12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

26. Dezember 2014
Die Kombis von Opel und Renault zählen zu den Klassikern in der Kompaktklasse, sind aber schon seit fast vier (Opel Astra Sports Tourer) beziehungsweise über fünf Jahren (Renault Mégane Grandtour) auf dem Markt. Angesichts vieler jüngerer Konkurrenten in diesem Segment (unter anderem Skoda Octavia, Peugeot 308, Seat Leon) sowie des anstehenden Modellwechsels in den nächsten ein, zwei Jahren kämpfen beide mit rückläufigem Käuferinteresse. Das wiederum stärkt die Verhandlungsbasis preissensibler Kunden, das Rabattniveau liegt jeweils bei 20 Prozent (Quelle: netCar.de).

Opel Astra Sports Tourer kommt als 1,6-Liter-Diesel
Dabei zählen weder Opel Astra Sports Tourer noch Mégane zum alten Eisen. Renault spendierte Anfang des Jahres ein Facelift, Opel vor Kurzem eine weitere Leistungsvariante des neuen 1,6-Liter-Diesel unter der Haube. 110PS und 300Nm ab 1.750/min lauten die Eckdaten des nach Euro 6 abgasreinen Vierventilers. Er hat bei dem leer bereits 1.558 Kilogramm schweren Sports Tourer durchaus Mühe, ihn flott in Schwung zu bringen. Gelassene Charaktere stören sich daran kaum und greifen zur Not zum leicht und ausreichend exakt bedienbaren Schalthebel, um statt der langen sechsten eine kürzere Übersetzung zu wählen. Geschieht dies eher selten, begnügt sich der kultiviert laufende Selbstzünder auch mit weniger als den 6,5 Litern, die er im Durchschnitt verbrannte.Dass man mit dem Opel Astra Sports Tourer lange Strecken sehr entspannt zurücklegen kann, liegt auch an den vielen Annehmlichkeiten, die nur die Astra-Aufpreisliste hergibt. Dazu zählen etwa Assistenzsysteme wie Abstandsregeltempomat, Spurwechselwarner und Tempolimitanzeige – aber auch die straff gepolsterten, vielfach verstellbaren und sehr bequemen Ergonomiesitze (Fahrerseite 390 Euro) sowie die adaptiven Dämpfer (980 Euro).Sie kommen selbst mit groben Unebenheiten gut zurecht und halten den Aufbau ruhig. Für den Sport-Modus spricht das direktere Ansprechen der Lenkung um die Mittellage, doch dynamischen Ehrgeiz weckt der durchaus kurvenagile Opel Astra Sports Tourer mit diesem Motor nicht.

Mégane wiegt fast 200 Kilo weniger als Astra
Beim Renault Mégane liegt das eher am weicher abgestimmten, nicht aber komfortableren Fahrwerk und der weniger Rückmeldung liefernden Lenkung. Dagegen fühlt sich dessen unter Last leicht nagelnder Selbstzünder spürbar lebendiger an. Obwohl nominell keineswegs stärker, hat der noch nach Euro 5 eingestufte 1,5-Liter-Turbodiesel mit dem Mégane im wahrsten Sinne des Wortes leichteres Spiel – der Renault wiegt fast 200 kg weniger als der Opel Astra Sports Tourer. Der Wunsch nach mehr Leistung kommt da kaum auf, und bei Verbrauch und Laufruhe muss sich der Renault-Motor dennoch nicht verstecken.Diese Leichtigkeit macht den Mégane sympathisch, denn er ist zwar stolze 14 Zentimeter kürzer als der Opel Astra Sports Tourer, bietet aber deshalb keineswegs weniger Platz – weder für die Passagiere noch fürs Gepäck. Der Radstand ist sogar geringfügig länger als beim Opel. Durch den größeren Türausschnitt können die Passagiere im Fond leichter einsteigen und haben mehr Spielraum für die Beine. Doch auf der mit einer steileren Lehne versehenen Rückbank sitzen sie dennoch nicht so bequem wie im Astra. Die Polsterung im Renault ist hier ähnlich weich wie auf den wenig stützenden, etwas kurzen Sitzflächen der vorderen Plätze.

Opel Astra Sports Tourer kostet ab 23.900 Euro
Das Gepäck muss nur über eine niedrige Ladekante gehievt werden, das Kofferraumvolumen liegt mit 524 bis maximal 1.595 Liter jeweils knapp über den Angaben des Opel Astra Sports Tourer. Doch Volumen ist nicht alles: Trotz zusätzlich vorklappbarer Rücksitzfläche bleibt beim Mégane eine störende Stufe im Ladeboden, und das Rollo rutscht beim Bedienen häufig aus der Führung und verhakt sich. Das funktioniert im Astra besser. Hier lassen sich die Lehnen auch vom Gepäckraum aus entriegeln und legen sich selbstständig fast komplett flach. Und beim Schloss an der höher aufschwingenden Heckklappe besteht keine Gefahr, sich den Kopf zu stoßen. Zudem ist nicht nur das Ladeabteil, sondern das gesamte Interieur des Opel hochwertiger und solider verarbeitet – sowohl sicht- als auch fühlbar. Ebenfalls positiv fallen die gut ablesbaren analogen Instrumente und die vielen praktischen Ablagen auf. An der unübersichtlichen, da tastenreichen Mittelkonsole wird sich in dieser Modellgeneration nichts mehr ändern, doch da kann der Mégane mit seiner mühsam zu durchschauenden Infotainmentbedienung keine Punkte gutmachen.Das gelingt ihm erst im Kostenkapitel. Zum einen wegen der etwas günstigeren monatlichen Unterhaltskosten. Vor allem aber wegen der Anschaffung: Als Sondermodell Paris ist der Mégane Grandtour dCi 110 mit einem Basispreis von 21.900 Euro ähnlich gut ausgestattet wie der Opel Astra Sports Tourer 1.6 CDTI in der Style-Ausführung, die ab 23.900 Euro zu haben ist. Nur als Selection (ab 21.740 Euro) ohne Radio, Alu-Räder, Tempomat, elektrische Fensterheber und hintere Parksensoren kann der Astra mit dem Mégane beim Preis gleichziehen. Muss er aber nicht. Trotz der Nachteile bei Raumausnutzung und Temperament ist er das ausgewogenere Auto – und den Mehrpreis wert.
Weiterlesen
Testwertung
4.0 von 5

Quelle: auto-motor-und-sport, 2014-12-26

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press
3.5 von 5

spot-press, 2018-01-30

Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra J - Ein zuverlässiger Be...Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra J - Ein zuverlässiger Begleiter
Ein zuverlässiger Begleiter Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra J Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-08-27

Opel Astra 1.4 Ecotec CNG - Spätes SparpotenzialOpel Astra 1.4 Ecotec CNG - Spätes Sparpotenzial
Spätes Sparpotenzial Opel Astra 1.4 Ecotec CNG Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2017-04-16

Civic, i30, Astra und Golf: Mit Facelift an die Spitze?Civic, i30, Astra und Golf: Mit Facelift an die Spitze?
Diesmal kommen sie in Goldgelb, Rot und Dunkelblau: Der frisch renovierte VW Golf trifft im Vergleichstest auf neue ...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-03-13

Hyundai i30 gegen Opel Astra: Der i30 will an die Spitze
Bei der dritten Generation des kompakten i30 haben sie es bei Hyundai wieder ganz genau genommen. Er sei das beste Mo...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2016-12-21

Opel Astra 1.0 Fünftürer im Dauertest mit technischen Dat...Opel Astra 1.0 Fünftürer im Dauertest mit technischen Daten und Preis
Der Opel Astra mit Einliter-Dreizylinder im DauertestGanzen Testbericht lesen