12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

4. Oktober 2009

Die kreisenden Kolben des Felix Wankel haben schon große Konzerne in die Ver­zweiflung getrieben. Daimler-Benz wie General Motors steckten viele Millionen in die Entwicklung des Wankelmo­tors - nur um zu erkennen, dass Verbrauchs- und Abgas­probleme nicht befriedigend gelöst werden konnten. Allein ein kleiner Haufen auf­rechter Kreisel-Forscher in Japan verfolgte die Idee hart­näckig weiter. Mazda baut bis heute ein Wankel-Automobil, das in seiner jüngsten Ausführung den Namen Mazda RX-8 trägt und unlängst durch stilistische Überarbeitung eine Frischzel­lenkur erfuhr.

Das exotische Triebwerk, des­sen ursprüngliche Faszination darauf beruhte, dass es mangels auf und ab rasender Kolben einen vibrationsfreien Lauf bis in höchste Drehzahlen aufweist, ist vom klassischen Hubkolben-Veteranen längst zu einem Statisten der Automobil­geschichte degradiert worden. Sechszylindern hat man die freien Massenkräfte so weit abgewöhnt, dass in Sachen Laufkultur kein Vorsprung des Wankels mehr zu verzeichnen ist. Mazda RX-8: Drehzahlbereich bis 9.000 U/min Besonders leise läuft das Zweischeiben-Aggregat des Mazda auch nicht. Es gibt zwar keine mechanischen Ge­räusche, aber Ansaug- und Auspuffton werden beim Aus­drehen dominant, weil die japanischen Konstrukteure bei einem Sportwagen nicht auf eine entsprechende Sound­kulisse verzichten wollten. Eindrucksvoll ist nach wie vor, wie leicht der Wankel Dreh­zahlen bis rund 9.000/min er­reicht. Aber auch hier zeigen sich die Zwänge des Konzepts. Nur wer sich im oberen Dreh­zahlbereich aufhält, darf mit befriedigenden Fahrleistungen rechnen. Wenn die Nadel des Drehzahlmessers unter 4.000/ min fällt, herrscht nur noch höchst bescheidener Durch­zug, weshalb es für den RX-8-Fahrer einen Fulltime-Job darstellt, mit dem knackigen Sechsganggetriebe die Fahr­stufen zu sortieren.

Im Test verbrauchte der Mazda RX-8 14,9 Liter/100 km Das ergibt eine sportliche Fahrweise wie anno dazumals, als wir noch nicht von Turbos verwöhnt wurden, deren Dreh­momentkurve ein hochlie­gendes Plateau darstellt. Dreh­zahl bedeutet aber auch hohen Verbrauch. Mit einem Testwert von 14,9 Liter/100 km liegt der RX-8 weit oberhalb dessen, was konventionelle Autos ver­gleichbarer Leistung zuwege bringen. Mazda hat auf diesem Gebiet zwar Fortschritte erzielt, aber die konstruktionsbedingt ungünstige Brennraumform des Wankels fordert nach wie vor ihren Tribut. Mazda RX.8: Hohe Kurven­festigkeit und ein agiles Fahr­verhalten Vieles an diesem Sportwagen wirkt wie ein Blick in die Ver­gangenheit - daran ändern neuzeitliche Komponenten wie die gegenläufigen Fondtüren nichts. Als Sportwagen noch gang und gäbe waren, die ihre Insassen auf schlechten Straßen malträtierten, hätte man dem Mazda nachgesehen, dass Federung und Dämpfung ihre Aufgabe in erster Linie darin sehen, für hohe Kurven­festigkeit und ein agiles Fahr­verhalten zu sorgen. Federn im Sinn eines akzeptablen Reisekomforts gehört nicht zum Repertoire des RX-8. Ein Au­ßenseiter eben - auch das hat Tradition.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2009-10-04

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2010-10-08

Auslaufmodell Mazda RX-8 - Die letzten WankelsportlerAuslaufmodell Mazda RX-8 - Die letzten Wankelsportler
Die letzten Wankelsportler Auslaufmodell Mazda RX-8 Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2010-01-29

Überarbeiteter Mazda RX-8 im Test: Der singende SamuraiÜberarbeiteter Mazda RX-8 im Test: Der singende Samurai
Unterwegs im Mazda RX-8 mit WankelmotorGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2009-07-24

Neuvorstellung: Mazda RX-8 - Exoten-LiftingNeuvorstellung: Mazda RX-8 - Exoten-Lifting
Zur IAA hat Mazda seinen Wankel-Sportler RX-8 einer Schönheitskur unterzogen sowie Antriebsstrang und Fahrwerk überar...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2008-01-24

Fahrbericht: Mazda RX-8 Hydrogen RE - WasserträgerFahrbericht: Mazda RX-8 Hydrogen RE - Wasserträger
Der Einstieg ins ökologisch korrekte Wasserstoffzeitalter kann so einfach sein: Der Mazda RX-8 Hydrogen RE fährt sich...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2007-12-28

Mazda RX-8 Kuro im Test: Knurriger Benzinoholiker als Son...Mazda RX-8 Kuro im Test: Knurriger Benzinoholiker als Sondermodell
Wir haben den Kreiskolbenmotor-Wagen in der Sonderedition Kuro getestetGanzen Testbericht lesen