Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Golf
  5. Alle Motoren VW Golf
  6. 1.6 (105 PS)

VW Golf 1.6 105 PS (1997–2003)

 

VW Golf 1.6 105 PS (1997–2003)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
VW Golf 1.6 (105 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von Anonymous, Oktober 2019

1,0/5

Eine totale Scheißkarre von Anfang an, die mir den letzten Nerv raubt. Wer sowas kauft, hat entweder zu viel Geld oder ist vollkommen bescheuert. Da muss man zu dem Kauf vom Auto gleich nochmal soviel mitbringen, für die dauernden Reparaturen und um die Konstruktionsfehler der Ingenieure auszubessern und das Fahrzeug zu vollenden. Wir haben so viel Geld reingesteckt und das Teil ist trotzdem dauernd nur kaputt, weil ringsrum alles nicht funktioniert. Dafür hätte ich mir auch einen Neuwagen kaufen können oder bei den Jungs mit dem Propeller als Emblem auf der Motorhaube was schönes kaufen können. Aber sowas ist mir noch nicht untergekommen. Ich hatte vorher einen Golf 2 und solche Probleme wie der Golf 4 kannte der nicht. Der war total pflegeleicht im Gensatz zum Golf 4. Wenn ich früh zur Arbeit muss und nicht in mein Auto komme, weil die Türen inklu Kofferraumklappe auf Grund eines Konstruktionsfehlers bei VW festgefroren sind, trotz behandelter Gummidichtungen ringsrum und ich erst einen Arbeitskollegen anrufen muss, der mich abholt und ich dann zu spät komme und mich der Chef schief anguckt deswegen und ich den Kollegen fürs bringen noch bezahlen muss, dann hört aber der Spaß auf. Den Golf 2 hat das nicht gestört, da konnten -25°C sein, die Türen gingen trotzdem auf und die Schlösser auch, ohne einfrieren. Mit dem Teil hat man Brettschiss auf der ganzen Linie und darf sich aber nicht ärgern. Das verdirbt einen jeden Spaß am Fahren. Wie mein Vorredner schon sagt, sowas gibt man jemandem, den man nicht leiden kann und ärgern will.

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von j.weickardt, Februar 2017

4,0/5

Ich habe das Fahrzeug mit 146.000 km vor vier Jahren gekauft und seit dem hat mich da Fahrzeug nie wirklich im Stich gelassen. Ich fahre jeden Tag mit dem Auto ca. 25 km zur Arbeit und abends wieder zurück. Da ich zum Kaufzeitpunkt Fahranfänger war und mit dem Golf IV richtig Autofahren gelernt habe empfehle ich das Auto besonders Fahranfängern, da der Unterhalt vergleichsweise günstig ist und Ersatzteile extrem günstig zu bekommen sind, z.B. auf dem Schrottplatz. Wer sich ein bisschen mit Autos auskennt und sich zutraut einiges selbst zu reparieren ist bei einem Golf IV genau richtig da alles noch ohne viel Elektronik auskommt. Die Steuern sind extrem günstig, genauso wie die Versicherung.
Mir gefällt besonders das immer noch moderne Design des Fahrzeugs trotz seines Alters von bald 17 Jahren. Ein negativer Punkt ist der zum Teil verbaute Softlack im Innenraum der nach den Jahren einfach hässlich aussieht.
Leider ist der Golf mit seinen 5 Gängen nicht für längere Autobahnfahrten ausgelegt. Aus diesem Grund würde ich das Auto nur Landstraßen Fahrern und Leuten die viel in der Stadt fahren empfehlen. Mit seinen 105 Ps ist der Golf IV mit dem 1.6 Motor ein schönes Auto um über die Landstraße zu crusen. Bei dem Auto wurde bis jetzt schon einem der Keilriemen gewechselt, sowie der Anlasser.

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von alex.finger, Februar 2017

5,0/5

Ich finde gerade für Studenten ist da Auto eine (verdammt) gute Wahl.
Man hat Ausreichend Platz, einen tollen Kofferraum. Ich wüsste auch keinen Moment, wo man wegen dem Auto belächelt wird, es macht äußerlich viel her und im Innenraum hat der Golf , für die Fahrzeugklasse, wirklich ein bequemes und vor allem Großes Platzangebot.

Der 1,6er fuhr noch am kultiviertesten von beiden, allerdings recht zugeschnürt und lethargisch. Beim kombiniertem Stadt/Land/AB-Verkehr kam er nicht unter 11,5Liter (MFA). Im reinen Stadtbetrieb 14 Liter.
Bei der Qualität gilt die vierte Generation des VW Golf als eine der besten. Das belegt auch der Dekra-Mängelreport, wo der Kompakte selbst mit hohen Laufleistungen relativ selten beanstandet wird. Allenfalls die Bremsanlage fällt den Prüfern gelegentlich durch erhöhten Verschleiß an Bremsscheiben und Bremsbelägen auf – was auch an mangelnder Wartung liegen kann. Anders sieht es beim Fahrwerk aus, hier wird hin und wieder eine gebrochene Feder festgestellt. Defekte Lampen gehören zu den weniger gravierenden Mängeln. Da diese Golf-Generation die erste ist, deren Karosserie voll verzinkt ist, ist Rost an tragenden Teilen nach wie vor die Ausnahme. Das jedoch gilt nur, wenn der Wagen keinen Unfall hatte oder nach einem Crash mit Original-VW-Ersatzteilen repariert wurde – Karosserieteile aus dem Zubehörhandel sind meistens nicht verzinkt.

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Guten Tag,
hatte mir einen golf 4 1.6 gekauft, als erstes wse ich begeistert doch diese hielt nicht sehr lange an. Es Kämmen nacheinander immer mehr mängel auf. Abgas, Türschloss etc. Der Golf hat 3500€ gekostet. Ich nutze ihn 3 bis 7 mal pro woche je mach dem wie ich arbeite. Er hat alles was man braucht elekr. Fensterheber, klima unsw. Das einzeige das an dem Golf gut ist iT das er wenig rostanfälig ist und eine lange Lebensdauer wo er auch sich vortbewegt auch mit Mängeln. Die Monatlichen Fix kosten gelaufen sich auf ca. 100-200€ wenn man kfz steuer benzin und Versicherung und Werkstatt winbezieht. Also noch relativ günstig. Noch positiv ist das der Golf ein super Fahrverhalten aufweist, er fährst sich mitHöchstgeschwindigkeit 180 noch recht ruhig und er ist auch nicht sehr laut. Die Dämpfung ist auch sehr angenehm und er liegt auch überraschend gut in der Kurfe. Allerdings solte man beim kauf aber wenigstens einen cd player haben da ohne ist es kein spass und man solte wenigstens den 1.6 sich kaufen da ich selbst beide schon hatte.

Fazit: guter Fahrwerk
Rostfest
Langlebigkeit. Negativ: viele kleine Mängel hoher benzin verbrauch Teil schlechte teile.

Dies ist mein persönliche Erfahrung zum golf 4

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von Razor_1990, Februar 2017

3,0/5

Nutzung:
Der Golf 4 1.6 16V mit 77kw/105ps ist jahrelang mein Alltagsauto gewesen.
Der Wagen hat mich mittlerweile schon ~100,000km transportiert und hat nie Probleme bereitet, mit einer Ausnahme.
Täglich 40km Arbeitsweg und diverse Kurzstrecken sind gefahren worden.
Auch in den Urlaub bin ich schon öfter mit dem kleinen gefahren.

Probleme:
Die Getriebenieten sind zu schwach und brechen irgendwann.
Das ist eine bekannte Krankheit des Wagens und kostet in einer Werkstatt schlappe 1200€ für ein Austauschgetriebe.
Das Reparaturkit zum selber machen kostet ~150€.

Mit etwas Erfahrung und einer Hebebühne ist aber auch das kein Problem für einen Schrauber.
Ansonsten hat sich in der Zeit eine Zündspule verabschiedet und der Microschalter im Türschloss war defekt.
Die Drosselklappe verdreckt nach Jahren mal und muss gereinigt werden.
Fensterheberhalter sind aus Plastik und brechen irgendwann durch.
Diese können aber durch Metallteile ersetzt werden.

Motor/Fahrverhalten:
Der Motor hat für die Stadt ausreichend Leistung und fährt sich untenrum etwas träge. Lange strecken sind mit dem Wagen auch gut auszuhalten.
Auf der Autobahn schafft der kleine dann ca. 200kmh was sich aber auch im Verbrauch wiederspiegelt.
Rundum ein solides Auto und ein solider Motor, der nicht kaputt zu bekommen ist.
Der 1.6 ist kein Rennwagen und man sollte nicht zu viel verlangen, sondern ihn eher als Cruiser sehen.

Kosten:
Der Wagen hat einen relativ hohen Verauch.
In der Stadt bei stockendem Verkehr, braucht er gut und gerne seine 7 Liter.
Bei Vollgasfahrten und wechselndem Verkehr nimmt er 8-9 Liter.
500km Autobahn mit Tempo 90-120kmh schlagen dann aber mit nur 5-6 Litern zu buche.

Versicherung und Steuern sind sehr günstig.
Steuern: ~120€
Versicherung bei 70% Teilkasko mit 150SB machen 450€/Jahr

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von geforce14, Februar 2017

5,0/5

Ich fahr den Golf IV Baujahr 2001 jetzt schon seit 7 Jahren und hab mehr als 100.000 damit zurückgelegt.Der Wagen wurde sowohl im winter als auch Sommer gefahren und wurde nie geschont. Ich hätte bis auf ein paar Kinderkrankheiten keine Probleme. Die Scheibenwischer waren mal festgegammelt und der ESP Sensor defekt, beides konnte günstig in Stand gesetzt werden. Ansonsten hatte ich, mit Außnahme der üblichen Wartungsarbeiten, überhaupt keine Probleme. Der Wagen ist nie liegen geblieben und hat mir stets treue Dienste geleistet.
Die Vorteile des Autos sind das große Raumangebot sowie die gute Innenausstattung. Ich hätte ganze Ikea Schränke in dem Auto drin, es hat immer irgendwie gepasst.
Die Schaltung arbeitet sehr präzise und auch das Fahrverhalten ist für einen Kleinwagen sehr gut. Ersatzteile bekommt man günstig über das Internet und das Auto ist günstig im Unterhalt. Für das Geld damals gab es in meinen Augen nichts besseres.

Nachteil ist der hohe Spritverbrauch von 8-9 Liter und der sehr laute Innenraumlärm bei voller Belastung. Ich würde mir das Auto jederzeit wieder kaufen aber dann doch mit stärkerem Motor, gerade auf der Autobahn kommt der 1.6 Motor doch stark an seine Grenzen.

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von cfw.dax, Februar 2017

4,0/5

Nutzung des Autos beläuft sich auf tägliches Pendeln zur Arbeisttelle (55 km einfach) und gelegentlichem Einkaufen.

Probleme bisher:

Hatte ein Pfeifen vorne rechts, eigentlich das klassische GDR Problem. Bin zur Werkstatt und es wurde nur irgend eine Leitung zum Aktivkohlefilter getauscht. Seit dem ist tatsächlich Ruhe. Bin jetzt gute 115.000 km gefahren und hatte es seit dem nicht mehr. Beobachte jedoch kritisch weiter ...

Ansonsten bisher alles recht problemlos. Komfort ist super. Verbrauch auch, nur 5l / 100km. DSG ist sicher auch nett, hat meiner leider nicht. Geht aber auch mit Schalten recht gut, da man den Motor auch sehr untertourig fahren kann (=Schaltfaul). Im 5 Gang schwimmt man auch in der Stadt gut mit. Im Unterhalt unschlagbar...ich fahre 3000+km pro Monat und Tanke für unter 100 Euro..28€ Steuer etc.

Auf jeden Fall einen mit CFK Tanks kaufen (Golf ab Dezember 14 meine ich, A3 schon immer), lasst euch auf keinen Fall was anderes andrehen, egal wie billig...Ansonsten ist das einzige was gegen ein CNG Fahrzeug spricht das Nieschendasein, also Verkauf ist eher mau...am besten nur Kaufen, wenn man auch vor hast das Ding zu fahren bis es auseinander fällt. Zur Haltbarkeit vom 1.4er kann man wohl noch nicht all zu viel sagen, ist ja noch nicht so lange am Markt als CNG Version. Aber bisher habe ich nichts negatives gelesen. Ist natürlich keine Rakete...aber fürs Mitschwimmen reichts. Mich nervt der Turbo zwar, da er so richtig erst ab 1800 anschiebt und ich da meist schon wieder schalte, aber mei....Sauger gibts halt leider keine mehr.

Schade das es den Octavia immer noch nicht mit CFK Tanks gibt. Jetzt haben sie ihm schon das DSG spendiert..da hätten sie auch die Tanks nachlegen können. Der wäre sonst mein Tipp, da am praktischsten und P/L Sieger.

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von lukas931011, Februar 2017

3,0/5

Ich nutze das Fahrzeug persönlich. Ich bin dualer Student und fahre so 8 Monate im Jahr eine einfache Strecke von 50 Kilometern, wobei ich mich hierbei mit 2 weiteren Komilitonen abwechsle. Wenn ich nicht fahre fahre ich nur 6 km zum gemeinsamen Treffpunkt. Die anderen 3 Monate fahre ich täglich einfach 16 Kilometer zur Arbeit. Ich fahre zügig auf der Landstraße aber nur wenig Autobahn. Ich bin auch schon Langstrecken zum Beispiel nach Österreich gefahren. Das Auto hat leider einige Macken. Für den Vierer hilf ist der hohe Öl Verbrauch ja bekannt. Leider schütte ich sehr regelmäßig Öl mach. Alle 3 Monate ist ein neuer fünf Liter Kanister nötig. Ungefähr. Das ist schon viel aber gut. Leider ist das bei weitem nicht alles. Die Werkstatt meiner Wahl kennen mich schon recht gut und die nun folgenden Probleme könnten selbst sie nicht identifizieren und abstellen. Sodass ich schon die Rechnung nicht mehr bezahlen muss. Außer das Problem wurde langfristig mit Glück durch die Werkstatt durch zufälliges raten der Schwachstelle behoben. Ich habe also einen Sonderstatus mit meinem Auto bei der Werkstatt. Die Probleme sind: bei kühlen Temperaturen, es leuchtet kein kontrolllämpchen, schwindet die Leistung in der wahrmfahrphase enorm. Nach an und aus machen geht es jedoch wieder für 1-5 Kilometer. Ist das Auto Warmgefahren steht mir die volle Leistung auch kontinuierlich zur Verfügung. Weiteres Problem: motorenkontrollämpchen geht manchmal an, manchmal auch von alleine wieder aus.
Ausstattung: Edition
Kosten: durch Werkstattbesuche und Öl sehr hoch

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von tfortkaemper, Februar 2017

4,0/5

Mein Golf hat mittlerweile 136.000 Kilometer runter und läuft immer noch wie am ersten Tag. Bisher waren wenige Mängel festzustellen. Der Verschleiß an den üblichen Teilen wie Bremse, Auspuff, Batterie hielt sich in einem vertretbaren Rahmen, so dass ich wenig Geld für die Instandhaltung bisher einsetzen musste. Meine Batterie habe ich nach 11 Jahren das erste mal wechseln. Ich finde, dass es dies eine sehr gute Haltbarkeit ist. Das einzige Manko ist mittlerweile der Ölverbrauchs. Nach zehntausend Kilometern muss ich regelmäßig zwei Liter Öl (5w 30) nachfüllen. Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

Erfahrungsbericht VW Golf 1.6 (105 PS) von akaine, Februar 2017

3,0/5

Hallo liebe Leserinnen und Leser.
Ich bin den Golf 4 einige Zeit gefahren und habe einige positive und einige negative Aspekte bemerkt. Positiv ist auf jeden Fall, dass der Golf 4 ein Wagen mit Qualität ist. Es ist selten etwas kaputt gegangen und wenn waren es nur Verschleißteile (wo es normal ist, dass diese irgendwann abnutzen). Es ist ein sehr sportliches Modell, welches für Jugendliche Fahrer sehr gut geeignet ist. Ich selber habe mich irgendwann gegen den Wagen entschieden, da ich durch meine Universität gezwungen war, weite Strecken zu fahren und dadurch der Verbrauch leider viel zu hoch war. Für die Stadt ist es ein schöner Wagen, weite Strecken sollte man aber nicht fahren.

 

VW Golf Kompaktwagen 1997 - 2003: 1.6 (105 PS)

Nicht besonders populär scheint der 1.6 (105 PS) für den Golf Kompaktwagen 1997 von VW zu sein. Aus unserer Community kommt nur eine Bewertung mit 3,8 von fünf Sternen zustande. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Bewertung für den Kompaktwagen liegt bei 3,9 Sternen. Genauso überzeugt die Auswahl aus ganzen zwölf Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Alle Varianten sind mit 5-Gang-Schaltgetriebe versehen. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 6,8 und 6,9 Litern Benzin.

Umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, können mit dem 1.6 beruhigt sein. Mit der Schadstoffklasse EU4 darf er Umweltzonen befahren. Die genauen Angaben findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder im Fahrzeugschein. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 163 und 166 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Abseits der technischen Kennzahlen sind sich unsere Nutzer aber nicht ganz einig über die Qualität des Fahrzeugs, sodass unterm Strich nur eine durchschnittliche Bewertung für den 1.6 von VW zu Buche steht. Da ist noch Potenzial auszuschöpfen.

Alle Varianten
VW Golf 1.6 (105 PS)

  • Leistung
    77 kW/105 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    16.131 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten VW Golf 1.6 (105 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen2
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2000–2000
HSN/TSN0603/547
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)77 kW/105 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,5 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst580 kg
Maße und Stauraum
Länge4.149 mm
Breite1.735 mm
Höhe1.444 mm
Kofferraumvolumen330 – 1.184 Liter
Radstand2.511 mm
Reifengröße175/80 R14 H
Leergewicht1.096 kg
Maximalgewicht1.650 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)77 kW/105 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,5 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst580 kg

Umwelt und Verbrauch VW Golf 1.6 (105 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,8 l/100 km (kombiniert)
9,3 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben163 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g