Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Golf
  5. Alle Motoren VW Golf
  6. 2.0 (150 PS)

VW Golf 2.0 150 PS (seit 2012)

 

VW Golf 2.0 150 PS (seit 2012)
442 Bilder

Alle Erfahrungen
VW Golf 2.0 (150 PS)

4,4/5

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von neledasrind, April 2017

5,0/5

Super Auto würde es immer wieder kaufen. Selbst nach 120.000 KM noch nie einen Defekt gehabt. TOlle Verarbeitung und sehr Wertstabil . Vebrauch liegt bei 5-6 L Diesel auf 100KM auch bei flotter Fahrt. Genug Raumanagebot für 4 Personen. Unbedingt das Panoramadach mitbestellen da es den Innenraum aufwertet und heller macht

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von mastex, Februar 2017

4,0/5

Ich konnte den Golf der siebten Generation über eine Woche und rund 2.000 Kilometer (er)fahren.
Das von mir bewegte Modell verfügte über die Allstar-Ausstattung. Dazu gehören schicke Leichtmetallräder, Klimaautomatik, Navi, Tempomat etc. - sprich alle wichtigen Extras. Besonders die Komfortsitze wurden auf langen Strecken ihrem Namen gerecht.
Das Schaltgetriebe und der Motor harmonieren sehr gut. Das DSG, welches ich in einem anderen Diesel-Golf testen konnte, ruckelt hingegen im kalten Zustand und beim Anfahren.
Der Antrieb hat mit dem Golf leichtes Spiel und die knackige Schaltung verleitet zum sportlichen Fahren. Das Auto liegt satt auf der Straße und beschleunigt bis 200 km/h vehement. Gleichzeitig bleibt der Verbrauch auch bei schnell gefahrenen Autobahnetappen erfreulich niedrig. Bei zurückhaltender Fahrweise sind Verbräuche unter 5 l kein Hexenwerk.
Die Haptik sucht in der Kompaktklasse vermutlich Ihresgleichen und man reist sehr komfortabel. Der Platz auf der Rückbank ist als ausreichend zu bezeichnen. Ab 185cm wird es ein wenig eng (Beinplatz).
Der Kofferraum entspricht der Norm im Kompaktsegment.
Obwohl der Golf gerne als "das Auto" angepriesen wird, sind die Neupreise doch recht happig und entfernen sich zunehmend vom "Volkswagen". Daher auch ein Punkt Abzug.
Insgesamt ist der Golf, trotz "Diesel-Gate", ein Fahrzeug in dem man gerne unterwegs ist und in dem man sich direkt zurecht findet.
Der Golf eignet sich sowohl für Sparfüchse, als auch für sportlich ambitionierte Fahrer.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von toni.seidlitz, Februar 2017

4,0/5

Ich fahre einen Golf Sportsvan, BJ 2014. Bis jetzt sind keinerlei Kinderkrankheiten aufgetreten. Auch mit etwas sportlicherem Fuss lässt sich das Fahrzeug mit 5.4 l Diesel bewegen. Gleichzeitig habe ich immer das Gefühl, über ausreichend Durchzugsvermögen zu verfügen, um jeglicher Situation gewachsen zu sein. Interieur ist wertig, im Vergleich zu meinem Gold Plus BJ 2009 vorher aber doch recht plastelin. Habe jetzt 60.000 km auf der Uhr, und das Fahrzeug fährt sich wie neu. Da ich aufgrund der 2.0 TDI-Diskussion noch einige Unsicherheiten ausstehen muss, nur 4 Sterne. Ich würde mich aber wieder für den Motor entscheiden, da der Kompromis aus Sparsamkeit und Sportlichkeit hier einfach genial gelöst ist.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von bunsen666, Februar 2017

5,0/5

Für mich das Auto in der Kompaktklasse. Ich habe vorher andere Hersteller gefahren, aber der Golf hat mich erst richtig überzeugt.

Das Bi-Xenon mit dem Lichtassistenten ist wirklich genial. Man sieht auf der Landstraße bei Nacht richtig weit und entgegenkommende Fahrzeuge werden automatisch aus dem Leuchtkegel genommen.

Der Motor ist so wie er für mich sein muss. Anzugsstark und sparsam. Ich überhole eigentlich nicht gerne auf der Landstraße, aber wenn ich es mache, wundere ich mich immer gut es geht.

Überrascht hat mich, wie groß der Kofferraum ist. Ein ganzer Wocheneinkauf inkl. Getränke passt problemlos in das Auto.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von bsbarni, Februar 2017

5,0/5

Dank des kräftigen und effizienten Dieselmotors überzeugt er als Langstreckenfahrzeug. Die zahlreichen Sonderausstattungen welche wählbar sind, angesichts des hohen Sicherheits- und Komfortniveaus stimmt aber der Gegenwert zum Preis. Vorbildlich sind zudem Raumangebot, Zuverlässigkeit sowie die niedrigen Kilometerkosten. Für leichte Minuspunkte sorgt das teils unzuverlässig arbeitende Navigationssystem.
Optisch ist der Golf auch eine sehr gelungenes Fahrzeug in diesem Segment. Durch die mögliche Sportoption (VW nennet es R-Line) kann auch der kleine Dieselmotor optisch sportlicher auftreten und wird nicht als langweiliger Kleinwagen abgestempelt.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von Anonymous, Februar 2017

2,0/5

Spritzige 150 PS bei einem recht kompakten Fahrzeug machen Spass. Der Spass hört nur auf, wenn die Assistenzsysteme (Spurassistent, Abstandshalter etc) zu nerven anfangen. Was nutzt ein Spurhalteassistent, der nach 3 maligem nachbessern seiner Aufgabe nicht mehr nachkommt und stattdesen mit einem kleinen Pieps und einer Displaymeldung "bitte Lenkung übernehmen" warnt. So macht es keinen Sinn. Auch das automatische einparken bringt nichts, wenn z.B. ein Blumenkübel nicht als Begrenzung reicht. Es müssen schon zwei PKW sein um dazwischen einzuparken. Wie auch füher schon bei VW/Audio macht die Klimanalage keinen Spass. Entweder friert das Bein ab, oder man schwitzt sich kaputt. Ständiges nachregeln ist der Fall

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von hmb_84, Februar 2017

4,0/5

Insgesamt bin ich mit dem Golf 6 sehr zufrieden, die Motorleistung von 150 PS im Zusammenspiel mit dem 6-Gang DSG reicht in meinen Augen vollkommen aus um zügig voran zu kommen und jede Situation souverän zu meistern. In meinen Augen könnte das DSG Getriebe etwas schneller schalten, im Vergleich zu einem früheren Automatk Getriebe ist passiert es mir hin und wieder dass beim schnellen Wechsel zwischen D und R Stellung das Auto am Berg leicht bergab rollt. Von der Verarbeitungsqualität des Autos bin ich sehr überzeugt, auch nach 50TKM sind bisher keine grösseren Abnutzungsspuren zu erkennen. Ein Stern Abzug gibt es für den neuerlichen Dieselskandal und dem damit verbundenen Aufwand (Werkstattbesuch etc.) sowie die Ungewissheit ob sich die Modifikationen in der Fahrleistung oder dem Verbrauch niederschlägt, bisher konnte ich dazu aber nichts feststellen. In der Fahrzeugklasse halte ich den Golf aber nach wie vor für das beste Auto im Vergleich zur Konkurrenz.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von atisli, Februar 2017

5,0/5

Folgende Austattungen gefallem mir besonders gut an meinem Modell:
+ ACC: Automatische Abstandsregelanlage. Das bedeutet: Tempomat an und das auto beschleunigt und bremst automatisch, je nachdem wie der Vordermann fährt. Funktioniert zuverlässig und im Golf wohl auch besser als in einem Audi A5 eines Kollegen. Ich benutze es mittlerweile regelmäßig. Darüber hinaus bremst und piept das System, wenn man im Begriff ist einen Auffahrunfall zu begehen. Klappt gut und gibt ein sicheres Gefühl!
+ Anhängerkupplung ist ein uns ausklappbar. Dieser Mechanismus funktioniert so gut, dass man nur wenige Sekunden und nur zwei Handgriffe benötigt. Arretiert automatisch, keine extra Handgriffe notwendig.
+ Innenraum Higline: Super! Schicke Beleuchtung und schöne Teilledersitze!
+ Regensensor funktioniert (nicht bei jeder Marke selbstverständlich!)
+ App-Connect: Mit diesem günstigen Upgrade wird meiner Meinung nach das Navi überflüssig. Mit App-Connect kann man je nach Handybetriebssystem Apple Maps/Google Maps, Podcasts, Siri, usw direkt und vor allem Legal an der Mittelkonsole bedienen.
- Startstoppautomatik ist nicht immer nachvollziehbar und so kommt es vor, dass der Motor abgeschaltet und sofort wieder gestartet wird. Das kann nicht gesund für den Motor sein. Tritt eher selten auf.
- Parkpilot ist zwar nicht teuer, aber der war wohl ein Fehlkauf. Meine Frau neigt dazu beim Parken unsicher zu sein, aber sie verlässt sich dann doch lieber einfach auf die eigenen Fähigkeiten+Abstandspieper, bevor sie versucht den Parkpilot zu verstehen/richtig zu nutzen. Funktionieren tut er aber eigentlich ganz gut.
- kein Auto zum angeben. Auch in der Highlineausstattung bekommt man damit nicht sonderlich viel Aufmerksamkeit , da muss man am besten schon die Partnersuche abgeschlossen haben. Als Blickfänger fällt so ne Karre einfach auf ganzer linie durch.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Ich habe das Fahrzeug nun seit einem Jahr und bin sehr zufrieden damit.
Die Automatik ist sehr gelungen und ebenso auch die Möglichkeit in den Sportmodus zu wechseln, bspw. bei einem Überholmanöver oder bei der Auffahrt auf die Autobahn.
Des Weiteren hat der Golf 7 ein super Fahrgefühl und einen hohen Fahrkomfort,.

Die Xenon-Leuchtanlage ist sehr gut, vor allem die automatische Leuchtweitenregulierung beim Fernlicht, sodass man jederzeit eine klasse Sicht hat und der Gegenverkehr nicht geblendet wird.

Mein Auto hat auch einen geringen Verbrauch und verbraucht vor allem Innerorts, auch bei stockendem Verkehr verhältnismäßig wenig.

Die Technik des Fahrzeuges ist schon sehr ausgereift, speziell der Abstandshalter sorgt bei längeren Fahrten für eine angenehme und sichere Fahrt.

Alles in allem kann ich den Wagen auf jeden Fall weiterempfehlen. Es ist mein erster Volkswagen und ich werde auch als nächstes Auto wieder einen Volkswagen kaufen.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (150 PS) von streem, Februar 2017

5,0/5

Das Auto gefällt mir in seiner Gesamtheit überaus gut. Bedienungselemente sind klar und ersichtlich im Cockpit strukturiert. Auch die Motorleistung mit 150 PS macht Spaß. Hervorzuheben ist auch die Ambientebeleuchtung, die es gegen Aufpreis als Option gibt. Damit einher geht auch das übersichtlich gestaltete MuFu-Lenkrad. Als negativen Punkt habe ich für mich festgestellt, dass das Infotainment System etwas besser aufgebaut sein könnte. Auch ist es manchmal nervig, dass beim Wechsel der OrdnerStrukturen auf der SD Karte man immer beim "zurück" gehen wieder ganz oben in der Liste landet. Gerade wenn man viele Interpreten und Alben auf einer SD Karte hat und ein wenig stöbert, ist dieser Umstand ziemlich nervig.

Das Fahrgefühl des Fahrzeugs ist aber uneingeschränkt zu empfehlen!

Alle Varianten
VW Golf 2.0 (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.700 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten VW Golf 2.0 (150 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2012–2016
HSN/TSN0603/BJJ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit216 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst670 kg
Maße und Stauraum
Länge4.255 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.452 mm
Kofferraumvolumen380 – 1.270 Liter
Radstand2.620 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.354 kg
Maximalgewicht1.860 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit216 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst670 kg

Umwelt und Verbrauch VW Golf 2.0 (150 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,2 l/100 km (kombiniert)
5,1 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben109 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,8 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen154 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a