12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

20. Oktober 2008

Anders als Manta A und B sowie die ersten zwei Scirocco-Generationen sind beide keine wirklichen Coupés. Der Astra nennt sich Gran Turismo Compact, aber man tut ihm wohl kaum Unrecht, ihn als das zu verstehen, was er eben ist - die zweitürige, sportlichere und niedrigere Variante der Astra-Limousine. Beim Scirocco ist das etwas schwieriger, schon wegen des zweitürigen Golf, den es ja auch noch gibt. Doch nur weil VW nicht müde wird, den Scirocco Coupé zu nennen, muss man diese Auffassung ja nicht unbedingt teilen. Formal ist er eher das Gegenteil des geräumigeren und gemächlicheren Golf Plus - ein Golf Minus sozusagen, mit weniger Platz, aber mehr Dynamik.

Unterschiedliche Charaktere auch beim Fahren

So pflegen beide ihre unterschiedlichen Charaktere auch beim Fahren. Der VW liegt ruhiger und satter auf der Straße, lenkt lässiger und präziser ein, sein breites Heck bleibt beim Anbremsen von Kurven ruhig. Es lässt sich auch von Lastwechseln kaum aus der Ruhe bringen, sondern nutzt sie cool, um leicht in die Kurve einzudrehen. Es ist ein weiter Weg bis in den hohen Grenzbereich, wo das ESP subtil und effizient die Untersteuertendenz unterdrückt und dem VW somit sein neutrales Fahrverhalten bewahrt.

Das Heck des GTC ist nervöser, Lastwechsel lassen es kräftiger zucken. Das ESP fängt es zwar spät, aber doch stets wieder ein. Auch im Grenzbereich, der im GTC etwas niedriger liegt, bekämpft es das Untersteuern weniger wirkungsvoll, als es beim Scirocco der Fall ist. Korrekturen des Piloten erschwert die stößige, von starken Antriebseinflüssen gebeutelte Lenkung. Der Scirocco lässt sich mit viel weniger Mühe schnell fahren. Komfortabler ist er noch dazu. Der Testwagen, mit der adaptiven Fahrwerksregelung DCC ausgestattet, bietet selbst in der sportlichsten der drei wählbaren Abstimmungen mehr Komfort als der Astra mit IDS-Sportfahrwerk im Normalmodus.

Beim Bremsen liegen Scirocco und Astra gleichauf

Während Scirocco und Astra bei den Bremsen gleichauf liegen, fällt der Opel bei den Fahrleistungen leicht zurück. Die Unterschiede in der Beschleunigung sind gering, bei der Elastizität größer - was vor allem daran liegt, dass der VW-Direkteinspritzer sein maximales Drehmoment von 280 Nm schon bei 1.700 Touren beisammen hat. Für sich genommen gefällt auch der bassige GTC-Motor mit stämmiger Durchzugskraft. Doch im Vergleich mit dem TSI spricht er weniger sensibel an und fordert 1,5 Liter mehr Superbenzin pro 100 Kilometer. Weil es dem Opel-Getriebe im Vergleich zur VW-Sechsgangbox zudem an Präzision und guter Führung mangelt, fällt der GTC in der Antriebswertung weit hinter den Scirocco zurück.

Parkpiepser sind bei beiden Autos unverzichtbar

Das greift das Punktepolster an, das sich der Astra im Karosserie-Kapitel vor allem durch die umfangreiche Ausstattung geschaffen hat. Der besser verarbeitete VW kommt insgesamt knapp 2.500 Euro teurer, weil der Astra CD-Navigationssystem, Klimaautomatik und Parksensoren hinten serienmäßig hat. Obwohl der GTC mit seinem größeren, besser beladbaren Kofferraum, dem fünften Sitzplatz, den optionalen Bi-Xenon-Scheinwerfern mit Autobahnlicht und den niedrigeren Fixkosten noch ein paar Punkte zusammenkratzt, kommt er an den drei Jahre jüngeren Scirocco nicht mehr heran. Doch der Opel-Gang-Vorstand wird dem Wörthersee-Komitee dazu sicher kein Glückwunschschreiben senden. O nein, das Duell wird weitergehen.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2008-10-20

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-01-24

Test: Opel Astra - Kompletter Allrounder ohne AnschlussTest: Opel Astra - Kompletter Allrounder ohne Anschluss
Kompletter Allrounder ohne Anschluss Test: Opel Astra Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-18

Neue Opel-Motoren - Sauberer SchubNeue Opel-Motoren - Sauberer Schub
Sauberer Schub Neue Opel-Motoren Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-09-30

Test: Opel Astra 1.6 Diesel - Ausgewogene MischungTest: Opel Astra 1.6 Diesel - Ausgewogene Mischung
Ausgewogene Mischung Test: Opel Astra 1.6 Diesel Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2018-09-15

Kia Ceed gegen Astra und Golf: Kann sich der Korea-Kompak...Kia Ceed gegen Astra und Golf: Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-08-29

Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra H - Geduldiger Golf-Geg...Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra H  - Geduldiger Golf-Gegner
Geduldiger Golf-Gegner Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra H Ganzen Testbericht lesen