Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Auris
  5. Alle Motoren Toyota Auris
  6. 1.6 Valvematic (132 PS)

Toyota Auris 1.6 Valvematic 132 PS (2007–2012)

 

Toyota Auris 1.6 Valvematic 132 PS (2007–2012)
52 Bilder

Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von Anonymous, September 2018

2,0/5

Mein Toyota Auris drückt seit einiger Zeit Dieselkraftstoff in das Öl. Laut meiner Autowerktstatt handelt es sich um ein Problem das bei Toyota bekannt ist. Ich habe durch den Produktionsfehler nun einen wirtstaftlichen Totalschaden. Es gab aber keinen Rückruf. Habe ich Kostenerstattungsansprüche an Toyota?

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von Mehrtuerer, Februar 2017

4,0/5

Unspektakulär aber zuverlässig - so erkennt man einen Toyota. Doch nun im Detail:

Design: Im Gegensatz zum Vorgänger Corolla wirkt der Auris schon gefälliger, aber ein Hingucker ist er dennoch nicht. Der Innenraum ist klar gestaltet und Platz wird effizient genutzt.

Motor: Der 1.6l-Benziner hat im unteren Drehzahlbereich relativ wenig Durchzug, da er über keinen Turbolader verfügt. Es handelt sich um einen Saugmotor mit Direkteinspritzung. Dieser kann jedoch relativ sparsam geefahren werden: Außerorts sind 6l, innerorts 8,5l bei mir realistisch. Das Auto fährt maximal 200 km/h - ab Tempo über Richtgeschwindigkeit stören jedoch Windgeräusche. Für den Alltag reicht der Motor gut aus - Beigesterungsstürme sind nicht zu erwarten.

Bedienung: Die Bedienung ist klar und einfach: Man hat sich relativ schnell eingewöhnt, Schalter sind günstig zu erreichen und das Design ist funktional.

Qualität: Innen gibt es an einigen Stellen schon relativ billiges Plastik, welches jedoch robust ist. Wo keiner ist, kann später auch kein Softlack abblättern. Die Verarbeitung und Spaltmaße ist gut. Anlass zur Klage gibt es an keiner Stelle. Das Lenkrad ist nicht überfrachtet mit Schaltern und Knöpfen. Die Sitze sind etwas weich.

Platzverhältnisse: 4 Leute sitzen bequem, 5 Leute sind auf kurzen Strecken okay. Personen ab 1,95m Probesitzen. Ich bin 1,88m und die Kopffreiheit ist noch (!) okay. Der Kofferraum bietet ausreichend Platz. Die Rückbank ist umlegbar.

Ausstattung: Wie auch in den Vorgänger-Kapiteln beschrieben, wird hier vor allem Klassenstandard bedient. Ausgefallene Extras sucht man vergebens, fehlen tun oftmals die Parkpiepser, die zwar kein Muss sind, aber durchaus angenehm.

Reparaturen und Wartung: Hier schlägt die Stunde eines Toyotas: Der ist zuverlässig! Das ist meines Erachtens auch das Argument, warum man den kauft! Wenn man tagtäglich in die Garage kommen und sich keine Sorge über den Zustand des Wagens machen möchte, ist man hier richtig. Dem vertraue ich, dass er mich nicht im Stich lässt.

Fazit: Bietet alles, was ein gutes Auto braucht - ohne in einem Bereich besonders zu glänzen. Man merkt erst was man hat, wenn man ein anderes, reparaturanfälliges Auto kauft. Wer mit seinem Auto angeben mag, ist hier falsch. Wer stattdessen den treuen Alltagsbegleiter sucht, sollte dieses Auto in die engere Wahl einbeziehen.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von LaLeLu25, Februar 2017

4,0/5

Ich habe diesen Auris 2011 als Neuwagen gekauft.
Es war der Benziner mit 1,6 l Motor. Lange hatte ich überlegt, ob mir der 1,3 l Motor reicht. Aber irgendwie kam der gefühlt nicht vom Fleck bei den Probefahrten...
Die Motorisierung war mit dem 1,6 l Motor ausreichend, aber natürlich nicht übermäßig, wenn ich jetzt mal mit dem Octavia RS vergleiche ;o)
Es reicht also für die tägliche normale Nutzung aus. Rennen würde ich damit eher nicht fahren wollen.
Verbrauchstechnisch hat der Auris nicht ganz die Versprechen der Unterlagen gehalten. Meistens lag ich bei meinen Fahrten durchschnittlich bei 6,5 l.
Ich habe das Auto täglich für meine fast 40 km zur Arbeit und zurück genutzt. Er hat mich perfekt begleitet. Preis und Leistung stimmen absolut!
Ich verbringe die meiste Zeit meines Arbeitsweges auf der Autobahn und fühlte mich mit diesem Auto immer sicher.
Von der Ausstattung her hatte ich eher den Standard - mit der Sitzheizung und einem Bluetooth-Radio mit integriertem Navi als Zusatz. Die Bedienungselemente sind alle intuitiv angeordnet und funktionierten einwandfrei. Auch finde ich, dass die Innenausstattung insgesamt sehr hochwertig wirkte.
Alles in Allem war ich absolut zufrieden. Daher habe ich mir letztes Jahr auch das Nachfolgemodell gekauft. Aber dazu in einer anderen Bewertung mehr.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von steffen.schelle, Februar 2017

5,0/5

Bin mit dem Auto 140000 km gefahren bis ich es abgegeben habe. In den fünf Jahren konnte ich nur positive Erfahrungen sammeln. Der Benzinverbrauch lag durchschnittlich bei 7,3 Liter auf 100 km.
Habe meine jährlichen Inspektionen durchgeführt und habe außer normale Verschleißteile keine weiteren Schäden gehabt. Öl musste nie zwischen den Inspektionen nachgefüllt werden. Die Motorengeräusche sind relativ leise. Es ist genug Platz im Kofferraum. Vorne ist für die Personen auch viel Platz. Hinten muss man sich zu dritt rein drängen.
Es gab mal am Anfang eine Rückrufaktion wegen den Bremsen. Die verlief ohne Probleme. Wer keine edlen Ansprüche zur Ausstattung hat dem ist das ein guter Wegbegleiter. Im großen und ganzen kann ich das Fahrzeug mit bestem gewissen empfehlen. Ich persönlich bleibe der Marke Toyota treu.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von uhrmueller, Juli 2014

4,4/5

Ich bin total Begeistert von dem Toyota Auris ,keine Begeisterung das Radio Sehr schlecht ,kein Sender ist richtig einzustellen Schade das müßte besser sein.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von Anonymous, Februar 2014

4,7/5

Ich habe meinen Toyota Auris im September 2013 als Jahreswagen mit 18869 km gekauft. Die Motorisierung ist der 1,6 Valvematic Benzinmotor mit 132 PS.
Design & Styling: Gleich von Anfang an begeisterte mich das Design, sowohl außen als auch innen. Von außen wirkt der Wagen sehr harmonisch und zeitlos, einfach ein Auto, das immer gut aussieht, auch noch in 10 Jahren noch. Im Innenraum gefällt mir die Mittelkonsole mit dem hoch liegenden, schnell erreichbaren Gangschalthebel. Die Armaturen sind übersichtlich gestaltet und leicht ablesbar, das Navigationsgerät Toyota Touch & Go (Die Ausstattungslinie ist hier die Sonderedition "Travel") sowie alle anderen Instrumente, sind intuitiv und einfach bedienbar.

Verarbeitungsqualität: Im Facelift des Auris hat Toyota Nacharbeit geleistet und die Oberflächen im Innenraum durch Soft-Touch Oberflächen ersetzt. Diese wirken wertiger als im Vorfacelift-Auris von 2007-2010. Dennoch gibt es an der Verarbeitungsqualität des Auris einiges zu kritisieren. Die Kunststoffoberflächen des Wagens sind äußerst kratzanfällig, was einen zu extremer Vorsicht im Umgang mit dem Auto zwingt, wenn einem das gute Aussehen wichtig ist. Mein Auto, das vorher eine Zeit lang als Mietwagen gelaufen ist, hat schon einige deutliche Kratzspuren im Innenraum abbekommen (ich möchte nicht wissen, wie mit ihm umgegangen wurde), die mich jedesmal ärgern. Dasselbe gilt leider auch für den Lack. Unachtsamkeiten im Umgang mit dem Auto und Bürstenwaschanlagen an Tankstellen werden sofort mit deutlich sichtbaren Kratzern bestraft. Ich fahre mit meinem Auris nur noch in Waschanlagen mit SoftTecs-Technologie, die als ganz besonders lackschonend gilt. Im Frühjahr gönne ich dem Wagen erstmal eine ordentliche Politur und Konservierung.
Ebenfalls etwas nervig ist, dass der Armaturenbereich stark auf Temperaturschwankungen reagiert. Da kann es an verschiedenen Stellen im Auto knistern.

Sparsamer Verbrauch: Das ist so ein Kapitel für sich, aber allgemein gültig, für alle Autos. Das Auto kann noch so sparsam konzipiert sein, wenn man als Fahrer nicht seinen Teil dazu beiträgt und seine Fahrweise hinsichtlich einer ökonomischen, autoschonenden und sparsamen Fahrweise ändert, wird das Fahrzeug zum Schlucker. Dasselbe gilt für den Auris. Nach den ersten beiden Betankungen standen über 7 Liter/100 km auf dem Taschenrechner. Das war natürlich ärgerlich. Schließlich war die Werksangabe ja mit 6.6 Liter kombiniert angegeben. Nach und nach habe ich mich in verschiedenen Foren und Internetseiten belesen und informiert und viel ausprobiert und habe den Verbrauch des Auris mit der Zeit auf 5.9 Liter senken können (laut Bordcomputer). Des Weiteren fahre ich ihn stets penibel warm, vermeide Kurzstrecken und bewege ihn mit Drehzahlen selten über 2000 U/min. Demnächst werde ich mit ihm an einer Spritsparstunde in einer Fahrschule teilnehmen.

Motorisierung: Viele, auch die bekannten Auto Tester Autobild usw., behaupten, der 132 PS Valvematic Motor des Auris sei schlapp und verlange nach hohen Drehzahlen. Dann, freilich, verbraucht er viel.
Man muss sich aber auch bewusst machen, dass der Auris NICHT für junge dynamische Rennfahrer konzipiert ist, sondern eher als Alltagsauto für die Kleinfamilie. Anfangs war ich auch der Meinung, dass 132 PS sich etwas lahm anfühlen. Zu beachten ist, dass der Valvematic ein Saugmotor ist und Saugmotoren verlangen nach etwas mehr Drehzahl um das maximale Drehmoment zu erreichen. Aber wie oft brauche ich schon Leistung? Ich fahre etwas in der Stadt und sehr viel Landstraße, gelegentlich Autobahn. Des Verbrauchs wegen fahre ich dort aber auch maximal 130 km/h.
Wenn ich mal Leistung brauche, dann liefert der Auris sie auch ohne Weiteres, auch wenn dabei mal KURZ das Gaspedal am Bodenblech klebt. Und dann macht der Auris richtig Spaß und man muss sich disziplinieren, wieder in den Spritsparmodus zurückzugehen :-).
Für meine Zwecke und niedertouriges Fahren ist der Valvematic Motor sehr gut geeignet. Der Motor läuft leise, unaufdringlich und kultiviert. Wenn man mal kräftig aufs Gas tritt wird er etwas laut, aber das kann auch seine Reize haben :-).

Alltagstauglichkeit: Mein Mann und ich nutzen den Auris. Wobei ich die Hauptnutzerin bin. Ich fahre damit zur Arbeit, zum Einkaufen und gelegentliche Langstrecken zur Verwandtschaft und sonstige Ausflüge. Zu zweit reicht der Platz und Kofferraum des Auris locker aus, mit umgeklappter Rückbank lässt sich eine Menge wegfahren. Wie es mit der Alltagstauglichkeit aussieht, wenn mal Nachwuchs kommt, wird sich noch zeigen. Im Moment bekommt der Auris von mir aber die volle Punktzahl.

Unterhaltskosten: Vollkommen in Ordnung. Nichts Erwähnenswertes.

Insgesamt: Ich bin sehr glücklich mit meinem Toyota Auris und habe es bisher noch keine Sekunde bereut, ihn gekauft zu haben. Ich würde mich immer wieder für ihn entscheiden. Fraglich ist, ob er weiterhin produziert wird, jetzt wo es den Corolla wieder gibt.
Eine besondere Empfehlung bekommt das Auto von mir für Langstrecken. Da wird er erst richtig gut. Bei entsprechender Fahrweise ist er sparsam, sehr laufruhig und kultiviert und die Sitze, die von Vielen als zu klein kritisiert werden, sind sehr bequem. Aus anderen Autos bin ich bisher nach 200 km müde und gefrustet ausgestiegen, den Auris könnte ich ewig fahren und bedauere es jedes Mal, wenn die Fahrt zu Ende ist.

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von julius445vc, Oktober 2012

3,8/5

Hallo habe den Auris 1,6 132PS jetz 3Monate. Ich hatte vorher eine Audi A3.Es war zuerst ein ein Schock.So kleinigkeiten die ich vorher gewohnt war,waren pötzlich nicht mehr da zb.das man den Tankdekel entriegeln muss und beim schliesen des Wagens die Fenster nicht zu gehen.
Na ja ist halt ein Japaner. Ich hate vorher 102 PS und habe faast keinen Unterschied zu den 132 PS gemerkt auch die Entgeschwindigkeit ist fast gleich.Das Amaturebrett ist schwer zu reinigen.
Am erten Tag wo ich den Wagen hatte muste ich schon den Kundendienst rufen,weil ich nicht wuste das man die Kupplung beim Starten ganz durchdrücken muss.Was mir sehr gut gefält ist das Fahrwerk der Wagen liegt gut auf der Strasse.
Die lenkung ist einfach Klasse.,sie ist direkt und wunderbar zu dirigieren.
Die Form ist Zeitlos und Sportlich.Das Platz angebot ist viel besser als im Audi.Auch das hinten die Fussfläche durchgehend ist,finden meine Kinder Klasse.Im Sommer sind die 205/55R16 Klasse nur das mann die im Winter auch fahren muss, finde ich übertrieben da wären 195/65 R15 ausreichend gewessen,und ist das Teure 0w20 unbedingt nötig was mein Autohaus da rein kippt nötig.
Ich habe zwar jetz viel genörgelt aber,ich bereue nicht das ich diesen Wagen gekauft habe.
Ich fahre mit dem Wagen sehr gerne, und wo ich auch hin fahre wolle alle gerne mal mit dem Wagen fahren und sind von dem kleinen Wagen überracht.
Ich würde denm Wagen die Schulnote 2- geben irgend wie macht der Wagen Spass auch der Preis
MFG Frank

Erfahrungsbericht Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS) von Anonymous, Dezember 2011

3,8/5

Ich bin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug was mich dazu veranlasst hat den Toyota Auris mit 132 PS Probe zu fahren. Erst einmal war ich total beeindruckt von der Qualität des Fahrzeugs bezogen auf die Materialien, auf die Armaturen, den Motorraum und auch auf die gesamte Karrosserie. Ich habe bei anderen Herstellern schon viel Schlimmeres in diesem Preissegment erlebt. Etwas sehr gewöhnungsbedürftig ist die Anordnung des Schalthebels, aber ich bin Vielfahrerin und fahre hauptsächlich Autobahn und daher halten sich meine Schaltvorgänge in Grenzen. Ich will nicht sagen dass es schlecht ist, aber man muss sich daran gewöhnen. Dafür sind die Schaltwege kurz und die Gänge lassen sich leicht einlegen, sogar der Rückwärtsgang. Die Beschleunigung von 0-100 km/h ist nicht sehr beeindruckend, er ist kein Sportler und auch kein Draufgänger, aber er ist auch bei 200 km/h absolut händelbar und ruhig. Die Ausstattung hat alles beeinhaltet: 2-Zonen Klimaautomatik, ESP, elektrische Fensterheber vorne und hinten, Lederlenkrad, Sitz höhenverstellbar, Lenkrad höhen- und längs verstellbar, ISOfix Sitze, Außenspiegel beheizbar, usw. für einen Angebotspreis von knapp 16000 €. Das Raumangebot ist echt enorm, vier Personen, egal welcher Größe haben massig Platz sowohl vorne wie auch hinten, nur dass man sich vorne durch die imposante Mittelkonsole etwas eingeengt fühlt. Die Sitze bieten einen guten Seitenhalt. Der Kofferraum ist riesig. Für mich ist das Fahrzeug wahrscheinlich zu groß und nicht Sportler genug, aber ich habe ihn dennoch im Hinterkopf denn das Preis/Leistungs-Verhältnis ist beeindruckend.
Ergänzung: Ich habe das Fahrzeug 2 Monate nach Probefahrt als Neufahrzeug gekauft und kann meinen eigenen Bericht nun nach gefahrenen 15000 Kilometern bestätigen.

Alle Varianten
Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS)

  • Leistung
    97 kW/132 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.100 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2009–2010
HSN/TSN5013/AFE
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)97 kW/132 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,0 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.220 mm
Breite1.760 mm
Höhe1.515 mm
Kofferraumvolumen354 – 1.335 Liter
Radstand2.600 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht1.350 kg
Maximalgewicht1.750 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)97 kW/132 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,0 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Auris 1.6 Valvematic (132 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,5 l/100 km (kombiniert)
8,4 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben153 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Toyota Auris 1.6 Valvematic 132 PS (2007–2012)