Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Golf
  5. Alle Motoren VW Golf
  6. 2.8 VR6 (174 PS)

VW Golf 2.8 VR6 174 PS (1991–1997)

 

VW Golf 2.8 VR6 174 PS (1991–1997)
28 Bilder

Alle Erfahrungen
VW Golf 2.8 VR6 (174 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von daywalker73, Februar 2017

5,0/5

Der VW GOLF VR6 ist bis heute immer noch ein Highlight, zumindest was der Motor betrifft. Eine super Laufruhe und Leistung immer auf Abruf sofort vorhanden. Jedoch fordert er auch teueres Super plus dafür, welches bei zügigem Fahren schnell mal auf 11-13 Liter steigen kann. Das Design finde ich bei dato immer noch sehr gelungen. Auch die Suche nach Ersatzteilen, ist bis auf wenige Ausnahmen, immer noch gut. Das größte Manko sind beim VR6 natürlich seine Unterhaltskosten. Für Steuer + Haftpflicht + Kasko werden immer noch stolze Summen verlangt.
Die Leistung von 174 PS kosten halt eben etwas mehr.
Fazit: Der Golf 3 VR6 ist auch noch heute ein sehr gutes Auto, auch wenn es immer weniger davon gibt.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von VWFan91, Februar 2017

4,0/5

Absolut sportlicher und spritziger Edel-Golf. Optik top, Leistung top, Sound top, Verbrauch flop. Der VR6 Motor macht diesen Golf zu einem echten Spaßgerät. Wer dabei aber auf die Verbrauchswerte achtet, dem ist dieses Fahrzeug nicht zu empfehlen. Gerade bei einer sportlichen Fahrweise kann der Verbrauch durchaus 15 Liter pro 100km betragen. Vom Fahrwerk lässt sich nur positives berichten. Es ist optimal abgestimmt und in jeder Situation erhält der Fahrer passendes Feedback. Nach ca. 120tkm kann ich dieses Auto besonders dem sportlichen Fahrern und Liebhabern von sechs Zylindermotoren empfehlen. Mir jedenfalls hat der Golf 3 VR6 bislang nur Freude bereitet.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von Caddyjeff, Februar 2017

5,0/5

Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren einen Golf VR6 92er in schwarz. Bin damit 20.000 Kilometer gefahren ohne Probleme.

Der Wagen hatte eine richtigen geilen Motor. Hatte zusätzlich ein erleichtertes Schwungrad und Fächerkrümmer, Leder etc.

Ein Klassiker der Gegenwart und Zukunft. Toll das VW so ein Fahrzeug gebaut hat.

Einzige negative war der teure Unterhalt und der Verbrauch.

Mängel können heutzutage vielfältig sein....

Aber wer Spaß will muss zahlen.... :-)

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Super Auto das ich wirklich vermisse. Habe insgesamt mehrere golf 3 gehabt. Der Vr ist ein sehr robust geselle wo man sehr viel selber dran schrauben kann, hat aber auch Typische Golf 3 VR Probleme:
- Rost Heckklappe
- Rost Schweller
- Rahmensteife
- Sehr Durstig
- Schnelle Überhitzung im Stadtbetrieb

War ein tolles Auto und Würde es Gerne wieder besitzen

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von Tobi3eich, Februar 2017

5,0/5

Ich kann dieses Auto nur weiterempfehlen. Ich habe das Auto nun schon mehr als 10 Jahre und der Motor läuft und läuft. Klar sind mal hier und da einige Kleinigkeiten zu erledigen gewesen, aber im großen und ganzen bin ich mit dem Auto sehr zufrieden. Und das schönste an dem Auto ist, dass er ordentlich Power hat.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von Golfiiiiii, November 2010

3,1/5

Bisher war bei 140000 km die Zylinderkopfdichtung defekt,ansonsten nur Verschleissteile.Heute hat mein VR6 175000 gelaufen und macht keine Probleme.Auf Kulanz ging vor Jahren die Zusatzwasserpumpe.Der Wagen ist aus 1997.Auf Rost sollte mann achten,wie bei allen Golf 3.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von Anonymous, September 2010

4,6/5

Wie alle meine VW (Käfer, 411, Golf 1 zwei Stück Benzin und Diesel, Golf 2 zwei Stück 90 PS Benzin, Golf 2 GTi und jetzt VR6) fährt auch dieser seit Jahren mit Tanken und Ölwechsel und NULL Reparaturen. Mit Leder, Klima, Airbags usw usw fast in Serienausstattung. Ich habe ihn nur leicht tiefer gelegt, Sportdämpfer, Sportauspuff und selbst die HifiAnlage ist Serie.
Nix zu meckern.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von schlaustern, August 2010

3,3/5

Nachdem der BMW (andere Story) verkauft war ging die Suche nach einem geeigneten Nachfolger los. Es sollte ein VW sein. Eigentlich wollte ich mir einen Corrado G60 zulegen. Doch leider gelang es mir nicht was gescheites zu einem guten Preis zu finden (immerhin sind die Modelle Teilweise 15 jahre alt gewesen und oft im schlechten Zustand). Deswegen erweiterte sich das Blickfeld auf andere VW Modelle und so sah ich einen recht guten VW Golf 3 VR6 5 Türer Bj.1995, Highline, mit Klimatronic, Sitzheizung, Fernbedienung, Alarmanlage, 4el. Fensterheber,...Ich denke es war schon recht nah an einer Vollausstattung. Zu dem Zeitpunkt hatte er 170Tsd. runter. Die Steuerkette wurde jedoch gemacht und somit entschloss ich mich zu einer Probefahrt. Der Klang hat mich eindeutig überzeugt und so nahm ich ihn direkt mit. Das beste an dem Wagen ist der Motor gewesen. Auf der Autobahn aber auch auf der Landstraße konnte man Leute damit wirklich zum Staunen bringen, und ich hatte einen Durchschnittsverbrauch von ca. 10 Litern auf 100km. Größere Schäden hatte er eigentlich auch nicht. Das einzige was war, er hatte die Plastikverkleidungen, schaut man sich so ein Fahrzeug an so muss man unbedingt unter die Verkleidungen schauen! Es gab einiges an Rost darunter. Aus meiner Sicht ist das eine reine Fehlkonstruktion von VW gewesen. Desweiteren hatte ich einmal einen undichten Bremssattel, aber von Bosch gibt es ein Reparaturset. Kosten lagen somit bei irgendwas um die 30€. Nach einem Jahr wurde aber auch das Auto langsam langweilig und ich entschloss mich es zu verkaufen. Das Abitur war in der Tasche und das Studium sollte beginnen. Da passte der im Laufe der Zeit leicht modifizierte Golf ( Tieferlegung, Angel Eyes, K&N Luftfilterkit,...) nicht mehr so richtig dazu.

Soviel sei schon mal zu sagen, er bekam einen würdigen Nachfolger ;)

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von Anonymous, Juni 2008

3,7/5

wie ein golf so aussieht oder wie er verarbeitet ist das weis wohl in deutschland jeder. den motor kennt nicht jeder. daher dazu ein paar worte. von der leistungsentfaltung her ist der motor super klasse. der beste vw motor den ich bis dahin gefahren hatte. kraft aus dem keller in kombination mit drehfreudigkeit und tollem sound. auch der verbrauch war damals ok - 10-12 liter je nach spassfaktor ;-)
blöd war das mein erster vr6 bei 170.000 einen motorplatzer hatte. unangekündigt öldruckverlust und lagerschaden bei 160 auf der autobahn. bumm. die deontage des zylinderkopfes zeigte dann, das sich im motorblock eine 5 mark stück grosse
auswaschung vom ölkanal zum wasserkanal gebildet hatte. schade schade. vom motor allerdings immer noch total begeistert kaufte ich dann meinen 2ten vr6. wieder dunkelblau metallik - der mensch ist ja ein gewohnheitstier ;-).
der absoluten überzeugung jetzt alles genau richtig gemacht zu haben fuhr ich voller freude meinen "neuen" (er war natürlich gebraucht) golf wieder bis zum km stand von 170.000, dann das unglaubliche... bumm!!!
öldruckverlust und lagerschaden! wie beim letzten golf also erstmal den kopf runter schrauben. und was wahr wohl defekt? klar! motorblock auswaschung zwischen öl und wasserkanal.
also wieso 2 mal nach einander? die ursache ist einfach - die bohrungen in der zylinderkopfdichtung passen nicht exakt auf den motorblock daher musste dieser defekt auftreten.
O-Ton VW:"...naja bei der laufleistung wollen sie doch nicht ernsthaft mit uns über kulanz reden oder? wir können ihnen einen austauschmotor für 7500euro plus montage anbieten."

danke vw ich habe gelernt. ich fahr jetzt einen alfa156 2.5 der mich an reperaturen die letzten 100.000km weniger gekostet hat als der golf diesel meiner mutter.

fahrspass geht auch günstig

Erfahrungsbericht VW Golf 2.8 VR6 (174 PS) von Anonymous, November 2007

4,0/5

Der Golf III als 2-türiger VR6 war mein erster Neuwagen, damals war ich noch Student und mein Vater wollte, nachdem er das erfahren hatte, mit mir zum Arzt gehen...
Nun, ich wurde als Autonarr in eine Familie hineingeboren, die ihre Fahrzeuge nur zum Erreichen einer "Zielfahrt" brauchten - ich war mir sicher, dass Autofahren mehr bedeutet als trocken von A nach B zu kommen!
Dieser G(W)olf im Schafspelz ist für mich der Traum meiner schlaflosen Nächte gewesen, ich kannte alle Testberichte und technischen Daten auswendig - alle Leute incl. meiner Freundin hielten mich für verrückt - meiner bereits früh entwickelten Rhetorik und Verhandlungskunst war es zu verdanken, dass ich den VR6 weit unter Listenpreis und bereits nach 3 Monaten Wartezeit bekommen habe.
Nach der Übergabe traute ich mich gar nicht Gas zu geben, der Motor klang dumpf und ich wurde schlagartig vom 6-Zylinder-Virus befallen - bis vor einem Jahr fuhr ich seit diesem Erlebnis nur Autos mit mindestens 6 Töpfen ;-)
Das tiefere Sportfahrwerk und die 4 Scheibenbremsen waren mit der Top-Motorisierung nie überfordert, ein Überholvorgang auf der Landstraße kostete nur ein Zurückschalten und einen Tritt aufs Pedal - der VR6 flog davon - es durfte nur kein Blitzer in der Nähe sein! Durch den Vorderradantrieb hatte das Sperrdifferential viel zu tun, auf winterlichen Strecken kam ich kaum vorwärts - Winterreifen für dieses Modell waren in der ersten Saison damals noch NICHT freigegeben, ja - ihr habt richtig gelesen...
Die Verarbeitungsqualität war etwas besser als bei einem normalen Golf, sie kam jedoch nie an BMW- oder Mercedesmodelle heran. Der Innenraum wurde durch Sportsitze und Lederlenkrad etwas nobler, der serienmäßige Bordcomputer, die elektrischen Fensterheber und Spiegel, die Kurzstabantenne auf dem Dach, der ovale Doppelauspuff und last not least der Tacho bis 260 km/h verrieten für Kenner den großen Golf - die Embleme hatte ich bereits vor der Auslieferung entfernen lassen ;-)
Auch zu DM-Zeiten sollte bei einem VR6-Fahrer im Freundeskreis ein Tankwart oder der reiche Onkel aus Amerika einen Stammplatz einnehmen - im Stadtverkehr war unter 15 Litern nichts zu machen. Auf der Autobahn bei Richtgeschwindigkeit bzw. auf der Landstraße kam der Verbrauch auf unter 10 Litern, aber der innere Schweinehund wollte den Spassfaktor viel zu oft - und ich habe immer den Kampf mit ihm verloren...
Die Festkosten waren für einen Golf natürlich abartig hoch, die Versicherungsprämie hat mich zu Jahresbeginn stets höflich begrüßt - es war nur mit dem Restalkoholgehalt der Silvesterparty zu ertragen - der Reifen- und Bremsenverschleiss ist bei dieser Motorisierung (und bei meinem Fahrstil...) auch nicht gerade gering und beim Verkauf nach 2 Jahren und 50.000 KM weinte ich beim Wertverlust gar bitterlich.
Trotzdem, für diesen Fahrspass und seiner guten Ausstattung war der Golf VR6 als Nischenprodukt der Kompaktklasse damals wesentlich billiger als ein BMW 325i und nicht langsamer ;-)
Wenn ich heute, was leider sehr selten vorkommt, einen gut erhaltenen VR6 auf den Straßen Berlins antreffe, wird mir immer noch wehmütig ums Herz - schade, dass alles was Spaß macht entweder verboten oder so teuer ist - ich wünsche allen Golf VR6-Fahrern weiterhin viel Freude und allzeit unfallfreie Fahrt...

Alle Varianten
VW Golf 2.8 VR6 (174 PS)

  • Leistung
    128 kW/174 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    10,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW Golf 2.8 VR6 (174 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen2
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1993–1997
HSN/TSN0600/894
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.792 ccm
Leistung (kW/PS)128 kW/174 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit225 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.020 mm
Breite1.695 mm
Höhe1.425 mm
Kofferraumvolumen320 – 1.152 Liter
Radstand2.475 mm
Reifengröße205/50 R15 V
Leergewicht1.285 kg
Maximalgewicht1.690 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.792 ccm
Leistung (kW/PS)128 kW/174 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit225 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch VW Golf 2.8 VR6 (174 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt65 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben10,5 l/100 km (kombiniert)
15,0 l/100 km (innerorts)
7,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben252 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse