benziner) von 2012. Fahre damit täglich zur Arbeit 10 Kilometer in Stadt und Umland. Der Motor mit 90 PS 1,2L reicht dafür völlig aus und man kann im Verkehr mitschwimmmen. Man hört ihn kaum bei der Fahrt und trotz minimalausstattung ist er relativ leise für einen Benziner. Die Ausstattung ist Trendline, da ich keine Extras als Pendler Fahrzeug benötige. Das Standard Licht (Halogen) reicht für mich völlig aus. Der teurere Xenon Wechsel, wenn er denn ansteht ist es mir nicht wert. Die Sitze sind bequem und das Lenkrad griffig. Die Anordnung der Bedienelemente finde ich einfach und übersichtlich. Der Kofferraum ist für den täglichen Bedarf ausreichend groß und es passen 2 kleinere Umzugskartons gleichzeitig rein, oder mit umgeklappter Rückbank auch 2 große und viele Türen :). Leider merkt man an einem Kleinwagen relativ schnell die einfache Federung und die dünne Dämmung. Geräusche von außen sind lauter als in meinem früheren Golf 5. Aber darum geht es ja nicht, fährt und das ist gut so. Der Unterhalt ist von der Versicherung etwas günstiger als vom Golf was ja zu erwarten war und im Verbrauch je nach Fahrweise vielleicht etwas weniger.

Erfahrungsbericht VW Polo 1.2 TSI (90 PS) von jelte.evers, Februar 2017

5,0/5

Der Polo ist ein sehr guter Kleinwagen.
Er kann es durchaus mit dem großen Bruder Golf aufnehmen. Ich habe den Wagen als Zweitwagen, da ich noch einen Dienstwagen habe.
Das Auto hat eine sehr gute Motorleistung. Ich habe mich für die Sportausführung des Fahrwerks entschieden. Es reagiert sehr direkt und man fühlt sich wie in einem Cart. Ich habe zusätzlich noch Sportsitze dazu genommen. Man sitzt sehr tief und es fühlt sich an, als würde man direkt auf der Straße sitzen.
Das Highlinepaket ist wunderbar. Der kleine Polo bringt ganz schönen Luxus mit und sieht sehr edel von innen aus. Sitzheizung funktioniert tadellos!
Ich rate jedem dazu das Multifunktionslenkrad zu wählen. Es ist aus Leder und mit den Klavierlackapplikationen sehr edel.
Die Musikanlage ist super. Hat ordentlich Bums und vor allem ist die Steuerung über das klare und große Display sehr einfach.
Bluetooth Verbindung hat manchmal Probleme, aber darüber kann man hinwegsehen denke ich.
Der Verbrauch ist relativ gering, außer man fährt ihn schnell, aber das ist ja immer so!
Hinten sitzen ist nicht besonders komfortabel, da ich groß bin. Aber man kauft sich ja keinen Polo mit 3 Türen wenn man mit einer Großfamilie unterwegs ist.

Alle Varianten
VW Polo 1.2 TSI (90 PS)

  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.925 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten VW Polo 1.2 TSI (90 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2011–2014
HSN/TSN0603/BEB
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.197 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,9 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst550 kg
Maße und Stauraum
Länge3.970 mm
Breite1.682 mm
Höhe1.462 mm
Kofferraumvolumen280 – 952 Liter
Radstand2.470 mm
Reifengröße185/60 R15 H
Leergewicht1.102 kg
Maximalgewicht1.580 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.197 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,9 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst550 kg

Umwelt und Verbrauch VW Polo 1.2 TSI (90 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,1 l/100 km (kombiniert)
6,5 l/100 km (innerorts)
4,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben119 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c