Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Volvo Modelle
  4. Alle Baureihen Volvo XC 60
  5. Alle Motoren Volvo XC 60
  6. 2.0 D4 (163 PS)

Volvo XC 60 2.0 D4 163 PS (2008–2017)

 

Volvo XC 60 2.0 D4 163 PS (2008–2017)
78 Bilder

Volvo XC 60 2.0 D4 (163 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Volvo XC 60 2.0 D4 (163 PS)

4,4/5

Erfahrungsbericht Volvo XC 60 2.0 D4 (163 PS) von Anonymous, September 2015

5,0/5

In allen Kathegorien uneingeschränkt 5 von 5 Punkten.
Das einzige was damals gestört hat, war die lange Wartezeit.
Seit dem der Wagen da ist, bereitet er uns große Freude.

Er ist schick, die Schweden haben sich beim Design echt übertroffen, sowohl von innen as auch von Außen.

Hochwertige Materialien wo man nur hin schaut. Von innen ist er ein Raumwunder. Großer Kofferraum, was zu der Kaufentscheidung massiv beigetragen hat. Andere SUVs haben dann doch eher bescheidenere Stellmöglichkeiten. Die Kofferraumhöhe ist sehr hilfreich beim ein und ausladen des Kinderwagen.

Der Verbrauch ist ein absolutes Highlight. Bei normaler Fahrweise liegen wir etwa bei 5 Liter, fahen wir sportlicher ist bei 6 Litern eigentlich die Höchstgrenze erreicht.

Die Ausstattung ist beispiellos in dieser Klasse. Der Preis ist jeden Cent wert. Bequemlichkeit: 5 Punkte. Auch lange Strecken auf allen Plätzen kein Problem. 4 Personen, Hund und Gepäck für 14 Tage ist absolut kein Problem.

Ich war bei Volvo immer etwas skeptisch, seit 2 Jahren bin ich aber fan.
Kaum Wertverlust und das obwohl der Wagen die Straßen immer mehr füllt.

War mein bester Kauf!

Erfahrungsbericht Volvo XC 60 2.0 D4 (163 PS) von Anonymous, Juli 2013

3,8/5

Nach 7 Monaten Nutzung in Stadt und land hier kurz die Dinge, die mir aufgefallen sind:
+ Top Verarbeitung; besser als VW gegenwärtig produziert; schmale, gleichmäßige Spaltmaße, hochwertiges Leder u. Kunststoffe; selbstverständlich kein Knarzen usw. und auch innen schmale Spalte, sauberes Rasten (Deckel, Lüftungsöffnungen usw.); hochwertig verlegte und befestigte Komponenten und Kabel im Motorraum (sehr viel BOSCH)
+ ein für mich bisher nie gekannter Korrosionschutz, besonders auch am Unterboden. Viele kritische Stellen (Querlenker, Achsteile, Schraubenköpfe usw.) die bei anderen Herstellern unbeachtet bleiben und nach spätestens 6 Jahren deutlich Rost tragen, sind hier noch der Montage mit zäher, leicht klebriger Beschichtung noch einmal geschütz worden ... das hält wohl ewig :-)
+ alle Infotainmentelemente und die Anzeigen bzw. Einstellungen sind logisch aufgebaut und leicht zu bedienen. Als Umsteiger von VW vermisse ich allerdings die beiden Speicherbereiche des Bordkomputers, die so praktisch (selbst-)organisiert sind (VW-Fahrer wissen was ich meine). Trotzdem auch bei VOLVO in der Ausstattung mit NAVI ein zweiter Speicher verfügbar (Durchschnittsverbrauch, Fahrzeit, Geschwindigkeit), der im Menüpunkt MyCar/Fahrtstatistik auch noch ein Balkendiagramm für den Verbrauch liefert (jeweils in 1-km-Balken oder 10-km-Balken).
+ Die Rückfahrkamera ist einfach Spitze. In einer eingeblendeten, fiktiven „gelben Spur“, sieht man sogar, wohin die Fuhre geht. In Abhängigkeit der Lenkradstellung schwenkt die gelbe Spur hin und her und zeigt, wohin das Fahrzeug rollen wird. Vorhersage und Endergebnis stimmen! Mehr kann man nicht erwarten .
+ bluetooth Anbindung an diverse handys ist komfortabel und zuverlässig (automatisch) wiederholbar. Die Telefon-Bedienlogik ist soweit OK > Tipp: Tastatur benutzen für Buchstaben usw. > Spart Zeit und Nerven.
+ topebene Ladefläche bis hinter die Sitze, ohne die Sitzflächen der Rücksitze klappen oder kippen zu müssen > einfach die Rückenlehnen nach vorn: fertig
+ es gibt außerdem ein gut abgestuftes und leicht schaltbares 6-gang Getriebe
+ Antriebseinflüsse sind auch bei starkem Beschleunigen nicht wirklich zu spüren - allerdings geht in den unteren beiden Gängen die Frontbereifung bei staubiger oder gar feuchter Fahrbahn leicht in den Schlupf. Das ist bei 163 PS und Frontantrieb nicht ungewöhnlich und äußert sich duch ein leichtes(!) rechts-links taumeln, das sich jedoch selbst stabilisiert und keinesfalls verunsichert.
+ der Ölverbrauch ist gering bzw nicht messbar
+ Die Kurventauglichkeit ist trotz des bauartbedingten, etwas höheren Schwerpunkts als sehr gut zu bezeichnen. Der Grenzbereich kommt vieeel später als erwartet, kündigt sich mit der serienmäßigen Bereifung gut an und ist durch leichtes Untersteuern gekennzeichnet. Die Seitenneigung ist dabei erstaunlich gering und selbst Wellen / Querfugen habenkaum Einfluss auf die Spurhaltung. Einen Vergleich mit Qx und Xx (also Audi und BMW ;-) braucht der junge Schwede ganz sicher nicht zu scheuen.

Nun zu den negativen Punkten:
- Da wäre zunächst der Verbrauch, der natürlich weit weg von den 'schöngetesteten' Laborwerten ist. Im Vergleich mit einem 10 Jahre alten Golf TDI fällt auf ein und der selben Teststrecke und bei GLEICHER FAHRWEISE (vor Ortschaften ausrollen, wenig bremsen, vorausschauend usw.) auf, dass der Golf unter(!) seinem Nennverbrauch von 5,1 bleibt, der XC60 aber deutlich darüber kommt. Die angegebenen 4,9 außerorts sind bei mir ca.5,6 >> die 6,0 innerorts sind bei mir 9,0 >>> und kombiniert zeigen beide Zähler 8,2. Dabei ist der Schwerpunkt allerdings Stadtverkehr.
- Das NAVI glänzt mitunter durch abenteuerliche Berechnungen bzw. Vorschläge, die fast schon Unterhaltungswert am Stamtisch haben. Meist versieht es seinen Dienst aber recht zuverlässig und sinnvoll. Negativpunkt: Ich stehe irgendwo und möchte genau diesen Punkt speichern ... ??? Ich jedenfalls habe noch keine Lösug gefunden.
- Es kam sehr selten zu einer deutlichen Geruchsbelästigung nach verbranntem Kunststoff, die aus dem Motorraum zu kommen schien. Dieser Effekt wird auch immer wieder mal in anderen Foren beschrieben. Letztendlich stellte sich heraus, dass es wohl nicht eine Gemischanreicherung (Mehreinspritzung) von Diesel war, um den Rußfilter zu reinigen, sondern dass es um die Kupplung ging. Bei längerem Herumrangieren trat der Effekt gehäuft auf und so habe ich dafür z.Z. keine bessere Erklärung. Inzwischen kommt es aber seltener zu diesem Effekt. Vielleicht hat sich die Kupplungsscheibe inzwischen „ausgestunken“? VOLVO München-Moosach hat davon übrigens noch nie etwas gehört ….

Fazit: Super Fahrzeug mit wenig Kritikpunkten und bisher keinerlei Ausfällen oder Mängeln.

Es handelt sich hier um ein Fahrzeug mit Frontantrieb.

Alle Varianten
Volvo XC 60 2.0 D4 (163 PS)

  • Leistung
    120 kW/163 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    36.050 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Volvo XC 60 2.0 D4 (163 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2012–2013
HSN/TSN9101/ANR
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder5
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.627 mm
Breite1.891 mm
Höhe1.713 mm
Kofferraumvolumen495 – 1.455 Liter
Radstand2.774 mm
Reifengröße235/65 R17 H
Leergewicht1.847 kg
Maximalgewicht2.505 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder5
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Volvo XC 60 2.0 D4 (163 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,3 l/100 km (kombiniert)
6,4 l/100 km (innerorts)
4,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben139 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,1 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen214 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse