12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

11. März 2008

Wer hinterm Steuer des überarbeiteten SLK 350 Platz nimmt, wird spüren, dass hier eine Verdichtung des Mercedes-Gefühls auf kleinstem Raum stattfindet. Doch vor allem ist es der hoch drehende 3,5-Liter-V6, der um 33 PS auf 305 PS zugelegt hat, spontan am Gas hängt und lässig bis an den roten Drehzahlbereich bei 7.200/min dreht. Beim Beschleunigen klingt er, als säße hinten im Kofferraum ein Bariton oder Bass und würde sich schon mal für die nächste Gala-Vorstellung warmsingen. Beim Gaswegnehmen dann räuspert er sich laut und heftig - und jedes Mal, wenn die optionale Siebengang-Automatik mit Zwischengas runterschaltet.

Dass der Sportmotor genannte V6 den SLK in 5,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen soll, ist ein Wort. Dass er auf 100 Kilometer rund einen Liter weniger verbraucht als der Vorgänger, ist eine interessante Ankündigung. Dass Mercedes gleichzeitig auch den 3,5-Liter CGI mit besonders sparsamer Benzin-Direkteinspritzung im Sortiment hat, ihn aus Platzgründen aber genausowenig in den SLK hineinbekommt wie in den SL, ist ein Beispiel für kuriose Doppelentwicklungen.

Der SLK wirkt sportlicher

Seltsam ist übrigens noch eine Kleinigkeit im SLK: der Cupholder direkt vor den Lüftungsgittern. Da weiß man, wohin alles schwappt, wenn mal einer hart bremst. Bremsen, Beschleunigen, Einlenken: alles wirkt einen Tick sportlicher als bisher.

Das Design übrigens auch, mit größeren Lufteinlässen und den neuen Streben unter der modifizierten Nase. Oder hinten mit dem Diffusor-Look am Stoßfänger. Selbst die Farbe, in der die Zink-Druckguss-Türöffner und die hochwertigen Kunststoff-Knöpfe der Fensterheber lackiert sind, macht auf sportlich. Sie heißt "Nürburg-Silber".

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2008-03-11

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2012-06-24

TT , Z4, SLK Boxster im Test: Auf die Rennstrecke statt...TT , Z4, SLK   Boxster im Test: Auf die Rennstrecke statt vors Eiscafé
Dass sich Porsche Boxster S, Audi TT Roadster, BMW Z4 35is und Mercedes SLK 350 gut vorm Eiscafé machen, ist klar. Wi...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2011-06-11

Mercedes SLK 350 im Test: Sportler für den AlltagMercedes SLK 350 im Test: Sportler für den Alltag
Der Mercedes SLK ist das Einstiegsmodell in die traditionsreiche SL-Reihe und als 350 doch weit von einer Basisversio...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2011-05-05

SLK, Z4, Boxster, TT: Sport-Cabrios im VergleichstestSLK, Z4, Boxster, TT: Sport-Cabrios im Vergleichstest
Nur bequem war gestern: Mit nachgeschärfter Fahrdynamik und verfeinertem Klappdach will der Mercedes SLK in seiner dr...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2011-03-28

Mercedes SLK 350 im Fahrbericht: 306 PS unterm Blech-Klap...Mercedes SLK 350 im Fahrbericht: 306 PS unterm Blech-Klappdach
Die dritte Generation des Mercedes SLK macht keinen radikalen Schnitt, sondern schärft lieber ihr Profil. Erste Fahre...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2011-03-26

Mercedes-Benz startet mit neuem SLK und C-KlasseMercedes-Benz startet mit neuem SLK und C-Klasse
Sportlich, dynamisch und elegant startet Mercedes-Benz in den Frühling 2011. Heute haben Limousine und T-Modell der n...Ganzen Testbericht lesen