12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Werner Schruf, 24. November 2007

Jetzt, zum 60. Geburtstag der Automobilproduktion von Saab, zündet die zweite Stufe des 9-3-Facelifts mit tiefgreifenden optischen Retuschen am Blech. Die 9-3-Modelle kommen mit einem neuen Gesicht daher: Große, scharf geschnittene Luftöffnungen, ihre in mattem Chrom gehaltenen Rahmen, ein neuer Kühlergrill, große Klarglas-Scheinwerfer mit wimpernförmigen LED-Streifen sowie Xenon-Licht beim Aero lassen es wesentlich agressiver wirken als bisher.

 

Man mag es kaum glauben, aber 70 Prozent der sichtbaren Karosserieteile sind neu. Dazu gehören auch die seitlich bis über die Kotflügel reichende Motorhaube, Seitenschweller und modifizierte Türgriffe. Das Heck mit angedeuteter Diffusor-Aussparung, schwarz gerahmten Leuchten und zwei Auspuffrohren sieht jetzt wuchtiger aus. Tiefe Eingriffe in die Karosseriestruktur fanden dagegen nicht statt, weshalb auch der Radstand mit 2,67 Metern unverändert blieb. Deshalb bietet der aktuelle Saab auch nicht mehr Platz im Innen- oder Kofferraum als sein Vorgänger.

 

Modellpflege mit Leistungsplus

 

Auf den vorderen Plätzen gibt es nicht viel zu mäkeln. Sie geben guten Seitenhalt und sind auch auf längeren Strecken bequem. Sehr einfach lässt sich der 9-3 bedienen. Es gibt auffallend wenig Knöpfe und Schalter. Die rasten gut und sind alle logisch in Gruppen angeordnet sowie griffgünstig platziert. Im Zug der Modellpflege hat Saab das Motorenangebot um einen Biturbo-Diesel mit Stufenaufladung (1,9 Liter, 180 PS, 400 Newtonmeter) und zwei Bipower-Aggregate erweitert. Zudem wurde der nur im sportlich getrimmten Aero lieferbare, 2,8 Liter große Turbo-V6 mittels Feintuning in der Leistung um fünf auf 255 PS angehoben.

 

 

Der Sechszylinder läuft einerseits ausgesprochen kultiviert und mit sehr zurückhaltender Geräuschentwicklung. Andererseits begeistert er mit einer sehr harmonischen Leistungscharakteristik. Dass dieser 9-3 gut bei Kräften ist, zeigte er auch durch das Unterbieten der Werksangabe um zwei Zehntelsekunden bei der Beschleunigung von null auf Tempo 100 (6,5 s). Doch von nichts kommt nichts, wie der hohe Testverbrauch des leer schon über 1,6 Tonnen wiegenden Saab (11,9 L/100 km) belegt. So reicht die Füllung des kleinen Tanks (58 Liter) keine 500 Kilometer weit.

Schwächen beim Fahrwerk

Der Dynamik des Triebwerks kann das Fahrwerk nicht ganz folgen. Zwar hält der tiefer gelegte, straff abgestimmte 9-3 Aero keine unangenehmen Überraschungen parat und ist dank seiner präzisen Lenkung handlich. Aber kräftiges Untersteuern, Traktionsschwächen und die Unart, unter Last Unebenheiten zickzackförmig nachzulaufen, mindern das Fahrvergnügen. Auf den für Frühjahr 2008 angekündigten Allradantrieb darf man gespannt sein: Dann erstarkt der V6 auf 280 PS, und die Frontantrieb-Handikaps könnten sich in Wohlgefallen auflösen.

 

 

Weiterlesen
Testwertung
3.0 von 5

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-11-24

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-05-20

Rover 75 und Saab 9-3: Starke Charaktere aus Schweden und UKRover 75 und Saab 9-3: Starke Charaktere aus Schweden und UK
Rover 75 und Saab 9-3 sind wahre Charaktere und dabei völlig unterschiedliche Typen. Sie...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2013-09-20

Neubeginn bei Saab – erstes Vorserienmodell vom Band gerolltNeubeginn bei Saab – erstes Vorserienmodell vom Band gerollt
Es ist zwar nur ein Vorserienmodell auf Basis des 9-3, doch immerhin – im schwedischen Trollhättan rollte jetzt der e...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-09-20

Saab 9-3 - Erstes Auto unter neuer Regie ist fertigSaab 9-3 - Erstes Auto unter neuer Regie ist fertig
Erstes Auto unter neuer Regie ist fertig Saab 9-3 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-01-21

Saab 9-3 aus China - Comeback und ElektroversionSaab 9-3 aus China - Comeback und Elektroversion
Comeback und Elektroversion Saab 9-3 aus China Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2011-03-01

Saab 9-3 Griffin - Leichte Überarbeitung und eine neue Na...Saab 9-3 Griffin - Leichte Überarbeitung und eine neue Namensgebung
Leichte Überarbeitung und eine neue Namensgebung Saab 9-3 Griffin Ganzen Testbericht lesen