12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

17. August 2007

Wenn das knappe Stoffkäppi sirrend fällt und zehn Zylinder in V-Formation nur eine Nockenwellenlänge hinter den Ohren mit 24,7 Meter pro Sekunde Heavy-Metal-Beat trommeln, bleibt selbst bei strahlend blauem Himmel nur noch eine Frage: Wo ist der nächste Tunnel?

Dort baden und beben die Insassen ohne Blechdachfilter in einem infernalisch röhrenden Akustik-Feuer, das reflektionspotenziert den Herzschlag beschleunigt wie eine intravenöse Adrenalinspritze. 8.000/min schüttelt der Sauger dabei so locker aus den Pleueln wie italienische Raststätten die Espressi aus den Gaggia-Maschinen: Jeder Gasstoß ein blitzartiger Kick.

Porsche: Subtile Motor-Erotik

Der offene 911 Turbo sucht dagegen nicht die Aufregung extremer Tourenhöhen. Sein trockensumpfgeschmierter Sechszylinder macht knapp über 6.000/min dicht. Was soll er sich auch die Kolben aus dem 3,6-Liter-Leib boxen, wenn schon im Drehzahl-Flachland per kurzzeitigem Boost mit Sport-Chrono-Paket eine aufgeladene 680-Newtonmeter-Faust zuschlägt wie ein schwingender Stahlträger. Der Ton bleibt teutonisch besonnen.

Nur wenn der Gallardo Spyder ihm die Gnade des leiseren Teillasttons erweist, erlauscht der Motor-Gourmet ein motiviertes Boxer-Trompeten und das scharfe Fauchen der wastegatefreien Turbos. Die Arrabbiata-Vorführung des Gallardo kontert das Stuttgarter Paradestück mit eher subtiler Motor-Erotik. Doch wenn seine beiden Lader mit ihrer verstellbaren Schaufelgeometrie mit kaum merklicher Verzögerung Atemnot erzeugenden Beschleunigungsdruck aufbauen, gibt’s für bella italia eine Klatsche. Nach nur 3,8 Sekunden und damit sogar zwei Zehntelsekunden schneller als sein Handschalter-Bruder hat der Automatik-Elfer nicht nur Tempo 100 auf der Uhr, sondern auch zwei Gallardo-Längen Vorsprung.

Lambo: Hochleistungsathlet ohne Starallüren

Doch auf der Rennstrecke reißt der Lamborghini die Führung an sich. Der motorische Stand-up-Comedian mutiert zum Hochleistungsathleten ohne Starallüren. Noch tiefer kauernd saugt er sich um die Kurven, nur homöopathisch wankend oder spitzkehrenuntersteuernd, mit stoischer Kontrolle und der Spurpräzision einer Carrera-Bahn. Dieses Mal glotzt der Turbo in die beiden norditalienischen Endrohre.

Selbst an der Grenze der Haftreibung nervt der Mittelmotor-Roadster seinen entspannt in den intimen Sportsesseln liegenden Piloten nicht mit einem leichten Po, sondern bleibt cool auf Kurs. Dagegen verlangt das Stuttgarter Rennpferd bei ausgeschaltetem ESP nach einem energischen Jockey. Wer den Heckmotor-Schwaben ständig am Gas hält und seine leichtgängig-exakte Lenkung sauber führt, erlebt mit ihm fröhliche Querbeschleunigungsorgien wie auf einer Achterbahn.

So wuchert der offene Elfer mit seinen Praxisvorteilen: dem hinteren Stauraum - pardon Sitzen -, der besseren Komfort- und Sicherheitsausstattung, der brauchbareren Zuladung, dem bis 50 km/h öffnenden Dach, der einfacheren Bedienung und dem geringeren Verbrauch. Nicht zu vergessen der 30.000 Euro niedrigere Grundpreis. Ein deutlicher Sieg nach Punkten - und doch kein echter Kratzer in der fesselnden Faszination des Gallardo Spyder.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-08-17

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-01-22

Fahrbericht: Porsche 911 Carrera S - Alle 8-ungFahrbericht: Porsche 911 Carrera S - Alle 8-ung
Alle 8-ung Fahrbericht: Porsche 911 Carrera S Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-01-17

Porsche 911 Carrera S - Dynamischer UmkehrschlussPorsche 911 Carrera S - Dynamischer Umkehrschluss
Porsche bringt den neuen 911er auf den Markt. Die achte Auflage der Zuffenhausener Ikone ist wieder einmal schneller ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-29

Porsche GT2 RS Clubsport - Noch mehr RennwagenPorsche GT2 RS Clubsport - Noch mehr Rennwagen
Noch mehr Rennwagen Porsche GT2 RS Clubsport Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-28

Weltpremiere des neuen Porsche 911 - Die Legende lebt weiterWeltpremiere des neuen Porsche 911 - Die Legende lebt weiter
Die Legende lebt weiter Weltpremiere des neuen Porsche 911 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-28

Porsche 911 Baureihe 992 - Nummer acht!Porsche 911 Baureihe 992 - Nummer acht!
Porsche legt die achte Generation des 911ers auf und verpasst der Markenikone mehr Assistenzsysteme und mehr Leistung...Ganzen Testbericht lesen