12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

18. Juli 2012

Es gibt sie ja doch noch: interessante Neuzugänge im Sektor der Öko-Fahrzeuge. Der neue Toyota Prius Plus - Europas erster Van mit Hybridantrieb - ist so einer. Schließlich vereint er ausgereifte Vollhybridtechnik mit einem vantypischen Sitzkonzept. Hierfür hat Toyota nicht einfach den normalen Prius auf die Streckbank gelegt, sondern eine stilistisch ähnliche, aber komplett neue Karosserie entwickelt. Der Toyota Prius Plus ist 13,5 Zentimeter länger und 8,5 höher, sein Radstand fällt acht Zentimeter länger aus. Um die dritte Sitzreihe unterzubringen, warfen die Techniker zudem die im Standard-Prius eingesetzte Nickel-Metallhydrid-Batterie über Bord und packten eine acht Kilo leichtere Lithium-Ionen-Batterie unter die Mittelkonsole zwischen die Vordersitze.

Rücksitze um 18 Zentimeter verschiebbar Und siehe da - wenn ein 1,80 Meter großer Passagier in der zweiten Reihe des Toyota Prius Plus seinen längs verschiebbaren (18 cm) Sitz kniegerecht einstellt, lässt es sich auf den fix aufgeklappten Einzelsitzen im Kofferraum recht gut sitzen. Nur Insassen mit Überlänge sollten sich mit dem nahen Dach arrangieren. Manko: Trotz einfachem Klappmechanismus erfordert der Zugang etwas mehr Gelenkigkeit und ist nichts für Oma und Opa. Zu beachten ist auch, dass der verfügbare Stauraum bei voller Besatzung von üppigen 505 auf eher bescheidene 200 Liter schrumpft. Maximal packt der Toyota Prius Plus baumarkttaugliche 1.750 Liter weg.

Toyota Prius Plus ab 29.900 Euro Bis auf den Akkuwechsel unverändert blieb hingegen die Hybridtechnologie. Ein Controller fordert je nach Bedarf Benziner und E-Motor einzeln oder gemeinsam zur Arbeit auf (136 PS Systemleistung), speist Energie wieder in die Batterie ein und ermöglicht bis 50 km/h elektrisches Fahren. Weich abgestimmt und mit einer indirekten Lenkung ausgerüstet, ist der Toyota Prius Plus eher ein komfortabler Begleiter. Wichtiger als der Spurt ist der Verbrauch: Nach NEFZ-Messungen soll er minimal 4,1 L/100 km konsumieren. Groß, variabel, komfortabel und sparsam - der Toyota Prius Plus hat reichlich Potenzial, um hybridinteressierte Kunden anzulocken. Nur der allzu hohe Grundpreis von 29.900 Euro könnte abschrecken.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2012-07-18

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-28

Toyota Prius III Facelift - Scharfer Blick und optionales...Toyota Prius III Facelift - Scharfer Blick und optionales Allradsys...
Scharfer Blick und optionales Allradsystem Toyota Prius III Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-09

Zurück zur Nummer eins mit PHEV und Elektro - Toyotas Kam...Zurück zur Nummer eins mit PHEV und Elektro - Toyotas Kampf um die ...
Bei der Aufholjagd auf Volkswagen sitzt der Schock tief. Toyota, in den vergangenen Jahren mehrfach durch technische ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-03-19

ADAC Ecotest - Viele Benziner sind zu schmutzigADAC Ecotest  - Viele Benziner sind zu schmutzig
Viele Benziner sind zu schmutzig ADAC Ecotest Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-03-13

Toyota Prius+ - Gemütlicher RaumgleiterToyota Prius+ - Gemütlicher Raumgleiter
Der neue Toyota Prius+ bietet Hybridtechnik gepaart mit einem überragenden Raumangebot inklusive Platz für bis zu sie...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
2.5 von 5

auto-news, 2017-02-07

Neuer Toyota Prius Plug-in Hybrid im Test mit technischen...Neuer Toyota Prius Plug-in Hybrid im Test mit technischen Daten und...
Neuer Toyota Prius Plug-in Hybrid im TestGanzen Testbericht lesen