12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

26. März 2008

Herauskommen können bei den Kompaktvans bis zu sieben Sitzplätze. Der Opel Zafira etwa hat das Flex-7-System mit zwei im Boden versenkbaren Einzelsitzen bereits in der Grundausstattung, während beim Mazda 5 ein vergleichbares System zum 850 Euro teuren Travel-Paket oder zur Top-Ausstattung gehört. VW berechnet für zwei zusätzliche versenkbare Einzelsitze im Touran 685 Euro extra. Vielköpfige Gruppen spielten in den Überlegungen der C-Max-Planer hingegen keine Rolle.

In Sachen Variabilität legt der Mazda die Latte ziemlich hoch. In der zweiten Reihe glänzt er mit längs verschiebbaren Einzelsitzen. Die Plätze ganz hinten sind eher Notsitze. Ein Vorteil in engen Parklücken sind dabei die serienmäßigen Schiebetüren - ein Alleinstellungsmerkmal des Mazda 5.

Am Flex-7-Konzept des Zafira hat sich mit dem dezenten Facelift 2008 nichts geändert. Das Opel-System verhindert eine gemischte Nutzung im Fond, bildet - senkrecht gestellt - eine voluminöse und stabile Trennwand zum maximal 1.820 Liter großen Laderaum, der allerdings im Gegensatz zur bescheidenen Zuladung von nur 475 Kilogramm steht.

Touran hebt sich ab

Eine ganz andere Philosophie vertritt VW beim Touran, der drei nahezu gleichwertige Fond-Sitze vorweisen kann. Zudem lassen sich die Sitze verschieben, zusammenfalten und aufstellen oder ganz ausbauen. Und in der Zuladung ist der VW mit 638 Kilogramm ohnehin Spitze.

Der Ford C-Max ist von seinem ganzen Konzept eher auf den Fahrer als auf den Transport einer Großfamilie zugeschnitten ist. Aber auch hier lassen sich die Sitze vorklappen oder komplett ausbauen. Da sieht man dem Kompaktesten im Test nach, dass er mit der geringsten Zuladung aufwartet. Die Qualitäten des Focus-Ablegers liegen ohnehin eher im dynamischen Bereich.

Partikelfilter nicht überall serienmäßig

Dynamisch auf Augenhöhe mit dem C-Max ist der Touran. Allerdings verlangt VW für einen Partikelfilter noch immer happige 575 Euro extra. Wie bei C-Max und Mazda 5 gehört der auch beim Zafira zum Serienumfang des 1.7 CDTi mit 125 PS, der trotz kleineren Hubraums den bisherigen 1,9-Liter mit 120 PS ersetzt. Sowohl beim Normverbrauch als auch in der Testpraxis erweist sich das als erfolgreiche Strategie.

Der Umkehrschluss gilt für den Mazda 5, der seine 143 PS dezent zu verbergen versteht, den höchsten Testverbrauch erzielt und ansonsten durch spürbares Anfahrruckeln auffiel. Mit derartigen Malaisen macht der Mazda 5 seinen Variabilitäts-Bonus wieder zunichte, während der Touran gerade durch seinen Detailschliff überzeugt. Ohne entscheidende Schwächen, bringt er in den meisten Disziplinen die Nase knapp vor dem Zafira ins Ziel. Dem C-Max bleibt da lediglich ein dritter Platz - allerdings ein ehrenvoller.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2008-03-26

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-11-11

Test: VW Touran - Die Nummer sicherTest: VW Touran - Die Nummer sicher
Die Nummer sicher Test: VW Touran Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-08

VW- und Audi-Umweltprämie - Bis zu 10.000 Euro VW- und Audi-Umweltprämie  - Bis zu 10.000 Euro
Bis zu 10.000 Euro VW- und Audi-Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-06-25

ZF rüstet sich für die Zukunft - Nummer sicherZF rüstet sich für die Zukunft - Nummer sicher
ZF präsentiert seriennahe Assistenzsysteme, die die Sicherheit auf dem Weg zum autonomen Fahren drastisch erhöhen. Di...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-04-04

Gebrauchtwagen-Check: Opel Zafira C - Flexibler RaumrieseGebrauchtwagen-Check: Opel Zafira C - Flexibler Raumriese
Flexibler Raumriese Gebrauchtwagen-Check: Opel Zafira C Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-01-05

Renault Scénic dCi 130 vs. VW Touran 2.0 TDI: Neuer Scéni...Renault Scénic dCi 130 vs. VW Touran 2.0 TDI: Neuer Scénic und Best...
Bereit für den bunt-prallen Alltag aktiver Familien: Mit Variabilität und Raum bewerben ...Ganzen Testbericht lesen