12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

13. Juni 2007

Für den nötigen Schwung in Bewegung sollen in allen drei Fällen Vierzylinder-Turbodiesel mit zwei Liter Hubraum sorgen. 150 PS leistet das Renault-Aggregat, das wie das 140 PS starke Ford-Triebwerk über eine Common-Rail-Einspritzung verfügt. In Ermangelung eines eigenen Dieselmotors kommt im Mitsubishi der von VW stammende Pumpe-Düse-TDI - hier mit 136 statt 140 PS - samt perfekt darauf abgestimmtem, präzise schaltbaren Sechsgang-Schaltgetriebe zum Einsatz. Eine gute Wahl, wie der Blick auf die Antriebswertung zeigt.

Grandis-Motor mit Biss

Trotz der nominell geringsten Leistung entwickelt der Grandis-Motor subjektiv mehr Biss als die Triebwerke von S-Max und Espace, und er hat bei Durchzug und Elastizität die Nase vorn. Zudem verbraucht er am wenigsten Diesel, läuft aber wenig kultiviert und ist laut. Einen weiteren Fleck auf der weißen Weste hinterlässt die Tatsache, dass es einen Partikelfilter - bei Ford und Renault serienmäßig - bislang nur als Nachrüstlösung für 890 Euro zuzüglich Montage beim Mitsubishi-Händler gibt. 

Ford-Diesel zwischen den Extremen

Bei Laufkultur und Verbrauch rangiert der Ford-Motor zwischen den Extremen. Nervend ist jedoch die Anfahrschwäche, die beim Losfahren aus dem Stand viel Konzentration bei der Betätigung von Gas- und Kupplungspedal erfordert, sowie die kurze Verzögerung, bis nach dem Hochschalten der Schub wieder einsetzt. Und beim Herausbeschleunigen aus Kurven sollte die Drehzahl beim S-Max nie unter 2.000/min fallen, sonst geht nichts mehr. Kein Problem für den Espace, der seine Leistung deutlich harmonischer entfaltet. Wie schon beim kleinen 1.5 dCi beweist auch das Zweiliter-Aggregat im Espace wieder einmal, dass Renault in Sachen Diesel-Laufkultur derzeit das Maß der Dinge ist.

Espace: Komfortabel, aber träge

Harmonisch und komfortabel ist auch die Federung des Espace. Lange wie kurze Unebenheiten absorbiert das Fahrwerk gleichermaßen effektiv. Lediglich bei mehreren kurz aufeinanderfolgenden Bodenwellen neigt der Renault zum Schaukeln, und bei Kurvenfahrt führt die weiche Abstimmung zu verstärkten Karosseriebewegungen. Zusammen mit der indirekten Lenkung und dem ausgeprägten Untersteuern wirkt der französische Van dadurch träge und schwerfällig. 

In puncto maximaler Laderaum und Variabilität rangiert der Espace immer noch ganz vorne. Der Grandis bietet wahlweise sechs oder sieben Plätze serienmäßig, wobei beim Siebensitzer statt zwei Einzelsitzen in der zweiten Reihe eine 60:40 geteilte Dreiersitzbank montiert wird. Diese lässt sich nur zusammenklappen und nach vorne schieben, was weniger Platz schafft als die Lösungen der Konkurrenten. Zudem bleibt im Ladeboden eine Stufe.

Beim Ford lassen sich die Einzelsessel in Reihe zwei und drei dagegen alle versenken und bilden einen ebenen Stauraum. So bietet der S-Max den besten Kompromiss aus Nutzwert und Fahrspaß, was ihm trotz des hohen Preises von 32.565 Euro den Sieg einbringt. Der annähernd gleich teure, komfortable und geräumige Espace wird auf der Zielgeraden noch von Platz zwei verdrängt, weil der Grandis bei Anschaffung und Verbrauch deutlich günstiger ist.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-06-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-12

Neue Motoren gegen Fahrverbote - Großreinemachen bei RenaultNeue Motoren gegen Fahrverbote - Großreinemachen bei Renault
Großreinemachen bei Renault Neue Motoren gegen Fahrverbote Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-24

Gebrauchtwagen-Check: Ford S-Max - Ein Sportler für die G...Gebrauchtwagen-Check: Ford S-Max - Ein Sportler für die Großfamilie
Ein Sportler für die Großfamilie Gebrauchtwagen-Check: Ford S-Max Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-07-05

Renault Espace - Neuer Topmotor für den SportvanRenault Espace  - Neuer Topmotor für den Sportvan
Neuer Topmotor für den Sportvan Renault Espace Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-11-06

Vergleich Infotainment-Systeme - DetailarbeitVergleich Infotainment-Systeme - Detailarbeit
Die deutschen Premium-Hersteller legen viel Wert auf die Infotainmentsysteme, verlangen aber dafür ein kleines Vermög...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2016-11-02

Ford S-Max Vignale im Test mit technischen Daten und PreisFord S-Max Vignale im Test mit technischen Daten und Preis
Der neue Ford S-Max Vignale mit 180-PS-Diesel im TestGanzen Testbericht lesen