Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Auris
  5. Alle Motoren Toyota Auris
  6. 2.2 D-CAT (177 PS)

Toyota Auris 2.2 D-CAT 177 PS (2007–2012)

 

Toyota Auris 2.2 D-CAT 177 PS (2007–2012)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von Anonymous, September 2018

4,0/5

Toyota Auris D-Cat 177 PS, Limousine, BJ 2010

hab ihn mit 123.000 gekauft und jetzt nach ein wenig mehr als einem jahr mit 166.000 bin ich fast top zufriden. Eignet sich super für Langstrecken (ist halt nen diesel) Keine Elektronik probleme und auch sonnst wenig beschwerden. Meine Vorgängerin hat ihn getunet wodurch er ein wenig hart ist, dadurch leidet ein wenig die Amatur. Auch mit dem verbrauch bin ich nicht ganz zufrieden bei sparsamen fahren ca.6.5l auf autobahn bei 130 ca.8-9l was vlt daran liegt das da momentan noch 18zoll reifen drauf sind. Kühler weist eine leichte undichte auf was aber wirklich nur gering bemerkbar ist auch nach 800km autobahn (motor wird nicht heiß flüssigkeit nähert sich nur sehr langsam dem min. stand) Was mich persönlich aber am meisten stört ist das leute die in der lage sind einen reifen zu wechseln nicht mal den platz haben ein Ersatzrad mitzunehmen (notrad würde passen, ansonnsten ist diser silikonscheiss dabei) für mich ein riesen manko für Fernstreckenfahrer. denn grade an feiertagen hat nicht gerade jede werkstatt auf und so ein rad wäre nach max. 15 min gewchselt.

Fazit: Super Auto mit klasse Motor und Carrosserie. bei 130 habe ich ne umdrehung von ca 2400 (hab da nicht genau draufgeschaut)
Empfehle ihn nicht für die stadt da er meiner meinung nach deutlich schonender gefahren werden kann auf langstrecke.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von JohnDoe70, Februar 2017

3,0/5

Der Toyota ist ein solides Auto für Single oder Paare ohne Kinder da der Stauraum doch recht kompakt ist. Die Ausstattung ist recht bescheiden, deckt gerade so das nötigste ab. Dafür bietet die 177 PS Variante aber ordentlich Power unter Haube und ein gutes Fahrverhalten. Jedoch sollte man aber auch berücksichtigen, dass die 177 PS gerade in hohen Geschwindigkeiten dafür sorgt, dass es sehr laut im Auto wird. Somit sind Konversationen oder Radio hören sehr anstregend. Der Toyota ist ein gutes, solides Einsteigerauto und auch eigentlich eine Empfehlung Wert. Jedoch sollte man die Starke Geräuschentwicklung im Auto selbst auch nicht unterschätzen.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von Anonymous, Januar 2017

5,0/5

meine Erfahrung mit dem auris D-Cat sind bislang nur positiv. Das Fahrzeug ist fast 6 Jahre alt, Laufleistung über 350.000 km.
Reparaturen bis jetzt: Batterie 250.000
Lichtmaschiene 350.000
2x Xenon ersetzt
Bremssattel hinten links 352.000
Desweiteren reinige ich ca. alle 50.000km das AGR und halt normaler Verschleiß wie z.B Bremsen.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von fanatictrx, Juni 2013

1,9/5

Hallo,

ich ziehe einfach mal ein Fazit meines persönlichen Auris Dauertest - und kann jedem nur abraten. Vielleicht hat sich Toyota beim DCAT schlicht zuviel vorgenommen, aber mein Auto war ein echter Werkstattmagnet, und konnte zudem die Erwartungen, die mit einem Listenpreis von über 26000 Euro einhergehen, nie erfüllen.
MeinFahrzeug: Ein Auris DCAT Executive, mit Xenon, Baujahr 11/2007
Mein Verbrauch über die Gesamtlaufleistung von 127000km lag bei 7,8 Litern - dabei wurde der Wagen vor allem auf der Autobahn gefahren, wo er zumindest in Reichweite des EG-Verbrauchs von 6,2 Liter liegen sollte. (Testverbräuche des Wagens etwa bei heise lagen noch höher)

Mein Fahreindruck: Die theoretische Leistung war nie so präsent, wie sie hätte sein sollen: Vergleiche auf der Autobahn mit zb Golf GT ( haben weniger Leistung und Drehmoment) endeten mit dem Auris DCAT als zweiter SIeger. Nominell gleichstarke Fahrzeuge wie der BMW 320d ziehen gelassen davon, und sind zudem in der Endgeschwindigkeit Meilen entfern (210 kmh vs weit über 220 kmh). Das Fharwerk wirkte in schneller Fahrt zudem mit dem hohen Gewicht auf der Vorderachse überfordert - speziell seitdem die Dämpfer nachließen...

Erschreckend jedoch ist die Mängelliste:
Bei ca 25k: Hitzeleitblech defekt, wegen Oxidation gerissen - Austausch. (Garantie). Getriebe schaltet schwer, nachjustiert.
.. ca 41k Km: Fahrersitz defekt (Garantie)
Bremsen hinten übermäßiger Verschleiss, Tausch Scheiben, Beläge. (Garantie)
.. ca 60k km: Antriebswellen mit Spiel, getauscht (Garantie).
.. ca 69k Km: Xenonbrenner links defekt (Garantie)
.. ca 75k Km: Unterboden lose, fixiert.
... ca 110k Km: Xenonbrenner rechts defekt, getauscht. (keine Garantie)
---ca 115k Km: Stoßdämpfer vorne rechts defekt. Beidseitiger Austausch nötig. Austausch erschwert durch Korrosion an der Anlenkung, musste mitgetauscht werden.
- ca 115k km: Dachhimmelfach-Verschluss gebrochen. Ersatzteil gibts nicht, ich müsste die ganze Einheit (Lampen usw) tauschen.
... ca 123k Km: Austauschmotor (!!!) (Teilkulanz). Dabei Diagnose: Kupplung defekt, Austausch.
--- dito: Feststellung Flugrost an Fahrwerk hinten. Scheint kein Einzelfall zu sein, siehe die verheerende Dauertestbilanz von Auto Bild zum Auris.
... ca 127k Km: Kapitaler Getriebeschaden. Scheint auch kein Einzelfall zu sein, siehe den entsprechenden Thread im Auris-Forum: http://www.auris-forum.de/viewtopic.php?f=12&t=4258 . Ist das ein Problem des DCAT-Motors? (
Mein Fazit: Das wars. Toyota und ich gehen ab jetzt getrennter Wege - und ich werde jeden Bekannten, der einen Neu- oder Gebrauchtkauf überlegt, vor dieser Marke warnen.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von Anonymous, Juni 2011

4,3/5

Ich habe auf meinem 177 PS Diesel Auris rd. 85.000 km drauf und der ist 38 Monate alt. Bremsscheiben (Garantie) und Beläge mussten bei 45.000 Km gewechselt werden. Dann wurde bei 84.000 Km das Saughubsteuerventil (oder so ähnlich) gewechselt (Garantie). Habe Garantie aber auf 5 Jahre mittels Aufzahlung bei Kauf von € 500,00 verlängert! Hat sich schon rentiert! Durchschnittsverbrauch zwischen 7,7 und 8,3 und ich fahre durchaus sportlich. Sonst sehr alltagstaugliches, durchaus sportliches Auto. Chiptuning auf 211 PS? mal schaun. Habe sonst keine negativen Erfahrungen gemacht, kann also den Auris durchaus empfehlen. Preis Leistung finde ich sehr gut (Xenon (bis jetzt problemlos), Tempomat, Licht-Wischersteuerung, 2-Zonen Klima usw. Alles Serienmäßig. Bei anderen Autos zahlst wegen jeder Schrauben extra. Ich denke alle Autos haben stärken und schwächen. Es gehört auch immer ein wenig Glück dazu ob ein Auto viel oder wenig Defekte hat, immerhin besteht es aus sehr vielen Teilen.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von chrisshofmeier, Dezember 2010

2,6/5

EZ 10/2007. Mit meinem Auris komm ich bei sparsamer Fahrweise nicht unter 7L. Im Winter sind es durchaus einmal 8,5L.
Andere Marken beschleunigen mit deutlich weniger PS besser als meine 177 PS.

Viele kleinere Probleme mit meinem Auto. Beide Xenon-Birnen mussten ausgetauscht werden. Die Scheinwerferreinigungsanlage wurde bereits zum 2. mal ausgetauscht. Quietsch-Geräusche vom Beifahrersitz und Armaturenbrett. Auf der Autobahn schaltete sich bei Tempo 180 der Motor plötzlich in´s Notprogramm,....

Wird definitiv mein letzter Auris und auch Toyota sein. Nur noch: "Made in Germany".

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von Laertes, Juli 2009

5,0/5

Ich fahre den Toyota Auris 2.2 D-Cat nun schon seit 70.000km.
Ich bin sehr zufrieden. Mein Durchschnittsverbrauch hat sich derzeit bei 6,5 eingependelt obwohl ich Ihn ab und zu mal "trete".
Die Höchstgeschwindigkeit beträgt laut navi 221 km/h. Von 0 auf 100 kommt auf den Fahrer drauf an: Hab es in 7,5 Sekunden geschafft. Aber das spielt im Alltag eh keine Rolle.
Da ist mehr der starke Durchzug des Motors für mich der Grund, warum ich immer wieder ein Grinsen auf dem Gesicht habe, wenn ich mit meinem Baby unterwegs bin. Einfädeln, überholen und wieder in den Verkehr integrieren, oder auch auf die Autobahn auffahren...null Problemo.
Die Zwischenspurts von 140 auf 160 oder von 160 auf 200 sind enorm schnell erledigt. Erst ab 210 wird er einen Tick langsamer, und ab 220 noch langsamer, bis er schließlich so zwischen 220 und 230 laut Tacho verweilt.
Ich hatte noch nie Probleme mit dem Wagen. Verarbeitung, Qualität...bin mit allem zufrieden. Das klingt schon fast unheimlich aber es ist so:). Einmal wollte ein Marder ran. Das hab ich diesem aber schnell wieder ausgeredet;).
Meine Freundin wollte sich erst einen Peugeot 207cc holen, aber zum Glück konnte ich ihr das ausreden, nachdem sie sich mal selbst ans Steuer gesetzt hatte. Resultat: Sie hat sich jetzt auch einen gekauft. Beide in polar-silber metallic.
Das Fahrwerk ist ebenfalls top. Damit sind zügige Kurvenfahrten echt kein Problem mehr.
Hatte vorher einen Toyota Celica und nichtmal der hatte so ein geniales Fahrwerk.
Die Ausstattung ist top, besonders die Lichtautomatik hat es mir angetan. Ich musste meine Xenonlichter noch NIE wechseln. Ich fahre aber auch zu ca. 70 % tagsüber, wenns hell ist ausser im Winter.
Die Unterhaltskosten sind sehr niedrig verglichen mit der Leistung, die man dafür bekommt. Kein Vergleich zum Audi A 3 Sportback TDI (160 PS) Golf GT TDI(170 PS) oder BMW 320 d, bzw. 120d, die uns Landsleute da ganz schön unverschämt hoch zu Buche schlagen, ganz zu schweigen von Inspektionskosten.
Ich könnte noch mehr aufzählen, aber das würde den Rahmen dieses Kommentarfensters sprengen.
Einzig negatives:
Die Warnleuchten sollten auch bei den Anschnallgurten hinten aktiv sein beim Nicht-anschnallen.
MFG Laertes

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von Anonymous, Juli 2008

4,0/5

Fahre den Auris nun 23000 Km. Für diese Leistung ist der durchschnittliche Verbrauch von 6,5L/100Km angemessen. Wenn ich möchte, bekommt ich den D-Cat auch auf 8,6L und zwar mit Bleifuß, bis 230 Km/h auf der Autobahn (macht aber keinen Spaß). Ich habe den Wagen aber auch schon unter 6L gehabt (macht aber auch keinen Spaß). Die Leistung ist besonders im Drehzahlbereich um 3000 deutlich spürbar, und da macht das fahren riesigen Spaß. Der Komfort im Fahrzeug ist sehr gut und über die Verarbeitung kann man auch nicht meckern.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS) von Anonymous, Juli 2008

2,0/5

Meine Erfahrung nach fast 40TKM Auris D-Cat: Finger weg!
Der Motor mit 177 Ps ist prinzipiell gut, aber das ellenlange Getriebe raubt dem 177PS und 400Nm starken Aggregat die Kraft. Wer denkt die lange Übersetzung senkt den Verbrauch irrt gewaltig: unter 8,5 Liter/100km ist das Fahrzeug nicht zu bewegen - Diesel!!

Der Rest wurde leider bereits erwähnt: Klappern, unsaubere einpassungen, billige Materialen, schweißtreibende Stoffe.

Nein, das muß sich sicherlich keiner antun. ich berei den Kauf: Mein erster und sicherlich letzter Toyota!

Alle Varianten
Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS)

  • Leistung
    130 kW/177 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.600 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN5013/ADD
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.231 ccm
Leistung (kW/PS)130 kW/177 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.220 mm
Breite1.760 mm
Höhe1.505 mm
Kofferraumvolumen354 – 777 Liter
Radstand2.600 mm
Reifengröße225/45 R17 V
Leergewicht1.510 kg
Maximalgewicht1.920 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.231 ccm
Leistung (kW/PS)130 kW/177 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Auris 2.2 D-CAT (177 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,2 l/100 km (kombiniert)
7,9 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben164 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen196 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Toyota Auris 2.2 D-CAT 177 PS (2007–2012)